You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Anirka

Trainee

  • "Anirka" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

101

Monday, February 15th 2021, 10:24pm

Danke, CeiBaer, ich lese mir das noch dort durch, bisher habe ich im Internet ganz viele Tabellen und so gelesen, aber auf den Einsteigerleitfaden kam ich nicht...
Also habe ich jetzt durch meine unpräzise Darstellung einen Wert eingestellt, der nicht passend ist, denn ich habe eine relative Dichte von 1,0238, was schlecht ist. Dieser Wert ist nur als normale Dichte gut. Meine Salinität ist zu niedrig. Ich sollte also nicht nur destilliertes Wasser nachfüllen, sondern jetzt etwas aufsalzen. Die armen Tierchen im LS, die machen echt was mit...

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,020

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7531

  • Send private message

102

Monday, February 15th 2021, 10:34pm

ja genau. nimmst etwas salzwasser aus dem becken, rührst etwas meersalz dort ein bis es sich komplett gelöst hat und gibst es langsam an einer sehr gut beströmten stelle wieder zu. niemals über lebewesen kippen.

dies wiederholst du bis deine salinität stimmt. lieber etwas weniger nehmen, dafür öfter, als anschliessend wieder zu verdünnen.

ein wirkliches problem wäre 32 jetzt auch nicht, ist aber nicht optimal und man muss beim messen immer etwas die gemessenen werte im verhältnis umrechnen.

also versuche so nah wie möglich an 35 zu kommen. muss nicht punktgenau...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Anirka (15.02.2021)

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 524

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

103

Monday, February 15th 2021, 10:37pm

Hallo Andrea,
wenn die Dichte zu niedrig ist solltest du aufsalzen. Destilliertes Wasser solltest du nicht verwenden, da es oftmals zuviel Silikat enthält. Dieses fördert das Wachstum von Kieselalgen. In der Regel wird Osmosewasser verwendet. Dieses bekommst du auch beim Zoohändler.

Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

This post has been edited 1 times, last edit by "Mirakelbarsch" (Feb 15th 2021, 10:38pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Anirka (15.02.2021)

Anirka

Trainee

  • "Anirka" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

104

Wednesday, February 17th 2021, 9:25am

Guten Morgen zusammen,
mal kurz aus dem home office: Die Werte steigen ganz langsam Richtung Optimum, am Freitag hole ich meine ersten Scheiben ab.

LG von Andrea

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,188

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1974

  • Send private message

105

Wednesday, February 17th 2021, 11:35am

:EVADB5~117: :EVADB5~117: :EVADB5~117:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 524

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

106

Wednesday, February 17th 2021, 1:15pm

Hallo Andrea,

das ist ja super :EVERYD~313:


Welche Scheiben wirst du denn als Erstes einsetzen?


Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

Anirka

Trainee

  • "Anirka" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

107

Wednesday, February 17th 2021, 4:36pm

Hallo ihr Lieben,
das mit dem Wasser ist ja echt eine Angelegenheit für sich. Laut Hydrometer ist die Salinität ( ja, wirklich, Salinität, nicht relative Dichte und nicht Dichte) noch ein bisschen zu gering. Ich dachte mir dann aber: Hey, mess doch mal mit dem Aräometer dagegen! Laut Aräometer ist sie im Durchschnitt nach 4 Messungen hintereinander etwas zu hoch ( genau, Dichte mit Hilfe der Tabelle umrechnen, bei 25 Grad gucken). Ich habe es auch jeweils vor dem Testen von Salzwasserresten befreit und getrocknet. Mein Problem: Ich sehe es auf dem Aräometer echt nicht so genau, weder mit noch ohne Brille :golly:, bei dem Hydrometer habe ich nun schon öfter gelesen, dass es ungenau ist. Ich habe schon befürchtet, dass ich alles getötet habe, weil ich auch einmal auf eine Salinität von 38 gekommen bin. Irgendwie winken da nicht mehr so viele kleine Tentakeln aus dem Gestein wie am Anfang... Dafür sprießt leichter Algenflaum an der hellsten Stelle, so dass ich wohl bald meine Einis und Schnecklis holen kann. Was meint ihr denn? Womit sollte ich am besten messen?

An Scheiben möchte ich eine Ricordea florida multi (ist bei Quoka eingestellt, Standort Moers Eick, Rubrik Korallen, soll 25 € kosten) und noch ein / zwei / drei andere R. florida von diesem Anbieter. Auch in der Nähe habe ich bei "Issumer-Riff" in CommunityCorals eine ganz hübsche Rhodactis "Carpet Mushrooms" entdeckt, das macht aber nur Sinn, wenn ich sie selber abholen kann. Insgesamt werde ich dann wieder eine hübsche Stange Geld los, aber ich möchte halt lieber genau das haben, was mir gefällt, als etwas Billiges, was mir zwar auch gefällt, aber nicht ganz so gut wie anderes. Dafür ist das Becken einfach zu klein...
LG von Andrea

This post has been edited 1 times, last edit by "Anirka" (Feb 17th 2021, 4:37pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,020

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7531

  • Send private message

108

Wednesday, February 17th 2021, 4:55pm

in der regel sind die hier erhältlichen aräometer bereits auf die 35 grad eingestellt. da muss nichts mehr umgerechnet werden. das sollte aufgedruckt sein.

ich nehme an du hast diese kleine dennerle aräometer? die sind wirklich nicht so toll. besser wären die spindeln von jbl oder tropic marin.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Anirka (17.02.2021)

Anirka

Trainee

  • "Anirka" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

109

Wednesday, February 17th 2021, 7:35pm

Huhu, CeiBaer,
ich habe das Aräometer von sera precision. Dort sind zwei rote Markierungen, bei 1,023 ein N (normal?) und bei 1,028 ein A (attention?). Ich gehe davon aus, dass N der optimale / normale Wert ist, das entspricht dem, was du bereits als Wert genannt hattest. Ich bin ziemlich nah am N, von daher passt es wohl. Anpassungen mache ich ja auch ganz piano (außer es wäre im bedrohlichen Bereich).

Am Freitag hole ich dann das andere Salz. Oder ich setze gleich 137 SPS ein, dann passt es - fast. :pleasantry:

Welche Scheiben gefallen euch denn gut?

Ich finde ja noch etliche wunderschön, z. B. Rhodactis forest fire, doch da ich keine reine Blaulichtphase habe, weiß ich bei manchen gar nicht, wie sie unter meinem Licht nachher aussehen würden.

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 524

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

110

Wednesday, February 17th 2021, 10:04pm

Hallo Andrea,

ich habe mir gerade die Ricordeas, welche in Moers angeboten werden habe ich mir gerade angeschaut. Die sind sehr schön, da musst du aber zuschlagen :EVD335~121:. Auch die Ricordea yuma gibt es übrigens in sehr schönen Farben. Ich selber habe zwar abends eine Blaulichtphase, schaue mir die Korallen, welche ich kaufe grundsätzlich bei Tageslicht an. Die Blaulichtphase ist bei mir im Verhältnis zur gesamten Beleuchtungszeit relativ kurz. Es gibt dann auch noch sehr schöne Discosoma. :7_small27:


Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

This post has been edited 1 times, last edit by "Mirakelbarsch" (Feb 17th 2021, 10:07pm)


Anirka

Trainee

  • "Anirka" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

111

Thursday, February 18th 2021, 12:39am

Huhu Birgit,
ich finde die auch sehr schön, eigentlich alle Scheiben, die der Verkäufer hat. Yuma ist natürlich auch ein Träumchen, sollen aber etwas anspruchsvoller sein. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich vorhin eine für 999 € gesehen: "Du, Schatz, das ist doch ok, wenn ich mir eine kleine Koralle kaufe?" XD Und natürlich gibt es auch herrliche Discosoma. Das ist ja das Problem, es gibt zu viele "Will ich haben"-Scheiben.

Vorhin habe ich mal Phosphat gemessen, da war nichts nachweisbar. Entweder habe ich einen Fehler gemacht, der Test ist nicht mehr in Ordnung oder es ist wirklich nichts da. Ist es möglich, mit einem Süßwasserteststreifen gegenzumessen? Das ist für die Scheibchen vom Wert her ja gar nicht so optimal, ich habe aber das Triton-System da und werde mich da schnell mal einlesen. Plankton ist zur Not auch noch da. Aber ich werde übermorgen noch in Moers vorher beim Händler, wo ich das Salz hole, mein Wasser testen lassen und Osmosewasser mitnehmen. Zeit genug habe ich.


Was für Schnecken fändest du denn geeignet? Die Ohrenschnecke Stomatella auricula ist ja richtig niedlich oder das Gemeine Täubchen Columbella mercatoria bzw. Euplica. Ich sehe das doch richtig, dass sie nicht im Bodengrund leben? Das geht bei mir nicht. Hast du mit den Arten Erfahrung? Lassen die sich mit den Roten Riffeinsiedlern halten oder denken diese dann, das Buffet ist eröffnet? Ich habe auch nur den allgemeinen Hinweis gefunden, dass sie Algen fressen, aber nicht, welche genau. Bei der Ohrenschnecke steht auch nicht, dass sie an Ersatzfutter gehen, aber davon gehe ich schon aus, oder? Würde später noch ein Ophiocoma pumila - kleiner Schlangenseestern - dazu passen oder wird das zu voll? Das Gürkchen soll ja noch später auch dazu und die Röhris. Die Boxerkrabbe steht ebenfalls oben auf der Wunschliste... O je, das klingt eindeutig nach Überfüllung... :monster: Ich kann aber problemlos nur eine Schneckenart und eine Boxerkrabbe halten, die anderen hebe ich mir dann für das nächste Becken auf, also das 140er. :borg:

Apropos Beleuchtung: Schade, dass ich keine reine Blaulichtphase habe als sanften Übergang und irgendwie will es im Moment auch mit der Zeitschaltuhr nicht klappen, ich muss die mal auswechseln. Dennoch freue ich mich jeden Tag selbst über mein nackiges Riffchen -
und jetzt auf mein Bett. :sleeping:

LG von Andrea

This post has been edited 2 times, last edit by "Anirka" (Feb 18th 2021, 12:43am)


    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,611

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 246

  • Send private message

112

Thursday, February 18th 2021, 11:07am

Phosphat gibt's nicht als Teststreifen :phat: Der muss flüssig gemessen werden, entweder über Tröpfchen oder Hanna-Küvette.
Grüße,
Stef

Anirka

Trainee

  • "Anirka" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

113

Thursday, February 18th 2021, 11:35am

Huhu, Stef, stimmt, ich war gedanklich bei was weiß ich... :oops:
Ah, bestimmt beim PH-Wert, sind ja die gleichen Anfangsbuchstaben... *Shame on me* Kann das sein, dass wirklich kein Phosphat mehr da ist? Wer hat das verbraucht? Das bisschen Leben im Gestein? Die RRR? DIEBE!

This post has been edited 1 times, last edit by "Anirka" (Feb 18th 2021, 11:41am)


Chameo

Beginner

Posts: 22

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

114

Thursday, February 18th 2021, 12:07pm

@Anirka
Ohren- und Täubchenschnecken sind sehr gute Algenfresser, die ständig im Becken unterwegs sind. Die Population regelt sich mit dem Algenangebot. Ganz verschwunden sind sie bei mir nie.
Ohrenschnecken sind durch ihr kleines Haus allerdings ziemlich ungeschützt, sodaß gewaltätige Einsiedler leichtes Spiel hätten. Täubchenschnecken haben dagegen eine sehr schmale Gehäuseöffnung, in die die Einsiedler mit den dicken Scheren nicht rein kommen.
Bin ich froh, dass meine Tricoloris friedlich sind...

This post has been edited 2 times, last edit by "Chameo" (Feb 18th 2021, 12:09pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Anirka (18.02.2021)

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 524

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

115

Thursday, February 18th 2021, 12:54pm

Hallo Andrea,

bezüglich des Phosphats und der Schnecklein wurde dir ja schon geschrieben. Dem kann ich mich nur anschließen. Yuma könntest du ja auch noch etwas später einsetzen. Aber auch diese Scheiben dürften sich in deinem Becken wohl fühlen. Da sehe ich kein Problem. :3_small30:


Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Anirka (18.02.2021)

Anirka

Trainee

  • "Anirka" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

116

Thursday, February 18th 2021, 1:52pm

Hallo Chameo, vielen Dank für deine Einschätzung. Das heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass mir die Ohrenschnecken verhungern, wenn es nur noch wenige Algen gibt, sie nehmen doch hoffentlich auch Ersatzfutter an?

Die Roten Riffeinsiedler sollen an sich ja friedlich sein, aber man kann nie in den Kopf reingucken... Die Boxerkrabbe wäre aber kein Problem, oder? Schnecken sind bei ihrem Ernährungsplan laut Meerwasserlexikon nicht gelistet. Allerdings fressen sie Würmer und Schnecke und Wurm dürfte doch ernährungstechnisch ziemlich ähnlich sein?

Huhu Birgit, die yumas sollen es meiner Recherche nach wohl etwas kühler mögen und nicht ganz so einfach sein, deshalb wollte ich sie nicht gleich am Anfang einsetzen. Aber an sich sind die toll bis supersuperschön und zum Teil auch toll teuer...

LG von Andrea

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 524

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

117

Thursday, February 18th 2021, 2:17pm

Hallo Andrea,

wie warm ist es denn in deinem Becken? Die yuma kannst du bei 22-28 Grad halten. 28 Grad hat man doch sowieso nicht im AQ. Das wäre schon sehr warm. Schwieriger als die Florida ist die yuma meines Erachtens nach auch nicht in der Haltung. In meinen Becken pflege ich sowohl die yuma als auch die florida. Die Temperatur beträgt in meinen Becken 25 Grad.

Teuer sind sie, diese schönen Tiere. Aber man hat auch viel Freude daran. Hin und wieder bekommt man ja auch von "Privat" Ableger der yuma.

Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

This post has been edited 1 times, last edit by "Mirakelbarsch" (Feb 18th 2021, 2:21pm)


Anirka

Trainee

  • "Anirka" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

118

Thursday, February 18th 2021, 3:13pm

Ich halte das Becken bei 25 Grad, theoretisch passt es noch für yumas.

Es ist sowieso komisch, dass manche sog. einfachen Korallen bei dem einen gar nicht wollen, beim anderen aber quasi wuchern, doch das ist ja immer von einigen Faktoren abhängig. Also sollte ich es mit der Yuma ruhig auch am Anfang versuchen??? Du bringst mich auf Ideen... :thumbup: Bin dann mal im Internet am Suchen. :yeah:

LG von Andrea

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 524

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

119

Thursday, February 18th 2021, 5:40pm

Hallo Andrea,

25 Grad sind sowohl für yuma als auch für florida optimal. Yumas vertragen bis zu 28 Grad. Allerdings möchten yumas möchten nicht ganz so viel Licht wie die florida. Zuviel Strömung mögen Ricordeas nicht. Aber das kann man ja berücksichtigen.

Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

Anirka

Trainee

  • "Anirka" started this thread

Posts: 98

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

120

Thursday, February 18th 2021, 6:39pm

Huhu Birgit,

das passt ja prima. Ich habe extra etwas abgeschirmtere Ecken gebaut, die yumas können ja auch ein bisschen suchen, wo es für sie am besten ist. Die Strömung ist generell nicht so turbulent, finde ich, aber trotzdem ist an sich nahezu alles gut durchströmt. Aber gerade oben, wo es hell ist, ist ja auch die Strömungspumpe, da bin ich mir unsicher, ob sich dort überhaupt eine Ricordea wohlfühlt. Aber vielleicht setzt sich dort ja doch jemand hin und ist glücklich. :yeahman:
LG von Andrea

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 12,206 Clicks today: 26,603
Average hits: 22,418.01 Clicks avarage: 52,093.93