You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ratio2004

Trainee

  • "ratio2004" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 119

Location: Deutschlandsberg

Occupation: Versicherungsmakler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

1

Monday, April 15th 2013, 10:49am

Beckenumzug MP Scubacube 270

Hallo Leute,

am Wochenende ist es endlich soweit, ich bekommen mein heiß ersehntes Würfelbecken. Becken ist ein MP Scubacube 270, den ich gebraucht mit ca. 65kg eingefahrenen LG übernehme. Nun stellt sich mir die Frage des geeigneten Transportes. Dachte mir, ich verpacke die Steine in Styroporkisten, mit ein wenig Wasser um sie feucht zu halten.
Nun stellt sich für mich aber eine Frage. Soll ich soviel wie möglich Wasser des Vorbesitzers mitnehmen, und damit mein Becken befüllen, oder spricht nichts dagegen, das Becken komplett mit eigenem aufbereitetem Wasser und selbst aufgesalzen einzulassen? Ich hab allerdings schon gehört, dass Wasser soll einige Tage zum Reifen aufbereitet sein?? Stimmt das??
Bitte teilt mir eure Meinungen mit.
LG Stephan

Dirk

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

2

Monday, April 15th 2013, 10:57am

Hi,
dann viel Spaß mit deiner neuen Errungenschaft....

Den Transport in einer geschlossenen Box sollten die Stein gut verkraften.

Welche Tiere sind denn auf den Steinen?
Gruß Dirk

ratio2004

Trainee

  • "ratio2004" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 119

Location: Deutschlandsberg

Occupation: Versicherungsmakler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

3

Monday, April 15th 2013, 11:02am

Der Vorbesitzer hat das Becken nur für das Lebendgestein genutzt. Daher sind auch nur diese im Becken. Die Steiner sind allerdings den Bildern nach zu sprechen bereits sehr schön mit Kalkrotalgen bewachsen.
LG

Dieter

...der keinen Marlin mehr fängt

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.ph

Posts: 2,335

Location: Wuppertal

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Monday, April 15th 2013, 11:06am

...es wird sich kaum vermeiden lassen, daß Organismen im Gestein absterben, wenn es transportiert wird. Eine neue Einfahrphase wird somit wohl unumgänglich sein - wie intensiv, läßt sich nicht vorhersagen. Die Befüllung würde ich folglich auch mit eigens angesetztem Wasser vornehmen.

Aufgesalzenes Wasser muß nicht "reifen". Ich lasse es über Nacht stehen, aber nur aus dem Grund, weil ich eine kleine Pumpe ins Wasser lege und ich sicher sein kann, daß am nächsten Tag die Salze völlig gelöst sind, ohne daß ich mich da noch weiter kümmern muß...

ps: 65 kg LS erscheinen mir für das SC270 schon arg viel - normalerweise nimmt man etwa 10% des Beckeninhaltes.
Gruß, Dieter


This post has been edited 1 times, last edit by "Dieter" (Apr 15th 2013, 11:09am)


Dirk

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

5

Monday, April 15th 2013, 11:08am

Hi,
dann würde ich mit neu angesetzem Wasser und Bodengrund meine Einlaufphase starten.
Du kannst dein Becken mit Salzwasser befüllen (ich würde dann ein paar Stunden warten) und anschliessend die Steine einbringen.
Ganz zum Schluss den Bodengrund und der Spaß beginnt.
Gruß Dirk

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

6

Monday, April 15th 2013, 11:09am

Hi,

was "gebrauchtes" Lebendgestein angeht, da gehen die Meinung auseinander, ich habe in den Jahren eher schlechte Erfahrung mit gemacht. Nur dort steckt ja leider bares Geld drin...Es kann gut, oder aber auch nach hinten los gehen.
Die Steine kannste wie von dir vorgeschlagen in Boxen transportieren. Sollten dort keine Korallen drauf sein, dann reicht ein feuchter Transport ohne Wasser. Wenn man die Steine einzeln in Plastiktüten verpackt, hält die Feuchtigkeit auch viel länger die Steine nass.
Bodengrund kannste komplett entsorgen, da immer neuen Sand nehmen, sonst bekommt man früher oder später Probleme mit hohen Phosphatwerten, Cyanos usw.

Wasser kannst du etwas mitnehmen in Fässern mit Deckel, den Rest würde ich neu ansetzen, denke sonst ist der Aufwand einfach zu groß. Das frische Wasser kannste ein paar Stunden vorher ansetzen, aber die neuen Salze sind bei weitem nicht so "agressiv" wie viele glauben.

Zieht denn der Besatz aus dem Becken auch mit um? Sprich Fische und Korallen?

Viele Grüße
Micha

Edit: Habs gerade gelesen, es sind nur Steine. Dann kannste komplett neu ansetzen, da stimme ich den anderen zu. ^^

This post has been edited 2 times, last edit by "mitscha" (Apr 15th 2013, 11:12am)


ratio2004

Trainee

  • "ratio2004" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 119

Location: Deutschlandsberg

Occupation: Versicherungsmakler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

7

Monday, April 15th 2013, 11:24am

Nein, eben nicht das Becken habe ich nur mit eben diesem Lebendgestein erworben, also ohne Korallen und Fische, da kann ich mich selbst komplett austoben. Ja, das dachte ich mir auch bereits, dass nicht alle Bakterien den Transport überleben werden, und mir danach eine Einfahrphase blüht, ist aber kein Problem, da ich das sogar miterleben möchte.
Leider ist der Transportweb schon recht lang, ich hab ca. 3,5 Std. Fahrt zu mir nach Hause. Was meint ihr, der Beckenaufbau, bzw. das Befüllen mit Wasser und aufsalzen dauert ja auch eine Weile, ist das ein Problem für die Steine???
Ja, ich kenne die 10% Faustregel, daher möchte ich nicht alle Steine auf Dauer behalten.
LG

Dieter

...der keinen Marlin mehr fängt

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.ph

Posts: 2,335

Location: Wuppertal

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Monday, April 15th 2013, 11:31am

...also, die Dauer des Transportes ist kein Problem: LS, welches aus Südost-Asien oder sonstwoher importiert wird, hat da viel länger auszuhalten.

Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich alles an Behältnissen fluten u. aufsalzen - so kannst du dafür sorgen, daß die Steine baldmöglichst wieder im Wasser sind. Solltest du keine Behältnisse haben, muß eben im Becken aufgesalzen werden - und die Steine warten, bis sie an der Reihe sind...
Gruß, Dieter



Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 6,401 Clicks today: 13,514
Average hits: 22,428.33 Clicks avarage: 52,114.97