You are not logged in.

Madmickel

Intermediate

  • "Madmickel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 691

Location: Lörrach

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

1

Sunday, May 26th 2013, 8:22pm

Filterwatte/Filterschwamm im Technikbecken ?

Hallo zusammen !

Zur Zeit bin ich an der Planung dran:
Das Aquarium selbst soll 300 Liter fassen mit einem Besatz aus Weichkorallen und Anfängerkorallen sowie einigen kleinen und eher friedlichen Fischen. Cleaning crew etc. ist ja eh klar ;-)

Jedenfalls bin ich am planen und rechnen für das Technikbecken.
Es soll mal so aussehen, ganz einfach gesagt: Wassereinlass, Abschäumer, Heizstab, Rückförderpumpe.

Jetzt zu meinen Fragen:
1) Wenn ich da einen Filterschwamm nach dem Abschäumer platziere (z.B. wie in dem Thread hier gezeigt) verkommt der nicht zu einer Nitratschleuder ? Also sprich das sich da Bakterien ansiedeln, die verbleibenden Rückstände im Wasser abbauen und die Werte in der Stickstoffkette (NH4, NO2, NO3) nach oben treiben ?
Oder ist die Idee eher das man das nur kurz einsetzt, um Schwebepartikel aus dem Wasser zu holen ?

2) Und wie mache ich das, wenn ich mal über Aktivkohle filtern will ? Wo hänge ich die dann im Technikbecken rein, dass das Wasser da durchgeht und nicht drum herum fließt?

Ich wäre über ein paar Antworten, Tipps & Tricks sehr dankbar :EVERYD~313:

Grüße
Michael

Dirk

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

2

Sunday, May 26th 2013, 8:39pm

Hi Michael,
habe in dem Beitrag eigentlich mein Filterbecken dargestellt.
Ein TB in einfachster Ausführung mit der geringsten Technik.
Der blaue Grobfilterschwamm ist bei mir von Begin an im Becken und noch nie gereinigt worden.
Er erfüllt mehrere Aufgaben:
1.Siedlungsfläche
2.Blasenfalle
3.verhindert, dass Dinge zurück ins Becken gepumpt werden (hab 30000000Glasrosen im TB)
4.Auflage für Filterwatte (nach Bedarf)

Der Schwamm ist zweigeteilt. Falls eine Reinigung notwendig ist, kann der obere dreckige Teil einfach entnommen und gereinigt werden.
Kann natürlich auch gegen z.B. Lebendgestein als Siedlungsraum ersetzt werden.


Hab bei meinem Becken noch keine NO3 Probleme gehabt. Eher das Gegenteil ist der Fall.
Schau mal hier:
http://nanoriffe.de/index.php?page=Thread&threadID=5744

Aktivkohle kommt bei mir neben den Abschäumer. Durch die erzeugte Strömung des Abschäumers wird die Kohle gut durchspült.


Eine sogenannte Nitratbombe entsteht nicht in einer Woche. Sollten die Werte mal ansteigen, kann der Schwamm jeder Zeit gereinigt oder entfernt werden.
Gruß Dirk

This post has been edited 4 times, last edit by "Dirk" (May 26th 2013, 8:48pm)


Madmickel

Intermediate

  • "Madmickel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 691

Location: Lörrach

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

3

Wednesday, May 29th 2013, 9:06pm

Huhu

Können vielleicht noch 1-2 Leute Ihre Meinung dazu posten *liebguck* ?

Danke und Gruss
Michael

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,875

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

4

Wednesday, May 29th 2013, 9:28pm

Hallo Michael

Wenn der Filterschwamm im Technikbecken ist, und bei Bedarf in Salzwasser gereinigt wird, gibt es keine Probleme. Probleme machen Filterschwämme nur z.B in geschlossenen Behältern wie Topffilter. Da sind sie in der Meerwasseraquaristik wahre Zeitbomben.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

nanowanne

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 918

Location: Linnich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Wednesday, May 29th 2013, 9:43pm

@ Harald
Warum machen die in Topffiltern probleme und im Technikbecken nicht wenn beide die gleichen Reinigungsintervalle erfahren?
Da sehe ich nicht viel unterschied ausser dass bei Topffiltern mehr geschludert wird was die Reinigung angeht weils aufwendiger ist.
MFG Marcel

Mein kleines Riff



Rechtschreibfehler sind gewollt :EV790A~137: .

Toddi14

Trainee

Posts: 150

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

6

Thursday, May 30th 2013, 11:48am

Moin Moin,

ich bin auch der Meinung, dass Filterschwämme auch heute noch ihre Daseinsberechtigung haben.
Es mag Leute geben, die schlechte Erfahrungen damit gemacht haben, aber bei regelmässiger Pflege dieser Filter spricht meiner Meinung nach nichts gegen ihre Verwendung, sei es als mechanischer Vorfilter oder als Siedlungsfläche für Bakterien.
Ich habe zum Beispiel in meinem AM- Blenny unten in der ersten Kammer einen grobporigen blauen Filterschwamm als mechanischen Filter installiert, da es mich gestört hat, dass Schmutzpartikel, die nicht vom Abschäumer "erwischt" wurden, stundenlang Karussel gefahren sind und immer und immer wieder im Kreis herum gepumpt wurden.
Dieser Filterschwamm wird dann regelmässig beim Wasserwechsel gereinigt indem er in dem alten Wechselwasser ausgedrückt wird.

Viele Grüße
Toddi

Milling

Gabba Gandalf

    info.dtcms.flags.de

Posts: 388

Location: Kühlungsborn

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Thursday, May 30th 2013, 11:58am

Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem auch meine Filterwatte entfernt und stattdessen LS und Algen eingebracht. Mir fällt auf, das nach gewisser Zeit einige Schwebeteilchen im Becken sind und der kleine Filterschwamm der Rückförderpumpe ziemlich schnell versaut ist. Ich werde auch wieder einen groben Filterschwamm einsetzen.

Aufbau sieht dann so aus: Kammer AS ---> Algenrefugium ---> grober Filterschwamm ---> Kammer Rückförderpumpe

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 82

Location: Mönchengladbach

Occupation: Mech. Project Engineer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

8

Thursday, January 4th 2018, 3:19pm

Filterschwamm?!

Hallo zusammen,

Ich brauche eh einen neuen blauen Filterschwamm...für den Anfang des gebraucht gekaufen Beckens.

Was meint ihr dazu wenn ich zuerst den blauen Filterschwamm in Kammer 1
lege und oben drauf einen grünen Filterschwamm (Nitratabbau)...hab ich
zufällig gesehen...um damit so einen Durchlauffilter nachzuahmen...???

Siehe Bilder.

P.S. Es gibt keine dummen fragen, nur dumme Antworten :rolleyes:

P.P.S Kann sein das es eher was für Süßwasser ist?!...I don't know, because Anfänger :winken:

Gruß
Woody
WoodyM81 has attached the following images:
  • IMG_1329.JPG
  • IMG_1330.JPG

Dirk

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

9

Thursday, January 4th 2018, 7:32pm

Hallo,
von einer direkten Nitratentfernung mit Filterschwamm habe ich noch nie was gehört.
Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.


Warum möchtest du denn einen Schwamm einbringen?
Gruß Dirk

MonaLisa3255

Unregistered

10

Thursday, January 4th 2018, 9:04pm

Diese Schwämme sind für Süßwasser Aquarien.

Werner F.

Intermediate

    info.dtcms.flags.bs

Posts: 695

Location: AC Land

Occupation: Freiberuflicher Journalist

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 209

  • Send private message

11

Thursday, January 4th 2018, 9:17pm

In diesen Schwämmen siedeln sich - zeit- und verschutzungsabhängig - nitrifizierende Bakterien an. Die bauen die anfallenden Eiweiße in Nitrat um. Da Korallen Ammoniak als Nahrung aufnehmen, ist der Filterschwamm ein leichter Konkurrent. Fische kommen mit Ammoniak nicht zurecht, da ist nitrifizierender Schaumstoff somit wiederum positiv.

Letztendlich erfolgt die Hauptnitrifizierung - auch die Denitrifizierung - im Becken durch Grobgestein und Bodengrund.

Ich selbst reinige diese (blauen) Filtermatten etwa alle drei Wochen mit Heißwasser.

Für noch nicht eingefahrene Becken sollte man Filterschwämme möglichst wenig reinigen.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 82

Location: Mönchengladbach

Occupation: Mech. Project Engineer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

12

Friday, January 5th 2018, 8:02am

In diesen Schwämmen siedeln sich - zeit- und verschutzungsabhängig - nitrifizierende Bakterien an. Die bauen die anfallenden Eiweiße in Nitrat um. Da Korallen Ammoniak als Nahrung aufnehmen, ist der Filterschwamm ein leichter Konkurrent. Fische kommen mit Ammoniak nicht zurecht, da ist nitrifizierender Schaumstoff somit wiederum positiv.

Letztendlich erfolgt die Hauptnitrifizierung - auch die Denitrifizierung - im Becken durch Grobgestein und Bodengrund.

Ich selbst reinige diese (blauen) Filtermatten etwa alle drei Wochen mit Heißwasser.

Für noch nicht eingefahrene Becken sollte man Filterschwämme möglichst wenig reinigen.

Heißt das man könnte den grünen Schwamm benutzen? Mit Vorteilen hier und Nachteilen da?


Hallo,
von einer direkten Nitratentfernung mit Filterschwamm habe ich noch nie was gehört.
Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.


Warum möchtest du denn einen Schwamm einbringen?

1. Weil das so vorgesehen ist :D
2. Also Blasenfall
3. für groben Schmutz oder kleine Schnecken die runter kommen könnten mit dem Wasser

Was wäre es einfach einen Filtersack zu benutzen?

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,149

Location: Berlin

Occupation: Informatiker für Anwendungsentwicklung

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1219

  • Send private message

13

Friday, January 5th 2018, 9:36am

Da ich selber ein Aquarium habe was viel Schmutz erzeugt kann ich dir noch große Nachteile nennen, wenn der mechanische Filter direkt im Zulauf zum TB hängt.
Der Wasserstand im schwach schwankt um mehrere Zentimeter. Was regelmäßig ein plätschern oder gluckern vom Notüberlauf erzeugt. Durch den Rückstau.
Filtersocken waren bei mir nach 6-12h voll. Ab da an läuft das Wasser über den Socken und plätschert. Also mehrfach täglich säubern.
AKTUELL: DIY Weißglas 300x70x45
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Maxspect Gyre XF 350 - Royal Exclusiv Supermarin 200 - Jebao DCP-10000 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach - Weipro ET-50 -

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Michael_LD

Beginner

Posts: 19

Location: Landau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

14

Friday, January 5th 2018, 10:36am

Hallo, ich bin ja auch noch Anfänger.

Verstehe ich das richtig? Ihr habt also nichts im Becken, was Schwebstoffe, Algen, usw. filtert? Wie haltet ihr denn euer Becken sauber?
Das Wasser muss ja voll von Schwebstoffen sein. Oder filtern die Korallen alles raus?

Gruss

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,149

Location: Berlin

Occupation: Informatiker für Anwendungsentwicklung

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1219

  • Send private message

15

Friday, January 5th 2018, 11:26am

In meinem Fall bleibt sehr viel in der letzten Kammer vom TB liegen. Das sauge ich beim wöchentlichen WW fix mit ab.
Den Rest holen sich filtrierer. Da ich aber auch eine Baggergrundel habe bin ich an Schwebepartikel sowieso gewöhnt und sie stören mich auch nicht.
Denn wenn die Grundel anfängt dann ist immer ein kleiner Schneesturm.
AKTUELL: DIY Weißglas 300x70x45
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Maxspect Gyre XF 350 - Royal Exclusiv Supermarin 200 - Jebao DCP-10000 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach - Weipro ET-50 -

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Michael_LD (05.01.2018)

Dirk

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

16

Friday, January 5th 2018, 11:44am

Hallo,
um Schwebstoffe zu filtern oder als Blasenfalle (wenn nötig!)kannst du das gerne machen.
Solltest du aber regelmäßig reinigen. Die Gründe sind hier ja schon mehrfach beschrieben worden.

Für den Nährstoffkreislauf ist eine mechanische Filterung nicht wirklich wichtig.
Das übernimmt im Laufe der Zeit deine Einrichtung.
Gruß Dirk

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Michael_LD (05.01.2018)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,150

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6690

  • Send private message

17

Friday, January 5th 2018, 12:17pm

du solltest dich beim hersteller der schwämme erkundigen ob diese auch für meerwasser geeignet sind. selbst wenn, dann wird das auf dauer nicht viel bringen.

auch wenn sich so ein schwamm zusetzt, weil man ihn ja doch länger einsetzt, dann geht der wasserstand im technikbecken runter und deine eventuelle nachfüllanlage speist dem entsprechend wasser nach, was wiederum dichteschwankungen nach sich ziehen kann.

ich persönlich filtere, wenn unbedingt nötig, über filterwatte direkt im ablaufschacht. dort auch nicht vollflächig, damit wasser auch trotz zusetzens noch sauber ablaufen kann und es nicht zu o.g. auswirkungen kommt.

schwebstoffe wird es im aquarium immer geben. da spielt es auch eine rolle wie die strömung ist, ob grabende tiere eingesetzt sind und was man wie, wieviel und wann füttert.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Michael_LD (05.01.2018)

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 12,902 Clicks today: 29,320
Average hits: 20,220.12 Clicks avarage: 49,223.27