You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Madline

Beginner

  • "Madline" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

1

Friday, August 30th 2019, 1:26pm

Meine Beckenvorstellung, Besatzplanung und Fragen an euch

Hallo liebe Community,
ich heiße Madline und bin (noch) ein „Meerwasser-Neuling“ ^^ . Allerdings bin ich dann doch schon so weit, mir über meinen Korallen- und Fischbesatz Gedanken zu machen. Diese Liste (und viele Fragen :D ) möchte ich mir, von euch erfahrenen Aquarianern, gerne „absegnen“ lassen. In den letzten Monaten habe ich so viele Foren, Bücher, Artikel etc. gelesen und bin auf derart unterschiedliche Aussagen gestoßen, dass ich schon gar nicht mehr weiß wo Oben und Unten ist. Bevor ich zu meiner Korallen- & Fischliste komme, möchte ich euch mein Becken mit Technik, Zubehör und Ausstattung vorstellen, denn diese hat ja auch Auswirkung auf meine ausgewählten Tiere. Ich freue mich auf eure Erfahrungen, Meinungen, Anregungen und Tipps :yeah:

Red Sea Reefer XL 425 (332 Liter ohne Steine und BG) + Netzabdeckung; RFP Aqua Medic DC Runner x2 - 3.2; Versorgung: Balling Light (+ Jebao DP-4)

2 x Tunze Turbelle stream electronic 6095 (Ausreichend für mein Becken + Wunschkorallen?)
Bubble Magus Typ Curve 7
DuplaMarin Multireaktor + JBL ProFlow 900l/h + Biopellets (Sinnvoll? Alternativen? Nötig?)

Heizstab Eheim thermocontrol 150
Lüfter GroTech Cool Breeze 4-fach
Dig. Temperaturregler Inkbird ITC-308
aqua biotica Refraktometer T-kompensiert von Mrutzek (Erfahrungen? Gut / Alternativen?)
Scheibenreiniger Tunze Care Long

Red Sea Salt 22Kg
Red Sea Marine Care Multi Test Kit + Red Sea Foundation Pro Test Kit (Oder doch lieber JBL?)

ATI Fiji White Sand 1 - 2 mm (M) (Ausreichend für meine Grundel und Knallkrebs, wenn ich an einigen Stellen mehr aufschütte? Oder an einigen Stellen zusätzlich mit anderem Bodengrund erhöht aufschütten?)

CaribSea Life Rock (Sollte ich bei der Verwendung dieser Steine lieber trotzdem noch zusätzlich Bakterien dazugeben? Wenn ja, habe ich diese rausgesucht: Fauna Marin Bacto Reef Blend)
Amtra Osmosis System 190 + Silikatfilter

Zusätzliche Fragen:
Nitrifikation, Nitrat- & Phosphatreduktion Red Sea Reef Mature Starter Kit bei meiner Herangehensweise sinnvoll? Trotzdem mal kaufen für den „Notfall“?

Reichen 2 x ReefLED 90 von Red Sea für meine Wunschkorallen? ReefLED 90: kompaktes LED Array90W; REEF-SPEC Blau80W; 8,000K Weiß10W; Mondlicht3W; PAR an der Wasseroberfläche500 µmol/m²/sec; PAR in 50cm Tiefe150 µmol/m²/sec; Beleuchtungsfläche60x60cm; REEF-SPEC, homogenes Licht mit leichtem Schimmereffekt, riffsichere 2 Kanal Einstellung und extra Mondlicht.

Mein gewünschter Korallenbesatz (alle jeweils einmal):
Entacmaea quadricolor Blasenanemone (Falls ich keine Wirtsanemone zu den Clowns bekomme)
Discosoma sp. 25 Scheibenanemone
Rhodactis howesii Große Scheibenanemone
Ricordea florida Karibik-Scheibenanemone
Lobophytum sp. Fingerlederkoralle
Xenia umbellata Pumpende Xenien
Sarcophyton ehrenbergi Pilzlederkoralle
Clavularia sp. "tricolor" Röhrenkoralle, tricolor
Briareum stechei Kalkachsenkoralle
Sinularia brassica Ohrenlederkoralle
Pinnigorgia sp. Hornkoralle - Gorgonie
Anthelia sp. 01 Zartgefiederte Straußkoralle
Cynarina cf. Lacrymalis Steinkoralle
Caulastraea tumida Fingerkoralle
Blastomussa wellsi Großpolypige Steinkoralle
Montipora digitata Kleinpolypige Steinkoralle
Montipora hoffmeisteri Kleinpolypige Steinkoralle

Mein Ziel ist es nicht zu viele Korallen - aber eine gesunde Mischung aus Weich- und Steinkorallen - einzubetten, die nicht zwingend zu Riesen werden wollen und natürlich wenig nesseln, bzw. sich bei guter Riffplanung auch nicht vernesseln :) Viele Becken, die ich mir mittlerweile angesehen habe, sind (für meinen Geschmack) mehr Koralle als Wasser, das möchte ich unbedingt vermeiden. Darum denke ich mal, dass ich mir zu viele Korallen ausgesucht habe? ;( Welche sollten weg? Sonstige Anmerkungen zu den Tieren?

Derzeitiger fester Wunschbesatz (Auch in der Reihenfolge aufgelistet, wie ich besetzen würde):
Lysmata amboinensis Weißband-Putzergarnele 1 Paar
Alpheus randalli Randalls Knallkrebs 1
Amblyeleotris aurora Partner-Grundel 1
Amphiprion ocellaris Falscher Clown 1 Paar
Mespilia globulus Kugel-Seeigel 1
Gramma loreto Königs-Feenbarsch 1 Paar
Atrosalarias fuscus Brauner Korallen-Schleimfisch 1
Centropyge acanthops Orangerücken-Zwergkaiser 1 Paar

Geht der Fuscus in Ordnung? Immerhin habe ich ja schon drei im unteren Drittel lebende / substratbezogen Tiere, und der Fuscus kann eine stolze Größe von 14 cm erreichen. Auch bezüglich Nahrungskonkurrenz mach ich mir da ein wenig Sorgen, denn der globulus frisst ja auch Algen (den würde ich allerdings auch zufüttern). Ich hoffe darauf, dass der Fuscus meine Korallen in Ruhe lässt, wenn genug Nahrung für ihn vorhanden ist (Stimmt oder stimmt nicht?). Zudem habe ich Angst davor, dass er sich an der Aurora vergreifen könnte. Schleimfische sind ja insgeheim bekannt dafür, dass sie ähnlich aussehende Tiere überhaupt nicht leiden können. Darum möchte ich ihn auch erst später einsetzen. Hat jemand Erfahrungen mit Aurora und Fuscus oder Aurora und anderen Schleimfischen?

Bei dem Acanthops-Pärchen bin ich mir, aufgrund der unterschiedlichen Meinungen der benötigten Liter, sehr unsicher. Mein Aquarium fasst - ohne Steine und Sand - 332 Liter (+ 102 L Technikbecken mit Nachfüllanlage). Also Acanthops ja oder nein? :wacko: Müssten für eine „artgerechte“ Haltung bspw. die Lorteos raus für mehr Schwimmraum? Alternativ lieber Argis und Loretos können bleiben? Da der Zwergkaiser anderen Fischen gegenüber anscheinend recht aggressiv werden kann, würden sie zum Schluss ins Becken kommen.

Nun zur Grundel: Wie anfällig ist die Aurora für Krankheiten? Habe schon mehrfach gelesen, dass verwandte Arten von Parasiten befallen waren oder nach Einsetzen, auf unbekannte Art und Weise, tragisch verendet sind (Obwohl ich in den meisten Fällen die „friedlichen“ Schleimfische verdächtige :search: ). Durch den globulus darf dem Becken ja auch kein Medikament zugeführt werden und ein ständiges Nachsetzen von Grundeln möchte ich unbedingt vermeiden.

Weitere Fische, die mir gefallen:
Synchiropus picturatus LSD Mandarinfisch
Assessor flavissimus Gelber Mirakelbarsch
Dascyllus melanurus Schwarzschwanz-Preussenfisch
Viele Lippfische und Grundeln… aber das wird wohl nicht möglich sein, wenn ich eine friedfertige, glückliche Fischgesellschaft anstrebe (Falsch?).

Weitere Anregungen / Ideen / Vorschläge zum Besatz? Mir würde auch noch ein kleiner gelber Fisch gefallen – darum auch der gelbe Mirakelbarsch-Angsthase - aber einen Chromi möchte ich nicht.

So, die dringlichsten Fragen, habe ich somit erstmal gestellt :8) Ich hoffe, ich habe euch nicht erschlagen mit meinem Aufsatz :golly: Ich weiß, dass Fehlermachen in unserem Hobby dazugehören und auch unausweichlich sind, aber ich möchte, so erfolgreich wie möglich, die Schlimmsten vermeiden… den Tieren zuliebe. Also falls ich wichtige Dinge in der Planung übersehen habe, bestimmte Tiere nicht zusammen gehalten werden sollten etc. freue ich mich über eure Erfahrungen und Feedback.

Salzige Grüße
Madline :EVERYD~16:

PS: Die Cleaning Crew habe ich nicht vergessen ;) Aber bis auf Blaubein-Einsiedlerkrebse, konnte ich mich noch nicht für weitere Tiere entscheiden. Vorschläge :rolleyes: ?
Nur, wer den Himmel im Wasser betrachtet, kann Fische auf den Bäumen sehen!

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (30.08.2019), FloReef (01.09.2019)

seePferd

Intermediate

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

2

Friday, August 30th 2019, 4:32pm

Hallo Madline,
herzlich Willkommen im Forum und danke für deine ausführliche Auflistung. Ich kann dir leider nicht alle Fragen beantworten, da ich selber erst seit ein paar Monaten ein Meerwasser Aquarium besitze.
Anregungspunkte wären:
- ich persönlich würde nur einen Titanheizstab verwenden (Glas ist mir da zu unsicher)- bin mir bei deiner Beckengröße auch nicht sicher ob 150w ausreichen.
- das red sea Salz würde ich ggf überdenken und eher ein Premiumsalz verwenden oder etwas frisches Meerwasser(Fauna Marin, Tropic marin... ich hatte zum Start von ati das absolute ocean, leicht anzuwenden, allerdings muss man etwas mehr Osmosewasser verwenden (genau nachmessen)
- den ati Sand in Gr. M habe ich noch eingepackt hier liegen. Sehr scharfkantig und gefällt mir persönlich nicht so gut. Ich habe reinen Korallensand/bruch. Dieser ist deutlich weicher und nur minimal dunkler.
- die Osmoseanlage ist ziemlich klein, das wird ewig dauern bis du dein Becken damit voll hast. Ich besitze die aqua medic plantinum line. Das Wasser ist wirklich sehr rein! Allerdings hat sie ein Abwasserverhältnis, angegeben mit 1:1, von 1:3- war anfangs auch etwas undicht. Wir haben hier recht gutes Wasser und das Abwasser steht in keinem Verhältnis- fange es zwar auf und benutze es zum gießen...
- Xenien, Clavularia und Briareum würde ich dir nicht empfehlen, dass wird irgendwann wuchern, obwohl ich diese Korallen auch sehr schön finde
- einen UV Klärer würde ich zur Not immer parat halten.
Ich hatte die cleaning crew von white corals, welche Einsiedler das waren weiß ich nicht, vermute aber eine räuberische Art. Waren alle sehr groß und richtig gefrässig, zum Teil auch Korallen angefressen. Habe sie dann abgegeben. Jetzt besitze ich Blaubein und rote Riffeinsiedler, die sind aber nicht so gefrässig, aber dafür sehr friedlich. Den Mespilia Globulus besitze ich auch, ganz süßes Kerlchen, aber sehr klein. Da kannst du mehrere nehmen
Ich besitze 2 Assessor Flavissimus, die sind nicht immer gelb, zum Teil färben sie sich ockafarbend, meist wenn ich mit den Händen im Becken hantiere. Schön gelb sind die gelben Korallengrundeln, nagen aber an SPS.
Vielleicht fällt mir noch was ein ;-)
Lieben Gruß
Sab

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (31.08.2019)

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,181

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1971

  • Send private message

3

Friday, August 30th 2019, 4:43pm

Die Assessor sind sehr schön...habe 7 Stück ( in 2 Becken )...leider recht scheu...verstecken sich gern,wenn es unruhig wird...aber tolle Fische...gibt es als Nachzucht bei Nemo Aquaristik LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (31.08.2019)

Reefy85

Unregistered

4

Friday, August 30th 2019, 4:46pm

Hi Madline,

wie du selber schon festgestellt hast, führen viele Wege nach Rom. Deswegen liest man auch ständig völlig unterschiedliches. Von daher mein Tipp: Sag doch mal wo Du wohnst und verabrede dich mit einem etwas erfahrenerem Aquarianer, der ein laufendes Becken hat und schau, was und wie der das so macht. Das ist immer besser als abstrakt sprechen/schreiben. Bei mir war kürzlich auch jemand hier aus dem Forum, der neu startet und ihm hat es glaube ich viel gebracht.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (31.08.2019)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,011

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

5

Friday, August 30th 2019, 6:47pm

Hallo Madline




2 x Tunze Turbelle stream electronic 6095 (Ausreichend für mein Becken + Wunschkorallen?)

Wird für dein Vorhaben erstmal ausreichen.

DuplaMarin Multireaktor + JBL ProFlow 900l/h + Biopellets (Sinnvoll? Alternativen? Nötig?)

Alternativen gibt es reichlich. Oft verwendet wir der Aqua Medic Multireactor. In den meisten Fällen ausreichend. Biopellets benötigt man in der Regel nicht. Eigentlich nur in Ausnahmefällen.

aqua biotica Refraktometer T-kompensiert von Mrutzek (Erfahrungen? Gut / Alternativen?)

Würde dir zu ner guten Spindel raten. Tropic Marin wird dabei oft verwendet.

Red Sea Marine Care Multi Test Kit + Red Sea Foundation Pro Test Kit (Oder doch lieber JBL?)

Alles ist besser als die JBL Tests. Gehen, liegen aber öfter daneben.
Alternativ kann man die Red Sea, ATI, Fauna Marin, Tropic Marin, Salifert, Colombo und noch andere nehmen. Wichtig ist eine Referenz mit zu besorgen um die Tests erstmal zu kontrollieren.

ATI Fiji White Sand 1 - 2 mm (M) (Ausreichend für meine Grundel und Knallkrebs, wenn ich an einigen Stellen mehr aufschütte? Oder an einigen Stellen zusätzlich mit anderem Bodengrund erhöht aufschütten?)

Guckst du mal nach Aqua Medic Korallensand. Die feinste Körnung kann man auch nehmen. 2 bis 3cm Schicht reicht für Grundel und Krebs. Mehr aufschütten muss man nicht extra.

CaribSea Life Rock (Sollte ich bei der Verwendung dieser Steine lieber trotzdem noch zusätzlich Bakterien dazugeben?

Kann man initial machen. Muss aber nicht. Ich persönlich empfehle die Steine vor dem Einbringen mit Salzwasser-Bakterienmischung zu besprühen. Dann sind sie dort wo sie hin sollen. Den Sand könnte man mit ner handvoll gebrauchtem Sand aus nem anderen Becken animpfen.

Nitrifikation, Nitrat- & Phosphatreduktion Red Sea Reef Mature Starter Kit bei meiner Herangehensweise sinnvoll? Trotzdem mal kaufen für den „Notfall“?

Besser haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben.

Besatz empfehle ich selbst ungern, weil es einfach im Aquarium kaum kalkulierbar ist und sich dann letztendlich doch meistens anders ergibt. Grundsätzlich kann man aber alle Korallen auch zusammen halten, wenn man entsprechende Bedingungen für diese bieten und nötige Abstände einhalten kann.
Zu den kritischen und potenziell wuchernden Arten wurden ja schon Aussagen getroffen. Wenn sowas, dann nur separat halten. Ich kratze schon seit Jahren Briareum aus dem Riff. Wie aktuell auch wieder.

Alles in allem haste dir schon recht viel Gedanken gemacht. Das ist eine gute Voraussetzung.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (31.08.2019), -Saithron- (02.09.2019)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,247

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 283

  • Send private message

6

Friday, August 30th 2019, 7:58pm

Was soll am Red Sea Salz so ein Problem sein?

Madline

Beginner

  • "Madline" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

7

Saturday, August 31st 2019, 11:32am

Hallo seePferd, anemonenkrabbe, Reefy85, CeiBaer und Alexander-Linz,
vielen lieben Dank für eure tollen Hinweise, Anregungen und Meinungen :) Hatte leider jetzt erst Zeit zum antworten gefunden.

An seePferd:
ich persönlich würde nur einen Titanheizstab verwenden


Welchen kannst du mir empfehlen? Ist der bei dir auch im Technikbecken? ^^

Ich habe reinen Korallensand/bruch.


einen UV Klärer würde ich zur Not immer parat halten.


Welchen Korallenbruch benutzt du? Ja, ein UV Klärer ist auf jeden Fall nicht verkehrt. Habe schon mehrfach gelesen, dass der auf jeden Fall zuhause parat stehen sollte. Musstest du deinen schon Anwenden? Wenn ja: Zufriedenstellendes Ergebnis? Welchen hast du? :)

Ich besitze 2 Assessor Flavissimus, die sind nicht immer gelb


:D Die müssen auch nicht immer gelb sein. Kann ich zwei Mirakel zu meiner festen Besatzliste hinzufügen, ohne einen anderes Fischpaar rausnehmen zu müssen? Oder wird das dann zu viel, wegen der Zwergkaiser?

An anemonenkrabbe:
Die Assessor sind sehr schön...habe 7 Stück ( in 2 Becken )...leider recht scheu...verstecken sich gern,wenn es unruhig wird...aber tolle Fische...gibt es als Nachzucht bei Nemo Aquaristik LG


Vielen Dank für deinen Erfahrungsbeitrag und Tipp :) Nachzucht ist wirklich auch ein Thema, welches mich beschäftigt. Falls ich zwei (oder mehr) davon einsetzten kann, weiß ich auf jeden Fall bescheid :)

An Reefy85:
Sag doch mal wo Du wohnst und verabrede dich mit einem etwas erfahrenerem Aquarianer, der ein laufendes Becken hat und schau, was und wie der das so macht.


Ich lebe seit drei Jahren im Raum Stuttgart :) Komme ursprünglich aus der Stadt am Rhing (Köln) und bin deswegen gelegentlich auch dort. Das ist ein sehr guter Vorschlag. Vielleicht finde ich ja hier im Forum Jemanden? ;)

An CeiBaer:
Biopellets benötigt man in der Regel nicht. Eigentlich nur in Ausnahmefällen.


Also doch lieber Kohle oder was würdest du empfehlen?

Guckst du mal nach Aqua Medic Korallensand. Die feinste Körnung kann man auch nehmen. 2 bis 3cm Schicht reicht für Grundel und Krebs. Mehr aufschütten muss man nicht extra.


Kann man initial machen. Muss aber nicht. Ich persönlich empfehle die Steine vor dem Einbringen mit Salzwasser-Bakterienmischung zu besprühen. Dann sind sie dort wo sie hin sollen. Den Sand könnte man mit ner handvoll gebrauchtem Sand aus nem anderen Becken animpfen.


Herzlichen Dank für die Tipps, werde mich da nochmal schlau machen :)

Besatz empfehle ich selbst ungern, weil es einfach im Aquarium kaum kalkulierbar ist und sich dann letztendlich doch meistens anders ergibt. Grundsätzlich kann man aber alle Korallen auch zusammen halten, wenn man entsprechende Bedingungen für diese bieten und nötige Abstände einhalten kann.


Ja, da hast du definitiv recht. Eigentlich möchte ich durch eure unterschiedlichen Haltungserfahrungen herausfinden, ob es in meinem Becken letztlich harmonisch zugehen wird.

Gerade bei dem Fuscus und den Zwergkaisern bin ich mir da sehr unsicher. Deswegen habe ich alternativ noch die drei anderen Fische hinzu geschrieben ^^ . Denn feste Fische habe ich insgesamt ja "nur" ein Pärchen Loretos, Pärchen Clowns, Die Grundel mit ihrem Krebs und das Zwergkaiser-Pärchen - wenn ich den Fuscus rausnehme. Irgendwie habe ich das Gefühl, das fehlt was in meinem Becken, aber das wird sich dann vermutlich mit der Zeit herausstellen. Es wird ja eh viel Zeit vergehen, bis ich die, bisher fest eingeplanten, Fische alle im Becken habe.

Der richtige Riffaufbau und die Beckenstruktur ist mir sehr wichtig, aber wenn ich in meiner Korallen-Liste ausschließlich "Riffmonster" habe, bringt mir das vermutlich bei meiner Beckengröße auch nichts mehr. ;(

Über weitere Korallen-Vorschläge würde ich mich sehr freuen. Vielleicht hat ja doch noch jemand Erfahrung mit Schleimfisch und Aurora?

Salzige Grüße an Alle :winken:

Madline
Nur, wer den Himmel im Wasser betrachtet, kann Fische auf den Bäumen sehen!

Gorli

Unregistered

8

Saturday, August 31st 2019, 12:19pm

Lysmata amboinensis Weißband-Putzergarnele 1 Paar


gehen die eigentlich an Glasrosen? Wenn nicht ueberleg Dir mal etwa 3 Wurdemanni oder Kuekenthali einzusetzen...

Reefy85

Unregistered

9

Saturday, August 31st 2019, 12:27pm

Bei Kaiser musst du immer sehen, dass die meisten an Korallen gehen. Und ich nehme an, dass diene Ansprüche etwas steigen werden und du irgendwann teurere LPS oder SPS einsetzen wirst. Da wäre es schade, wenn der Kaiser sie tot pickt.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (31.08.2019)

Madline

Beginner

  • "Madline" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

10

Saturday, August 31st 2019, 1:55pm

Lysmata amboinensis Weißband-Putzergarnele 1 Paar


;) Ist geplant, gehen meines Wissens nach aber nicht an Glasrosen.

Bei Kaiser musst du immer sehen, dass die meisten an Korallen gehen. Und ich nehme an, dass diene Ansprüche etwas steigen werden und du irgendwann teurere LPS oder SPS einsetzen wirst. Da wäre es schade, wenn der Kaiser sie tot pickt.


Ja, das habe ich auch schon oft lesen müssen. SPS stehen zwar auf meiner Liste, sind aber nicht zwingend notwendig. Ich muss meine Korallenliste ja eh ändern und um einiges schmälern :pinch: Allerdings hoffe ich da auch noch auf die richtige Fütterung um das Anfressen der Korallen vermeiden zu können. Aber nichts ist in Stein gemeißelt; falls ich eine gute Alternative für das Zwergkaiser-Pärchen finde umso besser ^^ Vorschläge? Ein kleines friedfertiges Fisch-Pärchen fürs obere Drittel / Mitte, welches sich nicht versteckt hält und sich mit den anderen Tieren auf meiner festen Liste verträgt? Am meisten interessiert mich das Sozialverhalten der Fische unter ihres gleichen (bspw. Zusammenarbeit, Balztanz usw.)

Salzige Grüße an Alle :winken:
Nur, wer den Himmel im Wasser betrachtet, kann Fische auf den Bäumen sehen!

Gorli

Unregistered

11

Saturday, August 31st 2019, 2:06pm

ich hatte das kopiert eben weil Du es geplant hast. Aus eigener Erfahrung diese Woche, gehen meine auf 3 Garnelen erhoehte Schar Wurdemanni an die Glasrosen... Deswegen mein Vorschlag, eventuell Wurdemanni oder Kuekenthali nehmen die als Gruppe an Glasrosen gehen, einfach um die gar nicht erst aufkommen zu lassen....

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (31.08.2019)

Madline

Beginner

  • "Madline" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

12

Saturday, August 31st 2019, 2:16pm

ich hatte das kopiert eben weil Du es geplant hast.

Achso :EV8CD6~126:

Ja, das mit den Wurdemanni oder Kuekenthali ist auf jeden Fall ein guter Hinweis. Aber zwei Amboinensis und zwei Wurdermanni oder Kuekenthali zusammen in einem Becken kann doch auch schief gehen, oder? 8| Ich meine, ich hab irgendwo gelesen, dass die sich gegenseitig töten... oder ist das nur innerartlich auf Amboinensis bezogen?

Liebe Grüße ^^
Nur, wer den Himmel im Wasser betrachtet, kann Fische auf den Bäumen sehen!

Gorli

Unregistered

13

Saturday, August 31st 2019, 2:30pm

Das weiss ich nicht, meine 3 Wurdemanni toeten sich (bis jetzt) in dem kleinen 50 liter jedenfalls nicht.... Die alte Wurdemanni is elativ ruhig waehrend die zwei neuen kleineren Wurdemanni recht aktiv unterwegs sind... Die Alte hat ne Ecke an nem Riffstein, die zwei Neuen sind gerne unter nem Stueck ueberhaengendem Riff. Kaempfe habe ich bisher nicht beobachten koennen, Gliedmassen fehlen auch keiner....

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (31.08.2019)

Reefy85

Unregistered

14

Saturday, August 31st 2019, 5:13pm

Lysmata amboinensis Weißband-Putzergarnele 1 Paar


;) Ist geplant, gehen meines Wissens nach aber nicht an Glasrosen.

Bei Kaiser musst du immer sehen, dass die meisten an Korallen gehen. Und ich nehme an, dass diene Ansprüche etwas steigen werden und du irgendwann teurere LPS oder SPS einsetzen wirst. Da wäre es schade, wenn der Kaiser sie tot pickt.


Ja, das habe ich auch schon oft lesen müssen. SPS stehen zwar auf meiner Liste, sind aber nicht zwingend notwendig. Ich muss meine Korallenliste ja eh ändern und um einiges schmälern :pinch: Allerdings hoffe ich da auch noch auf die richtige Fütterung um das Anfressen der Korallen vermeiden zu können. Aber nichts ist in Stein gemeißelt; falls ich eine gute Alternative für das Zwergkaiser-Pärchen finde umso besser ^^ Vorschläge? Ein kleines friedfertiges Fisch-Pärchen fürs obere Drittel / Mitte, welches sich nicht versteckt hält und sich mit den anderen Tieren auf meiner festen Liste verträgt? Am meisten interessiert mich das Sozialverhalten der Fische unter ihres gleichen (bspw. Zusammenarbeit, Balztanz usw.)

Salzige Grüße an Alle :winken:


Wie wäre es mit einem schönen Lippfisch-Pärchen? Die sind zudem noch sehr nützlich gegen alle möglichen Schädlinge.

seePferd

Intermediate

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

15

Saturday, August 31st 2019, 6:29pm

@ Alexander: kein Problem, sagte nur überdenken. Habe jetzt persönlich noch keine Empfehlung bzgl. des Salzes erhalten. Finde beim Start immer etwas leichter ein Produkt zu verwenden mit vielen Erfahrungsberichten.

Ich habe übrigens ein red sea 170.
Hast du eigentlich schon alles zu Hause oder musst du noch Technik ordern? Ich habe die AM 3.2 Rfp, die läuft in meinem Becken auch, evtl. bräuchtest du eine Nr größer? Aber da wird dir jemand mit Sicherheit weiterhelfen, da weiß ich nämlich gerade nicht so recht :-/
Mein Titan Heizstab ist von Aqua medic mit 100w, habe aber noch einen in Reserve von Schego mit 150w. Kann beide empfehlen.
Korallensand/Bruch ist von aqua medic Körnung 0-1mm, habe diesen aber gemischt. Schau mal hier: http://nanoriffe.de/board13-allgemeiner-…hte/26322-sand/ oder auch hier: Eine reichliche Auswahl an Bodengrund fürs neue Becken
Ich habe die green killing machine von AA. Hatte sie von Anfang mitlaufen, nach meiner ersten Analyse stellten sich aber erhöhte Werte von Antimon heraus. Ich vermute Plastikauflösung. Der UV von Debary wird oft genannt richtig gut zu sein, Ist aber sehr hochpreisig. Schwarze Ablagerung im UVC Klärer?
Ich habe von Angelika auch die Empfehlung von nemo aquaristik erhalten und bin sehr dankbar! Weiß gar nicht ob ich den Shop über google gefunden hätte. Tiere alle sehr schön, gesund und in einer tollen Größe (nur mein grabender Seestern war verletzt, denke durch den Transport, Verpackung immer einwandfrei). Kontakt auch immer sehr freundlich und kompetent. Zudem gute Preise und einige Nachzuchten vorhanden. Meine Fische sind alles Nachzuchten und von nemo aquaristik (außer der Kauderni, den habe ich von Joes Korallenfarm). Gramma Loretos finde ich auch toll, gab es auch mal als NZ, aber schon lange nur noch Wildfänge gesehen. Vielleicht kämen bei dir auch Fridmanis infrage? Sind nämlich auch Nachzuchten.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (01.09.2019)

Madline

Beginner

  • "Madline" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

16

Sunday, September 1st 2019, 8:38am

Guten morgen seePferd ^^

Hast du eigentlich schon alles zu Hause oder musst du noch Technik ordern? Ich habe die AM 3.2 Rfp, die läuft in meinem Becken auch, evtl. bräuchtest du eine Nr größer?


Leider habe ich noch lange nicht alles zuhause ;( Ich habe mir vorgenommen, mit viel Geduld an das Hobby heranzugehen. Gerade, weil ich sonst eher dazu neige, alles schnell umsetzen zu wollen, habe ich mir hierbei "einen Riegel vorgesetzt". Es gibt ja so viel was man beachten muss, so viel Fachwissen was man sich aneignen muss, da komme ich mir beim Lesen manchmal vor wie ein Chemie- und Biologie-Student. Letztlich möchte ich die MWA mit Leidenschaft betreiben und alle Phasen genießen, ohne Druck.

Kurze Frage zum Fridmani: Dieser Fisch tobt doch auch in sämtlichen Löchern herum, verträgt sich das mit der Grundeln und ihrem Partnerkrebs? Falls ich den Schleimfisch auf der Liste stehen lasse, würde der ja auch noch dort herumtoben. Nicht, dass das dem Knallkrebs irgendwie zu viel wird und der Nachts auf die Fridmanis jagt macht.

Vielen Dank für dein tolles Feedback seepferd :)

Für die Rfp habe ich so lange recherchiert :pinch: Jetzt bin ich verunsichert :D Weiß jemand zufällig ob der Aqua Medic DC Runner x2 - 3.2 für mein Becken ausreicht?

Salzige Grüße :winken:
Nur, wer den Himmel im Wasser betrachtet, kann Fische auf den Bäumen sehen!

Reefy85

Unregistered

17

Sunday, September 1st 2019, 10:18am

Ich empfehle ja immer die Jebao DCP. Eine wirklich günstige und unhörbare RFP.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (04.09.2019)

BeNu

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 345

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 126

  • Send private message

18

Sunday, September 1st 2019, 11:41am

Von Red Sea wird 4000 L Durchfluss empfohlen. Ich hatte in meiner 250er Reefer die 5.2 und würde davon ausgehen, dass die 3.2 auf jeden Fall zu klein ist. Wäre nicht Mal sicher, ob die 5.2 ausreichend ist.

Würde auch eher zur DCP 6000 oder sogar 8000 greifen und diese dann leicht drosseln wenn nötig.
Gruß Beni
-----------------
Die aktuelle Technik ist im Profil zu finden.
Becken Thread

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (04.09.2019)

Madline

Beginner

  • "Madline" started this thread

Posts: 7

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

19

Wednesday, September 4th 2019, 9:10am

Herzlichen Dank für eure Anmerkungen zur RFP, Reefy85 und BeNu - Hab jetzt die Jebao DCP bestellt :D Großes Dankeschön fürs genau Hinschauen / Lesen meiner Beckenplanung seePferd ^^ da fühle ich mich hier bei euch sehr gut aufgehoben und beraten, und lässt mich wissen, dass mein Beitrag nicht nur "überflogen" wurde. :love:

:danke: euch... Gut, dass die RFP noch unverpackt hier rumliegt :D

Salzige Grüße :winken:
Madline
Nur, wer den Himmel im Wasser betrachtet, kann Fische auf den Bäumen sehen!

seePferd

Intermediate

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

20

Wednesday, September 4th 2019, 9:20am

Guten Morgen Madline,
mit den Fridmannis sollte das kein Problem sein, dein Becken ist ja groß genug- da finden sich genügend Versteckmöglichkeiten.
Sehe gerade noch, du hast einen 150w Heizer überlegt, der wird zu schwach sein.
LG Sab

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Madline (04.09.2019)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 10,998 Clicks today: 24,804
Average hits: 22,410.32 Clicks avarage: 52,079.87