You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

-Markus-

Trainee

  • "-Markus-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 138

Location: Kempen

Occupation: Konstruktionsmechaniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Monday, September 24th 2012, 1:48am

432l bekommen wieder 34,6 Promille

Hi,

lange hab ich ueberlegt was ich mit meinem alten MW-Becken mache was nach einer Sueßwasserfuellung fuer andre Mitbewohner nun wieder leer stand.Natuerlich wieder ein Salzwasserbecken.
Es handelt sich um ein Wulstverklebtes 120x60x60er Becken ohne Bohrungen oder Ablaufschacht. Da es wie gesagt vorher eine andere Verwendung hatte muss alles her...Beleuchtung,Abschäumer,Pumpen etc.

Aber diesmal (soweit moeglich) was andres als ein Becken was Schwerpunktmäßig auf Korallen aufgebaut ist. Aber dennoch ein Blickfang fuer den Wohnzimmerteiler.

Da ich mich damals in meinen Volitans regelrecht verliebt hab aber dieses Becken viel viel zu klein fuer einen solchen ist lag die Idee nicht fern einen erfahrenen Aquarianer auf dem Gebiet etwas auf den Zahn zu fuehlen...und zeigte spontan auf einen "winzigen" Feuerfisch in einem wunderschoenen Schuppenkleid. :golly:
Und ab da stand fest was mit dem Becken geschehen soll...ein Artenbecken fuer ein Pärchen Dendrochirus biocellatus :thumbup:

Nur musst jetzt erst einmal gschaut werden was dafuer noch alles benoetigt wird...oder auch ueberfluessig ist.
Da diese Fische nicht grade auf Hoehensonne ueber dem AQ stehen darf in diesem Fall die Beleuchtung mal eine kleinere Rolle spielen was sich natuerlich direkt auf die Art und Moeglichkeiten des Beckens auswirkt. Aber das muss nicht negativ sein.

Ich werde das Becken mit 4x39W beleuchten was auch fuer den geplanten Korallenbesatz von Weichen und ein paar Algen langt.
An Filtertechnik wird nur ein ordentlich dimensionierter Eiweißabschäumer(der noch angeschafft werden muss) und ein Außenfilter mit 800l/h (leer) der nach Bedarf mit Aktivkohle o.ä. befuellt werden kann zum Einsatz kommen. Heizer und Stroemungspumpen duerfen natuerlich auch net fehlen. That's it!

Da ich kaum Technik habe die unter gebracht werden muss gibts auch kein Technikbecken-wäre hier eh schwer zu realisieren. Anstelle dessen hab ich einen Ueberlaufschacht eingeklebt damit zum einen die Kammhaut kein Thema ist und zum 2ten ich trotzdem einen gewissen "Speicher" hab ohne dass gleich der Wasserstand unter die Blendenkante sinkt.
Dort kommt auch die Saugleitung vom Außenfilter hinein,die Druckleitund in den Abschäumer und von da wieder zurueck. Das Becken hab ich 30cm von der Wand auf den Unterbau platziert um den Platz fuer die beiden Geräte nutzen zu koennen.

Der Schacht und das uebrige Stueck der Wandseite wird mit Rueckwänden aus Korallensand und Portland-Zement verkleidet die bereits am trocknen sind.Beim Riff hab ich an einen kleinen Aufbau am Schacht und 3 Säulen gedacht damit noch reichlich Platz zum schwimmen bleibt.

Soweit erstmal...Fotos vom den ersten Riffbau-Trockenuebungen folgen natuerlich noch

Und nu Ihr....Ideen,Bedenken,Anregungen?!
:beer: Schoenen Gruß vom Niederrhein :beer:
Markus

amcc

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,257

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

2

Monday, September 24th 2012, 8:35am

Moin Markus,
hört sich nach einem spannenden Projekt an.

Ich würde mitr allerdings die Sache mit dem Überlaufschacht nochmal überlegen. Ob das in der Praxis wirklich was bringt weiß ich nicht. Wenn du da Saugleitung und Ansaugung für den AS unterbringen willst wirst du m.M. nach mit schwankenden Wasserständen zu kämpfen haben.
Ich würde den weglassen, ebenso den Aussenfilter und stattdessen einen Hangon-Abschäumer und einen Hangon-Aussenfilter nehmen, den du flexible bestücken kannst.
Bei der sparsamen Beleuchtung und dem geplanten Besatz muss der Abschäumer auch nicht überdimensioniert sein; ein wenig Nitrat im Wasser ist bei Fischen und Weichkorallen eher förderlich; und SPS wirst du ja eher nicht ins Programm nehmen.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung; ich wünsche dir in jedem fall viel Erfolg bei deinem neuen Projekt :thumbup:
Viele Grüße
Achim

Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,611

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 246

  • Send private message

3

Monday, September 24th 2012, 9:22am

Hi Markus,
bin schon sehr gespannt auf dein neues Tümpelchen ^^
Die Pfauenaugen-Feuerfischchen sind total schön, hatte ich bei der AQ-Auflösung gesehen :love:
Grüße,
Stef

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

4

Monday, September 24th 2012, 12:07pm

Hallo Markus

Na das nenne ich mal ein Projekt. Artenbecken für Zwerffeuerfische, klingt hoch interessant.

Ich hatte damals in meinem großen Aqarium auch einen Überlaufschacht eingeklebt, dass hat bei mir bestens funktioniert. Dort war eine Ansaugpumpe, die dann gleichzeitig als Hinterriffspülung ihren Sinn hatte. In dem Schacht hat dann auch noch die Pumpe von meinem HangOn Abschäumer Platz gefunden. Kann man auf dem zweiten Bild in etwa sehen. Vielleicht ist das eine Anregugung für dich.



Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

-Markus-

Trainee

  • "-Markus-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 138

Location: Kempen

Occupation: Konstruktionsmechaniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Monday, September 24th 2012, 12:50pm

Hi,

ja dass mit dem Ueberlaufschacht hat hier bei einem kleineren Becken seiner Zeit auch schon funktioniert;)
Danke Harald aber der ist ja scho drin^^ (a20xb35cm) ...
Anstelle dessen hab ich einen Ueberlaufschacht eingeklebt damit zu...


Solang die Ansuagung (sei es jetzt vom AS oder von einer Pumpe) relativ weit unten angebracht wird hat man in diesem Fall ca 50cm Wassersäule als "Puffer" bevors Probleme mit dem Wasserstand darin gibt.

Einen Hang On Filter wollt ich eher weniger einsetzen da es im Ablaufschacht damit (solang wie oben gesagt die Ansaugung nicht weit nach unten reicht) wirklich problematisch wird.Außerdem läuft das gefilterte Wasser dann direkt wieder am Schacht vorbei und wuerde zum Teil doppelt und dreifach gefilter werden was ich mit dem Außenfilter vermeiden kann da ich den Außlass einfach an eine mir beliebige Stelle im Becken positionieren kann.

Und von einem ueberdimensionierten AS war ja auch nicht die Rede sonder einen gut dumensionierten da die kameraden sich schon ordentlich was hinter die Kiemen pfeiffen koennen-und auch dementsprechend dies wieder im Becken hinterlassen wuerden.
Deswegen lieber etwas Reserve bevors nachher net reicht;) Dachte da an eine Auslegung fuer 500-600l...dachte da in Richtung Schuran Jetskim120 oder H&S A110-F2000

Werde schauen dass ich heut mal Bilder machen kann nach dem ich das TG mal versuchsweise zusammensetze-und die Scheiben geputzt hab :whistling:
:beer: Schoenen Gruß vom Niederrhein :beer:
Markus

-Markus-

Trainee

  • "-Markus-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 138

Location: Kempen

Occupation: Konstruktionsmechaniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Wednesday, October 3rd 2012, 11:33pm

Moin zusammen,

mal kurz der Stand der Dinge...
Bin leider nicht dazu gekommen die Fehlversuche des Aufbaus zu zeigen aber das ist am Ende garnet so verkehrt :rolleyes:

Das Becken ist seit einer Woche am wässern,Streams sind bestellt (2x5000l/h + Hydor Smartwave) und im Punkt Abschäumer werd ich mal schauen ob ich nicht einfach die Aquabee aus meinem dicken Ratz rausbaue,mit einem Reaktorrohr versehe und diesen dann mit Luft betreibe. Falls ich dazu zu faul sein sollte wird ein RS Berlin X2 bestellt^^

Eingerichtet wurde bisher mit ca. 50kg TG,es folgt dann noch eine Woche vor dem aufsalzen der Bodengrund von 55-65kg.
-Markus- has attached the following images:
  • IMG_2525.JPG
  • IMG_2521.JPG
  • IMG_2522.JPG
:beer: Schoenen Gruß vom Niederrhein :beer:
Markus

-Markus-

Trainee

  • "-Markus-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 138

Location: Kempen

Occupation: Konstruktionsmechaniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Saturday, October 13th 2012, 7:14pm

Moin ...hier mal ein Zwischenbericht

Zum technischen Stand:

Als AS wird mein Schuran zum Einsatz kommen. Mit 2 großen Lindenholzausstroemern und einer Schego M2K3 befeuer wird der wohl genug Leistung haben fuer den sparsamen Besatz.(Dazu gleich mehr)

Nach etwas rumprobiererei wuerde ich die Beleuchtung gerne wechseln...von 4x39w t5 2 weiß/2 blau auf 4x39w blau.(+Mondlicht)
Ich finde wenn man sich die Bilder des Habitats der Fische auf gewissen Tiefen mal genauer anschaut kommt diese Beleuchtung imho dessen am nächsten.
Die Frage ist nur kommen einfache Weiche dann klar bzw.reicht dieses um die Symbiosealgen zufrieden zu stellen und das Tier zu ernähren?!....Vielleicht weiß da einer von euch genauer bescheid. Falls 4x39w von der Stärke nicht reichen kann ja noch aufgestockt werden...wenn das Spektrum aber die Algen nicht bedient kann man ja gleich vergessen.

Die Stroemungspumpen sind da und reichen richtig platziert vollkommen aus. Der Controller hat leider noch Lieferverzug.


Nu das Becken:
Läuft nun sein einer Woche mit unveränderten Wasserwerten im Bezug auf KH,PH,Si und Leitwert...Nun steht der Topf seit 3 Tagen aufgesalzen auf 1.020 um zu schauen was noch mit Salz ausgewaschen wird. Laut Referenzprobe mit normalem LW kein einziger Unterschied (PH,KH,SI).
Ich wuerd ja gerne starten...aber nach nichtmal 3 Wochen wässern trau ich dem Braten noch ueberhaupt nicht. Was mein Ihr?
Dachte anfangs da so eigentlich an November mit dem Aufsalzen wenn die Werte stabil sind....Aber jetzt doch so schnell... 8|


Und zum Besatz bzw. den Tieren die hinzu kommen werden:
Das Becken wird ausschließlich mit Weichen (oder eher Octocorallia da auch Gorgonien und Roehrenkorallen kommen werden),Scheiben und Krusten besetzt werden die auch im natuerlichen Habitat vorkommen. Die Liste ist aber Lang-vielleicht beschränk ich mich nachher auch auf eine Region.
Nach Ruecksprache mit ein paar Feuerfischpflegern wird es auch nur ein einzelner Feuerfisch mit ein paar Nachbarn die fuers Becken und das Habitat passend sind. Und nebenbei souverän genug nicht zum Speiseplan dazu zu gehoeren :whistling:
Also werden noch 2 Valenciennea puellaris und 2 Clarkis (mit passender Wirtsanemone natuerlich) einziehen.

Soweit dazu...
Wuerde brennend gern mal Eure Meinungen zum Thema Licht und Wässern hoeren falls einer da Rat weiß.
:beer: Schoenen Gruß vom Niederrhein :beer:
Markus

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 14,349 Clicks today: 28,563
Average hits: 22,430.23 Clicks avarage: 52,117.87