You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Vanles

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,191

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

21

Wednesday, March 27th 2013, 10:59am

Hi,

na das schaut doch richtig gut aus... kenne das mit kleinen Technikbecken, aber besser als keins ;)

Gruß
Marco

chrille0411

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 700

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

22

Wednesday, March 27th 2013, 11:42am

hm, kann reichen. Musste halt öfters auffüllen. Aber 12 L ist schon ok. Die Verdunstung hängt ja von vielem ab, aber ich schätze 6 Liter in der Woche, je nach Temperatur.
Lieben Gruß

Christian

Jüü

Trainee

  • "Jüü" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 213

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

23

Wednesday, March 27th 2013, 7:31pm

Danke Marco, ja ich habe schon gesehen was du da alles in deinem TB verwirklicht hast, echt klasse das Teil!

Ja Chistian bei 150 Watt mit der HQI verdampft bestimmt einiges an Wasser, ich werde es ja sehen wenn das Becken dann an Land kommt.
Bis dato werde ich mich noch mal mit dem Thema Rückwand beschäftigen... :)
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

chrille0411

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 700

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

24

Wednesday, March 27th 2013, 8:59pm

Wenn du da hilfe brauchst bei der Rückwand, meld dich. Hab auch noch Harz und Härter da.
Lieben Gruß

Christian

Jüü

Trainee

  • "Jüü" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 213

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

25

Friday, March 29th 2013, 7:34am

Ja Danke, deine Hilfe nehme ich gerne in anspruch! :D
Was brauche ich den für Harz und was für ein Material kann ch als Grundplatte verwenden?


Ich habe gestern mal fix die HQI Lampe wieder zum laufen gebracht. Das Vorschaltgerät der beiden 24 Watt Röhren war defekt.
Wahnsinn wie hell das ist, nun muss ich die Abdeckung etwas modifizieren damit ich nicht den ganzen Raum ausleuchte. 8)



Lg
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

chrille0411

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 700

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

26

Saturday, March 30th 2013, 12:40am

Moin,

das ist ein Epoxidharz 601 mit passendem Härter. http://www.bootsservice-behnke.de/contents/de/d5.html wie zum Beispiel hier. Da hab ich gekauft. Als Grundplatte habe ich Plexiglas genommen und die Oberfläche ordentlich angeschliffen.
Lieben Gruß

Christian

Jüü

Trainee

  • "Jüü" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 213

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

27

Sunday, March 31st 2013, 10:18pm

Super, danke für den Link.
Plexiglas hätte ich noch hier, aber ich hätte die Rückwand gerne aus einem Stück. (Schacht+Rückwand) Es gibt im Baumarkt so tolle Hartschaumplatten die sich thermisch verformen lassen. Aber ob die jetzt geeignet sind weiß ich auch nicht so genau!?
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

nanowanne

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 917

Location: Linnich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

28

Sunday, March 31st 2013, 10:44pm

Die platten aus dem Baumarkt sind PVC Hartschaumplatten (Protex,Fortex werden sie auch genannt) und sind dafür geeignet.
MFG Marcel

Mein kleines Riff



Rechtschreibfehler sind gewollt :EV790A~137: .

Jüü

Trainee

  • "Jüü" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 213

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

29

Sunday, March 31st 2013, 10:52pm

Danke, dann werde ich die wahrscheinlich verwenden. :thumbsup:
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

Jüü

Trainee

  • "Jüü" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 213

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

30

Monday, April 22nd 2013, 10:13pm

Hallo zusammen....
So, ich habe das Becken und es steht an seinem Platz. Nun möchte ich mich an die Verrohrung machen. Mir wurde geraten die Tankverschraubung so zu montieren, das die Gummidichtung außen ist. Soll den Hintergrund haben das ich später mal bei bedarf die Verohrung auseinander bekomme....
Es sind 2 mal 25er und eine 32er Verschraubungen, 3 Kugelhähne die verbaut werden sollen.
Kann ich die Verschrauben auch umdrehen?
Was habe ich zu beachten bevor ich anfange zu Kleben?
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

alpa

...Werther´s echter...

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.tr

Posts: 580

Location: OWL NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

31

Tuesday, April 23rd 2013, 7:51am

Hi,
Beim Verkleben der Verrohrung scheiden sich die Geister! :-)

Habe damals bei einigen Aquabauern gefragt, googel bemüht und hatte irgendwie immer ne andere Meinung.

Tendenziell allerdings ging es eher in die Richtung die Tankverschraubungen NICHT zu kleben. Es sollten ausschließlich die Dichtungen abdichten. Schwarze, weiche Dichtung im Becken und weiße, harte Dichtung außerhalb (Vorausgesetzt du hast die Passenden Tankverschraubungen).

Mein Aquabauer sagte, wenn kleben, dann die weiche Dichtung im Becken weg lassen!

Ich habe meine Tankverschraubungen alle mit Aquasilikon geklebt samt Dichtringen.

Bei meinem alten Becken hatte sich sogar den Zulauf nur handfest mit Dichtungen befestigt, also ohne kleben. Hat Top gehalten.....

Grüße,
Alper
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mein freistehender Würfel.......
** Ich bin Glasrosen- und Tubellarienfrei **

This post has been edited 2 times, last edit by "alpa" (Apr 23rd 2013, 7:54am)


Jüü

Trainee

  • "Jüü" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 213

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

32

Tuesday, April 23rd 2013, 3:32pm

Ja genau so geht es mir auch... :confused: irgendwie finde ich nichts gescheites! Also eigentlich ging es mir um:

-Gummidichtung außerhalb des Beckens, das sollte ja eigentlich möglich sein... damit meine ich jetzt nicht das ich die Positionen der Dichtinge tausche, sprich: hart gegen weich (funzt nicht wegen Gewinde) sondern die Verschraubung drehe so dass die Kontermutter im Aquarium ist. So kann ich bei gelegenheit die Verschraubung am Hahn und an der Durchführung lösen und nach unten heraus ziehen.

-Gibt es noch eine andere möglichkeit das ganze anders umzusetzen?
Wie habt ihr denn das ganze gelöst?
Ich würde mich riesig über ein paar Detailbilder freuen.

Einen recht lieben Gruß an alle zusammen....
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

This post has been edited 1 times, last edit by "Jüü" (Apr 23rd 2013, 3:33pm)


Jüü

Trainee

  • "Jüü" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 213

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

33

Tuesday, April 23rd 2013, 9:36pm

Hat denn keiner eine idee? :(
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

Dirk

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

34

Tuesday, April 23rd 2013, 9:42pm

Hi,
ich versteh nicht ganz, warum du die Verrohrung bei Bedarf ausbauen möchtest.

Kann dir bei deiner Idee leider nicht weiterhelfen, da ich die Verschraubungen so wie vorgegeben eingebaut habe.
Gruß Dirk

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

35

Tuesday, April 23rd 2013, 9:43pm

Hat denn keiner eine idee? :(

Leider kann ich dir nicht helfen da kein Technikbecken.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

Jüü

Trainee

  • "Jüü" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 213

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

36

Tuesday, April 23rd 2013, 9:50pm

Eigentlich nur um Sie zu Reinigen.... Darauf gebracht hat mich ja erst der Aquarienbauer. Nur kommt mir das alles Spanisch vor!? Ich denke ich werde die Durchführungen so einbauen, wie es bei jedem anderen auch ist. Wird wohl besser sein als irgendwelche Versuche.... :rolleyes:
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

Stefan

Plexiglas-Designer

Posts: 598

Location: Geilenkirchen

Occupation: CNC-Lasertechnik/

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

37

Tuesday, April 23rd 2013, 10:22pm

:EVERYD~313: gute entscheidung.

ich habe meine gummidichtung im becken, und die harte aussen. funktioniert wie bei allen anderen auch ^^
Gruß Stefan

Jüü

Trainee

  • "Jüü" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 213

Location: Wolfsburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

38

Tuesday, April 23rd 2013, 11:21pm

Das will ich doch meinen... Dann werde ich am Freitag mal anfangen mit kleben... :)
Lieber verrückt das Leben geniessen als sich normal langweilen

Dirk

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

39

Wednesday, April 24th 2013, 10:48am

Hi,
würde da auch keine Experimente machen.
Es gibt immer eine Lösung, falls du mal Probleme bekommen solltest. Und wenn ein Schnitt notwendig ist, dann klebst du es nachher wieder.

Also gutes Gelingen. Achte auf Sauberkeit, scharfe Kanten und saubere Verklebung....

Habe mir damlas alles fertig eingebaut und mit einem Stift die Stösse markiert.
Dann ausserhalb des Becken einzelne Komponenten fertig verklebt.
So sparst du dir ein wenig Krabbbbbbeeeelllleeii im Schrank....
Gruß Dirk

chrille0411

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 700

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

40

Wednesday, April 24th 2013, 10:53am

Moin

meine Tankverschraubung ist handfest angezogen und nicht zusätzlich verklebt. Hat bei meinen anderen Becken auch immer gehalten.
Wenn du die Rohre verklebst, schön die Enden abschmiergeln und mit dem Tangitreiniger behandeln. Das wird stumpf, glatt. Nur vorsicht, denn wenn du jetzt den Tangitkleber aufträgst, hast du kaum noch Zeit eine Richtungkorrektur vorzunehmen. Da schau ich jedesmal wieder aufs neue blöd aus der Wäsche lach :golly:
Lieben Gruß

Christian

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,197 Clicks today: 24,956
Average hits: 22,458.3 Clicks avarage: 52,198.13