You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

1

Thursday, October 10th 2019, 10:40am

Einstieg Nanoriff 65 Liter

Hallo Leute,

Nach einer langjährigen Süßwasseraquaristik Phase in meiner Jugend (große Becken, Channas, Polypterus etc.) habe ich es nicht lassen können und bin vor über 2 Jahren wieder eingestiegen, mit kleinen Nanobecken, Zwerggarnelen, Aquascaping etc. in Summe stehen 9 Becken von 30-80 Liter bei mir. Da ich mit 1-2 Becken optisch nicht 100% zufrieden bin kam die Entscheidung mich doch endlich am Traum Nanoriff zu versuchen.

Ich habe schon einiges an Planung und Einlesen hinter mir, und mittlerweile steht schon einiges, an Hardware ist ein Großteil schon bestellt bzw. auch schon da. Hier mal die Sachen die schon fix sind.

Becken:
Beta compact marine 40 (also in Summe mit Technikabteil 80 Liter, ich denke ohne Abteil sind es ca. 65 Liter)
Unterschrank Blenny

Technik:
AI Prime HD (hier warte ich noch bis die neue Variante 16HD verfügbar ist), sollte wohl in dem Becken für alle Korallen ausreichend sein
Tunze Osmolator für die automatische Auffüllung
Tunze Nanostream electric

Einrichtung:
Real Reef Rock

Besatz:
Acropora's (wenige)
Zooanthus
vielleicht eine Xenia am Sand
LPS
Ricordea
also ein ziemlicher Mix, da mir alles extrem gut gefällt.


Thor Garnelen
Klassischer Putztrupp
und eine kleine Fischart (steht noch nicht fest)


Abschäumer und Dosieranlage ist vorerst nicht geplant, Dosieranlage je nachdem wie sich der Korallenbestand/Verbrauch entwickelt.


Salz, Steine, Substrat und Futter werde ich über meinen Köllezoo um's Eck beziehen. Bezüglich Substrat bin ich noch sehr unschlüssig, glaube zwar nicht unbedingt an den "Live Sand" - bezüglich Farbe und Natürlichkeit könnte es aber ein solcher werden.


Durch meine anderen Becken ist eine Dennerle 190 Osmoseanlage vorhanden, Reinstwasserfilter von Dupla wird jetzt noch nachgerüstet.


Grundsätzlich würde mich auch eine kleine Fangschreckenkrebsart extrem reizen (wollte ich schon immer haben :love: ) aber dann müsste ich auf Schnecken/Einsiedler Putztrupp und Fisch verzichten.....kommt also leider nicht wirklich in Frage.


Ich werde beim Einfahren nach 1-3 Tagen je nach Werten versuchen langsam zu besetzten.


So, das wär's erst Mal zu meinem Vorhaben, ich freue mich schon sehr darauf - Kommentare, Anregungen, Kritik und Tipps sind natürlich erwünscht und gerne gesehen :)


Beste Grüße aus Österreich
Markus

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

2

Thursday, October 10th 2019, 11:07am

Hallo Markus


-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Pitviper (10.10.2019)

Sol

Trainee

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

3

Thursday, October 10th 2019, 11:53am

Hey Pitviper,

was ist denn der Unterschied zwischen der Ai Prime Hd und der AI 16 Hd? Ich würde, wenn auch noch ein Fisch einzieht, bin zwar auch Anfänger, aber einen Abschäumer mit dazu kaufen, es gibt z.B. ein nicht so teuren Abschäumer von Tunze, der Tunze Doc Skimmer 9004.
LG Sol

Natti95

Natti-Noctiluca

    info.dtcms.flags.de

Posts: 143

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

4

Thursday, October 10th 2019, 12:22pm

auf deine Thors bin ich gespannt :D ich will auch welche

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

5

Thursday, October 10th 2019, 1:31pm

Hallo Sol,

keine Krassen Unterschiede, mehrere Leds, etwas gleichmäßigere Ausleuchtung, besseres Material/Wasserschutz, also nur eine kleine Modellpflege - die Steuerung per App soll nun deutlich schneller ansprechen etc. Also eigentlich nichts was einen Wechsel rechtfertigen würde, aber da ich noch keine habe werde ich wohl darauf warten :-)

@Natti, ich auch :D


Lg

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,555

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

6

Thursday, October 10th 2019, 6:10pm

Moin Markus :winken:
WIllkommen hier im Forum !
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai HED SPS 1, 2, 3 Versorgung

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

7

Thursday, October 10th 2019, 8:06pm

Danke Jens :)

Da Sol den Abschäumer angesprochen hat; bei den schönen Nanobecken die ich im Netz gefunden habe die mir gefallen war sehr oft kein Abschäumer im Einsatz, die Tunze Geräte habe ich mir aber schon angesehen, da die relativ leise sind würde jetzt auch nicht viel dagegen sprechen, außer ein für mich relevanter Punkt;

ich habe gelesen dass so kleine Abschäumer so alle 3-4 Tage ausgeleert werden müssen,ich bin aber öfter geschäftlich länger nicht zuhause bzw auch im Urlaub möchte ich nicht dass jemand alle paar Tage da rumfummeln muss. Wie seht ihr das, oder ist die Angabe mit alle 3-4 Tage zu niedrig bei sehr geringen Fisch/Wirbellosen Besatz?

Lg

nachoman

Professional

Posts: 1,359

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 868

  • Send private message

8

Thursday, October 10th 2019, 9:05pm


. Wie seht ihr das, oder ist die Angabe mit alle 3-4 Tage zu niedrig bei sehr geringen Fisch/Wirbellosen Besatz?

Lg

In meinen Becken mit 120-130l werkeln in allen 3 Becken Tunze Innenabschäumer. Und die Becken haben für die Größen einen recht ordentlichen Fischbesatz. Die Abschäumer sind alle auf sehr trockene Abschäumung gestellt. Die Leerung erfolgt in der Regel nur zum Wasserwechsel, also alle 10 Tage.

Es gibt natürlich immer Ausnahmen. Stirbt ein Fisch oder eine größere Schnecke ist es auch mal möglich das zwischendrin geleert werden muss. Ist aber selten. Genauso kann es in der Startphase zur stärkeren Abschäumung kommen aber wenn es einmal stabil ist, eher nicht.

In meinem Reefer leere ich z.B, den Nyos einmal im Monat. Und ich habe eher mit zu wenig Nährstoffen zu kämpfen.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

Sol

Trainee

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

9

Thursday, October 10th 2019, 10:59pm

Natürlich kommt das auf die Schadstoffe (Eiweißgehalt) im Becken an. Das was Nachoman gesagt hat, ist nicht falsch, drauf verlassen würde ich mich aber nicht. Erstmal kommt es drauf an, wie lang du durchschnittlich weg bist. Eine Möglichkeit wäre, einen größeren Abschäumer mit einem größeren Gefäß zu nehmen oder ich habe auch schon oft gehört, dass es auch gute Hang On Abschäumer gibt z.B. von Bubble Magus der BM-QQ-3. Hat den entscheidenen Vorteil, dass es größer dimensioniert ist und nicht stört, weil es hinter/neben dem Aquarium ist. Ich gebe hier nur ein Tipp, entscheiden solltest/musst du es.

LG Sol

nachoman

Professional

Posts: 1,359

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 868

  • Send private message

10

Thursday, October 10th 2019, 11:14pm

Überdimensionierte Abschäumer haben in solch kleinen Becken aber das Problem, das sie viel zu viel rausziehen. Eigentlich bis zum Limit und man mit Nährstofflimitierungen zu kämpfen hat.
Für lange Abwesenheiten bietet es sich z.B. auch an, das man in den Abschäumertopf einen kleinen Überlauf einbaut. In der Regel sehr simpel. Den Topf im oberen Drittel anbohren, kleinen Gummischlauch rein, abdichten und zu einem Gefäß neben dem Becken leiten.

Und Abwesenheiten über 7-10 Tagen wirst du ja wohl nicht regelmäßig haben, oder ? Denn dann würde ich mir überlegen ob ein Meerwasserbecken Sinn macht. Denn ehrlicherweise braucht Meerwasser auch einiges an Pflegezeit. Eben komplett anders als Süßwasser, was man auch mal 3 Wochen vor sich hin laufen lassen kann.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

Sol

Trainee

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

11

Thursday, October 10th 2019, 11:22pm

Wo du Recht hast, hast du Recht, trotzdes ist größer schon besser mit überdimensioniert habe ich mich auch falsch ausgedrückt, ich denke, trotzdem, dass die Variante, die ich geschrieben hatte für bis zu 300 Liter noch im grünen Bereich ist. Der Einwand mit dem Überlauf finde ich gut und als Notlösung könnte man sich sogar eine Schüssel... drunter stellen.

Lg Sol

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

12

Friday, October 11th 2019, 8:56am

Hi,

hmmm, dann ist wohl ein kleiner Tunze Skimmer mit Not-Überlauf für Urlaub wohl die Sinnvollste Lösung für mich. Schon geschaut, den Schaumtopf kann man extra kaufen um ein paar Euro, dann kann ich mir einen "hässlichen" mit Überlauf für Urlaubszeiten zum einfachen umstecken umbauen, da muss die Bastelarbeit auch keinen red-dot Designaward gewinnen :rolleyes:


Danke für die Tipps!

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

13

Friday, October 11th 2019, 9:46am

du würdest auch bei sehr dünnem fischbesatz und regelmässigen wasserwechseln ohne abschäumer auskommen. das kannst du immernoch in abhängigkeit entscheiden wie sich deine nährstoffe beim endgültigen besatz entwickeln. dann hättest du auch einen ansatzpunkt wie gross dieser sein müsste.

aber grundsätzlich kannste das becken auch ohne betreiben.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

DJVinylx

Trainee

Posts: 197

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

14

Friday, October 11th 2019, 4:14pm

Ich betreibe 60l ohne Abschäumer und es läuft überraschend stabil.
Bin mit 5 Sexy Shrimps, 2 Hummel Garnelen, 8 Schnecken (50/50 Turbo und Bodengrund), 5 Einsiedlern und 2 Korallen Grundeln bei einem po4 von 0.05 und No3 9 mg. Wasswechsel alle 7 Tage 15%.
Gruß Johannes

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Kerasto (16.10.2019)

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

15

Monday, October 14th 2019, 8:56am

Hallo Leute,

danke für eure Tipps und Erfahrungen mit dem Abschäumer. 100% Sicher bin ich mir noch nicht :D, aber ich werde die Werte sehr genau beobachten, einen passenden Tunze Abschäumer werde ich mir zumindest "auf Lager" legen.

Viel kann ich noch nicht berichten, außer dass ich Steine, Salz und Sand am Samstag eingekauft habe ( Salz und Reefbase Sand von Red Sea, kein Livesand) und zur Sicherheit den Dip RX pro. Ich hoffe dass mein Unterschrank diese Woche geliefert wird.

Nun eine Frage zum Dip - durch das Forenlesen bekommt man einen leichten Verfolgungswahn was ungebetene Gäste im Riff betrifft.
Wenn ich nun die ersten Korallen einsetze sind diese ja auch zugleich mein erstes "Lebendgestein" bzw. das erste was die Beckenbiologie und Mikroorganismen mitbringt. Ich weiß leider nicht genau wie Coral RX wirkt, und ob ich nun beim dippen der neuen Korallen auch einen Großteil der gewollten Mikroorganismen abtöte?

Wie macht ihr das z.B. mit Glasrosen, habe zwar nicht vor bei Megazoo Korallen zu kaufen (wie gesagt, ich will eigentlich nur private Nachzuchten), aber die Verlockung ist natürlich da - und deren Becken sind teilweise befallen. Hilft Coral RX hier auch ?

Erfreulich ist dass ich bei der Planung für das Meerwasserbecken plötzlich auf einen viel besseren Platz für meine Osmoseanlage gekommen bin, da passt nun auch ein 200 Liter Fass für den Osmose Vorrat hin und ist ein wesentlich kürzerer Weg zu meinen Becken, man läuft schon teilweise Blind durch die Welt :whistling:


Lg

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

16

Monday, October 14th 2019, 11:29am

das coral rx wirkt nicht bei glasrosen. es wirkt lediglich gegen würmer und parasitäre tiere. auf die gesamtmicrobiologie hat das rx keinen einfluss. nutzen wirst du es wie auf der flasche beschrieben.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

17

Tuesday, October 15th 2019, 11:16am

Hi CeiBär,

danke für die Info - beruhigend, dann werde alle neuen Korallen dippen.

Kleines Update; das geplante Budget wurde schon lange gesprengt - jetzt ist's auch schon egal :rolleyes:


Da der Dupla Filter "wie Sau" stinkt, und meine Dennerle 190 schon 3 Jahre auf dem Buckel hat, werde ich mir wohl die Aquamedic Platinum Line Plus nehmen, da hab ich dann einen ordentlichen Harzfilter dabei, Druckpumpe, automatisches spülen (kann die auch manuell rückspülen wie meine Dennerle das kann?) und das beste 1:1 Leistung . Die würde ich dann gemeinsam mit der AI Prime 16HD bestellen (wohl diese Woche).


Lg
Markus

Posts: 244

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

18

Tuesday, October 15th 2019, 12:52pm

Quoted


Erfreulich ist dass ich bei der Planung für das Meerwasserbecken plötzlich auf einen viel besseren Platz für meine Osmoseanlage gekommen bin, da passt nun auch ein 200 Liter Fass für den Osmose Vorrat hin und ist ein wesentlich kürzerer Weg zu meinen Becken, man läuft schon teilweise Blind durch die Welt :whistling:


Lg

Wie lange lässt sie Osmosewasser im Fass eigentlich lagern ohne negative Auswirkungen?
Nicht das du da Probleme bekommst.


Gesendet von meinem POCOPHONE F1 mit Tapatalk
Mein Becken: 125x100x60
Beleuchtung: 3 x Orphek atlantik v4 mit den neuen LEDs und Lüfter
Strömumg: 3 x Ecotech MP40
Rückförderpumpe: Ecotech L1
Abschäumer: Deltec 1000i

This post has been edited 1 times, last edit by "rex450" (Oct 15th 2019, 12:54pm)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,332

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1611

  • Send private message

19

Tuesday, October 15th 2019, 1:41pm

Osmosewasser kann man verschlossen für immer lagern.
Grundsätzlich ist Osmosewasser ja wirklich nur H2O. Und schlecht werden kann an H2O nichts. Wenn es jedoch verunreinigt ist oder nicht rein, oder in der direkten Sonne lagert, dann kann es immer so Nebeneffekten kommen. Macht aber normalerweise niemand.





Freu dich nicht zu früh über das 1:1 Verhältnis. Das hängt noch immer von weiteren Faktoren ab!
Auch ist das Harz von solchen Anlagen nicht Wartungsfrei und ich würde eine zusätzliche Kartusche nach der Anlage empfehlen.
Selbst wenn das Verhältnis 1:4 ist. Wo ist das Problem? 1000 Liter Wasser kosten je nach Region <10€. Das Abwasser ist nicht verloren, sondern kommen über Grundwasser zurück. Zudem ist der geringe Wasserverbrauch für sämtliche Wasserbtriebe ein großes Problem! Speziell in der Kanalisation. Würden wir mehr Wasser verbrauchen, dann wäre das Wasser günstiger.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Pitviper

Beginner

  • "Pitviper" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 49

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

20

Tuesday, October 15th 2019, 2:27pm

Hi,

naja, ich muss nun bei der Osmoseanlage und dem Silikatfilter sowieso investieren, weshalb dann nicht gleich eine vernünftige, dass 1:1 in der Praxis meist nicht drinnen ist - ist mir klar. Was spricht gegen den integrierten Harzfilter bei der Aquamedic Anlage? Dass es ist Wartungsfrei ist, ist klar.

Meine Osmoseanlage steht in einem Heizkeller, das Fass (Bis jetzt war es ein 80 Liter Fass) ist immer abgedeckt und es gibt nichtmal ein Fenster in dem Raum. In Summe habe ich 9 Aquarien stehen im Moment, das Osmosewasser auf Vorrat wird meist so innerhalb von 2-3 Wochen aufgebraucht, damit hatte ich noch nie Probleme.

Lg

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 27,081 Clicks today: 58,540
Average hits: 22,425.1 Clicks avarage: 52,108.27