You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

frank0312

Trainee

  • "frank0312" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 57

Location: Niederzier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Thursday, November 29th 2012, 10:04am

Planung eines 500 Liter Becken mit eurer Hilfe.

Moin Moin,

Wie ich schon in meinem Blenny thread geschrieben habe, steht nun ein 500 Liter hier rum. Das ganze jedoch ohne Zubehör.
Mir stellen sich auch eine Menge fragen, und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

1. Was für einen Unterbau soll ich für das Becken am besten machen? Ich überlege zwischen Ytong, Alugestell oder doch einen Schrank bauen?
Das Becken ist 120 lang und 60 tief mit einer Höhe von 70. die Scheiben sind aus 15ner Glas. Also schon recht schweres Projekt.

2. Es sind 2 Bohrungen im ablaufschacht. Notüberlauf hatte ich überlegt eine Kombi zu nehmen mit ineinander liegenden steigrohren. Was haltet ihr davon?

3. wie groß sollte ich den abschäumer wählen. Dachte an den 3000er Aqua Medic. Oder habt ihr einen besser Vorschlag?

4. was für eine rückförderpumpe die leise ist würdet ihr empfehlen?

5. Bräuche auch tips zur Strömung.

6. TB wie groß ? Hab noch ein 60 Liter Aqua hier, reicht das?

7. Beleuchtung würde ich gerne LED machen, wenn möglich mit phasensteuerung. Kann auch gerne im DYS sein ist kein Problem. Oder andere Meinung?

So das war es fürs erste, Denk aber kommt noch mehr.

Gruß frank
Becken: 500 Liter
Start: 01.02.2013
Becken 120 x 60 x 70, mit Einlaufschacht rechts
Ecken, Kanten und Kiesblende in Alu gebürstet.
Strömung: 3 Pumpen mit gesamt 11.000 Liter Leistung
Rückföderpumpe: Tunze 3000 Liter
Abschäumer bis 1500 Liter Becken
Technikbecken: 120 Liter mit Frischwassertank

Blenny Becken:
Start: 01.09.2012
Besatz nur noch Weichkorallen und LS Gestein

Stefan0211

Intermediate

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 553

Location: Düsseldorf - Urdenbach

Occupation: Physiotherapeut

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Thursday, November 29th 2012, 10:17am

Hi Frank,

Na da steht ja ein klasse Projekt vor der Tür!!!

Wegen dem Untergestell würde ich Aluprofile nehmen und sie mit schicken MDF Platten verkleiden. Das ist allerdings alles Geschmackssache. Von der Traglast geht alles. Du hättest aber in jedem Falle mehr Platz im Untergeschoss als wenn du Ytong nimmst.
Was ist mit der Statik/Estrich? Wo wird das Becken stehen?

Zwei Zweilochbohrung ist die von dir vorgeschlagene Lösung mit der 2in1 Geschichte sehr gut.

Als Abschäumer find ich BM extrem gut!
Mein Favorit wäre ein BM 180CS.

Was die Rückförderpumpe angeht, hätte ich noch eine Aqua Medic Ocean Runner 3500 neu und ovp für dich im Keller:-)
Beste Grüße,
Stefan
_________________________________________________________________

"Wer andern eine Bratwurst brät, der braucht ein Brastwurst-Bratgerät."
(Stefan W.)

Stefan0211

Intermediate

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 553

Location: Düsseldorf - Urdenbach

Occupation: Physiotherapeut

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Thursday, November 29th 2012, 10:28am

Das 60 l. TB wird denke ich nicht reichen. Im Falle eines Stromausfalles musst du im TB Reserven haben. Sprich bei 120x60 und ca 1cm Wassersäule über Überlaufschacht brauchst ne Reserve von gut 70l.

Würde ein TB eher im Bereich um 100l. Wählen.

Bei der Strömung hängt es von mehreren Faktoren ab.
Wo ist der Überlaufschacht?
Wie gestalltest du dein Riff? Mit Säulen oder eine Riffwand?
Was willst später für Tiere halten?
Beste Grüße,
Stefan
_________________________________________________________________

"Wer andern eine Bratwurst brät, der braucht ein Brastwurst-Bratgerät."
(Stefan W.)

frank0312

Trainee

  • "frank0312" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 57

Location: Niederzier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Thursday, November 29th 2012, 12:05pm

@Stefan
Wegen dem Untergestell würde ich Aluprofile nehmen und sie mit schicken MDF Platten verkleiden. Das ist allerdings alles Geschmackssache. Von der Traglast geht alles. Du hättest aber in jedem Falle mehr Platz im Untergeschoss als wenn du Ytong nimmst.
Was ist mit der Statik/Estrich? Wo wird das Becken stehen?
Becken kommt an eine Tragende Wand. Boden ist aus Fertigbetonteilen mit Estricht und Fußbodenheizung. Das ganze kommt aber noch auf das alte Parkett + einer Bodenplatte. Gewicht ist nicht das Problem, da im Schlafzimmer ein Wasserbett mit Punktbelastung steht und auch seine guten 800 -900 kilo hat.

Zwei Zweilochbohrung ist die von dir vorgeschlagene Lösung mit der 2in1 Geschichte sehr gut.
Zu den Bohrungen, hat ich noch mal gemessen, es ist eine 35mm und eine 55mm Bohrung. Somit hätte ich einen Überlauf mit 40mm außen Rohr und 20 mm inneres Rohr bei der Kombilösung. Bei der Zulaufbohrung wäre das dann 25mm Rohr.

Als Abschäumer find ich BM extrem gut!
Mein Favorit wäre ein BM 180CS.
Hatte eigentlich den Aqua Medic Turboflotor Blue 3000 Re-Launch (410.06) mit Ocean Runner OR 2500!



- Noch effektivere Abschäumung durch neuartiges Fadenrad.

- Weniger Stromverbrauch (28 Watt anstatt 35 Watt).

- Höhere Luftleistung (400 Liter anstatt 250 Liter).

- 100%ige Dichtigkeit durch Ultraschallverschweißung.
ins Auge gefasst. der BM 180CS Liegt im Breich 700 - 900 Liter Aqua, den 3000 kann ich bist 1500 liter verwenden. Kenne aber auch nur den kleinen Bruder vom AM den 500er Blue aus dem Blenny. Erfahrungswerte wären für mich natürlich wichtiger. Persönlich finde ich den 500er sehr leise.
Was die Rückförderpumpe angeht, hätte ich noch eine Aqua Medic Ocean Runner 3500 neu und ovp für dich im Keller:-)
Komme ich da mit dem Leitungsquerschnitt zurecht bei der Zulaufbohrung ? Preis kannste mir gerne per PN Senden.

Das 60 l. TB wird denke ich nicht reichen. Im Falle eines Stromausfalles musst du im TB Reserven haben. Sprich bei 120x60 und ca 1cm Wassersäule über Überlaufschacht brauchst ne Reserve von gut 70l.

Würde ein TB eher im Bereich um 100l. Wählen.

Bei der Strömung hängt es von mehreren Faktoren ab.
Wo ist der Überlaufschacht?
Wie gestalltest du dein Riff? Mit Säulen oder eine Riffwand?
Was willst später für Tiere halten?
Na dann muß ich zusehen das ich ein passendes Becken finde was nachher in den TB Bereich rein geht. Ablaufschachht ist hinten rechts in der Ecke, es soll möglichst eine Riffwand aus totem Gestein eingeklebt werden, die ich selber machen möchte. Somit würde auch der Schacht verkleidet. Tiere sollen SPS LPS und das übliche schwimmende rein.



Jemand eine Idee wo ich günstig an Alusteckprofile komme? Ytong würde mich so ca 80 Euro kommplett fertig kosten, incl Rauverputzung und Türen. was mich da so bissel abhält ist das was Stefan schon geschriben hat in punkto platz im TB bereich. Würe denn in 11,5 cm außen und 7 cm mittelwand gebaut mit einer 10 cm Rückwand. Dadurch würde mit natürlich einiges an cm verloren gehen.
Becken: 500 Liter
Start: 01.02.2013
Becken 120 x 60 x 70, mit Einlaufschacht rechts
Ecken, Kanten und Kiesblende in Alu gebürstet.
Strömung: 3 Pumpen mit gesamt 11.000 Liter Leistung
Rückföderpumpe: Tunze 3000 Liter
Abschäumer bis 1500 Liter Becken
Technikbecken: 120 Liter mit Frischwassertank

Blenny Becken:
Start: 01.09.2012
Besatz nur noch Weichkorallen und LS Gestein

This post has been edited 1 times, last edit by "frank0312" (Nov 29th 2012, 12:14pm)


Stefan0211

Intermediate

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 553

Location: Düsseldorf - Urdenbach

Occupation: Physiotherapeut

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Thursday, November 29th 2012, 3:59pm

Hi Frank,

ich will dir da nichts madig machen, aber das Gewicht IST ein Problem!

Eine Bodenplatte bringt nämlich gar nichts! Bei einer ca. 30mm dicken Platte, auch wenn Sie dreimal so lang und fünfmal so breit ist wie dein Becken, verteilt sich das Gewicht unter der Platte nicht linear auf die gesamte Fläche, sondern lediglich in einem Abstrahlwinkel von 60Grad zur horizontalen Ebene! D.h. bei einer Dicke von 30mm erhälst du lediglich ca. 0,5cm mehr Fläche zu jeder Seite. Durch das Eigengewicht der Platte ist das also irrelevant. Würde mir überlegen auf der kleinen Fläche etwas anderes zu machen. Das Problem ist nicht zwangsweise das die Decke durchkracht, aber dein Estrich kann reißen und dann bekommst du ein Problem mit der Fußbodenheizung...

Mit den Bohrungen wird so gut funktionieren.

Was den Turboflotor angeht:
Klar, er ist regelbar bis 1500l, aber doch ziemlich überdimensioniert. Wie geschrieben die Pumpe, womit der AS betrieben wird habe ich im Keller. Das Ding ist echt groß! Der BM ist in der gesamten Fläche so groß wie beim AM die Pumpe allein. Vorteil BM: Die Pumpe ist im Abschäumer, dadurch platzsparend. Und mit einer Beckengröße von 700-900l. angegeben was für echte 450-500l. perfekt ist.

Die Rückförderpumpe passt für deine Querschnitte. Schicke dir heute Abend eine PN.

Technikbecken kosten nicht die Welt. Würde mich beim Händler beraten lassen und dann dort ordern. Mach auf jeden Fall ein Algenrefugium rein. Lass dir nen Komplettpreis machen mit allem Zipp und Zapp. Dann sparst du auch noch ein paar Euro.

Die Profile würde ich hier ordern. Gute Qualität zu guten Preisen.

http://www.marinesystems.de/verbinder.html


Zur Pumpenfrage:

Da ist natürlich zu überlegen was zu ausgeben magst / kannst.
Du brauchst mind. 15.000l/h.

Ich schwöre auf Tunze.
2x Tunze 6105 regelbar mit Multicontroller
1x Tunze 6065

Die sind schön leise, wartungsarm, klein im Vergleich zu anderen Herstellern.

Aber da hat wohl jeder eine andere Meinung.
Die von SICCE sollen auch ganz gut sein. Vor allem preiswert.

LED technisch find ich die Radion halt extrem gut. Vor allem weil die momentan einen guten Preisnachlass haben :-)

http://koralle24.de/de/Beleuchtung/LED-B…1555da?refID=32


Du bräuchtest zwei Stück davon. Eventuell wegen der Beckentiefe von 70cm noch das LensKit für mehr Wums! :vain:
Beste Grüße,
Stefan
_________________________________________________________________

"Wer andern eine Bratwurst brät, der braucht ein Brastwurst-Bratgerät."
(Stefan W.)

frank0312

Trainee

  • "frank0312" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 57

Location: Niederzier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Tuesday, December 4th 2012, 8:56am

Schade, auf etwas mehr Hilfe hier im forum hab ich eigentlich schon gehofft.

@stefan
Warte auch noch immer auf pn von dir wegen der Pumpe .
Becken: 500 Liter
Start: 01.02.2013
Becken 120 x 60 x 70, mit Einlaufschacht rechts
Ecken, Kanten und Kiesblende in Alu gebürstet.
Strömung: 3 Pumpen mit gesamt 11.000 Liter Leistung
Rückföderpumpe: Tunze 3000 Liter
Abschäumer bis 1500 Liter Becken
Technikbecken: 120 Liter mit Frischwassertank

Blenny Becken:
Start: 01.09.2012
Besatz nur noch Weichkorallen und LS Gestein

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

7

Tuesday, December 4th 2012, 9:16am

Hi,

1. Ist natürlich Geschmacksache. Würde den Schrank selber bauen....(guck mal hier http://nanoriffe.de/index.php?page=Thread&threadID=3513)

2. Es sind 2 Bohrungen im Ablaufschacht. Notüberlauf hatte ich überlegt eine Kombi zu nehmen mit ineinander liegenden steigrohren. Was haltet ihr davon? :thumbsup:

3. Bei dem Abschäumer würde ich nicht sparen. Nimm ruhig einen etwas überdimensionierten Abschäumer. So hast du immer Luft nach oben.

4. New Jet 3000/4500......Preis/Leistung :thumbsup: (mit einem Absperrhahn im Zulauf)

5. ca. 20-30fache Strömung (ohne Rücklauf aus dem TB)

6. Wie schon geschrieben ergibt sich die Grösse des TB aus dem Wasservolumen, welches zurücklaufen kann....(da brauchen wir Maße oder du rechnest selber)

7. Würde T5 oder T5/LED Kombi nehmen sorry
Gruß Dirk

Stefan0211

Intermediate

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.us

Posts: 553

Location: Düsseldorf - Urdenbach

Occupation: Physiotherapeut

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Tuesday, December 4th 2012, 9:21am

Sorry Frank,

Bin beruflich wahnsinnig eingespannt. Da ist die pn untergegangen. Schicke dir gleich was:-)
Beste Grüße,
Stefan
_________________________________________________________________

"Wer andern eine Bratwurst brät, der braucht ein Brastwurst-Bratgerät."
(Stefan W.)

frank0312

Trainee

  • "frank0312" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 57

Location: Niederzier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Tuesday, December 4th 2012, 11:15am

@ Dirk

hey das ist ein super schrank geworden, genau sowas hab ich gesucht. das ganze projekt steht unter der vorgabe meiner frau den wohnzimmerschrank raus und dafür dann ein highbord rein neben das aqua, sie wollte auch etwas weiß hochglanz haben. wir haben schon gesucht was wir da hinstellen können, aber mit der von dir gezeigten lösung ergibt sich folgendes für mich. " ich baue selber ein highbord passend zum aquaschrank. auch die nuten die du in die türengefräßt hast passen genau zu unseren zimmertüren. somit würde das ein super gesammtbild geben.

müßte dann nur die größe änderen der platten, da mein aqua ja 120 breit ist. was ich auch änderen müßte sind die lüftung in der rückwand, da es gegen die wand kommt und ich da schimmelbildung vermuten würde. denke ich mach die platte einfach mit einer tiefe von 70 und hinter das aqua ein eloxirtes lüftungsgitter rein damit es nach oben wech kann. wo ist den eigentlich der regalboden? auf den fotos ist keiner zu sehen.

wie hast du die verbindung der Platte gemacht? habe da so holzkeile gesehen, ist das alles nur geleihmt? kann ich bei der plattenstärke von 22mm bleiben bei 120 x 60 x 70 aqua, oder muß ich da noch einer verstärkung rein bringen? mit dem schrank hab ich auch keine probleme ein passendes TB zu setzen.

kannst du mir evt. mal genauere infos zum schrank geben per pn? zb. wie tief haste die nuten in der front gefräßt? wie ist alles verbunden? so ein ding wirds wohl geben und keinen billigen yton mist :rolleyes: .

ich muß zum baumarkt holz holen :thumbsup: kann es kaum erwarten zu bauen :grumble:
Becken: 500 Liter
Start: 01.02.2013
Becken 120 x 60 x 70, mit Einlaufschacht rechts
Ecken, Kanten und Kiesblende in Alu gebürstet.
Strömung: 3 Pumpen mit gesamt 11.000 Liter Leistung
Rückföderpumpe: Tunze 3000 Liter
Abschäumer bis 1500 Liter Becken
Technikbecken: 120 Liter mit Frischwassertank

Blenny Becken:
Start: 01.09.2012
Besatz nur noch Weichkorallen und LS Gestein

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

10

Tuesday, December 4th 2012, 11:57am

Hi Frank,
antworte dir gleich hier....
Vielleicht kann es noch von anderen Usern genutzt werden.
http://nanoriffe.de/index.php?page=Threa…53435#post53435
Gruß Dirk

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 20,172 Clicks today: 46,164
Average hits: 22,412.85 Clicks avarage: 52,086.08