You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

KrisJahn

Intermediate

  • "KrisJahn" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

1

Sunday, November 25th 2012, 2:42pm

Vorbereitung Dennerle Nano Marinus 30

Hallo,

noch muss ich leider auf das Becken warten, trotzdem stellen sich mir jetzt schon Fragen.

1. Früher hieß es immer, dass so ein MWaquarium ohne Abschäumer kaum auskommen kann. Der Hersteller des Dennerle Nano Marinus erklärt, dass der Abschäumer hier aber entbehrlich sei. Wie kommt das? Kann man sich darauf verlassen oder handelt es sich dabei um ein verkaufsförderndes/preissenkendes Argument, das sich empirisch nicht beweisen lässt? (Hängt bestimmt auch vom geplanten Besatz ab.)

2. Ich wohne ja im Raum Köln-Bonn. Wo kann ich dann zu gegebener Zeit LG kaufen, gibt es hier gute Geschäfte oder lohnt es sich zur Korallenfarm nach Witten zu fahren, habe hier ja nur Positives über diesen Laden gelesen.

3. Trifft es zu, dass das im Set enthaltene Salz von Dennerle suboptimal ist und am Besten durch ein anderes ersetzt werden sollte?

4. Ich habe von Problemen mit dem Heizstab von Dennerle gelesen, wurden dieses Problem behoben?

Vielleicht weiß ja jemand mehr und kann mir bei der Beantwortung der Fragen behilflich sein.

Wünsche einen angenehmen Sonntag.

Der Kris

This post has been edited 1 times, last edit by "KrisJahn" (Nov 25th 2012, 2:46pm)


Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,611

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 246

  • Send private message

2

Sunday, November 25th 2012, 3:57pm

Hi Kris,
kleine Becken ohne Fische können gut ohne Abschäumer betrieben werden.
Meine Becken laufen auch ohne. Was hilfreich ist, sind ein paar höhere Algen, sie entziehen ordentlich Nährstoffe.
Bei kleinen Becken kann man problemlos pro Woche 5-10 Liter Wasser wechseln, damit werden auch Nährstoffe entfernt, bei einem großen Becken ist sowas aber nicht praktikabel.
Grüße,
Stef

KrisJahn

Intermediate

  • "KrisJahn" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

3

Sunday, November 25th 2012, 4:01pm

Hallo Stef,

vielen Dank für die Antwort.

5-10 Liter Wasserwechsel/Woche sind aber nicht die Regel oder?

Grüße

Der Kris

Lars

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 365

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Sunday, November 25th 2012, 4:38pm

Hallo Kris,

Lebendgestein findest du gutes beim HTZ in Köln...

Grüße Lars
Grüße Lars

Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,611

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 246

  • Send private message

5

Sunday, November 25th 2012, 5:21pm

ich habe in meinem Yasha (~36 Liter) pro Woche 5 Liter gewechselt (trotz Abschäumer). Finde ich einfacher als in so einem Töpfchen dann Spurenelemente zu dosieren oder Balling zu machen.

In meinem 54-Liter-Pöttchen wechsele ich um die 8 Liter/Woche, aus den gleichen Gründen.
Grüße,
Stef

KrisJahn

Intermediate

  • "KrisJahn" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

6

Sunday, November 25th 2012, 5:24pm

Kann ich eigentlich destilliertes Wasser nehmen? Z.B. von dm?

Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,611

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 246

  • Send private message

7

Sunday, November 25th 2012, 5:35pm

Jupp, kannste, nehme ich auch, ich hatte mit Kieselalgen noch kein Problem.
Grüße,
Stef

KrisJahn

Intermediate

  • "KrisJahn" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

8

Sunday, November 25th 2012, 5:39pm

Das ist schon einmal gut, dass man dest. Wasser nehmen kann.

Bei meinem ersten Becken habe ich damals mein Becken ganz langsam eingefahren, kein dest. Wasser und auch kein Osmose-, sondern Berliner Leistungswasser genommen und muss sagen, dass ich nie Probleme mit Kieselalgen hatte...

Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,611

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 246

  • Send private message

9

Sunday, November 25th 2012, 5:53pm

Kommt drauf an, wie viel Silikat im Wasser ist und das kann sich von Tag zu Tag ändern :rolleyes:
Grüße,
Stef

Getulio

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 133

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Sunday, November 25th 2012, 6:49pm

Hallo,

zu dem Dennerle-Salz kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es schonmal insoweit suboptimal ist, als die Werte, wieviel man braucht, um 1L Wasser auf die nötige Dichte zu bringen, auf der Packung und auf der Dennerle-HP unterschiedlich sind, muss man also nach eigener Dichtemessung einstellen. Ärgerlich fand ich außerdem, dass ich nirgendwo die Werte der enthaltenen Mineralien finden konnte.

Dennoch war ich zu geizig, das Salz einfach wegzuschmeißen und habe die beiliegenden Packungen aufgebraucht, meinen Tieren geht es gut. Weiter verwenden werde ich das Salz aber mit Sicherheit nicht.

Ich wechsle bei meinem 60er Becken 5l pro Woche.
Gruß, Stefan

KrisJahn

Intermediate

  • "KrisJahn" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

11

Sunday, November 25th 2012, 7:15pm

Dass mit der richtigen Dichte bekommt man ja hin, wenn die Zusammensetzung des Salzes nicht stimmt ist das weniger schön. Ich glaube ich kaufe mir da noch ein anderes Salz.

@ Stefan Hast Du denn in Deinem Becken einen Abschäumer? In dem 60 Liter Dennerle ist auch keiner im Lieferumfang enthalten oder?

Grüße

Getulio

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 133

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Sunday, November 25th 2012, 7:20pm

Hi,

klar bekommt man die Dichte eingestellt, die Werte ansonsten aber auch, ist letztendlich kein Thema, am wenigsten in den ersten paar Wochen. Nach meiner Erfahrung ist das Salz jedenfalls nicht soooo mies, dass man es wegwerfen müsste, auch wenn es besseres gibt. Aber am Anfang hat man ja auch noch nichts extrem Empfindliches bzgl. Wasserwerte im Becken.

AS habe ich nicht, arbeite mit dem Circulator 4in1, der beim Dennerle dabei ist, und habe auch keinen Wechsel vor. Da ich nicht vor habe, in dem Nano Fische zu halten, sollte es problemlos ohne gehen. Außerdem leiser und weniger Arbeit beim reinigen. :thumbsup:
Gruß, Stefan

KrisJahn

Intermediate

  • "KrisJahn" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

13

Monday, November 26th 2012, 11:12am

Guten Morgen,

ich habe gerade gesehen, dass das Paket bereits versandt wurde :D

Da stellt sich mir die Frage, ob ich denn für den Start noch irgend etwas brauche, das nicht im Lieferumfang enthalten ist?

Lieferumfang:

- Nano Marinus Reef Light 24 W

- Nano Marinus Bio-Circulator 4in1

- Nano ThermoConstant 25°C 50 Watt

- Nano Marinus Reef Sand 4 kg

- Nano Marinus Reef Salt 2 kg

- Nano Marinus Dichtemesser

- Nano Marinus Reef Elements

Was meint ihr, reicht das für den Start erst einmal oder fehlt da etwas ganz wichtiges?

Grüße

Der Kris

amcc

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,257

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

14

Monday, November 26th 2012, 11:40am

Sieht gut aus; paar Wassertests wären nicht schlecht, aber die müssen nicht da sein, wenn das Paket kommt :P
Viele Grüße
Achim

R-Line

Intermediate

Posts: 440

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Monday, November 26th 2012, 2:00pm

Was noch ganz wichtig ist für den Start... Wasser :D
Wenn du die Einfahrphase beschleunigen willst, dann brauchst du noch etwas eingefahrenen Sand und Wasser zum animpfen oder Starterbakterien oder beides :D Das bleibt dir überlassen.

Ansonsten hast du eigentlich alles für den Start, das restliche Zeug wie Wassertests, Scheibenreiniger und und und kannst du auch während der Einfahrphase kaufen.

Zum Starten hast du erstmal alles :thumbup:

Viel Spaß!
Greetz from Munich
Serkan
_________________

Dennerle Marinus 60 (Start: 09.11.12 - 13.05.2013)
Aqua Medic Blenny (Start: 13.05.2013)

KrisJahn

Intermediate

  • "KrisJahn" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

16

Monday, November 26th 2012, 3:00pm

Welche Starterbakterien kann man denn empfehlen und ist durch den Einsatz ein positiver Effekt nachweisbar?

Oder handelt es sich dabei um einen Artikel, der den Aktionismus und die Ungeduld des Aquarianers bei der Einfahrphase ausnutzen will?

Kann vielleicht mal jemand schildern, welche positiven Erfahrungen er mit eingefahrenem Sand/Wasser bzw. Starterbakterien gesammelt hat...

Würde mich über eine Antwort freuen und wünsche allen noch einen angenehmen Wochenstart :thumbsup:

Grüße

Der Kris

Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,611

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 246

  • Send private message

17

Monday, November 26th 2012, 4:40pm

Ich habe außer beim Riffchen nix genommen, ging prima auch ohne. Sogar in dem Becken, das halbe/halbe mit Totgestein gestartet wurde.

Weißt du, ob du eine neue Generation Heizer hast? Über die dennerle-Heizer liest man nix gutes, die kochen öfter mal das Becken. Ansonsten würde ich mir noch einen anderen Heizer besorgen.
Grüße,
Stef

KrisJahn

Intermediate

  • "KrisJahn" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

18

Monday, November 26th 2012, 4:55pm

Ich habe das Set bei zooroyal bestellt.

Ob die zur Zeit ältere Becken raushauen oder ob es sich dabei um die neueste Generation handelt steht leider nicht in der Produktbeschreibung.

Habe hier ja auch schon von Problemen mit dem Heizstab gelesen. Der im Lieferumfang enthaltene ist ja nicht einstellbar, gibt es einen passenenden Heizstab, der sich regeln lässt?

Viele Grüße

Der Kris

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Monday, November 26th 2012, 5:08pm

Hallo Kris!
Welche Starterbakterien kann man denn empfehlen und ist durch den Einsatz ein positiver Effekt nachweisbar?
Ich habe wie einige andere hier im Forum gute Erfahrungen mit Microbe-Lift "Special Blend" und "Nite-Out" gemacht. Das hat den Nitratzyklus einiges beschleunigt und die Algenphase abgekürzt. Die war nämlich sehenswert bei mir: Fadenalgen teilweise über 50cm lang!

Ein oder zwei Handvoll Sand aus einem laufenden Aquarium werden gerne genommen, wenn man ein Becken mit Totgestein einfährt, damit das Microleben ins neue Becken kommt. Wenn Du mit Lebenden Steinen einfährst, sollte es nicht nötig sein. Dies bitte nicht mit dem berüchtigten "Life Sand" verwechseln.

Gruß
Sandy

KrisJahn

Intermediate

  • "KrisJahn" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

20

Monday, November 26th 2012, 6:01pm

Danke für die Antwort...

Habe schon geplant mit LG zu arbeiten. Laut Anleitung von Dennerle kann man nach einer Woche ~4 kg LG einsetzen. Dann brauche ich also nicht mehr mit Sand impfen.

Was meint ihr, sollte man eine Woche mit dem Einsatz von LG warten? In der Anleitung wird mit dem Einsatz von LG nach einer Woche der Kauf von Makroalgen empfohlen.
Mich wundert, dass man zuerst den Bodengrund einsetzen soll und dann nach einer Woche die Steine. Es heißt doch immer, dass die Steine nicht auf dem Bodengrund, sondern direkt auf dem Glas aufliegen sollen. Wenn aber bereits der Bodengrund und das Wasser seit einer Woche im Becken sind, so werde ich die LG kaum in das Becken bekommen, ohne dass sich unter dem LG Bodengrund befindet. :beer:
Wie habt ihr das denn gelöst?


Denke mal, dass ich mir dann mal entweder Special Blend oder Nite-Out zulegen werde.

Grüße

Der Kris

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 16,410 Clicks today: 47,175
Average hits: 22,439.72 Clicks avarage: 52,141.86