You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Maverick300481" started this thread
  • info.dtcms.flags.pl

Posts: 119

Location: Stettin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Monday, February 4th 2013, 5:03pm

Planänderung aus 300 Liter mach 360 Liter

So da man lange nichts mehr gehört hat, ich hatte ja ursprünglich geplant ein 300 Liter Becken welches ich gebraucht erstanden hatte aufzubauen, dies ist nun Geschichte, aufgrund der Vorgeschichte habe ich mich überzeugen lassen und bin davon abgekommen auch wenn schon ein wenig Arbeit in das neue Projekt gesteckt wurde. Bestellt habe ich nun bei einem polnischen Aquariumhändler ein 100 x 60 x 60 aus kompletten OptiWhite Glas in 12mm gefertigtes Aquarium also doch deutlich mehr als ursprünglich geplant. Umzug etc. in ein paar Jahren sollte Realisierbar sein, dank der Hilfe die ich dann bekommen werde.

Als Abschäumer und Filter habe ich das klassische Tunze Reefpack 505 bestellt, welches recht kompakt und groß ist, aber seinen Zweck erfüllen sollte.
Ich möchte noch eine Hartschaum Rückwand einbauen, dazu siehe das Bild aus SketchUp. Auf der rechten Seite bewusst extra Platz gelassen um dort http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/9…orpha_linum.htm folgende Alge zu kultivieren. Zu dem soll in dem Bereich ein weitere kleine Strömungspumpe die das Riff von hinten durchspült.

Den Riffaufbau möchte ich, wie hier im Forum oft umworben komplett mit totem Riffgestein machen, so das die Gestaltungsmöglichkeiten doch erheblich größer sind, und man sich vorraussichtlich weniger Plagegeister einfängt. Als Sand wird entweder der Bora Bora oder ATI Fiji White Reef dran glauben müssen. Salz bin ich noch unschlüssig. Was ich noch suche wäre ein Silikatfilter den ich an meine Osmoseanlage anschliessen kann.

Bei der LED - Lampe bin ich noch unschlüssig, zum einen liebäugel ich nachwievor mit der neuen Ecotech Vortech Radion Pro, die leider in Deutschland unverschämt teuer ist, evtl. lohnt es sich diese direkt in den USA zu bestellen, aber das werde ich noch prüfen, zum anderen könnte auch die neue LANI LED interessant sein. Letztendlich beides großes investitionen die sich hoffentlich über die Zeit und mit Anspruch auf Garantie einer DIY Variante (welcher ich niemals abgeneigt bin) ammortisieren.

Strömungspumpe gibt es auch nur zwei Varianten: Entweder Ecotech Vortech MP40 / 2 x MP 10 oder Tunze mit Controller.

Über Anregungen und Vorschläge würde ich mich freuen.
Maverick300481 has attached the following image:
  • rückwand.jpg

This post has been edited 3 times, last edit by "Maverick300481" (Feb 4th 2013, 5:07pm)


  • "Maverick300481" started this thread
  • info.dtcms.flags.pl

Posts: 119

Location: Stettin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Friday, March 8th 2013, 11:31pm

Hier mal wieder ein kurzes update, das Becken wurde mitlerweile geliefert sowie das Tunze Reefpack 505, für den Bodenschutz und Rückwandbau habe ich schwarze Hartschaumplatten geliefert bekommen. Also geht das Basteln bald los :-) zur Probe habe ich alles erstmal provisorisch hingestellt ob es auch so passt wie ich es mir vorstelle. Der zweite Schacht ist zumverstecken der Strömungspumpe sowie für den Heizstab und evtl. einer Drahtalge die ich mit einer kleinen seperaten LED beleuchten will. Sand wird die Fiji White Reef von ATI, generell möchte ich weitesgehend Totgestein nutzen und nur einen kleinen teil Lebendgestein zum animpfen.

Ich bin mitlerweile soweit das ich wohl der neuen Pacific Sun Triton eine Chance geben werde, Pacific Sun ist ja ein polnischer Hersteller und nach kurzem telefonat habe ich auch eine Möglichkeit hier vor Ort zu bestellen. Alternativen dazu sind in meinen Augen die Ecotech Vortech Radion Pro, AI Vega, Gieseman Futura oder die neue Triton LED, preislich liegen alle Systeme im oberen Bereich, aber leider ist auch ein schöner DIY Bau nicht unbedingt so kostengünstig wie man es sich manchmal wünscht.
Maverick300481 has attached the following images:
  • P1020291.JPG
  • P1020293.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Maverick300481" (Mar 8th 2013, 11:32pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 17,434 Clicks today: 39,311
Average hits: 22,411.3 Clicks avarage: 52,081.8