You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Sab

Intermediate

  • "Sab" started this thread

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

1

Saturday, February 2nd 2019, 10:08pm

Statik Parkett

N‘Abend zusammen,
nimmt Parkett Last ab? Wir haben Dielenparkett(ca 2cm) schwimmend verlegt, aber Nut und Feder sind verleimt. Verteilt sich die Last dann besser? Das Wohnzimmer ist 5x10m, das Becken würde in der Mitte, an einer tragenden Wand stehen, Kellerraum darunter hat die selbe Maße. Die Wand ggü. ist ebenfalls tragend.
Ursprünglich wollte ich einen großen Raumteiler aus Plexiglas, leider war der Preis dann doch etwas exorbitant:( ich dachte dann eher an ein kleines Becken (Red Sea 170) zum Einstieg. Allerdings habe ich das Nyos Opus 300 entdeckt, genial finde ich die Höhe (Aquarienbauer meinte so eine Höhe wäre von der Technik her nicht realisierbar...)
Besten Dank schonmal und liebe Grüße Sab

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,555

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

2

Sunday, February 3rd 2019, 6:04am

Moin Sab,
ich habe die Erfahrung gemacht das keine Probleme macht solange die Last verteilt ist, z.B. durch eine unter der Anlage liegenden Platte. Es kann "nach hinten losgehen" wenn die Anlage auf 4, 6 oder 8 kleinen Füssen steht. Kommt auch ein wenig drauf an wie alt das Parkett ist und in welchem Zustand. Bei mir gab's (flächig) keine Probleme.
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai HED SPS 1, 2, 3 Versorgung

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (03.02.2019)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,248

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 283

  • Send private message

3

Sunday, February 3rd 2019, 10:39am

Morgen

Also ich hab auch das Xenia 100,steht zwar jetzt nicht Mittig im Raum, steht in einer Ecke ist Problemlos laut Statiker
ABER: Anfangs wars so geplant, das es an der ggü-Seite des Raumes steht, dies wäre FAST mittig gewesen, war laut Statiker gerade noch ok, aber weiter rüber hätte er kommen müssen und genau ansehen( Parkett anbohren, darunterliegende Wohnung ansehen)....

Hab mir die Pläne usw...von der Verwaltung schicken lassen, Statiker gesendet per Mail, 260 € bezahlt und habe Gewissheit mit Zertifikat.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (03.02.2019)

Sab

Intermediate

  • "Sab" started this thread

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

4

Sunday, February 3rd 2019, 10:47am

Bauakte habe ich vorliegen, mein Bruder ist Architekt, er meinte „passt, müsste an sich gehen“ aber er möchte da keine Garantie drauf geben, da er letztlich kein Statiker ist. Werde morgen ein Statikbüro anfragen. Mir ging es darum, ob das verklebte, aber schwimmende Parkett (leider nur 2cm dick) etwas von der Last abfängt (also vom Estrich). Eine Platte möchte ich nicht drunter legen, der Schrank ist ja eh etwas breiter, da das Aquarium darin eingelassen ist. Zudem hat es die perfekte Sofahöhe.
Parkett ist jetzt 6 Jahre alt, ist geölt, Abdrücke von anderen Möbeln haben wir jetzt nicht, nur einige leichte Kratzspuren wenn mein Hund losstartet

deep_blue

Beginner

Posts: 59

Location: Eckental

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

5

Sunday, February 3rd 2019, 1:19pm

Hallo Sab,
wenn ein Statiker eine Garantie geben soll, dann will/braucht er eine recht detaillierte Fußbodenaufbaubeschreibung, die man so normal nicht hat.
Ich bin weder Architekt noch Statiker, aber ich hatte bei meinem Aquarium versucht mich mit dem Thema etwas auseinanderzusetzen. Ich nehme mal an es ist bei Dir eine normale, nicht zu alte Stahlbetondecke mit einem schwimmenden Estrich und so wie Du gesagt hast mit einem 2cm Dielenparkett auf einer Trittschalldämmung darauf. Dann ist normalerweise weder die Tragfähigkeit der Decke noch die des Estrichs ein Problem, sondern die Kompressionsfestigkeit der Estrichunterlage und der Parketttrittschalldämmung. Bei letzteren würde ich vermuten dass die Gefahr relativ groß ist dass im Bereich der Schrankwände, wo die Last aufliegt, eine starke Kompression auftritt - sprich die Trittschalldämmung wird plattgedrückt. Bei einer ev. 4mm dicken Trittschalldämmung könnte das dazu führen dass die verklebten Dielen in Längsrichtung an den Fugen "aufgehen/-platzen". Sieht nicht schön aus, ist aber aus Statiksicht kein Problem. Wenn die zwischen Betondecke und Estrich verlegte Dämmung dick und weich ist, dann gibt es mit dem Estrich ein Problem, da der sich dann im Bereich des Aquariums absenkt und im worst case brechen kann.
Ich habe ein AM Kauderni, das eine ähnliche Größe wie Dein geplantes hat und in meiner letzten Wohnung (Neubau 2013!) setzte sich der Estrich im Verlauf von 6 Monaten um etwa 2-3mm, blieb aber ganz und ist nicht gebrochen. Lediglich die Silikonnaht an dem Wandübergang ist aufgegangen. Nachdem ich Sorge hatte dass der Estrich mit den verklebten Fliesen ev. bricht (in einer Mietwohnung nicht so schön) hatte ich einfach das Aquarium einen Meter in Richtung Raummitte weg gerückt und alles war gut. In meiner aktuellen Wohnung habe ich derartiges nicht beobachtet und alles ist easy (beides Male Fliesenboden, aktuell sogar mit FB-Heizung).
Ich schätze es wie Dein Bruder ein: sollte kein Problem sein, aber Garantie dafür gibt's nicht! Bin mal gespannt was Dein Statiker dazu sagt. Auf jeden Fall brauchst Du zur Lastenverteilung keine Platte drunterlegen, da diese Platte keine flächige Lastverteilung macht. Die Lastenverteilung unter den Auflagestellen (Schrankwände) geht bei Holz in etwa unter einem Winkel von 45° nach außen und ist damit nur abhängig von der Dicke der Auflage.
Es gibt da im Netz dazu eine schöne Seite von einem Herrn Deters : http://www.deters-ing.de/Statik/Lastverteilung.htm .

Beste Grüße
Bernhard

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (03.02.2019)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,248

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 283

  • Send private message

6

Sunday, February 3rd 2019, 2:38pm

Genauen Deckenaufbau und Querschnitt des Aufbaus kannst bei deiner Genossenschafft anfragen.
Bei mir in der Wohnung, BJ 1996 ist's z.b Stahlbeton-Decke mit 300kg/m2 , Estrichdicke usw...weis ich nimma.
Bei den 300kg kommt aber auf jeden Fall noch eine Sicherheit in gewissen % dazu.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (03.02.2019)

Sab

Intermediate

  • "Sab" started this thread

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

7

Sunday, February 3rd 2019, 3:19pm

Danke für die ausführlichen Antworten und den link! Unterlagen haben wir alle vorliegen, so wie ich das verstehe... Haus von 77 Estrich nach din1055 Norm, sprich 150kg m2, Stahlbeton leider nur 15cm. Dann wäre ja gar kein Aquarium möglich :( Decke über EG aber 18cm Stahlbeton. Deswegen bin ich eigentlich auch ein großer Fan von Plexiglas, wenig Gewicht und reißt nicht so schnell.

Sab

Intermediate

  • "Sab" started this thread

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

8

Sunday, February 3rd 2019, 3:22pm

Das Nyos hätte ja auf nem halben m2 ca 350kg und das rs auf nem Viertel ca 230 , das übersteigt doch schon das Limit ?(

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,248

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 283

  • Send private message

9

Sunday, February 3rd 2019, 3:42pm

Wie gesagt, so genau kenn ich mich auch nicht aus damit, aber wies es mir der Statiker erklärt hat, gibts eben Punk-Druck-Zuglast usw...
Gewicht wird in tragende Wand abgeleitet usw...wie das genau funzt weis ich nicht.
Dem Herrn was ich beauftragt habe hat mir z.b. ein Beispiel genannt:
Im Mühlviertel(Österreich) hat der Statik berechnet für ein
2000 L Becken das wie ein Bild an die Wand gehängt haben.
Stahlträger in die Wand betobiert usw...das hält auch
Stell dir das mal vor...
Am besten wäre es: In Auftrag geben dann bist auf der sicheren Seite.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (03.02.2019)

Sab

Intermediate

  • "Sab" started this thread

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

10

Sunday, February 3rd 2019, 3:57pm

Ich habe jetzt eine Mail an ein Statikbüro versendet.
Die Auswirkung bei einer Absenkung von 2/3mm finde ich schon ziemlich heftig!

deep_blue

Beginner

Posts: 59

Location: Eckental

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

11

Sunday, February 3rd 2019, 5:33pm

Danke für die ausführlichen Antworten und den link! Unterlagen haben wir alle vorliegen, so wie ich das verstehe... Haus von 77 Estrich nach din1055 Norm, sprich 150kg m2, Stahlbeton leider nur 15cm. Dann wäre ja gar kein Aquarium möglich :( Decke über EG aber 18cm Stahlbeton. Deswegen bin ich eigentlich auch ein großer Fan von Plexiglas, wenig Gewicht und reißt nicht so schnell.


Keine Sorge, die 150kg/m2 bezieht sich auf eine mittlere Nutzlast, die eine Decke aushalten muß. D.h. Du kannst im gesamten Raum pro m2 150kg verteilen und die Decke hält. Bei einem 20m2 Raum sind das dann schon 3 to, also das 10-fache Deines Aquariums! Wenn also Dein Aquarium an der (tragenden) Wand steht hält das die (Stahlbeton)-Decke locker!

Probleme gibt es meist nur wenn die Schicht zwischen Estrich und Stahlbetondecke sich durch die Aquariumpunktlast zusammendrückt und der Estrich sich dadurch lokal absenkt (so wie bei mir passiert). Und da sind selbst 2-3mm zwar unschön, aber laut Bauträger meiner letzten Wohnung in den ersten Jahren ganz "normal". Wenn Dein Haus also von 77 ist, dann wird sich ev. schon längst diese Zwischenschicht mit der Zeit gleichmäßig gesenkt haben und alles ist gut. Ev endlich mal ein Vorteil von älteren Häusern....

Also ganz entspannt sein :8)

Bernhard

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (04.02.2019)

Gorli

Unregistered

12

Sunday, February 3rd 2019, 7:38pm

Einfach mal dran denken wie schwer gewisse aeltere Schraenke sind. Die muss man oft zerlegen damit man nur ne Chance hat die zu zweit zu tragen... Ich hab weitergehende Statik in meinem Extra Ausbildungsjahr gehabt und die Berechnung is was fuer Freaks, normal wenn man nich in Mathe und Physik drinne ist Horror...

Sorg dafuer dass der Unterschrank ( durch seinen Aufbau, 2 innere senkrechte Waende zu den aeusseren… und keine Fuesse unter der Bodenplatte des Unterschrankes ) die Last so flaechig wie moeglich in den Fussboden gibt. Das hilft schon Punktbelastungen zu vermeiden. Wenn das Aquarium dicht bei der tragenden Wand steht ist die Einleitung der Last auch kein grosses Problem.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (04.02.2019)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,248

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 283

  • Send private message

13

Sunday, February 3rd 2019, 9:46pm

Hallo,

Hab mal geschaud:
20cm Stahlbettondecke, 5cm Schüttung, 3cm Schalldämmung und 6cm Estrich, dann Parkettboden.

Lg

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (04.02.2019)

SabiHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 517

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 183

  • Send private message

14

Sunday, February 3rd 2019, 10:24pm

Vielleicht ist es ja interessant obwohl ohne Gewähr und das man es nicht verallgemeinern kann...ich habe heute mein 300er Incpiria weggeräumt. Das stand auf einer Lastenausgleichsplatte und auf Parkett mit FBH. Das ganze gut 1 m von der Außenwand und wohl recht mittig vom Raum weil es mit dem Rücken zur Küche steht und dort nur eine Rigipswand ist.
Es war nichts davon zu sehen das dort jemals ca. 500 kg standen.

LG
Bine

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (04.02.2019)

Matthias S.

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

15

Monday, February 4th 2019, 1:52am

Da wirst Du denke ich keine Probleme haben. Bis 500Liter sollten die meisten Böden alles aushalten können.
Erst bei darüber hinausreichenden Beckenvolumen können Probleme auftreten.
So mein Wissen, das mir von Handwerkermeistern und Zimmerleuten erzählt wurde.
Noch zumal, da das geplante Becken an einer tragenden Wand steht.
Aber trotzdem gut, dass Du Dir von einem Statiker da ein zusätzliches okay holst.



Gruß,
Matthias

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (04.02.2019)

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,248

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 283

  • Send private message

16

Monday, February 4th 2019, 7:53am

Statiker ist immer gut, weil es ja so wie bei mir eine Mietwohnung ist. Habs auch in die Haushaltsversicherung mit rein geschrieben.
Dann hab ich keine Probleme

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (04.02.2019)

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,331

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1611

  • Send private message

17

Monday, February 4th 2019, 9:31am

Einfach mal dran denken wie schwer gewisse aeltere Schraenke sind. Die muss man oft zerlegen damit man nur ne Chance hat die zu zweit zu tragen... Ich hab weitergehende Statik in meinem Extra Ausbildungsjahr gehabt und die Berechnung is was fuer Freaks, normal wenn man nich in Mathe und Physik drinne ist Horror...

Aber wenn der Schrank umfällt gibt es evtl. Buchstabensuppe. Und selbst wenn er schräg steht, dann ist dem das egal. Da gehen maximal Türen nicht mehr so gut auf und zu.
Wenn das mit dem Aquarium passiert, dann macht es PENG. Das ist schwer zu vergleichen.
Und es ist kaum möglich ein Aquarium mit irgendwas anderem zu vergleichen. Kein Wasserbett. Keine Menschenparty. Kein Bücherschrank.
Um auf die Lasten von einem Aquarium mit gerademal lächerlichen 40cm Wasserstand zu kommen muss man schon ein Bücherschrank bis unter die Decke mit Brockhäusern zustapeln.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (04.02.2019)

Sab

Intermediate

  • "Sab" started this thread

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

18

Monday, February 4th 2019, 6:40pm

Das Statikbüro hat noch nicht auf meine Anfrage reagiert, ich warte mal bis Mi ab, dann werde ich dort anrufen. Falls eine Absenkung eintreten sollte, reißt das Glas oder „explodiert“ es unter dem Druck? Beim rs170 würde das Plexiglas 1000€ kosten, ich habe jetzt mal für das Nyos angefragt :/

Gorli

Unregistered

19

Monday, February 4th 2019, 7:54pm

Um auf die Lasten von einem Aquarium mit gerademal lächerlichen 40cm Wasserstand zu kommen muss man schon ein Bücherschrank bis unter die Decke mit Brockhäusern zustapeln.


Fuer die Statik spielt das keine Rolle ob da 600kg Buecherschrank auf Grundflaeche X stehen oder 600kg Aquarium. Auch bitte genau lesen was ich schreibe, ich wiederhole mich gerne nochmal in dem Falle: Die Berechnung is was fuer sich, ich hab den Mist in der Fachschule gehabt und mit Bestnote Statik dann abgeschlossen. (Haette selber NIE!! damit gerechnet... )

Wer der Meinung ist Beton wuerde sich vonnem Aquarium (oder was auch immer) so beeindrucken lassen, sorry tut er nicht. Der beton wird fest und fast unveraendelrich bleiben bis die belastung so gross wird, dass er an passenden Stellen Risse zeigt. Dabei reisst die Decke aber noch lange nicht, schliesslich is da ne Bewehrung drinne...
Aufm Betong liegt meist ne Isolationsschicht, dann kommt der Estrich. Selbst den kriegt man nicht so ohne weiteres kaputt, da muss man oft genug Gewalt anwenden. Ohne Meisel ruehrt sich da meistens GAR nichts... ich bin Maurer und hab den Mist durchaus hinter mir... Fussbodenerneuerung... Spass is was anderes....

Und nun kommt noch Parkett drueber... wer von euch hat mal echtes Parkett verlegt? Normalerweise kommt dann aufn Estrich erst noch ne selbstnivellierende Fliessschicht drauf damit der Fussboden wirklich absolut in der Waaage und gerade ist... Dann ne wirklich duenne Lage Schaumstoff, sollte sich im Bereich von 2-5mm bewegen falls ich nicht ganz daneben liege (ist paar Jahre her jetzt ) , und dnan wirds Parkett draufgelegt und miteinander verklebt (Nut und Feder)

Und wer jetzt glaubt, dass sich dieser Aufbau von einem flaechig aufliegenden Aquarium beeindrucken laesst muss bissen mehr als 500 kg auffahren...


Und nur mal so wenn ihr Dinge kommen wie:

"Und es ist kaum möglich ein Aquarium mit irgendwas anderem zu vergleichen. Kein Wasserbett. Keine Menschenparty. Kein Bücherschrank."


Kann ich Dir gleich sagen: Ein Aquarium ist genauso friedlich wien Buecherschrank und Menschenmengen sind das Schlimmste was man sich in die Wohnung holen kann. Die Wenigsten haben ne echte Vorstellung davon welche Kraefte ne Horde tanzender Leute an Last in die Decke bringen koennen, da lacht der Statiker leise ueber eure Aquarienwuensche....

Einfach mal nachdenken wann ihr zuletzt circa 10 Leute in der Wohnung wart... jeder wiegt zwischen 50-80 kg... viel Spass bei der PUNKT!belastung der Fuesse…. trotzdem is die Decke noch da wo sie vorher war... Sofa.. Fuesse und schaut mal an wieviel Flaeche die auf den Boden bringen, Sofa wiegt wieviel kg alleine? Jetzt sitzen noch 3-5 Leute drauf? Und das auf vielleicht 6-8 Fuessen mit nem Durchmesser von 7cm? Wuerde mir mehr Gedanken drueber machen ob der Estrich dort kaputt geht....


Und nicht falsch verstehen, Deine Anmerkung bezueglich "PENG" des Aquariums ist mir bewusst, dennoch uebertreibst Du etwas... Schliesslich hast Du nen Unterschrank der eben genau da auch noch eine gewisse Sicherheit mit reinbringen soll... Es gibt Leute die auf den Unterschrank eine 2cm Isotermplatte (oder wie die entsprechenden produkte nun genau heissen die da aufm Markt sind ) legen und dort dann das Aquarium draufstellen....

This post has been edited 1 times, last edit by "Gorli" (Feb 4th 2019, 7:59pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

carsten85 (04.02.2019)

nachoman

Professional

Posts: 1,359

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 868

  • Send private message

20

Monday, February 4th 2019, 8:21pm

Peng, das Aquarium reißt stimmt so auch nicht.

Ich wohne in einem 2 Familienhaus aus den 70ern. Dabei haben die Maurer damals wohl nicht so 100% gearbeitet. Auf jeden Fall gibt es leichte Gefälle in den Decken. Bei meinem größten Becken, einen 400l Süßwasserbecken, gibt es zwischen den Seitenscheiben einen Unterschied von 0,7 cm, weil in der Decke eben ein Gefälle ist. Das Becken steht seit 12 Jahren so.

Im Reefer 250, welches im Schlafzimmer steht, gibt es zwischen Vorne und hinten einen Unterschied von 0,5 cm. Ich habe mir von mehreren Aquarienbauern versichern lassen, das dies keinerlei Auswirkungen hat. Und als ich damals einen Statiker wegen unseres 400er Sußwasser fragte, hat der sich kaputtgelacht.

Solche Stahlbetondecken halten sowas locker aus, wenn!!! man es nicht wirklich mittig in den Raum stellt. Und Aquarien halten auch leichte Gefälle aus. Da macht es nicht...Peng.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 13,739 Clicks today: 28,484
Average hits: 22,422.67 Clicks avarage: 52,103.05