You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

PacBot

Beginner

  • "PacBot" started this thread

Posts: 9

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

1

Thursday, June 13th 2019, 10:06am

Planung einer Anfängerpfütze

Hallöchen :)


Vorneweg, da ich hier neu im Forum bin, mein Name ist Timo, ich bin 22 Jahre jung und komme aus der Umgebung 73430 Aalen im schönen Baden-Württemberg. Seither war ich in der Süßwasseraquaristik unterwegs und möchte nun langsam den Schritt in die Salzwasseraquaristik wagen.

Ich hoffe mein Thread hier ist in der richtigen Sektion, da ich mich jedoch aktuell noch in der Planung befinde, sollte alles stimmen :)

Mein Vorhaben ist eine 30l Pfütze in einem ausgedienten Dennerle Nano Cube. Generell wird das mein erstes Salzwasserbecken und deshalb habe ich trotz fleißiger Recherche noch einige Unsicherheiten für den Start.

Aktuell habe ich folgende Technik vorhergesehen:
- Dennerle Nano Cube 30l
- Fluval Nano Marine LED (Bluetooth)
- Hydor Koralia nano 900
- Eheim Mikro Skim 350
- Dennerle Heizstab 50W

Die aufgelistete Technik besitze ich bereits, kann jedoch nach Empfehlung ausgetauscht werden.
Zur Planung des späteren Besatzes möchte ich ehrlich gesagt nicht sehr viel planen.
Ich bin mir über die Vorzüge meines 30l Beckens im Klaren und möchte hier keine Fische drin halten.
Ich stelle mir für dieses Becken zum Erfahrung sammeln einfache Korallen und eventuell 1-2 Garnelen / Schnecken.
Welche Arten es genau werden sollen kann und möchte ich mich aktuell nicht festlegen.
Jedoch sollte der Anspruch an "leichte" Korallen schonmal die Richtung setzen.

Mir stehen aktuell für den Start meines Beckens zwei Themen im Weg, bei denen ich nicht ganz weiter weiß.

- Thema Wasser:
Zum Start möchte ich mir natürliches Meerwasser fertig bestellen, was für mein Becken preislich ja noch im Rahmen wäre.
Jedoch werde ich mir nicht regelmäßig dieses fertige Wasser leisten können deshalb die Frage für die fortlaufenden Wochen:
Welches Wasser kann ich nehmen? In vielen "Anleitungen" steht geschrieben dass eine Osmose-Anlage unumgänglich sein wird und ich diese auf jeden Fall benötigen werde. Jedoch lese ich auch häufig hier im Forum, dass viele einfach nur destiliertes Wasser aus dem Baumarkt nehmen und dieses entsprechend aufarbeiten..
Kann mir hierzu jmd. einen Ratschlag geben, was für einen Anfänger eine sinnvolle Lösung wäre?

- Thema Einlaufphase:
In Leitfäden für den Start steht meistens, dass zu Beginn die ersten 5 Wochen nur Sand und Wasser im Aq mit der Pumpe laufen sollen und ich erst dann langsam anfangen kann, Lebendgestein einzusetzen. In vielen Beiträgen hier im Forum lese ich jedoch, dass viele direkt von Anfang an Wasser und Lebendgestein einsetzen und meistens schon an Tag 2 - 3 die ersten Korallen einsetzen.
Also was ist hier der "Way to go"? Warten oder direkt einsetzen?

Ich versuche mich schon lange in die Meerwasseraquaristik einzulesen, jedoch ist es sehr umfangreich, deswegen würde ich gerne langsam "praktisch" mit meinem Becken beginnen und die Dinge "learning by doing" etwas aufschnappen.

Ich bedanke mich bereits jetzt für alle Antworten und bin offen für jeden Tipp / Ratschlag :)

Mit freundlichen Grüßen,
Timo / PacBot

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,014

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7528

  • Send private message

2

Thursday, June 13th 2019, 10:49am

Hallo Timo




Welches Wasser kann ich nehmen? In vielen "Anleitungen" steht geschrieben dass eine Osmose-Anlage unumgänglich sein wird und ich diese auf jeden Fall benötigen werde. Jedoch lese ich auch häufig hier im Forum, dass viele einfach nur destiliertes Wasser aus dem Baumarkt nehmen und dieses entsprechend aufarbeiten..

osmosewasser, idealerweise noch durch nen reinstwasserfilter geleitet, ist die beste wahl. viele händler bieten dies auch an. frag diese ruhig auch nach der art der aufbereitung.
destilliertes wasser kann gehen, birgt aber die gefahr des silikateintrages und daraus folgend kieselalgen, die nicht weiter schädlich sind, aber unschön aussehen.

In Leitfäden für den Start steht meistens, dass zu Beginn die ersten 5 Wochen nur Sand und Wasser im Aq mit der Pumpe laufen sollen und ich erst dann langsam anfangen kann, Lebendgestein einzusetzen.

so hab ich das auch noch nicht gehört... auch nicht vor jahren.
diesbezüglich möchte ich dich auf unseren leitfaden hinweisen. dort haben wir eigentlich alles vom start bis zum betrieb etwas erweitert aufgearbeitet. wir versuchen dies auch aktuell zu halten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

PacBot (13.06.2019)

PacBot

Beginner

  • "PacBot" started this thread

Posts: 9

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

3

Thursday, June 13th 2019, 11:15am

Vielen Dank für deinen Beitrag.

Also sollte ich mich lieber nach einer Osmosewasser-Quelle umschauen..
Leider gibt es hier in meiner Umgebung kaum Meerwasseraquaristikläden, von denen ich das Wasser beziehen könnte. Deswegen muss ich mich wohl nach so einer Anlage umschauen.

Die Hilfeseiten besonders mit den Einfahrmethoden (schnelles Besetzen) habe ich mir bereits durchgelesen, jedoch steht hier auch nicht direkt, ob ich das Lebendgestein dann von Anfang an einsetzen kann, sondern nur, dass die wichtigsten Werte stimmen sollen, bevor man dann relativ schnell die ersten unempfindlicheren Korallen einsetzt.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,329

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1611

  • Send private message

4

Thursday, June 13th 2019, 11:23am

Das Becken sollte ab Tag 1 vollkommen laufen, wie es das zukünftig auch tut und wie man es auch im Süßwasser kennt.
Das gilt auch für Steine! Das Wasser erst "reifen" muss ist eine Sache von vor vielen Jahren. Heute ist das Salzwasser nach wenigen Minuten einsatzbereit! Im Gegenteil. Je länger man wartet, desto eher kann es zu Ausfällungen kommen.

Ob du Korallen nach 24h, 7 Tage oder 1 Monat einsetzt steht auf einem anderen Blatt. Zu lange komplett ohne Besatz birgt die Gefahr, dass man nur Algen züchtet, die man dann wieder entfernen muss und sich die Wasserwerte evtl. suboptimal entwickeln, da Algen andere Elemente verbrauchen als es Korallen tun. Bei mir kommen allerspätestens nach 3 Tagen die ersten Korallen inkl. ersten Reiniger rein. Meistens jedoch unmittelbar nach dem Einrichten (Temperatur, Salinität muss natürlich stimmen) kommt Fisch und Koralle und Wirbelloses rein.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Jun 13th 2019, 11:24am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Jasmin62 (13.06.2019)

BeNu

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 345

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 126

  • Send private message

5

Thursday, June 13th 2019, 12:16pm

Hallo und Grüße aus der "Nachbarschaft", komme aus Heidenheim.

Wenn Du ein paar Ableger für den Start brauchst, kannst Dich gerne melden.
Gruß Beni
-----------------
Die aktuelle Technik ist im Profil zu finden.
Becken Thread

Kerasto

Beginner

Posts: 62

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

6

Thursday, June 13th 2019, 12:26pm

Hi,

generell kann man sagen, dass für einen Start erst Stein, dann Sand und abschließend das Wasser in das Aquarium kommt.
Jedoch alle an einem Tag und nicht im Abstand von Wochen ^^

Zuerst Steine und DANN Sand, damit die Steine auf dem Glas liegen.

Bei 30L würde ich entweder mit Destilliertem Wasser oder fertigem Meerwasser arbeiten, eine Osmoseanlage finde ich persönlich hier übertrieben.

Ich habe mein Becken mittels Sangokai-Nano gestartet und bereits nach 3 Tagen die ersten Korallen eingesetzt.
Diese stehen seitdem wunderbar, sodass kommende Woche weitere einziehen werden

flyerone

Intermediate

Posts: 400

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 151

  • Send private message

7

Thursday, June 13th 2019, 1:01pm

....

Also sollte ich mich lieber nach einer Osmosewasser-Quelle umschauen..
Leider gibt es hier in meiner Umgebung kaum Meerwasseraquaristikläden, von denen ich das Wasser beziehen könnte. Deswegen muss ich mich wohl nach so einer Anlage umschauen.


Hallo Timo,
Du solltest dich nach einer eigenen Anlage umschauen, denn dann bist Du immer unabhängig. Eine kleine reicht. Die Dennerle190 (oder Noname mit gleicher Leistung) wird sehr gern für die kleinen Becken genommen. Hatte die auch am Start, nur für mein Becken war die auf die Dauer zu klein. Mischbettharz noch an den Ausgang dran, und gut ist. Ich habe den Dupla-Reinstfilter verwendet. Osmosewasser war immer top (laut Analyse).
Das Angebot des "Nachbarn" mit den Ablegern solltest Du unbedingt annehmen. Nicht nur, weils vielleicht günstig ist, sondern weil Du da gleich jemanden hast, den Du bei Problemen mal fragen kannst.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,014

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7528

  • Send private message

8

Thursday, June 13th 2019, 1:24pm

jedoch steht hier auch nicht direkt, ob ich das Lebendgestein dann von Anfang an einsetzen kann, sondern nur, dass die wichtigsten Werte stimmen sollen, bevor man dann relativ schnell die ersten unempfindlicheren Korallen einsetzt.

ich dachte das ginge aus dem text hervor. macht ja keinen sinn korallen ins becken zu tun und die lebenden steine draussen zu lassen. habs aber trotzdem dahingehend mal angepasst.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

PacBot

Beginner

  • "PacBot" started this thread

Posts: 9

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

9

Thursday, June 13th 2019, 2:36pm

Tut mir leid, eventuell bin ich auch einfach noch bei den simpelsten Sachen etwas übervorsichtig wenn ich hier keine 1:1 Anleitung habe.. :whistling:
Vielen Dank für alle Ratschläge. Für den Beginn werde ich mich dann weitestgehend mal mit fertigem Meerwasser eindecken und anschließend mich nach so einer kleineren Filteranlage umschauen.. Die sind ja nicht soo extrem teuer :)

Ich habe noch gelesen, dass unter die Steine eine Platte soll, um eventuelle Spannungen auszugleichen. Ist das notwendig / sinnvoll oder eher unnötig?

Mit den Wassertests bin ich momentan noch am Recherchieren. Gibt es hierfür einfache Testsets die für den Anfang zu empfehlen sind? Einzelne Tests zu einzelnen Werten habe ich bisher nur sehr teuer gefunden..

ThomaschBW

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 51

Location: Plochingen

Occupation: Vertrieb

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

10

Thursday, June 13th 2019, 4:23pm

Halli hallo hallöle
herzlich willkommen auch von mir.

Dieser Händler ist bei Dir in der Nähe ( Gmünd Bettringen). Dort kannst du auch Dein Osmosewasser kaufen, habe ich auch getan bevor ich eine eigene Anlage hatte.
20l für 5€, das ist ok.


https://www.bernds-meerwasserparadies.de/
Viele Grüße Thomas

_____________________________________________________________________________________________
- Delta Becken 130x50/70x60 500l - Tunze Nanostream 6045
- ATI Sirius X6 - UV-C 36W
- NYOS Quantum 120 - AquaMedic Multireaktor L
- ClariSea Gen2 SK-3000 Automatic - Aqua Light mini Nachfüllautomatik
- Grotech TEC III NG - Balling
- Ecotech Vectra VS1 - Salz ATI AO
- Gyre XF-250 - EcoDrift 8.1

Hackergage

Trainee

Posts: 92

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

11

Thursday, June 13th 2019, 7:27pm

Schau mal wegen den Wassertests nach dem Salifert Bundle Kh, Mg, Ca, No3, PO4 gibts es für ca. 45€, das sollte für den Anfang reichen. Dazu noch Ph und du bist für den Start gerüstet.

Jasmin62

Chaosqueen

Posts: 936

Location: NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 196

  • Send private message

12

Thursday, June 13th 2019, 8:33pm

Ich finde das sehr teuer ,für Osmose Wasser.Ich bezahl für 5Liter Osmose Wasser ,1 Euro 50cent .
Das Gras wächst auch nicht schneller,wenn man dran zieht .

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,014

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7528

  • Send private message

13

Thursday, June 13th 2019, 8:56pm

zu den tests dann gleich noch ne referenzlösung besorgen.


20l für 5€

Ich finde das sehr teuer... Ich bezahl für 5Liter Osmose Wasser ,1 Euro 50cent .

da zahlt die gute Jasmin aber dann mehr... :vain:
5 eus für 20 liter ist in ordnung. wenn es wirklich sauber ist.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

BeNu

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 345

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 126

  • Send private message

14

Thursday, June 13th 2019, 10:18pm

Halli hallo hallöle
herzlich willkommen auch von mir.

Dieser Händler ist bei Dir in der Nähe ( Gmünd Bettringen). Dort kannst du auch Dein Osmosewasser kaufen, habe ich auch getan bevor ich eine eigene Anlage hatte.
20l für 5€, das ist ok.


https://www.bernds-meerwasserparadies.de/

Da würde ich aber ganz genau nachfragen und mir zeigen lassen. Habe dort mal die Aussage bekommen nach dem Motto: Das ganze Zeug mit Osmose Anlage braucht kein Mensch. Da halte ich nichts von.
Gruß Beni
-----------------
Die aktuelle Technik ist im Profil zu finden.
Becken Thread

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 18,794 Clicks today: 42,838
Average hits: 22,412.7 Clicks avarage: 52,085.69