You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

wahoo

...der keinen Marlin mehr fängt

  • "wahoo" started this thread
  • info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.ph

Posts: 2,335

Location: Wuppertal

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Thursday, January 24th 2013, 4:06pm

Süßwasserbad

Turbolarien werden ja in aller Regel durch neue Korallen bzw. Anemonen eingebracht. Irgendwo hocken die Tierchen auf Ablegersteinen usw. und irgendwann geht's dann rund...

Mehrfach war ja schon zu lesen, daß ein kurzes Süßwasserbad eine Art Desinfektions-Schleuse darstellt. Die Rede ist von 5-10 sek in Osmosewasser, welches entspr. temperiert ist.

Ist denn bekannt, welche Korallen und Anemonen eine derartige Prozedur problemlos überstehen? Es wäre schön und wohl auch hilfreich, wenn eine Aufzählung erstellt werden könnte. Hier sollten aber tatsächliche Erfahrungen und keine Theorien aufgelistet werden.

Vielleicht berichten die Leutchen, die auf diese Weise vorgegangen sind, über ihre Erfahrungen...
Gruß, Dieter



Kroni

Unregistered

2

Thursday, January 24th 2013, 4:53pm

Hai Dieter

Ich habe schon sowohl Montiporaarten,als auch Acropora erfolgreich mit Leitungswasserbad behandelt.LPS habe ich noch nicht versucht,da bisher kein Bedarf war.

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

3

Thursday, January 24th 2013, 7:34pm

Hallo Dieter

Habe ich jetzt noch gemacht, temperiertes Leitungswasser, und meine Scheibenanemonen ca. 30 sek. darin gebadet. Jetzt sind die Scheiben wieder frei vom Ungeziefer und es geht ihnen gut.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

wahoo

...der keinen Marlin mehr fängt

  • "wahoo" started this thread
  • info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.ph

Posts: 2,335

Location: Wuppertal

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Thursday, January 24th 2013, 7:49pm

Hallo Harald u. Gerd,

danke für eure Hinweise. Ich würde es zuerst mit Zoas machen - ob sie problemlos mitspielen? Hat's schonmal jemand mit LPS so gemacht?
Gruß, Dieter



Bella

SPS-Liebhaber

Posts: 2,792

Occupation: Studentin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Thursday, January 24th 2013, 8:53pm

Hi, ich habe es auch schon mit LPS gemacht und es ging wunderbar.
Salzige Grüße,
Isabel


www.aquabilderbuch.de/Isabel

Nature and life, both things we do take for granted but sooner than we expect we might lose them.

    info.dtcms.flags.de

Posts: 682

Location: 52249 Eschweiler

Occupation: Selbständiger Kaufmann/ Technik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 26

  • Send private message

6

Thursday, January 24th 2013, 11:27pm

Hallo Dieter,
wir importieren aus verschiedenen Länder Korallen. Da kommen auch Plagegeister mit. Gerade bei Zoas sind es oft klein Nacktschnecken. Eine kurze Behandlung mit temperiertem Leitungswasser wirkt Wunder.
Viele Grüße
52249 Eschweiler Konkordiasiedlung 29 Tel:02403-34645 Mobi:0177-3464511
Öffnungszeiten nach Termin Mo-Fr. ab 14:00h Sa ab 11:00

klabautermann17

Intermediate

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Thursday, January 24th 2013, 11:59pm

wasserbad

ich habe die dinger an einer hammerkoralle kann man das da auch mitmachen?osmosewasser oder leitungswasser nehmen und wie lange drin lassen fals es mit ihr auch geht.lg.klaus

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

8

Friday, January 25th 2013, 12:28am

Hallo,

ich verwende inzwischen lieber Meerwasser mit ein paar Tropfen Jod (z.B. Betaisodona), anstatt Leitungswasser. Leitungswasser funktioniert auch gut, aber ich habe das Gefühl, dass mit dem Jodbad die Koralle noch effektiver "gereinigt" wird.

Viele Grüße
Micha

Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,611

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 246

  • Send private message

9

Friday, January 25th 2013, 10:53am

Auch hier noch mal meine Hinweise zu Algen:
Halymenia, Laurencia und Hypnea mögen kein Süßwasser.
Grüße,
Stef

Peter

><(((º> Chill hier nur ab ...

  • "Peter" has been banned
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,314

Location: 41379 Brüggen, Kreis Viersen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Friday, January 25th 2013, 2:04pm

Mit der Halymenia kann ich bestätigen. Das schöne, orangefarbene Leuchten war nach 2 Tagen komplett mit der Alge verschwunden ;(
Liebe Grüße
Peter

MW-Becken:
Red Sea Max 250, 170W LED DIY
Red Sea Max 130D
Superfish 60, 36W LED-Spot

alpa

...Werther´s echter...

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.tr

Posts: 580

Location: OWL NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Friday, January 25th 2013, 7:34pm

Hey,

ich habe mit Süßwasserbädern auch gute Erfahrung gemacht! Bisher ist mir nur eine Acroplatte gestorben! Hab ich im für ca. ne halbe Stunde im Süßwasserbad vergessen!

Aber bei lang polypigeb Korallen wie Eyphylias stelle ich es mir nicht so erfolgreich vor! Die tubellarien sitzen auf den Polypen und diese werden beim Rausnehmen eingezogen, so dass die Tubellarien geschützt sind.

Grüße,
Alper
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mein freistehender Würfel.......
** Ich bin Glasrosen- und Tubellarienfrei **

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 37,686 Clicks today: 75,015
Average hits: 22,436.01 Clicks avarage: 52,127.85