You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

manu92

Intermediate

  • "manu92" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 423

Location: Mechernich

Occupation: Triales Studium Handwerksmanagment

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

1

Friday, September 28th 2012, 9:20pm

Ein Blenny soll es werden

Ein Blenny soll es werden.

ALso früher oder später werde ich mir ein Blenny für den Start in die Meerwasser Aquaristik kaufen, da ich dort ein Becken habe welches mich von der Größe anspricht und wo schon so gut wie alle Komponenten vorhanden sind.

Nun zu meiner Frage, was noch alles benötigt wird.

Salz? welches ist zu empfehlen und wie viel benötige ich ca.
Osmoseanlage? ist eine zwingend erforderlich oder geht der Wasserwechsel auch mit destiliertem Wasser?
Heizstab? muss es aich bestimmtes sein, oder sind alle Meerwasser tauglich?
Wassertester? welches Set ist dort zu empfehlen?
Thermometer wollte ich mir ein digitales kaufen, gefiel mir hier im Forum in einem Blenny.

Habe ich noch etwas vergessen?

Gruß Manuel

jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

2

Friday, September 28th 2012, 9:38pm

Hallo Manuel,
-Salz ist Geschmackssache. Würde dir für die Einfahrphase TM Reef Salz empfehlen.
Dannach je nach dem was du pflegen möchtest wäre Pro Reef ganz gut.(kannst mit dem Salz nachher Werte unterstützen)
Würdest zum befüllen mit 4Kg auskommen. Denk aber an die WW.
-Osmose oder Mischbettfilter würde ich empfehlen. Andere Lösung wäre Osmosewasser zu kaufen. Mußt du mal rechnen bei der Grösse.
-Heizstab sollte meerwassertauglich sein. Beispielsweise Eheim/Jäger(haben Tabellen für die Wattzahl)
-Fertige Sets von Tests würde ich nicht empfehlen. Einzeln von verschiedenen Herstellern sind da besser. Gibt hier Enpfehlungen von Lutz.
Gruß Dirk

Getulio

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 133

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Friday, September 28th 2012, 9:40pm

Hallo Manuel,

bezüglich der Salzmengen, aber auch sonst würde ich mir den Aquacalculator mal runterladen, da kannst du (u.a.) die nötigen Mengen verschiedener Salzsorten bequem berechnen.

Klick mich

Osmoseanlage ist nicht zwingend erforderlich, dest. Wasser geht u.U. auch, gibt auch noch andere Möglichkeiten wie Anionen-Kationen-Tauscher, Mischbett usw.

Bezüglich der Tests wird in den Wasserparameter-FAQ einiges gesagt; ist aber auch sonst sehr lesenswert.

Zu deinen anderen Fragen können dir sicherlich andere Mitglieder noch etwas sagen.
Gruß, Stefan

ChriSaNiSa

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 58

Location: mannheim

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Friday, September 28th 2012, 9:41pm

hallo, also wir haben das blenny so gelassen wie es ist, heizstab und termo dazu und fertig, imprinzip kannst du so gut wie alles verändern wenn du möchtest, bei der lampe angefangen bis hin zum technikbecken im unterschrank - alles schon gesehen

wir kaufen unser salzwasser beim händler, so kann ich das holen was ich brauch und mein eigenes angerührtes wird nicht schlecht
osmosewasser kauf ich auch beim händler zumindest inzwischen noch eventuell hol ich mir mal eine eigene anlage
zum heizer da reicht ein kleiner aber er muss salzwasserfest sein das sind nicht alle

wir haben uns den jbl koffer geholt soll aber wie ich inzwischen hier gelesen habe wohl nicht der hit sein, wobei ich auch beim süßwasser becken bis jetzt nur jbl benutzt habe und dort eigentlich zufrieden war
:D Sabrina :D

manu92

Intermediate

  • "manu92" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 423

Location: Mechernich

Occupation: Triales Studium Handwerksmanagment

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

5

Friday, September 28th 2012, 9:43pm

Danke schonmal für die schnelle Auskunft, denke werde mir dann doch eine kleine Osmoseanlage zulegen kostet ja um die 50€ und dann immer 2x20l Kanister zum ww benutzen.
An Besatz habe ich erstmal an Weichkorallen gedacht, da die Lampen von der Leistung her ja nicht die besten sind.
Was ich ganz vergessen habe ist Sand, welcher ist da zu empfehlen?

Gruß Manuel

jansen

Jansen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,001

Location: Hückelhoven

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 192

  • Send private message

6

Friday, September 28th 2012, 9:52pm

Ein bißchen mehr als Weiche ist schon möglich........
Gruß Dirk

manu92

Intermediate

  • "manu92" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 423

Location: Mechernich

Occupation: Triales Studium Handwerksmanagment

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

7

Friday, September 28th 2012, 9:53pm

Das hört sich doch gut an, aber soweit bin ich ja noch gar nicht :)

manu92

Intermediate

  • "manu92" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 423

Location: Mechernich

Occupation: Triales Studium Handwerksmanagment

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

8

Monday, October 1st 2012, 9:30pm

Da ich langsam mit dem Kauf des Zubehörs beginnen will, wollte ich mal Nachfragen welche Tests ihr mir empfehlen könnt und am besten noch wo ich es gut kaufen kann.

Gruß manuel

Mark

Administrator

    info.dtcms.flags.de

Posts: 11,296

Location: Meerbusch

Occupation: Reef Builder

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1386

  • Send private message

9

Monday, October 1st 2012, 10:52pm

Hallo Manuel,

also ich finde die Tests von Gilbers sehr gut, bin damit sehr zufrieden.
Die würde ich dann auch direkt auf der Website des Herstellers bestellen. Die nachfüll Packs gibt es dann später auch dort zu kaufen !

http://www.reefanalytics.de/Wassertests:::41.html


Dann habe ich auch einige von Salifert, die sind auch ganz gut. Die musst Du dann mal in den Online Shops suchen, oder eben bei deinem Händler in der nähe !
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

amcc

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,257

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

10

Tuesday, October 2nd 2012, 9:13am

Also zu OSmose und Vollentsalzer gehen die Meinungen ja durchaus auseinander.
Ich benutze unser gutes Eifelwasser und habe bislang keine schlechten Erfahrungen damit gemacht. Wobei es bei euch da draussen evtl. schon mal Probleme geben kann, wenn die Mechernicher Bauern wieder die Plörre auf die Felder gekippt haben ;)
Viele Grüße
Achim

manu92

Intermediate

  • "manu92" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 423

Location: Mechernich

Occupation: Triales Studium Handwerksmanagment

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

11

Tuesday, October 2nd 2012, 9:25am

Einmal die Bauern und dann durch das Bergschadensgebiet, wo heute noch das die Bleiabfälle liegenj

amcc

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,257

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

12

Tuesday, October 2nd 2012, 1:26pm

stimmt ja, bei dir ist das frühere Bleibergwerk ;)
Viele Grüße
Achim

manu92

Intermediate

  • "manu92" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 423

Location: Mechernich

Occupation: Triales Studium Handwerksmanagment

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

13

Tuesday, October 2nd 2012, 4:47pm

Aber ich mein, das mein Wasser nicht aus Mechernich, sondern aus Richtung Kall kommt.

Wenn ich angsesalzenes Wasser kaufe, wie lange hält sich sowas in Kanistern?

amcc

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,257

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

14

Wednesday, October 3rd 2012, 10:33am

also aufgesalzenes Wasser würde ich nicht kaufen.
Wenn du ein Blenny kaufen willst, ist das ja nicht so gross. Da kannst du im Zweifel VE- oder Osmosewasser kaufen.
Das ist aber auf die Dauer eine recht teure Lösung; ich würde dann eher einen kleinen VE oder eine Osmose kaufen.
Viele Grüße
Achim

manu92

Intermediate

  • "manu92" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 423

Location: Mechernich

Occupation: Triales Studium Handwerksmanagment

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

15

Wednesday, October 3rd 2012, 11:17am

ist so eine größe schon ausreichend für mich?

http://www.osmose-billiger.de/Umkehrosmo…rfilter::1.html

wahoo

...der keinen Marlin mehr fängt

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.ph

Posts: 2,335

Location: Wuppertal

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Wednesday, October 3rd 2012, 11:25am

Ja!
Gruß, Dieter



Getulio

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 133

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

17

Friday, October 5th 2012, 2:05am

Hallo,

ich hab das Modell "Profi" von osmose-billiger und bin damit soweit zufrieden. Ich kann jetzt gar nicht überblicken, was ich da mehr hab als bei der Hobby, ich glaube, das Manometer und die Montage-Plattform.

So oder so würde ich aber bei nur 10 € Preisunterschied die Membran mit dem größtmöglichen Durchflussvolumen nehmen, geht dann einfach schneller.
Gruß, Stefan

Chris79

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 222

Location: Nähe Ulm

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Friday, October 5th 2012, 2:40am

Hallo,
würde aber Grundsätzlich dazu raten ne Druckerhöhungspumpe Mit dazu zu nehmen. Die angegebene Liter Zahl schaffst du nicht ohne weiteres aus der Leitung außer du kannst konstante 5 Bar Druck Bieten wo sie angeschlossen wird.Bsp: wohnst du in einer mehrstöckigem Mietswohung sind schon Verluste vom Keller nach oben da und meißt für Mieter auch nicht zugänglich, hast ein eigenes Haus kommt's drauf an wie der Druck überhaupt von außen rein kommt, bei mir kommt er mit 4,5 bar rein, aber trotzdem Hab ich ihn gedrosselt auf 3,5 bar da sonst im ganzen Haus durch unnötigen Hoher Druck mehr Wasser raus kommt, daher auf Dauer auch zu Hoher Allgemeiner Verbrauch.Mit ner Druckerhöhungspumpe kannst den Wasserdruck an dem Anschluss wo die Osmose hängt auf gewünschten Druck einstellen. Ich schaffe gute 380 Liter Reinstwaser am Tag in einen Verhältniss 1:1,25 Mit konstanten 5,5 bar Druck !!!
Gruß Christian :thumbup:

Getulio

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 133

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Friday, October 5th 2012, 4:12am

Hallo Christian,

sorry, dass ich widerspreche, aber in der Pauschalität kann ich das auf keinen Fall bestätigen. Natürlich erhöht eine Druckerhöhungspumpe den Durchsatz und verbessert ggf. auch das Reinwasser./.Abwasser-Verhältnis.

Allerdings: Wir sprechen hier von einem Blenny mit brutto 80l Wasser. D.h. für WW plus Nachfüllwasser dürften da wöchentlich kaum mehr als 30 oder 40 l anfallen - hoch gegriffene Zahlen. Die produziere ich aber bei meinem Leitungsdruck von ~4 bar innerhalb von 1 Tag ohne weiteres. Sprich, in meinen Augen ist unter den gegebenen Verhältnissen eine Druckerhöhungspumpe zunächst mal mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Zumal es der Membran auch dient, möglichst oft genutzt zu werden, und nicht nur alle 3 Wochen 1 Stunde.
Gruß, Stefan

Chris79

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 222

Location: Nähe Ulm

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

20

Friday, October 5th 2012, 5:47am

Hallo...
Ich Gebe die recht das es nicht zwingend notwendig ist...nur gehst du vom idealfall aus das immer alles dann gut läuft, was ist aber wenn ich mal etwas schneller nen größeren WW machen muß, dann habe ich lieber einen Puffer drinn als auf das Minimum zu gehen, oder wùrde ich auf alle Fälle nen Vorratsbehälter anschaffen. Ich Hab 2 x160 Liter Fässer, 1 für Reinstwasser und 1 für Abwasser zum Gießen. Und da ich das Wasser auch für meine Nachfüllautomatik benutze fallen jede Woche paar Liter aus dem Fass und wegen der Membrane Füll ich wieder mein Fass auf das die Net Austrocknet. Wenn Osmosewsser luftdicht verschlossen ist es unbegrenzt haltbar!!!
Gruß Christian :thumbup:

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 7,688 Clicks today: 23,330
Average hits: 22,458.27 Clicks avarage: 52,197.88