You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Germanytraveller" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 77

Location: Engelskirchen

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

1

Saturday, May 9th 2020, 5:48pm

Hilfe bei Riffaufbau und Strömungseinstellung benötigt

Seid gegrüßt,
so langsam komme ich bei der Vorbereitung unseres 300l-Raumteilers vorwärts. Damit Ihr euch ein besseres Bild machen könnt, habe ich mal den aktuellen Planungsstand als Excel-Tabelle im Zip-Format angefügt. :D

Aktuell ärgere ich mich mit brechenden Klebestellen am Riffaufbau herum. Diese habe ich im Trockenen mit Arka Reefscaper (gem. Anleitung gemischt) großzügig bepackt (nach Andrücken noch ca. 1cm dick) und dann 24 Stunden ohne Bewegung aushärten lassen, bevor ich sie ins Becken stellen wollte. Schon beim ersten Anheben brachen drei Stellen... wie kann ich das besser machen? Es hält zwar auch so relativ gut, aber ich würde das schon gern fixieren, bevor Leben rein kommt. :cursing:

Ins Becken habe ich das Riff nun trotzdem gestellt, um die Klebestellen mit Osmosewasser auszuwaschen (die Steine selbst haben seit Januar schon zwei Kärcherreinigungen, drei Durchgänge H2O2 und etliche Osmose-Spülungen hinter sich gebracht) und um mit der Strömung experimentieren zu können. Aktuell sieht das so aus:





Im Becken sind zwei Tunze 6055, die von einem 7092 Wave-Controller gesteuert werden. Ich habe beide an der Rückwand links und rechts des Ablaufschachtes befestigt und lasse sie schräg nach vorne/oben strömen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass sich unterhalb der Pumpen tote Zonen bilden könnten... Wie kann ich das bestmöglich, aber auch optisch ansprechend, lösen?

Zur Verbesserung kann ich auch noch den Auslass des Zulaufes frei verlegen. Ich dachte eigentlich an so etwas hier, evtl auch mit einer Düse oder einem Random-Flow-Generator oder etwas Vergleichbarem:



Möglich wäre aber auch, den Zulauf auf der Stirnseite des Beckens einlaufen zu lassen, inetwa so:




Über eure Anregungen hierzu freue ich mich sehr.

LG

Stephan


Möglich wäre aber auch
Germanytraveller has attached the following file:
Meerwasserneuling im Aufbau

AlexW

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 425

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 168

  • Send private message

2

Saturday, May 9th 2020, 7:16pm

Hallo,
ein schönes Becken wird das ;) Beim Strömungszulauf würde ich zu Option 2 tendieren, wenn Du das Rohr gut verbergen kannst.. gibt es hier im Forum (glaube ein Reefer Raumteiler) auch Bilder dazu, wo es Vorteile brachte der Umbau - dann eventuell auch ein Y-Auslass...
1 cm ist relativ dick für Mörtel, ich kämpfe auch immer mit den Mörtelstellen, versuche aber, über viel Druck den Mörtel "kontaktfähig" zu halten - also viel Kontakt auf beiden Seiten der Klebung, und nicht nur ein "Mörtelbatzen". Ist aber immer Glückssache bei mir..
Für das Becken würde ich fast eine Tunze Stream 3 ins Spiel bringen, ich bin begeistert von ihr..!
Viele Grüße
Alex

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Germanytraveller (10.05.2020)

  • "Germanytraveller" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 77

Location: Engelskirchen

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

3

Saturday, May 9th 2020, 9:51pm

Hi Alex,

Vielen lieben Dank! Das hoffe ich auch. Und vielen lieben Dank für deine Hilfe.

Ich hatte auch schon zur Option zwei tendiert, hatte das bei Einstieg in die Riffaquaristik auf YouTube gesehen. Das Rohr hatte ich jetzt nur testweise oben aufgelegt, könnte es auch unter dem Längssteg langen führen. Wenn ich das mit grobem Sand ummantel, könnte das evtl. auch wenig störend aussehen… Ich habe nur Sorge, dass ich dann mit den Auslässen der Rückförderpumpe gegen die Strömungspumpen ankämpfe…

Einen Y Adapter hatte ich auch schon angeschaut, um zwei Auslassöffnung zu haben.
Meerwasserneuling im Aufbau

  • "Germanytraveller" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 77

Location: Engelskirchen

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

4

Sunday, May 10th 2020, 11:46am

Hat evtl. noch jemand Erfahrung bzgl. Strömungseinstellung bei Raumteilern? Ich würde gern die Pumpen möglichst unsichtbar an der Rückwand halten.

Würde ein stirnseitiger Zulauf helfen, z.B. um Kahmhaut besser in den Überlaufschacht zu drücken? Oder würde sich das in Verwirbelungen mitten im Becken verlieren, die evtl. dortige Korallen stören würden?
Oder unterstützt ein Zulauf am Überlaufschacht die Strömungspumpen positiver?

...ihr merkt, irgendwie drehe ich mich gedanklich gerade im Kreis. 8| :whistling:
Meerwasserneuling im Aufbau

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,006

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

5

Sunday, May 10th 2020, 7:09pm

auch wenn ich es wiederhole... strömen ist nicht vorhersehbar, bzw. gibt es keine allgemein gültigen regeln dafür.
da wirst du wohl oder übel ausprobieren müssen.

ich tendiere zu option 1 mit der anordnung fürs strömungskonzept. in nem so kleinen becken finde ich die verrohrung obenrum zu viel.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Germanytraveller (10.05.2020)

  • "Germanytraveller" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 77

Location: Engelskirchen

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

6

Sunday, May 10th 2020, 7:35pm

Hey CeiBaer,

danke Dir für deine Meinung. :) die genaue Pumpenposition muss ich testen, das dachte ich mir schon. Noch ist der Zulauf nicht geklebt und ich dachte mir, dass ich lieber vorher mal erfahrene Meinungen dazu einhole. Lieber einmal fragen als zweimal kleben...
Die Variante Einlauf bei Auslauf ist mir ehrlich gesagt auch lieber, da ich es erstmal ohne Blende versuchen würde.

Worauf muss ich denn besonders achten? Bisher war für mich sichtbare, dass das aktuelle Layout nicht geht, da unter den Pumpen kleine Strudel sind. Da bleibt Sand etc liegen...

Meerwasserneuling im Aufbau

ATB-80

Professional

Posts: 1,557

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 508

  • Send private message

7

Sunday, May 10th 2020, 8:44pm

Hi Stephan

Da gibt es nicht viel zu beachten ,bzw was man dir raten könnte . Strömung ist nicht von Becken zu Becken reproduzierbar.
Dein Riffaufbau steht fest mehr nicht. Da kommen(sollten) in den nächsten Wochen 20 -30 Korallen rein ,da sieht das wieder anders aus. Du wirst noch einige male deine Strömung optimieren. Also nicht lange aufhalten mit sowas. Becken starten und dann wird es schon.
LG Andre

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Germanytraveller (11.05.2020)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,006

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

8

Sunday, May 10th 2020, 9:46pm

richtig. du hast nicht viele optionen, wenn man mit der position der strömungspumpen festgelegt ist, wie bei nem raumteiler. evtl. müsste man dann nochmal 2 pumpen für obenrum installieren. also jeweil 2 an jeder seite vom schacht. oder ganz andere pumpen verwenden. vielleicht ist die bereits genannte stream 3 noch ne option.

aber wie gesagt, raumteiler ist ein sonderfall... ausprobieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Germanytraveller (11.05.2020)

Posts: 2,129

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 748

  • Send private message

9

Monday, May 11th 2020, 9:03am

hi,

auch bei "optimaler" - was immer das auch bedeuten mag - strömung bleibt irgendwo irgendwas liegen.

das aber für den betrieb des aquariums nicht von bedeutung ist.

wie oben schon gesagt, auch größer werdende korallen verändern das strömungsbild.

daher am besten testen.

vermeintliche "fehler" zeigen sich erst im betrieb oder auch, dass es keine fehler sind ;-)
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Germanytraveller (11.05.2020)

HeroHiro

Intermediate

Posts: 286

Location: Münster

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

10

Monday, May 11th 2020, 11:42am

Hallo,
wäre hier nicht auch eine Pumpe mit laminarem Strömungsbild eine Alternative? Eine Gyre oder ReefWave im oberen Bereich und zwei kleinere, richtbare Pumpen unten?
Ich bilde mir grade ein, dass es bei der gewünschten Positionierung der Pumpen vielleicht helfen würde.

Vielleicht irre ich mich auch.

Cheers,
Hendrik
Cheers,
Hendrik

-125L Weißglaswürfel (50cm Kantenlänge)
Versorgung mit Balling Light und Sangokai Basic
AI Hydra 32 HD / Red Sea Reefwave 25 / Jebao SLW-10 / Tunze Doc Skimmer 9004 / Seachem Tidal 35
Reef Factory Levelkeeper / Reef Factory ThermoControl

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Germanytraveller (11.05.2020)

  • "Germanytraveller" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 77

Location: Engelskirchen

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

11

Monday, May 11th 2020, 6:35pm

:danke:

*puh* danke euch! Für eure Meinungen / Hilfe und auch dafür, dass es kein Patentrezept gibt und ich nicht verrückt bin, hierbei nicht DIE Lösung zu finden... irgendwann dreht man sich ja gedanklich im Kreis...

Der Vorschlag mit den zwei Pumpen übereinander auf beiden Seiten des Schachtes hat mich auf die Idee gebracht, mal zu probieren, ob ein Setup mit den Zulauföffnungen fast waagerecht unter der Wasseroberfläche und darunter relativ steil nach oben/vorne gerichteten Pumpen eine gute Zirkulation bringt. Quasi Schwung durch die 6055er und Umlenkung durch den Zulauf.

Zu den Pumpen habe ich gleich aber noch zwei Fragen... die beiden 6055er habe ich gebraucht erworben. Nun waren dabei zwei Tunze-Netzteile, aber eins mit einer 20V-Einstellung und eins mit einer 15V-Einstellung (was die angeschlossene Pumpe logischerweise schwächer laufen lässt.). Welches Netzteil ist für die Pumpen das Standard-Netzteil?

Und ich steuere die beiden über einen 7092-Controller. Zum Testen habe ich beide Pumpen angeschlossen und einen Kanal auf max und einen auf min gestellt. Aber bei min reduziert sich die Pumpenleistung nicht wirklich stark. Woran kann das liegen? Ist der Controller hinüber? Feedtimer z.B. funktioniert...
Meerwasserneuling im Aufbau

This post has been edited 2 times, last edit by "Germanytraveller" (May 11th 2020, 6:38pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,006

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

12

Monday, May 11th 2020, 6:39pm

mach mal bitte ein foto von den netzteilen. normalerweise konnte man diese mit kleinen jumpern voreinstellen, welche spannung sie liefern sollen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • "Germanytraveller" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 77

Location: Engelskirchen

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

13

Monday, May 11th 2020, 6:41pm

Genau diese durchsichtigen Jumper haben 15V und 20V drauf stehen. Kriege ich die auch einzeln?
Meerwasserneuling im Aufbau

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,006

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

14

Monday, May 11th 2020, 6:43pm

die gibt es zu kaufen als ersatzteil. z.b. bei mrutzek.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Germanytraveller (11.05.2020)

  • "Germanytraveller" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 77

Location: Engelskirchen

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

15

Monday, May 11th 2020, 6:56pm

:whistling: ...und ich wühle mich durch die Seite von Tunze und komme nicht darauf, dass das ein Jumper ist... :EV48CE~136:
Meerwasserneuling im Aufbau

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 26,411 Clicks today: 41,827
Average hits: 22,414.94 Clicks avarage: 52,089.51