You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Reviloilo

Beginner

  • "Reviloilo" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Friday, May 15th 2020, 11:43pm

Wie fange ich an ... ?

Hi liebe Aquarianer!
(Falls ich im falschen Forum Bereich jetzt meine Nachricht geschrieben habe SORRY …)

Ich selbst zähle mich noch nicht zu einem wirklichen Aquarianer aber möchte dieses Schritt für Schritt ändern und erlernen und hoffe auf Eure Hilfe!

Durch „Mark Flato´s Youtubevideos bin ich auf das Forum gestoßen und hoffe sehr das meine kommende Frage euch nicht gleich nerven wird…
(Mark du machst tolle Videos und durch Dich bin ich überhaupt auf das Hobby gestoßen --- DANKE

Greg0sh

Trainee

Posts: 96

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

2

Saturday, May 16th 2020, 6:02am

Moin

Naja ganz grob erst mit der Planung.

Was willst du halten? So grob zumindest.
Wie groß ist das Budget?
Wie groß soll es werden und welche Form findest du am schönsten(Würfel, Flaches Poolbecken, Standart Rechteck oder doch n Zylinder?)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

3

Saturday, May 16th 2020, 6:49am

Hallo Reviloilo




schau für den anfang mal in unseren einsteigerleitfaden.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

flyerone

Intermediate

Posts: 400

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 151

  • Send private message

4

Saturday, May 16th 2020, 8:34am

Kauf Dir erstmal Bücher, und lies Dir die Grundlagen durch. Altmodisch, aber sehr effizient.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



acanthurus969

Intermediate

    info.dtcms.flags.at

Posts: 763

Occupation: Werkzeugmacher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

5

Saturday, May 16th 2020, 9:09am

Finde Bücher auch noch die beste Vorbereitung

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 530

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 133

  • Send private message

6

Saturday, May 16th 2020, 11:33am

Hallo,

dem kann ich nur zustimmen. Wenn Du dein Vorhaben dann in die Tat umsetzt ist es aber auch wichtig zu einem wirklich guten MeerwasserHändler zu gehen, der nicht nur verkauft sondern Dich auch gut berät.

Viele Grüße
Birgit ^^
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

Reviloilo

Beginner

  • "Reviloilo" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Saturday, May 16th 2020, 6:05pm

Danke für Eure Antworten!

Bücher und Internetberichte habe ich schon gelesen... und bestimmt das 10fache an Youtube-Streams...
ich persönlich finde ein Cube schön aber auch hier bin ich flexibel... denn nicht die Form des Beckens interessiert mich (Platz ist vorhanden) sondern eher die Effektivität ...

Was die Fischwahl angeht: ich finde Durchweg fast alle Meerwasserfische toll... habe bisher nur sehr wenige gesehen die mir nicht gefallen haben - Grundeln oder Fische die sich nur verstecken bei Tageslicht finde ich nur nicht soo toll :)

pers. habe ich selber seid ca. 2 Monaten ein Süßwasser Nanocube 60l Becken und stelle fest das ich mich einfach mehr zum Meerwasser hingezogen fühle... (hier kämpfe ich gerade gegen Fadenalgen im Moment erfolglos - versuche es nun mit weniger Licht weil Nitratwerte stimmen)
Ich entdecke einfach deutlich mehr Leben in so ein Becken und habe auch, wie schon erwähnt, ein beruhigendes Gefühl wenn ich so ein Riffaquarium sehe!

Es ist nicht so das ich von Nichts eine Ahnung habe... ich bin unerfahren <<< das steht ausser Frage!
Aber ich will jetzt z.b. keine 1000 € für ein Komplettset ausgeben und nach 3 Wochen alles Nachkaufen müssen weil vieles nicht "gut" ist!

Deswegen auch die Frage... wie fange ich am besten an!

ein Händler meines Vertrauens zu finden ist gar nicht so einfach! Erst viel später bekommt man mit ob derjenige auf Dein Geld aus war oder einem aufrichtig helfen möchte!

Also ich dann von diesem Forum erfahren habe, dachte ich mir, hier treffe bestimmt auf Gleichgesinnte die nicht verkaufen wollen sondern genauso, wenn nicht sogar noch mehr, so empfinden wie ich ...

acanthurus969

Intermediate

    info.dtcms.flags.at

Posts: 763

Occupation: Werkzeugmacher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

8

Saturday, May 16th 2020, 6:10pm

Hau mal ein paar Eckdaten raus, ca welche Größe, welche Korallen und welche Fische würden dir zusagen?
Wo liegt dein Budget?

Mario66

Trainee

Posts: 132

Location: Berlin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

9

Saturday, May 16th 2020, 8:19pm

vielleicht hilft es auch wenn Du mal mitteilst aus welcher Gegend Du kommst.
Eventuell kann Dir jemand einen Tipp für einen zuverlässiges Geschäft geben was von Dir aus gut zu erreichen wäre.

Du solltest Dir eine Checkliste machen mir dem was Du benötigst.

z.B Du brauchst einen Abschäumer. Nun kannst Du gezielt Dich über den einen oder anderen informieren um letztendlich
das Produkt Deiner Wahl zu kaufen.

Ohne Lehrgeld zu bezahlen in irgendeiner Art und Weiße solltest Du Dir aber immer vor Augen halten. Das hat wohl jeder
von uns durch.

Auch ich, habe erst vor nicht mal 3 Monaten mit dem Meerwasser begonnen. Ich will jetzt nicht sagen, das ich Produkte gekauft
haben die Mist sind. Aber das eine oder andere würde ich jetzt schon anders angehen.

Aber wie schon hier geraten, ist es erst mal wichtig für Dich zu wissen was Du willst. Welche Größe , was willst Du pflegen welchen Budget willst Du investieren.

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 530

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 133

  • Send private message

10

Saturday, May 16th 2020, 9:26pm

Hallo,

bei der Beckenform gibt es viele Möglichkeiten. Sowohl Cubes als auch die klassischen Becken sind sehr beliebt. Eine möglichst große Grundfläche würde ich stets bevorzugen, wähle das Becken nicht zu hoch, zwecks besserer Handhabung.
Wie groß das Becken sein soll hängt davon ab was Du investieren willst und was Du pflegen willst.
Genauso die Technik. Viele LPS zum Beispiel sind weniger anspruchsvoll als viele SPS, daher wird weniger Leistung bzw. technische Hilfsmittel benötigt. :3_small30:

Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

Reviloilo

Beginner

  • "Reviloilo" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Sunday, May 17th 2020, 1:24pm

Ohne Lehrgeld zu bezahlen in irgendeiner Art und Weiße solltest Du Dir aber immer vor Augen halten. Das hat wohl jeder
von uns durch.

genau das erhoffe ich ja zu umgehen indem ich diese Frage stellte... "Wie fange ich an"
und es gibt im Grunde keine Eckdaten ... allgemein bin ich sehr flexibel! Ich möchte nur ungerne mehrere tausende von Euros investieren um festzustellen ich muss nochmal nen Schein hinlegen weil ich mir Mist geholt habe!

da man in einen Nano kaum Fische zu Auswahl hat - würde ich ein 250 Liter Becken wohl anpeilen evtl. weniger evtl mehr je nachdem was ihr mir so empfielt!
Ich habe aber auch kein Problem wenn ihr sagt nimm dir das nano (Vorteil ich brauche nicht für den Anfang ein Technikbecken und co!
z. B. Dupla Marin Nano Ocean Cube 80 Set

<<< Aber die Fischauswahl drückt da ein wenig meine Motivation und ob die angebotene Technik in dem Set sinnvoll ist ... ? KEINE AHNUNG (da sind wir z.b. bei meinem Beispiel mit den PCs)
ich habe wie gesagt mir ein Süßwasserbecken - Set geholt (bin nur unerfahren in Meerwasseraquaristik) und nach 2 Wochen war ich schon wieder im Laden und habe mir eine neuen Filter holen m+ssen weil der im Set enthaltene Filter nicht die Leistung gebracht hat ... ich würde solche Dinge gerne, mit Euer Hilfe, umgehen ... wenn möglich...

Ich hatte eher gehofft... ihr könnt mir ein super Komplettset vorschlagen wo ich dann noch 1-2 Sachen zukaufen sollte damit alles super läuft!
oder ihr sagt ... hole dir die LED Lampe... den Abschäumer die Pumpen die Strömungspumpe und das Becken würde ich dir empfehlen!

klar kann ich natürlich wie ihr auch es gemacht habt ... mir etwas heraussuchen ... noch 1-2 Berichte pro Teil darüber lesen und hoffen das ich am Ende diese richtige Zusammenstellung gewählt habe !?!
Aber genau dieses Lehrgeld hatte ich gehofft zu umgehen... :EVC471~119:

Mario66

Trainee

Posts: 132

Location: Berlin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

12

Sunday, May 17th 2020, 2:08pm

Ich hatte eher gehofft... ihr könnt mir ein super Komplettset vorschlagen wo ich dann noch 1-2 Sachen zukaufen sollte damit alles super läuft!
oder ihr sagt ... hole dir die LED Lampe... den Abschäumer die Pumpen die Strömungspumpe und das Becken würde ich dir empfehlen!

Dann hättest Du vermutlich je Produkt 20 verschiedene Vorschläge.
Das würde Dir NULL helfen.

Julius

Trainee

Posts: 152

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 61

  • Send private message

13

Sunday, May 17th 2020, 3:15pm

Lies dir doch einfach durch wie andere angefangen haben. Die haben Fehler gemacht und manche berichten auch davon. Die kann man dann selbst hoffentlich vermeiden. Viele berichten auch von ihrer Technik. Welche ist gut, was ist schlecht usw. Ich persönlich habe alle Beiträge von Frank intensiv verfolgt, fand sie sehr lehrreich und kurzweilig geschrieben.

Jetzt ist es passiert

Sonst ist deine Frage sehr allgemein gehalten, da gibt’s dann eben allgemeine Antworten...

argonaut

Trainee

Posts: 222

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 71

  • Send private message

14

Sunday, May 17th 2020, 4:31pm

Hi,

du musst selbst Erfahrungen machen und Fehler und Rückschläge gehören dazu. Das macht aber auch den Reiz aus. Entscheide dich für eine beckengröße und suche nach passender Technik, wenn du dann nicht sicher bist frage hier. Das macht deutlich mehr Sinn. Und täusch dich nicht, ein meereasseraquarium ist selten günstig, vor allem im laufenden Betrieb. Es gab irgendwo mal einen groben Anhaltspunkt Liter/ Kosten.
Und täusch dich auch nicht was die Entspannung vor dem Becken anbelangt. Bis dahin ist es ein längerer weg und wer da wenig frusttoleranz hat wird schnell die Lust am Hobby verlieren. Klar kann’s auch von Anfang an gut laufen, aber selbst erfahrene Leute haben so hin und wieder Probleme.

Du hast ja ein Süßwasser Becken. Schau doch mal ob du das jetzige Problem mit den fadenalgen hinbekommst und wenn du dann immer noch Lust hast auf ein Meerwasser Becken, dann soll es so sein. Fadenalgen sind nervig, du solltest schauen, dass die Wasserpflanzen gut wachsen. Die konkurrieren mit den Algen. Wir haben sie weg bekommen mit co2 Zufuhr (selbst gebastelt), neuen Pflanzen, regelmäßigem Abernten und Teilwasserwechsel. Unser Leitungswasser hat viel Phosphat, haben wir dann mit Osmosewasser gemacht (brauchste fürs Meerwasser auch).
Licht reduzieren bringt nicht viel.

Grüße

Chris

This post has been edited 2 times, last edit by "argonaut" (May 17th 2020, 4:40pm)


Posts: 175

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 35

  • Send private message

15

Sunday, May 17th 2020, 10:08pm

Hey,

Wenn du Fische willst und um die 250-350 Liter, dann hol dir ein Red Sea Reefer oder ggf sogar ein Xenia.
Bei dem Xenia is das TB etwas kleiner aber dafür ist es Tiefer als das Reefer, was viel ausmacht.
Da passt auf jeden Fall schon mal Fisch rein. Wenn du lieber Qualität willst und nicht 2x kaufen, dann würde ich dir als abschäumer nen Royal exklusiv oder Deltec empfehlen.
Rückförderpumpe kann man Jebao nehmen. Sind eigentlich sehr gut und Leise.
Oder man setzte auf Ecotech, dann nimmst du Beleuchtung radion g5 oder g4 pro, Strömung mp10 wqd oder mp40wqd mir reeflink für die wifi Verbindung je nach Bedarf wieviel Flow du brauchst. Rückförderpumpe dann auch die von Ecotech und du hast alles aus einem Haus.

Temperatur Controlle empfehlen viele den Aqua medic T Controller und nen titanheizstab. Würde dir von dem Aqua medic t Controller abraten, da er oft auf einmal falsch geht und dir ne falsche Temperatur an zeigt. Also würde ich ggf auf den Reef Factory Temperatur Controller gehen.
App gesteuerte Temperatur Kontrolle und als nachfüllautomatik kannst du zb auch den Reef Factory Level Keeper nehmen. Dort siehst du genau wieviel osmosewasser jeden Tag dosiert wird.

Alternative Beleuchtung ATI Hybrid oder ATI Straton, Aqua Illumination Hydra
Alternative Strömung Kommt echt auch das Becken drauf an.

Dosierpumpe würde ich dir KAMOER empfehlen oder DD. Wobei beide von Kamoer hergestellt werden. Die produzieren Pumpen für den Medizin Bereich und dosieren eigentlich sehr genau. Man kann auch nen GHL doser nehmen. Aber es kommt halt immer drauf an auf welches System man sich einschiesst. Da bringt es oft was Produkte miteinander zu ergänzen und ganze Systeme zu verwenden.

Wassertests von ATI und Fauna Marin und NO3 von salifert.
Steine kommt auch auf deinen Geschmack an. Keramik oder lebendgestein. Keramik find ich zb schöner. ATI eporeef oder base Rocks.

Just my 2 cent

Wenn ich Verkäufer wär, würde ich sagen, sag Bescheid wenn du was brauchst :pay: :EVDB00~131:
Viele Grüße Sven

www.Korallenpott.de

Korallen und Zubehör aus dem Ruhegebiet

This post has been edited 3 times, last edit by "Korallenpott" (May 17th 2020, 10:14pm)


Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 530

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 133

  • Send private message

16

Sunday, May 17th 2020, 10:11pm

Hallo,

dass "Problem" ist, man kann dir jetzt X Produkte vorschlagen, eine Garantie das es damit auch bei Dir super läuft gibt es nicht. Jedes Becken ist ein "Unikat" !

Schau Dir mal die Komplettbecken von AquaMedic und Red Sea an, die machen gute Sets finde ich! Da kannst Du ja gucken was Dir so gefällt.

Achja, Fadenalgen und andere lästige Plagen gibt's auch im Meerwasser, damit wird JEDER früher oder später konfrontiert! :3_small30:

Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

Steve72de

Beginner

Posts: 29

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

17

Sunday, May 17th 2020, 10:25pm

Hallo,
Mir persönlich hat es geholfen erstmal eine Excel-Tabelle anzulegen und dort erstmal alles einzutragen, was man braucht. Kommt dann halt auf deine Bedürfnisse (Größe, Ausstattung, Quali-Niveau) an. Dann mit Preisen untersetzen und die Summe erstmal wirken lassen. Wenn du dann immer noch weitermachen willst einfach anfangen.
Ich kann dir eBay-Kleinanzeigen empfehlen. Oft gehen da Becken zu guten Konditionen über den Tisch.

Gruß Steffen

Reviloilo

Beginner

  • "Reviloilo" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Monday, May 18th 2020, 9:10pm

ich Danke Euch!

werde jeden einzelnen Ratschlag beherzigen und die Vorschläge mir anschauen!
Mark hatte Recht im Video ... ihr seid cool drauf :)
Revilo

Mirakelbarsch

Intermediate

Posts: 530

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 133

  • Send private message

19

Monday, May 18th 2020, 9:51pm

Hallo,

da können wir ja gespannt sein für welches Becken Du dich entscheidest. Ich freue mich schon auf deinen Bericht. Vor allem Fotos sind dann ganz wichtig. :3_small30:


Viele Grüße
Birgit
120×65×65 Wohnzimmerriff (Start 2015)

60×60×60 Riffcube (Start 2016)

45×45×50 Fangschreckenkrebs Cube (Start 2016)

38×38×43 Wirbellosencube (Start 2019)

Reviloilo

Beginner

  • "Reviloilo" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

20

Monday, May 25th 2020, 3:33pm

Da bin ich wieder und erneut brauche ich Eure Hilfe! :/

Ich habe mich eigentlich für folgendes Becken entschieden:

Read Sea MAX®
S 650

Maße: 160cm x 70 cm

„Eigentlich“ deswegen weil eine Frage aufgekommen ist… hält die ca. 800 kg mein Fußboden aus?


Hintergrund:
Ich habe Fußbodenheizung und natürlich habe ich damals nicht daran gedacht das ich mir mal so ein riesiges Aquarium holen möchte und somit keine extra Verstärkung bzw. Fußbodenheizung an dieser Stelle weggelassen…



Meine Fragen lauten also:
1. Weiß jemand wieviel Gewicht ich so einen Boden belasten kann pro m2?2 Jemand eine Idee wie ich die Last besser verteilen kann damit das Becken möglich wäre ohne jetzt den Boden aufzustemmen usw…?

Hoffe sehr, dass ich nicht alleine mit so einem Problem da stehe und es Lösungen gibt hierfür
(ich habe jetzt nicht das Forum nach ähnlichen Problem abgesucht, weil ich mir kaum Chancen erhoffe etwas zu finden<<< bin nur ehrlich)

Nervig… :/

This post has been edited 1 times, last edit by "Reviloilo" (May 25th 2020, 3:35pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 28,512 Clicks today: 61,918
Average hits: 22,425.33 Clicks avarage: 52,108.81