You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Dominic86

Trainee

  • "Dominic86" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 100

Location: Viersen

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Tuesday, June 25th 2013, 3:25pm

Jetzt geht`s .......los!

Hallo liebe Forengemeinde,


die wichtigste Entscheidung ist gefallen. Trotz
des hohen finanziellen Aufwands habe ich mich dazu entschlossen in das salzige
Vergnügen einzusteigen. Nach meiner Vorstellung im Forum wurde ich hier
sehr gut beraten. Besonders L4rs hat mir schon die ein oder andere dumme Frage
beantwortet und sich sogar schon mit mir ein Becken samt Technik angeschaut –
Vielen Dank dafür!!!
:6_small28: :6_small28: :6_small28:



Nun habe ich endlich mein Traumbecken (einen
Scubacube 270 marine) gefunden. Es ist leider das etwas ältere Modell mit dem
dreieckigen Ablaufschacht (was meiner Freude aber keinen Abbruch tut)


Mit dem Becken inkl. Unterschrank,
Technikbecken, Rückförderpumpe und Verrohrung habe ich noch folgende Technik direkt dazu
gekauft:


-
Tunze Doc Skimmer 9410


-
Heizstab 100 Watt


-
USB Steckdosenleiste
(programmierbar)


-
Ozonisator + Pumpe


-
250 Watt HQI Strahler


-
Hydor
Koralia Wavemaker 2 + Koralia Strömungspumpe





Und nun kommt euer Part:


Trotz einiger Literatur und längerem mitlesen
hier und in anderen Foren fühle ich mich alleine absolut aufgeschmissen.


Wie geht es jetzt weiter?


Was brauche ich noch?


-
Lars hat mich schon auf die Schwachstelle
des Scubacube aufmerksam gemacht – Die serienmäßige Verrohrung. Hier wird
definitiv eine neue installiert. Gibt es Empfehlungen? Eventuell günstige Anbieter im Netz?


-
Als Beleuchtung wurde mir schon
die Ecotech Marine Radon empfohlen, gibt es vergleichbare Lampen mit ähnlich
guten Resultaten beim Scubacube 270? (am besten in der selben Preislage)


-
Wo bekomme ich gut und günstig Totgestein
her?


- Welchen Bodengrund kann man empfehlen?
- Brauche ich noch eine zweite Strömungspumpe?
- Ist der Einsatz eines Wavecontrollers im Scubacube unbedenklich?



-
Was brauche ich sonst noch zum
Start ?






Fragen über Fragen die ich jetzt schon klären
möchte um die Zeit bis das Becken eintrifft sinnvoll zu überbrücken. :EVA1E6~134:






Aufgrund meines doch etwas geringeren Budgets
bin ich fast immer auf gebrauchte Teile angewiesen. Habe aber schon verstanden, dass man lieber
einmal richtig investiert als zweimal falsch.





Ihr würdet mir mit euren Tipps und
Empfehlungen sehr weiterhelfen, was sagt ihr zur Technik?



Grüße aus Viersen
:EVDB00~131:






Dominic

Dominic86

Trainee

  • "Dominic86" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 100

Location: Viersen

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Wednesday, June 26th 2013, 3:58pm

Kann keiner helfen? :118243~111:

Discogypsy

Florian

Posts: 61

Location: Bei Wolfsburg

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

3

Wednesday, June 26th 2013, 4:43pm

Kein Lifesand, sonst bekommen einige wieder schwere Herzrhythmusstörungen vor dem PC wenn sie das lesen :D

Bora Bora Sand soll gut sein. Ich würde dir neben Totgestein auch das LG von z.B. Mrutzek [w.shop-meeresaquaristik.de] empfehlen, da scheiden sich aber auch wieder die Geister wie du dein Becken einfahren solltest. Vielleicht kann dir auch jemand aus dem Forum ein paar Brocken zukommen lassen wenn die Kohle knapp ist.

Zur Technik kann ich nicht viel sagen, da müssen die anderen Scuba rann.

PUSH!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

4

Wednesday, June 26th 2013, 7:20pm

Hallo Dominic

Heizstab dürfte ausreichend sein.

Tunze Doc Skimmer 9410 kenne ich nicht, daher weiß ich nicht ob er ausreichend ist. Empfehlen würde ich dir aber den BUBBLE MAGUS Abschäumer NAC5 bis 500 Liter.

Ozon brauchst du für den Anfang nicht.

Steine musst du in diversen Marktplatzeinträgen schauen.

Sand würde ich den White Gravel von Ati nehmen, der ist schwerer wie zum Beispiel der Bora Bora, und fliegt dir nicht im Aquariun bei etwas mehr Wind hin und her.

Eine zweite Strömungspumpe sollte immer vorhanden sein, sei es nur als Ersatz. Wave Controller sehe ich kein Problem.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,522

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 441

  • Send private message

5

Wednesday, June 26th 2013, 8:07pm

Hallo,also da wäre noch ,Thermometer,Wassertests zb. Ph,Kh,Nitrit,Nitrat,Amonium,Ca,Mg,+ Referenzlösung, als Alternative zur Radion LED gibt es noch die Maxspect mit 160 Watt oder die AI sol vega.Totgestein im Handel (Megazoo) oder was bei dir in der Nähe ist,würde lieber slber im Laden schaun was da ist,kann man sich die bestn Brocken raussuchen.Wie Harald sagte den Bubble Nac5 kann ich auch empfehlen,hab ihn selber auch laufen.
Sand würde ich auch den Ati fiji white nehmen hab ich selber auch drin. :thumbsup:

Gruss Micha
Gruß Micha
:EV02A9~123:

This post has been edited 1 times, last edit by "michael 68" (Jun 26th 2013, 8:09pm)


Dominic86

Trainee

  • "Dominic86" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 100

Location: Viersen

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Wednesday, June 26th 2013, 8:45pm

Danke für eure Antworten, was brauche ich denn so an Bodengrund ? 10 Kg, 15,20??? Kann das nur sehr schwer einschätzen.
Braucht man für die Einlaufphase eigentlich Licht?

amcc

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,257

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

7

Thursday, June 27th 2013, 8:19am

den ATI white sand gibt's meist in 9,irgendwas (frag' mich nicht, warum das so krumm ist; sind irgendwie x Unzen oder y amerikanische Pfund :P ); ich denke, das du mit zwei Säcken auskommen wirst.
Ja, Licht wäre auch in der Einfahrphase nicht schlecht 8)
Du kannst aber durchau sauch erstmal die mitgelieferte HQI drüber hängen,
Viele Grüße
Achim

Hecht

Düsentrieb

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,550

Location: DÜsseldorf

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

8

Thursday, June 27th 2013, 8:52am

Hai Dominic,

Tunze Abschäumer sind mal grundsätzlich nicht schlechter als andere, also ob da was neues

muß ist noch fraglich...würd mich auch besonders unter finanziellen Aspekten um Licht

kümmern vielleicht eine LED DIY Lösung ?

Bin auch der Meinung das du mit dem HQI Strahler erst mal beginnen kannst...

Zur Verrohrung gibt es hier im Forum einige Berichte mit Empfehlungen ! :search:

LG Thomas :thumbup:

This post has been edited 2 times, last edit by "Hecht" (Jun 27th 2013, 8:53am)


Dominic86

Trainee

  • "Dominic86" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 100

Location: Viersen

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Thursday, June 27th 2013, 10:45am

Ich hatte geplant in der Einfahrphase mit der Standardbeleuchtung zu
arbeiten. Während dessen könnte ich mich nach einer gebrauchten LED
Leuchte umsehen. Bestellt habe ich jetzt auf Empfehlung einiger User mit
Scubacube vorerst nur einen Sack ATI Fiji white bestellt. Zur Not muss
ich nachher nochmal etwas nachordern...
Das Thema Verrohrung werde
ich nachher mal angehen und mir die Anleitung hier im Forum suchen. Gibt
es im Internet einen Shop derso etwas günstiger als im Megazoo
anbietet?(finde 15€ für einen Plastikkugelhahn ziemlich teuer) ...
Will
meinen Riffaufbau mit Totgestein machen und durch ca 1 KG Lebendgestein
animpfen... Was sind gute Preise für Totgestein und Lebendgestein?
Welchen Mörtel soll ich verwenden?

Grüße

Dominic

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,522

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 441

  • Send private message

10

Thursday, June 27th 2013, 10:12pm

Hallo Dominic,schau mal beim Aqua terra shop,da ist die verrohrung recht günstig,musst aber mal vergleichen bei anderen,zu der Zeit wo ich meine geholt hatte, waren
die am günstigsten.Mörtl gibt s viele ich war mit dem Mörtel von AMA Reef bond zufrieden,aber da gibt es auch bestimmt noch andere Meinungen. :D

Gruss Micha
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Dominic86

Trainee

  • "Dominic86" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 100

Location: Viersen

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Wednesday, July 10th 2013, 12:08pm

So, es kann weiter gehen: Das Becken ist endlich heil bei mir angekommen :phat:
Hätte
nie gedacht das ich nen Scubacube + Unterschrank + sämtlicher Technik
inkl. zwei riesen großen Wasserkanistern und zwei Personen in meinen
Golf bekomme... aber es hat gepasst.

Mein Bodengrund in Form von
einem Sack Fiji White Sand ist auch schon angekommen und wartet auf
seinen Einsatz. Neben dem Becken habe ich vom Verkäufer noch jede Menge
Wassertests, Zusatzstoffe, Filtermedien und Zubehör mitbekommen. mit dem
meisten Sachen kann ich noch nichts anfangen, da ich einfach nicht
weiss was und wofür es ist. Aber ich bin mir sicher ihr werdet mich da
tatkräftig unterstützen.

Nun erstmal drei Bilder für euch. Sorry für die schlechte Qualität(Handy).

Der
Vorbesitzer hatte im Becken den Ablaufschacht mit Riffgestein
verkleidet und hier zusätzliche kleine Terassen für Korallen
integriert. Die Verkleidung gefällt mir sehr gut und ich möchte mich
nicht davon trennen. Dennoch sind die Steine zum Teil stark mit grünen
Algen überzogen... Was muss/kann/sollte ich hier unternehmen? Gibt es
später die Möglichkeit diesen Bewuchs von Schnecken, Einsiedlern
, Seesternen oder sonstigen Bewohnern entfernen zu lassen?
Weiterhin
würde ich gerne die Technik wie den Heizstab, die Strömungspumpe etc.
vor Ihrem erneuten Einsatz gründlich reinigen.Alles ist mit rötlichen
Ablagerungen (Algen) überzogen. Wie gehe ich hier am besten vor?

Weiterhin
würde ich gerne auch das Becken selber und das Technikbecken vernünftig
reinigen... gibt es hier irgendwelche Hausmittel? Der Vorbesitzer
meinte mit Essigessenz?!


Wie geht es nach dem reinigen der
Komponenten weiter? Kann es kaum abwarten das Becken in Betrieb zu
nehmen. Aber bis dahin muss wohl noch einiges passieren.

Liebe Grüße
Dominic86 has attached the following images:
  • Foto(9).JPG
  • Foto(12).JPG
  • Foto(13).JPG
  • Foto(10).JPG

amcc

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,257

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

12

Wednesday, July 10th 2013, 12:40pm

würde ich gerne die Technik wie den Heizstab, die Strömungspumpe etc.
vor Ihrem erneuten Einsatz gründlich reinigen.Alles ist mit rötlichen
Ablagerungen (Algen) überzogen. Wie gehe ich hier am besten vor?

Weiterhin
würde ich gerne auch das Becken selber und das Technikbecken vernünftig
reinigen... gibt es hier irgendwelche Hausmittel? Der Vorbesitzer
meinte mit Essigessenz?!


Das sind i.d.R. Kalkalgen.
Essig-Essenz ist da ein gutes Mittel. Die Geräte kannst du darin einlegen; beim Becken hilft meist ein Eimer Essigwasser und ein Flies-Schwamm.
Die werden aber ohnehin wieder wachsen; ich persönlich halte daher eine 100%-Reinigung für übertrieben.

Die Schachtverkleidung reinigen ist schwierig; du kannst ja schlecht das Becken mit Reiniger fluten :P
Frage wäre hier, wie das verklebt ist.
Silikon? Dann kannst du vorsichtig versuchen, die Verkleidung zu lösen (lange Messerklinge würde dabei helfen).
Danach kannste du die Verkleidung in H2O2 baden (Forensuche benutzen; da findest du hier jede Menge zu).
Viele Grüße
Achim

Dominic86

Trainee

  • "Dominic86" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 100

Location: Viersen

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Wednesday, July 10th 2013, 2:26pm

Hm, gerade vor dem Raustrennen der Wand habe ich Angst. Will nicht die Wand und noch weniger das Becken beschädigen... Gibt es keine"natürliche" Lösung in Form von Lebewesen?

Grüße

Dominic

helmut257

Unregistered

14

Wednesday, July 10th 2013, 2:32pm

doch, vi
Hm, gerade vor dem Raustrennen der Wand habe ich Angst. Will nicht die Wand und noch weniger das Becken beschädigen... Gibt es keine"natürliche" Lösung in Form von Lebewesen?

Grüße

Dominic
doch, viele, viele asterinas. :D

Dominic86

Trainee

  • "Dominic86" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 100

Location: Viersen

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Wednesday, July 10th 2013, 3:17pm

Ja, aber die naschen wohl anscheinend nicht nur Algen...

helmut257

Unregistered

16

Thursday, July 11th 2013, 6:00am

Ja, aber die naschen wohl anscheinend nicht nur Algen...
war auch nicht so ganz ernst gemeint. :3_small30:

Dominic86

Trainee

  • "Dominic86" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 100

Location: Viersen

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

17

Thursday, July 11th 2013, 7:48am

Hat jemand nen ernst gemeinten Tip?

helmut257

Unregistered

18

Thursday, July 11th 2013, 8:15am

servus,

tante google hab ich mal etwas bemüht. ^^


http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/2…cfareolatus.htm

frisst angeblich auch kalkrotalgen und seeigel fressen auch kalkrotalgen.
ernst genug?

Dominic86

Trainee

  • "Dominic86" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 100

Location: Viersen

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Thursday, July 11th 2013, 8:50am

Ja, super, danke dir. Das Problem sehe ich eigentlich nicht wirklich in den Kalkrotalgen (die find ich gar nicht so schlecht). Wie ich schon geschrieben habe sind die Algen an der Rückwand eher grün und auch ein Bischen pelzig... Die gefallen mir nun gar nicht :phat: Hat jemand eine Idee?

helmut257

Unregistered

20

Thursday, July 11th 2013, 8:53am

nun ja, die beiden beschriebenen tiere fressen algen aller art.
auch die pelzigen, grünen. :D

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 2,045 Clicks today: 4,775
Average hits: 22,410.42 Clicks avarage: 52,080.29