You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 705

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

1

Tuesday, January 26th 2021, 9:55pm

Raumteiler 130x70x60

Hallo,

ich möchte gerne mein Becken vergrößern und Plane nun einen Raumteiler mit 130x70x60 (l/b/h) Maßen.

Unterschrank soll aus 45er Aluprofilen gebaut werden (motedis oder easy-systemprofile). Beim Unterschrank habe ich mich bereits inspirieren lassen, unter anderem vom NRGizzer Raumteiler.

Als Technikbecken hätte ich gerne ein PVC Becken. Evtl. Aquaforest AF Sump 120-435 oder Skimz Sump Tank Up 30.

Nun bin ich beim Aquarium am überlegen wie ich den Ablaufschacht gestalten sollte. Mir gefällt das Rucksacksystem sehr da das Strömungsbild verbessert wird, kein störender Schacht im Becken ist und mein Becken sowieso bereits 12cm von der Wand steht.

Nun hatte ich gedacht mein Aquarium bei Aquarienkonto, Friedeberg Aquarium oder Brilliant Aquarium bauen zu lassen. Dort werden aber nur klassische Ablaufschächte angeboten.
Kennt jemand einen Aquariumbauer der mit dem Rucksacksystem bereits Erfahrung hat?
Mir ist derzeitig z.B. nicht klar wie groß der Schacht sein muss... gerne hätte ich eine Verrohrung von 40mm, möchte aber nicht nachher einen 20cm breiten (zur Wand) Schacht am Becken haben :D

Über Tipps würde ich mich freuen.

Reefy85

Unregistered

2

Tuesday, January 26th 2021, 10:05pm

Viele Aquarienbauer raten von einem Rucksack ab, weil gerne oben der Ausschnitt reißt. Habe mit einem länger drüber geredet, der mir auch gesagt hat, dass er es bei einem Raumteiler ohnehin nicht sinnvoll findet. Du hast in dem Fall ja keinen innenliegenden Schacht, der deine Strömung stört. Viel besser ist es, wenn man den Schacht dann über die ganze Länge macht.

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 705

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

3

Tuesday, January 26th 2021, 10:18pm

Den Schacht über die komplette Länge zu machen, hatte ich mir auch schon überlegt. Da stellt sich mir die Frage der Größe:
Durch das Aluprofil von 45mm und die Lochbohrung von 40mm müsste dieser wahrscheinlich mindestens 11cm breit sein. - 45mm Profil - 12mm AQ Glasstärke + 2cm Abstand (für die Verrohrung des Ablaufschachts) + 40mm Rohr + Abstand 1cm + 8mm Schachglas = ca. 11cm?
Mein Becken steht derzeitig ca.12cm von der Wand entfernt. Also quasi 23cm "verschenkt"?

Wenn der Rucksack 11cm hat könnte das Becken weiterhin 12cm von der Wand entfernt stehen und ich hätte 11cm gewonnen.

Was meinst Du genau mit "Ausschnitt reißt"? Meinst Du während der Aquariumfertigung? Oder das der Schacht zu schwer wird und evtl. sich das Silikon löst (bei einem schwebenden Schacht)?

Reefy85

Unregistered

4

Tuesday, January 26th 2021, 10:56pm

Für einen Rucksack musst du ja aus der Rückwand des Aquariums eine Ecke ausschneiden. Da reißt wohl gerne mal nach längerer Zeit das Glas (wurde mir so berichtet). Deswegen gibt's auf Rucksäcke in der Regel auch nur drei Jahre Garantie, wenn das der Bauer überhaupt macht. Und das ist ja schon ein eher negatives Zeichen bei einem Aquarium.

mari84

Professional

Posts: 1,776

Location: Frankfurt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 311

  • Send private message

5

Wednesday, January 27th 2021, 12:40am

Ich hatte einen Schacht über die komplette Tiefe und Höhe und würde es nie wieder tun. Hat in meinen Augen einfach nur Nachteile, zB dass man an der Seite die Stömung nicht gescheit anbringen kann. Bin ein absoluter Rucksack Fan. Würde es immer wieder so machen und kenne inzwischen mehr Becken mit Rucksack als andere.
Wüsste auch nicht, wieso die Seitenscheibe reißen sollte, sie ist einfach nur nicht so hoch wie die anderen und der Rucksack ist dran geklebt.
Viele Grüße
Mara
-------------------
110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor

Balling Light

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Moselheini (27.01.2021)

Moselheini

Beginner

Posts: 53

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

6

Wednesday, January 27th 2021, 1:12am

Dieses Traumbecken hier hat einen Rucksackschacht. Immer eine Überlegung wert. Ab Min. 5:08
Ist übrigens ein Raumteiler.
https://www.youtube.com/watch?v=0tYk1dNzk7c&t=723s

This post has been edited 2 times, last edit by "Moselheini" (Jan 27th 2021, 1:15am)


Reefy85

Unregistered

7

Wednesday, January 27th 2021, 1:13am

Sorry, Mara, dann hab ich mich glaube ich falsch ausgedrückt. Der Rucksack muss über die gesamte Breite sein, damit nichts reißt. Wenn es so ist, hast du natürlich recht, dass die Scheibe insgesamt nicht so hoch ist.

Wenn der Rucksack aber nicht über die ganze Breite gehen soll, was viele schöner finden, oder wenn der Rucksack an der langen Seite sein soll, kommt es wohl zu der Bruchgefahr.

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 705

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

8

Wednesday, January 27th 2021, 8:06am

Genau das Thema mit den Strömungspumpen ging mir auch noch durch den Kopf. So wie Du es schreibst, und Reefy bereits geschrieben hat, hast Du derzeitig wohl nicht das Problem da Deine Scheibe einfach nur verkürzt ist.

Die anderen Rucksacksystem die Du kennst, ist das bei denen genau so? Oder gibt es auch welche mit Mittelschacht?

Zum Video:
Witziger weise bin ich gerade in einer FB-Gruppe unterwegs (lesend) und genau da hatte Martin geschrieben er würde auf jeden Fall ein Rucksacksystem nutzen und mich damit auf die Idee gebracht.

Weis einer von Euch wie das beim Nyos Opus gelöst ist? Ist das ein reiner Hang on Schacht?

mib3123

Beginner

Posts: 28

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

9

Wednesday, January 27th 2021, 8:26am

Hallo zusammen

Ich habe bei meinem Raumteiler 1.2 x 1.2 x 0.6m einen Rucksackablauf über die ganze Länge. Ich bin damit super zufrieden. So ist das sehr leicht zu reinigen und auch Fische sind leicht zu fangen. Ich kann das sehr empfehlen.

Gruss Michael

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 705

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

10

Wednesday, January 27th 2021, 9:14am

Hallo Michael,

Kannst du mir sagen wie breit dein Schacht ist und welche Bohrungen du hast?
Und was für einen Unterschrank hast du?

Könntest du vielleicht ein Foto vom Schacht und wie er unten im Schrank ankommt machen?

mari84

Professional

Posts: 1,776

Location: Frankfurt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 311

  • Send private message

11

Wednesday, January 27th 2021, 12:54pm

Ich kenne auch Becken mit Mittelrucksack, auch kein Problem.
Viele Grüße
Mara
-------------------
110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor

Balling Light

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 705

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

12

Wednesday, January 27th 2021, 1:01pm

Der Martin hat mittlerweile auch geantwortet. Er hat auch einen mittel Rucksack. Bei ihm ist es so gelöst das die Rückwand des Aquariums einfach x cm kleiner ist und dann links und rechts vom Schacht zwei Glas Stücke angeklebt um auf die eigentliche Beckenhöhe zu kommen. Ich hätte eigentlich meine Rückwand eh gerne in schwarz. Dann würde man auch keine Silikonnaht sehen und die Aquarienbauer sollten das wahrscheinlich auch besser hinkriegen.

Übriges ist Martin auch froh das der Schacht nicht über die komplette Länge geht um seine strömungspumpen besser platzieren zu können. Er hat welche bei denen das Kabel außen ist. Denke die würden im Schacht nicht funktionieren.

This post has been edited 1 times, last edit by "svox" (Jan 27th 2021, 1:05pm)


mib3123

Beginner

Posts: 28

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

13

Thursday, January 28th 2021, 9:35am

Hallo

Hier ist noch eine Bild vom Aufbau und die Skizze von der Beckenplanung. Das Einzige was ich machen würde, währe eine schwarze Rückwand einplanen. Ich lasse sie jetzt aber mit Kalkalgen etc. voll wachsen.





Gruss Michael

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Moselheini (28.01.2021)

svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 705

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

14

Thursday, January 28th 2021, 9:59am

Hallo Michael,

Super vielen Dank!

Die Rückseite hätte ich eigentlich auch gerne schwarz, soll wohl aber leider sehr teuer sein. Deswegen wird es bei mir wahrscheinlich auch nichts damit.

Aktuell frage ich mich noch wie man die profile am besten befestigt. Die von easy-Profil meinten am besten damit:
https://easy-systemprofile.de/Bolzen--45--Verbinder.html
Allerdings braucht man da an jedem Profil extra eine Bohrung. Das würde ich gerne vermeiden. Wie hast du das bei dir gelöst und welche Profile hast du genommen?

Carsten76

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 121

Location: Hamm

Occupation: Elektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

15

Thursday, January 28th 2021, 10:55am

Moin,

ich habe meine Rückwände bisher immer mit DC-Fix von hinten beklebt, nass aufgeklebt geht das eigentlich recht easy.
Für den Rücksack innen könntest du dünnes schwarzes Acryl mit Silikon einkleben.

Bei der Befestigung, was spricht denn gegen die Winkel aus der Serie?

Gruß
Carsten
DIY Becken 130x60x60 Front Weißglas
90l Technikbecken
Bubble Magus C7
ATI Hybrid 4x54W + 3x75W
Clarissa SK5000

    info.dtcms.flags.de

Posts: 77

Location: Engelskirchen

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

16

Thursday, January 28th 2021, 12:05pm

Hallo Michael,

Super vielen Dank!

Die Rückseite hätte ich eigentlich auch gerne schwarz, soll wohl aber leider sehr teuer sein. Deswegen wird es bei mir wahrscheinlich auch nichts damit.

Aktuell frage ich mich noch wie man die profile am besten befestigt. Die von easy-Profil meinten am besten damit:
https://easy-systemprofile.de/Bolzen--45--Verbinder.html
Allerdings braucht man da an jedem Profil extra eine Bohrung. Das würde ich gerne vermeiden. Wie hast du das bei dir gelöst und welche Profile hast du genommen?


Ich selbst nutze für den Unterschrank und aktuell ein Regal für den Keller für die Wassertanks etc.ITEM-Profile 40x40 leicht, deswegen kann ich Dir leider keine direkten Links schicken.

Für meine Konstruktionen setze ich je nach Platzbedarf einen Winkel und einen Automatikverbinder oder zwei Automatikverbinder. Für die musst Du nicht bohren, die werden in die Nut eingeschraubt.

Also es gibt diverse günstigere Möglichkeiten, deine Bosch-Profile zu verbinden. Schau mal bei e-bay, da gibt es diverse Verbinder, die nicht 2,60€ pro Stück kosten... Da wirst Du ja arm bei! :whistling:

Als Start-Suchbegriff kannst Du z.B. "10x Set Automatikverbinder Nut 5/6/8/10, Typ I/B, Stahl/Edelstahl" eingeben.

Wichtig ist nur, dass die Sachen zu deinen Profilen passen. Typ B ist Bosch, Typ I ist ITEM. Nutgröße ist noch relevant und die Nutensteine müssen die richtige Gewindegröße haben, dann fluppt das beim Zusammenbau.
Für die Automatikverbinder solltest Du dir auch noch einen Rundkopf-Sechskant-Schraubendreher mit T-Griff holen, damit Du die Schrauben in der Nut ordentlich drehen kannst. ^^
Meerwasserneuling im Aufbau

This post has been edited 1 times, last edit by "Germanytraveller" (Jan 28th 2021, 12:07pm)


svox

Sebastian

  • "svox" started this thread

Posts: 705

Location: Landsberg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

17

Thursday, January 28th 2021, 12:16pm

Carsten, Stephan, vielen Dank für eure Tipps! Das bringt mich bei meiner Planung gleich wieder ein ganzes Stück weiter.

@Carsten
Ich weis leider nicht was gegen die Winkel spricht. Ich hatte mein Anliegen geschildert und die haben mir nur geraten die Dinger zu nutzen.

@Stephan
Ja ich dachte mir auch das wird ganz schön teuer zu mal die pro Bohrung (die für die Verbinder notwenig wäre) 2,- EUR verlangen.
Ich werde auf jeden Fall Deinen Rat befolgen und mal bei ebay schauen. Wegen Stahl/Edelstahl, gibt es da nicht später ärger mit Rost?
Bei meinem komplett Aquarium (Eheim Scubacube), haben sogar die Türscharniere angefangen zu rosten, wobei die nie direkt mit Salzwasser in Kontakt kamen.

Noch eine Frage zu Deinen Profilen. Was steht bei Dir für ein Becken drauf und wie viel lang sind deine Träger ohne Querstrebe? - bei meinen 130 hätte ich gerne nur eine Querstrebe drinnen und dachte ich müsste deswegen evtl. 45x45 schwer Profile nehmen.

Gibts eigentlich irgend einen Grund sich für Bosch oder Item Profile zu entscheiden?

Carsten76

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 121

Location: Hamm

Occupation: Elektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

18

Thursday, January 28th 2021, 1:04pm

Hi,

bei mir auf Arbeit machen wir auch viel mit den Profilen. Da nehmen wir nur die Winkel.Das hält absolut. UNd unsere Produktion
geht mit den Kontruktionen nicht so pfleglich um wie wir mit den Aquarien. Wahrscheinlich haben die die Verbinder empfohlen weil das optisch natürlich viel schöner ausschaut.
Und weil 2€ pro Bohrung eine fürstliche Entlohnung ist.
Gruß
Carsten
DIY Becken 130x60x60 Front Weißglas
90l Technikbecken
Bubble Magus C7
ATI Hybrid 4x54W + 3x75W
Clarissa SK5000

mib3123

Beginner

Posts: 28

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

19

Thursday, January 28th 2021, 2:08pm

Hallo Michael,

Super vielen Dank!

Die Rückseite hätte ich eigentlich auch gerne schwarz, soll wohl aber leider sehr teuer sein. Deswegen wird es bei mir wahrscheinlich auch nichts damit.

Aktuell frage ich mich noch wie man die profile am besten befestigt. Die von easy-Profil meinten am besten damit:
https://easy-systemprofile.de/Bolzen--45--Verbinder.html
Allerdings braucht man da an jedem Profil extra eine Bohrung. Das würde ich gerne vermeiden. Wie hast du das bei dir gelöst und welche Profile hast du genommen?


Ich habe die Verbindung bei mir auch mit Winkeln gemacht. Das hält bombenfest und ist unter der Abdeckung nicht zu sehen.
Die Abdeckung habe ich bis auf die 2 Türflügel vorne alle mit Magneten befestigt. So kann ich überall die Abdeckung ganz einfach demontieren um die Wartungsarbeiten zu erledigen. Das würde ich nie mehr anders machen.

Hier noch ein Bild wie es fertig aussieht.



Das Riff sieht heute anders aus. Das Eporeef ist rausgeflogen.

Gruss Michael

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

svox (28.01.2021)

    info.dtcms.flags.de

Posts: 77

Location: Engelskirchen

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

20

Thursday, January 28th 2021, 9:25pm

Carsten, Stephan, vielen Dank für eure Tipps! Das bringt mich bei meiner Planung gleich wieder ein ganzes Stück weiter.
Immer gern! ...wenn ich schonmal helfen kann. ^^
@Stephan
Ja ich dachte mir auch das wird ganz schön teuer zu mal die pro Bohrung (die für die Verbinder notwenig wäre) 2,- EUR verlangen.
Ich werde auf jeden Fall Deinen Rat befolgen und mal bei ebay schauen. Wegen Stahl/Edelstahl, gibt es da nicht später ärger mit Rost?
Bei meinem komplett Aquarium (Eheim Scubacube), haben sogar die Türscharniere angefangen zu rosten, wobei die nie direkt mit Salzwasser in Kontakt kamen.
Ja, das wären ja pro Winkel die Bohrung und der Winkel selbst, also 4,60€ pro Ecke... und davon hat so ein „Mehrfachwürfel“ ja einige. :rolleyes:

Bei den Winkeln, Automatikverbindern, Nutensteinen etc. habe ich bisher keinerlei Rostprobleme. Rost erscheint allerdings gerade bei den Magneten für die Verkleidung bzw. deren Fassungen.
Noch eine Frage zu Deinen Profilen. Was steht bei Dir für ein Becken drauf und wie viel lang sind deine Träger ohne Querstrebe? - bei meinen 130 hätte ich gerne nur eine Querstrebe drinnen und dachte ich müsste deswegen evtl. 45x45 schwer Profile nehmen.
Bei mir steht ein 120x50x50er Becken auf einer 20mm Multiplex-Platte, die ich auf die Profile geschraubt habe. Ich habe eine umlaufende Querstrebe längsseitig. Das sollte bei deinen Maßen auch gehen.

Hier kannst Du das „Skelett“ meines Unterschranks sehen. ...und gleichzeitig die Vor- und Nachteile von Winkeln. Die sind billiger und mindestens genauso stabil wie Automatikverbinder, ich musste allerdings z.B. aus Platzgründen das TB nachträglich fast direkt an das eine kurze Ende des Unterschranks setzen und da fehlten mir dann 4cm durch die Winkel...


Gibts eigentlich irgend einen Grund sich für Bosch oder Item Profile zu entscheiden?
Persönliche Vorlieben?! :rolleyes: Bei mir lags an der guten Verfügbarkeit der ITEM-Profile.
Meerwasserneuling im Aufbau

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 9,871 Clicks today: 22,199
Average hits: 22,412.47 Clicks avarage: 52,085.2