You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Billy

Trainee

  • "Billy" started this thread

Posts: 69

Location: Sonneberg

Occupation: Galvaniseur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Wednesday, August 21st 2013, 9:43am

Ein Würfel zieht um

Hallo,

nachdem ich meine Led Lampe fertig hab und diese etwas größer ausgefallen ist, steht nun ein neuer Würfel bereit, 65x55x60cm.
Der alte ist ein 50x50x50 mit Hart und Weichkorallen.

Wie gehe ich da am besten vor?
Würfel starten und den alten Besatz nach und nach umsetzen.
Oder 100l frisches Wasser ansetzen und alles umsetzen inkl. Altwasser und eine Hand voll Sand aus dem alten Becken?

Gruß Sebastian
Viele Grüße

Sebastian

Marco C.

Intermediate

Posts: 741

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Wednesday, August 21st 2013, 10:20am

Hi Sebastian,

schau dir doch mal meinen Beckenthread an. Ich hab meinen Würfel innerhalb von 14 Tagen komplett, inkl Fischbesatz umgezogen.
Alles läuft sehr stabil und das obwohl ich meinen ganzen Aufbau mit Totgestein gemacht habe.
Gruß Marco

Sven

Teppichliebhaber

Posts: 4,191

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Wednesday, August 21st 2013, 11:27am

Hoi

Erstmal Gratulation zum neuen Cube.

Wichtig ist neuer Bodengrund und auch, wie du es sagtest, nur ne Handvoll Sand vom alten Becken.

Marco's Beckenthread ist wirklich sehr empfehlenswert.

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

submaster

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 431

Location: stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Wednesday, August 21st 2013, 12:25pm

kann auch nur der Empfehlung zu Marco's Beckenthread zustimmen :-)
Liebe Grüsse Karl-Heinz

Billy

Trainee

  • "Billy" started this thread

Posts: 69

Location: Sonneberg

Occupation: Galvaniseur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Wednesday, August 21st 2013, 4:01pm

Hi zusammen,

hab mir den Thread mal durchgelesen.
Ich denk so werde ich es auch machen ;-)

Könnt ihr mir vielleicht sagen wie stark das Glas für einen Schacht sein sollte.
Vom Grundmaß sollte er 20x10 werden mit 2 Bohrungen für Ablauf und Notablauf. Zulauf wird an der Rückwand von außen gelegt.

Die Glaser bei mir im Ort sind nicht sehr kooperativ. Gibt es vielleicht einen Händler im Netz der sowas vertreibt?


Gruß Sebastian

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
Viele Grüße

Sebastian

Marco C.

Intermediate

Posts: 741

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Wednesday, August 21st 2013, 4:54pm

Schreib mal den Günter von Korallen-Basler an und sag ihm was du haben möchtest. Brauchst dir auch keine Gedanken um Glasstärke des Schachts zu machen. Er hat einen erfahrenen Aquabauer an der hand der schon weiss wie das geht ;-)
Gruß Marco

Billy

Trainee

  • "Billy" started this thread

Posts: 69

Location: Sonneberg

Occupation: Galvaniseur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Saturday, August 24th 2013, 4:08pm

Hi, alle noch benötigen Sachen sind bestellt und sollten nächste Woche eintreffen.

Nun zum nächsten Problem.

Ist es möglich mit Epoxidharz direkt auf dem Glas den Korallenbruch aufzubringen? Möchte nur den Schacht damit verkleiden und würde gerne auf Kunststoffplatten verzichten.

Gruß Sebastian

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
Viele Grüße

Sebastian

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 5,005 Clicks today: 10,869
Average hits: 22,427.98 Clicks avarage: 52,114.44