You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Geckotom

Beginner

  • "Geckotom" started this thread

Posts: 4

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Wednesday, November 7th 2012, 11:35am

Zum Meerwassereinstieg irgend was zwischen 60 und 130 Liter eventuell 250 Liter ?

Hallo bin völlig Ahnungslos :whistling: und ich suche ,die passende möglichst preiswerte Einstiegsdroge , hab einiges gelesen über den Start in die salzige Aquaristik ,aber da gibt es wohl mehrere Meinungen :D für eure Tipps im Vorraus vielen Dank !!

This post has been edited 1 times, last edit by "Geckotom" (Nov 7th 2012, 11:36am)


amcc

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,257

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

2

Wednesday, November 7th 2012, 12:15pm

hm; das ist eine Frage, die man so pauschal nicht beantworten kann.
was heißt "möglichst preiswert"?
Du solltest dir darüber im klaren sein, dass nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch der laufenden Betrieb (insbesondere Strom) bei einem MW-Becken deutlich höher als bei einem Süsswasserbecken (da hast du ja reichlich Erfahrung habe ich gelesen) sind.
So ganz grob 'über den Daumen" kannst du mal so ungefähr 10 Euro/l für die Anschaffung von Becken, Beleuchtung,Technik usw. rechnen.
Ist nur ein grober Anhaltspunkt, kommt aber zumindest ungefähr hin.
Also sowohl in der Anschaffung als auch im Betrieb ist es schon ein Unterschied, ob du dir 60 oder 250 Liter hinstellst.
"Preiswert" ist im Zweifel beides für den, der seinen Spaß daran hat.
(Irgendjemand hat hier so eine schöne Signatur: Wer hier Geld sparen will, hat das falsche Hobby" :P )
Ich persönlich würde, wenn du es dir leisten kannst, eher ein etwas größeres Becken nehemn, da der Wunsch nach Fischen irgendwann kommt. Ausserdem sind größere Bekcne für Anfänger leichter zu handhaben als kleine.
Aber das ist jetzt mal nur meine Meinung; es folgen bestimmt noch weitere.
Wie auch immer du dich entscheidest: viel Spaß beim salzigen Hobby!
Viele Grüße
Achim

Geckotom

Beginner

  • "Geckotom" started this thread

Posts: 4

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Wednesday, November 7th 2012, 12:32pm

Danke Achim , es ist mir schon klar das es Geld kostet ,aber ich möchte einfach nicht anfangs einige tausend Euro ausgeben.

amcc

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,257

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

4

Wednesday, November 7th 2012, 1:42pm

o.k; dann gibt es drei Möglichkeiten:
1. du fängst mit einem Nano an. Das ist zwar etwas schwieriger zu handeln; aber hier wirst du immer jemand finden, der dir bei Problemen weiterhilft. Dann musst du dir nur im Klaren sein, dass du nicht allzu viele Tiere halten kannst, von Fischen mal ganz zu schweigen.
2. oder du nimmst etwas in der Größe von sagen wir mal 100x50x50; das ist einfacher zu handhaben und die Auswahl der zu haltenden Tiere entsprechend größer. Aber da bist du dann auch ganz schnell deutlich 4stellig.
3. Schau bei ihh...ay oder anderen Portalen (z.B. aqua-markt.de), ob du aus einer Hobby-Aufgabe etwas Gebrauchtes bekommen kannst. Ist auch eine Alternative; muss man nur ein wenig aufpassen.
Viele Grüße
Achim

Jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

5

Wednesday, November 7th 2012, 1:44pm

Hi????,
gerne wollen wir dir helfen und dich beraten sofern es in unseren Möglichkeiten liegt.
Aber etwas genauer sollten deine Vorstellungen und Wünsche schon formuliert werden.


10Euro/L ist ne gute Grundlage für die Kostenberechnung...(wie Achim geschrieben hat)
Gruß Dirk

dori54

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 467

Occupation: Selbständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 47

  • Send private message

6

Monday, November 12th 2012, 10:06am

An deiner stelle würde ich mir erstmal Überlegen welche Tiere ich Pflegen möchte,und dann davon die Größe abhängig machen.
Klar,ein Hobby kostet nunmal geld,aber vieles bekommt man auch Relativ günstig Gebraucht.
Lg,Marc

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,444 Clicks today: 3,028
Average hits: 22,410.5 Clicks avarage: 52,080.32