You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

dany

Trainee

  • "dany" started this thread

Posts: 131

Location: Berlin (Wilmersdorf)

Occupation: Student und Aktionär

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, January 8th 2012, 8:43pm

Wie geht es weiter?

Hi,

ich habe jetzt mein Aquarium und die nötige Technik. (Tunze 6015, Aqua Light Eiweißabschäumer Nano, Fluval M50)
Nun wollte ich fragen was ich als nächstes brauche.

1. Welchen Sand kann ich benutzen?
2. Ich habe vor mir ca. 3 Kilo lebend Gestein zu kaufen. Ist das genug? (54L )
3. Habe ich das richtig verstanden: Erst kommt das lebend Gestein auf die Plexiglasplatte und dann kommt der Sand rein?
4. Welches Salz würdet ihr nehmen?

Ich danke euch.

Mfg

Dany
MEIN AQUARIUM

Meine Wasserwerte März 2012: Nitrat, Nitrit,Phosphat nicht nachweißbar. .^^

This post has been edited 1 times, last edit by "dany" (Jan 8th 2012, 9:05pm)


L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Sunday, January 8th 2012, 8:46pm

Mit einem Buch wie halte ich ein NanoRiff ?
Buchtips können dir bestimmt hier viele geben ...

Das Meerwasseraquarium von Dieter Brockmann finde ich sehr gut ...

LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Sunday, January 8th 2012, 9:02pm

hallo dany,

du stellst massig ganz grundlegende fragen....

ich wuerde an deiner stelle die tage mal in einen meerwasserladen gehen und mir in ruhe die schaubecken anschauen und auch mal nett fragen ob du mal dahinter schauen kannst um die technik zu sehen, und ja ein buch fuer grundlagen waere sicher auch sehr ratsam....
wenn dann noch fragen sind wird dir bestimmt hier weitergeholfen und bei netten fragen sind hier bestimmt auch leute bereit mit anzupacken....
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

Mark

Administrator

    info.dtcms.flags.de

Posts: 11,296

Location: Meerbusch

Occupation: Reef Builder

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1386

  • Send private message

4

Sunday, January 8th 2012, 9:09pm

Hallo Dany,

so, dann werde ich deine fragen dann mal so nach Nummer beantworten !

zu 1. Das entnimmst Du bitte der Anleitung des Abschäumers, ich Persönlich kenne deinen da nicht ! Würde mich aber über Vorstellung und bilder freuen, da wir den eventuell dann später auch empfehlen können !

zu 2. Das hast Du soweit gut gemacht, denke das Du am besten ganz normalen weißen Aragonit Sand nutzen solltest !

zu 3. Ich würde da eher sagen das Du um genau zu sein bei 60 Liter so 6 Kg benutzen solltest ! Du nutzt aber noch Totgestein ? In jedem Fall würde ich mindestens 4 Kilo nutzen ! Wirst sehen das 4 kilo nicht wirklich viel sind !

zu 4. Ja, zuerst aufsalzen, dann zwei tage nur mit dem Salz laufen lassen, dann das Gestein rein, also LG und dann den Sand so um die Steine rum !

zu 5. Also auf der Packung deines Salzes wird ja was drauf stehen, meist sind es 33 gram pro liter ! Aber das genaue Mischverhältnis steht bestimmt auf der Verpackung des Salzes !

zu 6. Das Wasser wird ja dann durch das Umwälzen des Wasser mittels der Strömungspumpen durchs LG gereinigt ! Und dann kommt ja noch der Wöchentliche WW allerdings erst nach der Einfahrphase !

zu 7. Kann Dir da nur eine Empfehlung aussprechen, wir nutzen das Tropic Marin Pro Reef, kannst aber auch anderes nehmen !

zu 8. Am Anfang solltest Du folgende Werte im Auge halten, Amonium,Phosphat,Nitrat und Nitrit ! Später dann noch KH,CA und MG !

zu 9. Die Einsiedler kommen während der Einfahrphase rein, und das erst dann wenn die Grün Algen kommen !

zu 10. Ja, das sollte reichen !

Gruß Mark
grin
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

dany

Trainee

  • "dany" started this thread

Posts: 131

Location: Berlin (Wilmersdorf)

Occupation: Student und Aktionär

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Sunday, January 8th 2012, 9:11pm

Danke

Vielen vielen Dank für eure Antworten.
MEIN AQUARIUM

Meine Wasserwerte März 2012: Nitrat, Nitrit,Phosphat nicht nachweißbar. .^^

wassernixe

Chefin des Hauses

Posts: 1,752

Location: Meerbusch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Sunday, January 8th 2012, 9:34pm

Hallo Dany,

zu 1.
Das kommt auf deinen Abschäumer an! Ob es ein hang on ist oder ein Innenabschäumer

zu 2.
Er sollte auf jeden Fall Meerwasser tauglich sein! Natürlich ist Bodengrund auch immer Geschmackssache!
Vom schwarzen würde ich lieber die Finger lassen, die Erfahreungen die im Forum gesammelt wurden sind negativ, da zu stark magnetisch!
Du kannst Live Sand nehmen, Korallenbruch von sehr fein bis grob....

zu 3.
Man sagt pro 10l Wasser 1 Kilo LG
Wirst auch mit Sicherheit optisch mit 3 Kilo nicht auskommen!
Allerdings kommt es auch immer darauf an, wie porös der Stein ist, dann ist er etwas leichter!
Umso poröser um so besser für die Filterung!

zu 4.
Du gibst erst Wasser rein, dann läßt du das Salz ca. 3 Tage sich auflösen.
Als nächstes das LG oder TG auf die Plexiplatte und den Sand drum rum!

zu 5.
Wasser ins Aqua und durchströmen lassen mittels deiner Strömungspumpe!
Später beim WW in einem Eimer mit Strömungspumpe oder bei der Literzahl mit nem Schneebesen rühren!

zu 6.
Verstehe deine Frage nicht!
Filtermedium sind deine LG, du kannst auch in einen Filter etwas Watte einbringen und diesen dann so alle 3-5 Tage wechseln!

zu 7.
Das kommt auf die Ansprühe deiner Pfleglinge an!
Ich bin mit Tropic marin Pro reef sehr zufrieden und mit Red sea Pro coral habe ih auch keine Nachteile feststellen können!

zu 8.
Am Anfang brauchst du einen Nitrat und PH Test!
Später sind MG, Ca und ph oder KH interessant!
Bakterienzugabe ist auch immer Ansichtssache, ich gebe sie heute noch in mein Becken, zwar nur noch seltener aber ich steh drauf!

zu 9.
Den Algentrupp wie Einsiedler und Schnecken setzt du ein, wenns im Beken grün wird, sprih wenn deine Algenphase beginnt!
Sonst haben die Kerlchen ja auch nix zu futtern!

zu 10.
Kommt auf deine Einis an!
Von den kleinen geht das, aber bedenke, sie brauchen später größere Schneckenhäuser und damit rennen sie alles um!
Das können die größten Innenarchitekten werden, auch wenns dir nicht gefällt!



Hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen!

LG Nicole

dany

Trainee

  • "dany" started this thread

Posts: 131

Location: Berlin (Wilmersdorf)

Occupation: Student und Aktionär

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Sunday, January 8th 2012, 10:36pm

Hi,

Ich danke euch vielmals. Ich werde massiv Fotos machen und den Aufbau genauestens erklären.
Eine kleine Frage hätte ich noch: Kann ich für die Rückwand (auf dem die Riffkeramik kommt) auch Plexiglas nehmen anstatt einer Hartschaumplatte?

Danke
MEIN AQUARIUM

Meine Wasserwerte März 2012: Nitrat, Nitrit,Phosphat nicht nachweißbar. .^^

wassernixe

Chefin des Hauses

Posts: 1,752

Location: Meerbusch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Sunday, January 8th 2012, 10:39pm

Ja, du kannst auch Plexiglas nehmen!
Klebe diese dann mit Aquasilikon fest! Raue es aber etwas an!

Sag mal, du bist mir ja ein Kerlchen , läßt mich alle deine 10 Fragen beantworten und dann nimmst du die letzten 6 Fragen wieder raus XD

LG Nicole

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

9

Sunday, January 8th 2012, 10:45pm

Hi,
in meinem ersten Becken hat sich das Plexiglas stark verformt, kann nicht sagen warum, aber die Seiten haben sich zum Aquarium hin gebogen. Also wenn Plexiglas, dann vielleicht vernünftig an den Ecken mit Silikonpunkten an die Glasrückwand kleben! Vorher Klebestellen gut mit Aceton reinigen, um Fette zu entfernen und damit das Silkon besser haften kann.

Mit Hartschaumplatten/PVC Platten hatte ich das Problem nie!

Viele Grüße
Micha

Smilp

Teppichliebhaber

Posts: 4,191

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Monday, January 9th 2012, 7:41am

Morgen

Bei richtigen Plexiglas wirst du Probleme mit dem Verkleben mit Silikon bekommen.
Silikon und Plexiglas gehen keine gute Verbindung miteinander ein.

Lieber Hartschaumplatten, das hält.

Grüße Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

dany

Trainee

  • "dany" started this thread

Posts: 131

Location: Berlin (Wilmersdorf)

Occupation: Student und Aktionär

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Monday, January 9th 2012, 6:48pm

Hi,

vielen vielen Dank für eure Antworten.
@ Wassernixe: Ich fand es selber bisschen unhöflich von mir so viele Fragen zu stellen. Daher hab ich sie rausgenommen. Aber danke für die Beantwortung aller Fragen.

@mitscha und @Smilp: Ich habe mir nun Hartschaumplatten gekauft. Und eine Plexiglasplatte für den Aquariumgrund.
@mitscha: Danke für den Tipp, der eBayer ist sehr zuverlässig.

@Mark: Chef, dir danke ich auch für die Beantwortung aller Fragen




Ich habe allerdings wieder eine Frage: Ab wann kann ich lebendes Gestein einsetzen?
MEIN AQUARIUM

Meine Wasserwerte März 2012: Nitrat, Nitrit,Phosphat nicht nachweißbar. .^^

Mark

Administrator

    info.dtcms.flags.de

Posts: 11,296

Location: Meerbusch

Occupation: Reef Builder

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1386

  • Send private message

12

Monday, January 9th 2012, 6:58pm

Hi Dany,

ich würde das LG einbringen wenn Du das Becken mit Wasser angesetzt hast und das Salz gute zwei tage im Becken hattest !
Denn Osmosewasser rein aufsalzen und direkt LG rein ist nicht so gut !

Gruß Mark
grin
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Spielkind

oder Marc

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,019

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

13

Monday, January 9th 2012, 7:03pm

Hi Dany,

ich würde das LG einbringen wenn Du das Becken mit Wasser angesetzt hast und das Salz gute zwei tage im Becken hattest !
Denn Osmosewasser rein aufsalzen und direkt LG rein ist nicht so gut !

Gruß Mark
grin



Genau,
vorher wirst du eh nix erblicken können in dem Becken, da kann man allein schon nicht mit LG gestalten, weil man nix sieht.
Außerdem wirds noch zu aggressiv sein für frisches LG.

Gruß
Marc
LG Marc
... Am Anfang stand die Geduld ...
Eheim MP ScubaCube 270 Marine

phönix

Beginner

Posts: 21

Location: Rhein/Main Gebiet

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Wednesday, January 11th 2012, 1:08pm

Hallo,

ich bin neu hier und habe ebenfalls vor mich zu vergrößern von 60l auf 190l.Die Planung ist auch soweit durch.Nun stellt sich die Frage warum kein Leitungswasser verwenden,wenn die Nitrat,Phosphat und Silikatwerte im grünen Bereich liegen? ?(Tun sie das?

Nitrit 0,02 ; Ph 7,5 ; Silikat 3,05 ;Phosphat 0,6 ;KH 10,6 ;GH 13,7

Der Hintergedanke ist und das werdet ihr sicher erraten,kein Wasserschleppen und es ist keine Osmoseanlage vorhanden.Meine Teilwasserwechsel würde ich mit fertigen Meerwasser machen,das ich bei meinen Händler kaufen kann.

This post has been edited 1 times, last edit by "phönix" (Jan 11th 2012, 1:20pm)


Colin

Sternengucker

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.at

Posts: 370

Location: Schiefbahn

Occupation: Projekt Manager FIS Systems

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Wednesday, January 11th 2012, 1:17pm

fragen wir mal anders was ist den für dich der "grüne Bereich"?

lg,
Colin
Diese Person war Mitglied des Elitären "Scubacube 270er Club"
Neues 700 Liter Clubbecken

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Wednesday, January 11th 2012, 1:49pm

Hallo,

also die verwendung von leitungswasser, auch bei noch so guter qualitaet sehe ich recht kritisch, ich kann jetzt hier mal aus dem koelner raum berichten.
hatte eine wasserwertanalyse beim wasserversorger angefordert, silikat ueber 5 mg, nitrat um 10, phosphat 0,2...
und das sind fuer deutschland gute werte, und natuerlich kann man damit nen meerwasserbecken einfahren, allerdings ist damit ein vermehrtes aufkommen von kieselalgen fast programmiert, und da wir ja alle auf der jagd nach nullwerten bei nitrat und phosphat sind wuerdest du mit dem leitungswasser nur wieder naehrstoffe zufuehren, die man nachher wieder muehsam entfernt...
rechne mal die langfristigen kosten fuer phosphatabsorber gegen die kosten fuer ne umkehrosmoseanlage gegen...
von den kosten fuer beruhigungsmittel mal ganz abgesehen, wenn es dann doch nicht fluppt :rolleyes:
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

17

Wednesday, January 11th 2012, 2:38pm

Hallo Phönix,

ist doch nicht dein richtiger Name? Eine Vorstellung wäre schön. :smilie:

Jetzt zu deinem Post. Nun ich benutze seit fast 20 Jahren nur Leitungswasser und bin bisher immer gut damit gefahren. Aber wie schon geschrieben es ist immer ein Restrisiko vorhanden. Aber in meinen Augen auch ein kalkulierbares Risiko. Aber ich schreibe oder spreche nur für mich. Jeder muss für sich selbst die Entscheidung treffen.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

phönix

Beginner

Posts: 21

Location: Rhein/Main Gebiet

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Wednesday, January 11th 2012, 2:44pm

Ja die Aussage überzeugt :-)!Werde Osmosewasser nehmen ist ja auch nur einmal ganz zu füllen.Denn auf Kieselalgen habe ich gar keinen Bock!

Danke

phönix

Beginner

Posts: 21

Location: Rhein/Main Gebiet

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Wednesday, January 11th 2012, 3:17pm

Hallo Harald,

ich wollte nicht unhöflich sein. :boo: Ich bin zum erstenmal in einem Forum.Kenne mich mit den Gepflogenheiten nicht so aus.Ich habe seit 2 Jahren Meerwasser Dennerle Nanobecken,erst ein 30liter jetzt ein 60liter.An Bewohnern tummeln sich hier 2Kardinalsgarnelen,1Boxerkrabbe,1Eviota,ferner diverse Discosoma,2 Euphyllia,1 Sarcophyton,seit kürzeren 2 Sandanemonen(hat sich vermehrt),1Capnella,1 Stein mit Briareum und ein Stein mit Clavularia ihr seht es wird eng und da Meerwasser "leider"eine Sucht ist vergrößere ich mich auf ein 190 Trigon.Wobei ich mein 60er noch parallel laufen lasse um es später mit zu integrieren.Wenn ich zur Integration noch ein Paar Tipps bekomme,wie ich das am gescheidesten hin bekomme,wäre das phantastisch :smilie:

lg Manja

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

20

Wednesday, January 11th 2012, 3:23pm

hallo manja,

ich hab nochmal nachgelesen und sehe das du zum wasserwechsel demnaechst wasser beim haendler holen willst...

TU DAS NICHT !!!

erstens ist dieses in aller regel ueberteuert und zum zweiten verkaufen die meisten haendler so leider noch das wasser weiter das sie bei ihrem eigenen wasserwechsel sonst wegkippen wuerden...
dieses eingefahrene wasser ist nichts weiter als ausgelutschtes gebrauchtwasser....
und die verdienen sich damit ne goldene nase...
zumal in vielen haendlerbecken die ich kenne wasserwerte herrschen die jeden von uns zur verzweiflung treiben wuerden...

deswegen hol dir lieber ne osmoseanlage...
bei nem 200 literbecken solltest du ja in zukunft zwischen 10 und 15 liter ww die woche machen, bedenke das und rechne mal durch was auf dauer billiger ist...
bei einer eigenen osmoseanlage kannst du auch das salz aussuchen und es so gezielt auf die beduerfnisse deines beckens abstimmen...

netter gruss

lutz
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 38,846 Clicks today: 78,151
Average hits: 22,436.2 Clicks avarage: 52,128.48