You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Holgerbads

Beginner

  • "Holgerbads" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

1

Saturday, November 7th 2020, 9:19am

Umzug inkl. Vergrößerung

Hallo liebe Community,

wie viele andere bin auch ich seit Jahren ein begeisterter Mitleser. Nun steht in den kommenden Monaten ein Umzug und eine damit verbundene Vergrößerung meines aktuellen Beckens an. Um hierbei richtig vorzugehen würde ich mir gerne ein paar Ratschläge von euch einholen. Trotz mittlerweile knapp 7-jähriger Meerwassererfahrung sehe ich mich noch immer als blutigen Anfänger an. Mit meinem jetzigen Becken (Eheim Scubacube 270) habe ich schon so einige Plagen durchgemacht (Dinos, Cyanos, Glasrosen, knapp 3 Jahre Fadenalgen) was vermutlich auch oftmals selbstverschuldet war. Mittlerweile läuft das Becken jedoch seit zwei Jahren sehr stabil. Als dann vor knapp einem Jahr das Thema Hausbau auf den Tisch kam musste auch eine Entscheidung bezüglich des Aquariums getroffen werden. Wie oben beschrieben habe ich mit dem jetzigen schon einiges durchgemacht deshalb wollte ich dieses nicht erneut aufbauen so blieben nur die Varianten aufzuhören oder zu vergrößern. Die Entscheidung fiel relativ zügig auf die Vergrößerung und auch das Becken wurde von Woche zu Woche größer geplant. Mein Traum war schon immer ein Raumteiler zwischen Wohn- & Essbereich. Hierzu ist mir sofort das Red Sea Peninsula 650 ins Auge gesprungen. Optisch ein Traum aber die etwas über 500 Litern im Hauptbecken konnten mich nicht so ganz überzeugen. Die Wahl fiel jetzt auf eine Anlage vom Aquarienbauer mit etwas über 1000 Liter im Hauptbecken (180*90*70). Sowohl der Statiker wie auch der Heizungs- & Estrichbauer sind darüber informiert und haben ihre Vorkehrungen bereits getroffen.
Der Umzug steht vermutlich erst im Februar/März an, trotzdem setze ich viel Wert auf eine gute Vorplanung um möglichst wenig Fehler zu begehen und den Tieren Stress oder schlimmeres zu ersparen.
Folgenden Besatz pflege ich momentan in meinem Cube:

- 1 Königs-Feenbarsch
- 2 Falsche Clownfische
- 1 Segelflossendoktor
- 2 Kauderni
- 1 Mandarinfisch
- 1 Schleimfisch
- verschiedene Einsiedler (ca. 10 St.)
- 2 Lysmata wurdemanni
- 1 Kardinalsgarnele
- 1 Pfaffenhut Seeigel
(- 1 Boxerkrabbe / seit Wochen nicht mehr gesichtet)

- 1 Tridacna maxima

- Sinularia
- Rhodactis
- Kupferanemone
- 3 Euphyllia
- Alveopora
- Catalaphyllia
- 2 Goniopora
- Lobophyllia
- Acanthastrea
- Platygyra
- Pavona
- Seriatopora
- Sarcophyton

Am liebsten würde ich meinen kompletten Besatz mitnehmen, jedoch wird es das ein oder andere Tier geben welches im neuen Becken nicht genug Futter finden wird. Bevor diese Tiere dann verhungern werde ich sie lieber abgeben. Welche Tiere seht ihr hier als problematisch an? Ich vermute dass es der Mandarinfisch in einem neuen Becken schwer haben wird genügend Futter zu finden. Zu erwähnen wäre vielleicht noch dass die Möglichkeit besteht das alte Becken noch zwei bis drei Wochen in der alten Wohnung laufen zu lassen während das neue eingefahren wird.


Das neue Becken soll SPS-lastiger werden. Einiges an Acropora und Montipora sollen eingesetzt werden. Um die Biologie eines neuen Beckens in Schwung zu bringen soll ja schnell besetzt werden. Ist dies auch mit Acropora möglich und auf was ist hier besonders zu achten?

Mein jetziger Ablaufplan schaut ungefähr wie folgt aus:

  1. Aquarium aufstellen
  2. Riffaufbau verkleben und einbringen (Momentan tendiere ich zu myReef-Rocks evtl. in Verbindung mit marcorocks shelfs falls auftreibbar)
  3. Sand einbringen
  4. Osmosewasser einbringen
  5. Aufheizen und aufsalzen
  6. Wasserwerte prüfen und ggf. anpassen ( auch Nitrat & Phosphat)
  7. Nach 2-3 Tagen meine aktuellen Korallen in das neue Becken einbringen (evtl. auch den ein oder anderen Stein aus dem laufenden Becken mit ins neue legen oder ins Technikbecken)
  8. Den Tag drauf eine Großzahl an SPS einbringen und regelmäßig die Werte überprüfen
  9. Ca. eine Woche später auch den Fischbesatz umsetzen und aufstocken

Kann man das aus eurer Sicht so umsetzen ohne grobe Fehler zu begehen?
Über Ratschläge wäre ich äußerst dankbar. :thumbsup:

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,206

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1984

  • Send private message

2

Saturday, November 7th 2020, 9:27am

Sind denn die Tiere futterfest und fressen Frostfutter ? Dann dürfte es nicht so problematisch sein. LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Holgerbads

Beginner

  • "Holgerbads" started this thread

Posts: 10

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

3

Saturday, November 7th 2020, 10:07am

Guten Morgen Anemonenkrabbe,

danke für den Hinweis. Werde ich die nächsten Tage wohl etwas genauer hinschauen müssen. Bisher hatte ich eher das Gefühlt dass er sich nicht sonderlich für das Frostfutter interessiert und eher durch das Riff "jagt".

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,051

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

4

Saturday, November 7th 2020, 7:15pm

So wie du es vor hast wird das schon gehen.

Würde anfänglich nicht die empfindlichsten SPS einsetzen. Man sollte es aber zügig sehen was geht.

Vor allem aber sollten deine Werte absolut stabil sein. Dazu zählen dann auch die Nährstoffwerte.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,056 Clicks today: 24,495
Average hits: 22,458.28 Clicks avarage: 52,198.04