You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Monday, December 2nd 2013, 9:27pm

Standzeit mit Wasser ohne Steine?

Hallo!

Ich bin mit meiner "Hardware" mittlerweile so gut wie zufrieden, es fehlt eigentlich nur noch der richtige Zeitpunkt zum Bestellen der LS. Da dieser Zeitpunkt aber aus beruflichen Gründen noch einigermaßen in den Sternen steht (mglw. erst Anfang / Mitte Januar), überlege ich jetzt die Zeit zu nutzen und auch die letzten "Übungen" mit meinem Equipment zu machen, sprich den Wasserstand in den Becken zu regulieren, die Gerätschaftem im Livebetrieb mal zu testen usw.

Ich würde also gerne, wenn da möglich ist, mein Becken füllen und salzen, dann ein wenig probieren, aber evtl. erst in 4-6 Wochen oder so den wirklichen Startschuss (LS) geben.

Frage: Tut es irgendwo weh, benachteiligt es das spätere Millieu in irgendeiner Form oder wäre es aus anderen Gründen schlecht, wenn das Becken dann diese Zeit im gesalzenen und beströmten biologischen Idle-Modus verbingen wüde?
Ich könnte natürlich auch erstmal mit ungesalzenem Osmosewasser rumspielen, dann würden aber die mir wichtigen Parts "Wasserwechsel" und Beibehaltung der Dichte wegfallen, was ich schon schade fände.

Also: Geht das oder lieber warten, bis der Termin steht und dann ne Woche vorher "Salzlabor spielen"?

Danke und Grüße,
Christoph

This post has been edited 1 times, last edit by "kickers" (Dec 2nd 2013, 9:29pm)


Martin_MH

Unregistered

2

Monday, December 2nd 2013, 10:30pm

Hallo Christoph,

Mir wäre der sinnlos vergäudete Strom zu schade.

Hardwaretest.gut und schön. Aber... ob die Strömungspumpen laufen stellst Du in 2 Minuten fest. Ob die Lampe brennt in ein paar Sekunden. Abschäumertest geht auch schnell, aber abschäumen kann er danach je eh nichts, da es nichts zum Abschäumen gibt.
Wasserstand regulieren dauert schonmal ein paar Stunden, aber auch keine Tage. Wenn das LG drin ist stimmt der Wasserstand eh nicht mehr. Wassertests werden auch ohne irgendwas drin im Becken auch schnell langweilig.

Kurz, ich würds momentan noch nicht tun, kenne aber das Gefühl, endlich mit irgendwas loslegen zu wollen. Mein erstes Becken stand auch wegen einer Inbetriebnahme gute 2 Monate leer im Wohnzimmer rum, weil ich keine Zeit hatte. Gerade dann am WE war das eine traurige Zeit.

Gruss
Martin

Hecht

Düsentrieb

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,550

Location: DÜsseldorf

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

3

Monday, December 2nd 2013, 10:35pm

Hai Christoph,

glaub nicht das es schlimm ist wenn du mit aufgesalzenem Wasser rumspielst... solange du dich

bemühst keinen Biofilm zu produzieren... Bakterien frei halten ... denke ich mal. Also wenig

bis gar nicht mit Fingern rein...mit Glas oben abdecken, damit keine Fliegen reingeraten :blackeye:

Und selbst wenn was reingerät, was soll groß passieren ? wie groß ist denn deine Wassermenge?

Gruß Thomas :thumbup:

maexit

Korallinator

Posts: 255

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 15

  • Send private message

4

Monday, December 2nd 2013, 10:42pm

Moin,
mach es doch wenn du es willst, aber denk dran, dann kostet das halt Strom, denn unbewegt sollte das Wasser nicht sein.
Positiver Aspekt ist allerdings, das frisches Salzwasser sehr aggresiv ist, somit könnte dein Wasser ein wenig abklingen, u know what i mean ?

Gruß Max

Spielkind

oder Marc

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,019

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

5

Monday, December 2nd 2013, 10:46pm

Passieren kann da wohl nix, aber das ist es auch, wollen wir nicht das was passiert ?

Und es passiert nur wenn Gestein und somit "Getier" reinkommt.

Kannst ja etwas spielen, aber es wird wenig passieren bis auf das was Thomas sagt.

Ich sehe es wie Martin.
Warte noch, vieleicht fällt Einem nochwas ein oder so.

Die Werte und Gegebenheiten verändern ich erst wirklich wenn Leben in die "Bude" kommt.

So Sachen wie Dichte und so sind schon wichtig, aber auch nicht unbeherschbar sodass man jetzt schonmal üben müßte.
LG Marc
... Am Anfang stand die Geduld ...
Eheim MP ScubaCube 270 Marine

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Tuesday, December 3rd 2013, 5:29pm

Ok, dann warte ich mal noch ein wenig.
Ich hab bloß ein wenig Bammel vor der Sache mit den Wasserständen, der Nachfüllung und all dem. Am Ende ist dann alles drin und dann läuft mir dauernd irgendwas voll oder leer oder ich versaubeutel mir mit der Nachfüllung die Dichte... Das sind die Dinge die ich schon gern vorher zumindest mal probiert haben wollen würde, bevor ich (wenn auch niederes) Leben "gefährde" :-)

Vielleicht probier ichs einfach doch mal mit Osmosewasser ohne Salz und lasse dann nach erfolgreichen Fummeleien selbiges einfach wieder ab?

Grüße,
Christoph

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

7

Tuesday, December 3rd 2013, 11:40pm

Hey Christoph,

mach Dich nicht verrückt. Ich hatte vor meinem Cube auch noch nie ein Becken laufen. Für mich war auch alles ziemlich viel auf einmal. Wenn es dann aber los geht, wurschtelt man sich schon durch.

Ist alles keine Hexerei 8)

Wirklich wichtig ist am Anfang die Dichte mal gut einzustellen, wenn Du dann die Steine einbringst verdrängen die ja Wasser welches Du dann für das Auffüllen beim regeln des Wasserstandes nehmen kannst

Die Nachfüllanlage hab ich zB erst paar Tage danach rein gebaut, war dann auch kein Problem.


Also alles in Ruhe, dann klappt das schon :7_small27:
Grüße

Michl

Vanles

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,191

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

8

Wednesday, December 4th 2013, 9:49am

Hallo Christoph,

das hört sich alles am Anfang immer nach viel mehr an, als es dann wirklich ist. Auch wenn der Wasserstand nicht sofort stimmt, oder eine Pumpe nicht anständig läuft, macht es den Steinen am wenigsten aus. Dafür ist eine EInlaufphase auch sehr gut, um sich mit der Technik vertraut zu machen.

Gruß
Marco

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Saturday, December 7th 2013, 11:46am

Nagut, danke für's Beruhigen :-)

Aber stimmt schon - Jetzt wo's langsam "ernst" wird, geht einem da schon die Düse.
Alles dicht? Wo brummt vielleicht was? Krieg ich die Nachfüllung und die UV noch rein? Fällt mein Rückwandgestein runter? Wie halte ich die Hartschaumplatte unter Wasser steinchenfrei, bis die LS drauf kommen? Liegt die Heizung flach auf dem Boden des TB da richtig?
Was baut mir der Mrutzek da jetzt zusammen? Hält der Mörtel beim Zusammenbau? Kracht mir was runter?

Schwitze jetzt schon, und Lieferung ist erst in der zweiten Januarwoche.

Aber ich persönlich merk immer an meiner eigenen Nervosität, dass es am Ende dann doch passt. Wie in der Schule - ein zittriges Gefühl nach ner Klassenarbeit war meistens ein Indiz für 'ne gute Note, wenn ich gar nicht nervös war, isses fast immer in die Hose gegangen :-)

In diesem Sinne auf ein paar ruhige Tage jetzt, im Januar geht's dann rund.

Danke und Grüße,
Christoph

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 37,619 Clicks today: 74,837
Average hits: 22,436 Clicks avarage: 52,127.81