You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,337

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

1

Sunday, December 9th 2018, 1:22pm

Planung von Traumbeckenidee 300x70x45

Hi zusammen

Nachdem ich letztens mal wieder meinen Nachbarn beim einrichten seines Beckens geholfen habe kam ich auf so eine total dumme Idee...
Ein Aquarium mit 300x70x45. Möglicherweise wird diese Idee ja niemals Realität. Aber ich kalkuliere gerne.
Das wäre mein allererstes selbstgeplantes Aquarium. Daher hätte ich gerne ein paar Hilfen von euch erfahrenen Leuten.

Den Schrank würde ich gerne aus Bosch Profilen bauen. Dachte an 45x45. Da brauche ich speziell eure Hilfe... reicht meine Idee so wie auf dem Zettel? Oder braucht es mehr streben? Das Aquarium wird ja wirklich flach.
Unten mal eine Skizze wie ich es mir vorstelle.

Der Schacht kommt an die Seite/Ecke. Dort soll Ablauf und Nitablaif rein. Was für Lochbohrungen müsste man da ansetzen?
Rücklauf soll hinter dem Aquarium mit Gummischlauch hoch kommen und aus PVC einfach hinten über die Kante vom Aquarium ins Wasser gehangen werden.
So kann Wasser gerade ablaufen und vor allem von der RFP nahezu einfach gerade nach oben gepumpt werden ohne viele Kurven.

Mit was für einem TB müsste man rechnen? 80x60x40 sollte doch wirklich locker reichen? Eine große Kammer (denke 60x60) für Abschäumer und co mit etwa 22cm Wasserstand und eine kleine Kammer (20x60) für RFP.

Ich würde mich echt über eure Beratung freuen :)

SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Tannenzäpfle

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 510

Location: Buggenried

Occupation: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 297

  • Send private message

2

Sunday, December 9th 2018, 1:37pm

Wenn du die Einteilung des Unterschrankes so beibehlaten möchtest würde ich die oberen Profiele in 90x45 ausführen wegen der Duchbiegung bei 100cm Abstand der Stützen oder eine Stütze mehr einplanen.
Der Ablaufschacht ist auch etwas eng, ich würde einen Rücksackablauf einbauen, diesen kann man auch ohne Probleme mittig setzen.
Gruss Lars

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,337

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

3

Sunday, December 9th 2018, 1:51pm

Also würde man 1 Stützenpaar mehr einbauen und alle 75cm eine setzen wäre das ok mit alles in 45x45?
Muss ich mittig welche einplanen? Bei einer Tiefe von 70?

Rucksackablauf wäre gar keine schlechte Idee. Aber ich denke aus Kosten und Realisierungsmögichkeiten würde ich auf normalen Schacht erstmal setzen.
Mittig habe ich sorge wenn doch mal irgendwas rein geht oder man irgendwie zur Wartung dran muss dann kann das echt eine Herausforderung werden.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

4

Sunday, December 9th 2018, 2:03pm

Was für Lochbohrungen müsste man da ansetzen?

kommt auf die verwendete verrohrung an. lochdurchmesser für diverse rohre stehen im leitfaden unter planung.
ein beispiel findest du hier.

Mit was für einem TB müsste man rechnen? 80x60x40 sollte doch wirklich locker reichen?

ist schwer zu sagen. aber bei 3 m länge würde ich mich da nicht limitieren und mehr wasservolumen nehmen. also ich würde mit 120 cm länge planen, mindestens jedoch 100 cm. die mögliche rücklaufmenge im störungsfall solltest du errechnen. das wird bei 300 cm x 60 cm x angenommenen 2 cm schon knapp 40 liter.

Rucksackablauf wäre gar keine schlechte Idee. Aber ich denke aus Kosten und Realisierungsmögichkeiten würde ich auf normalen Schacht erstmal setzen.

man kann auch auf einer seite einen kompletten ablaufbereich planen und den ablaufkamm über die gesamte tiefe machen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Tannenzäpfle

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 510

Location: Buggenried

Occupation: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 297

  • Send private message

5

Sunday, December 9th 2018, 2:09pm

Bei 75 cm Abstand sollten die 45er Profile auch oben reichen.
Mittig musst du keine Stützen setzen solltet aber dann daran denken das das Gestell Versteifungen bekommen sollte gegen seitliche Verschiebung.
Ich glaube nicht das der Rucksackablauf kostenmässig goss einen Unterschied macht, ist ja im Grunde nur eine Öffnung in der Rückscheibe mehr und die Bodenscheibe muss dafür nicht aufwändig gebort werden.

Sind im übrigen nur meine persönliche Einschätzungen, du solltest auf jeden Fall auch noch mit jemanden vom Fach darüber sprechen.
Gruss Lars

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,337

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

6

Sunday, December 9th 2018, 7:16pm

@Cei: Leider finde ich irgendwie nicht was du meinst... Kannst du mal etwas genauer sagen wo?
Einsteigerhilfe und dann? Oder wo ist denn ein Leitfaden? Finde nicht was du meinst.

Ich danke euch beiden aber auf jeden Fall schon mal für eure Beteiligung und Meinungen :)
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

7

Monday, December 10th 2018, 9:26am

ja genau, im einsteigerleitfaden in der rubrik planung.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,337

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

8

Monday, December 10th 2018, 9:46am

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht... Entschuldige bitte. :D

Ich habe den aller ersten Punkt oben einfach nie wahr genommen... Irgendwie war da in meinem Kopf immer das Wort "Einsteigerhilfe" wie hier im normalen Forum. Sowas aber auch... Echt vollkommen ausgeblendet im Kopf :D
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

9

Monday, December 10th 2018, 9:53am

ist ja nicht schlimm. wichtig ist, du findest die nötigen informationen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Nils-

Pumpenquäler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 76

Location: Versmold

Occupation: Elektrotechnik Meister

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

10

Monday, December 10th 2018, 2:08pm

Hallo Saithron,
Du schreibst das die Kamer für die RFP eher klein ausfallen soll ..... das hatte ich früher auch so und es war eher schlecht.
In der Kammer findet ja die Schwankung im Wasserstand bei Verdunstung oder Arbeiten am System statt.
Wenn die Kammer zu klein ist wird es lässtig.
Und nur aus persönlicher Neugierde .... warum nur so eine geringe Beckenhöhe ?
Gruß vom Nils
---------------------------------------------------------------------------------------
Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern......

Hier geht's zu unserem Wohnzimmerriff

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,337

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

11

Monday, December 10th 2018, 3:09pm

Eigentlich hatte ich damit nie Probleme und immer recht kleine Kammern für die RFP. So funktioniert der Osmolator auch sehr gut. Echte ungünstige Schwankungen habe ich eigentlich nur, wenn ich genau in der Kammer arbeite und "Wellen" dabei erzeuge.

Wie würdet ihr denn den Kammern aufteilen? Würde eine große Kammer bevorzugen. Würde ja dann etwa 60x60 groß sein. Na gut. Scheiben rausgerechnet und alles sagen wir 50x60. Da sollte doch schon einiges rein passen. Glaube selbst ein Royal Exclusiv Supermarin findet darin Platz.
Aktuell habe ich im TB auch nur Abschäumer und Heizstab... Bei Bedarf noch einen Durchflussfilter... Aber mehr brauche ich da drin ja gar nicht. Klar. Temperaturfühler, Schläuche für Osmolator und Dosierpumpe. Sowas alles ist da noch drin. Aber das Bedarf ja keinen Nennenswerte Platz im TB.
Dann eine Blasenfalle und Abteil für RFP.
Dennoch werde ich eure Tipps alle im Hinterkopf behalten! Bin ja noch in der Findungsphase.
Tank für Osmosewasser würde ich mein altes Dennerle 60 Liter nehmen oder sowas. Da findet man schon was für.


Warum die flache Höhe? Ich weiß nicht, was ich mit so hohen Becken anfangen soll. :)
Fand schon immer wirklich flache Becken sehr schön. Meistens baut man das Riff vorwiegend höher. Aber sonst?

Wichtig ist mir die Länge. Mein Nachbar hat gerade umgebaut auf 280x60x40. Und es sieht so unglaublich geil aus, wie die Doktoren und Kaiser da drin die Länge durchfeuern. Das ganze Verhalten. Gerade Zwergkaiser, die zwischen dem Gestein sich durchwursteln und wie Wild mit ihrer kleinen Schwanzflosse wedeln während sie von links nach rechts düsen. Brauche die Höhe einfach nicht wirklich.

Und am Ende auch ein Stück weit Bodenbelastung. Je höher, desto extremer ist ja auch die Belastung auf einen Punkt. Wenn es so sehr Flach bleibt, dann verteilt sich die Masse ja doch deutlich besser.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,764

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2151

  • Send private message

12

Monday, December 10th 2018, 3:21pm

Ich würde die Größe des Technikbeckens an der im Worst Case verwendeten Technik bemessen, sprich dass wirklich alles Technik inkl. nur sporadisch Eingesetzer dort genügend Platz findet. Ggf. auch Platz falls man doch mal ein Algenrefugium einrichten möchte :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

13

Monday, December 10th 2018, 4:33pm

Technikbecken würde ich gar nicht so kompliziert machen. 2 oder 3 Kammern reichen völlig. Einplanen würde ich in der ersten einen Vliesfilter und den Abschäumer.
Blasenfalle oder sowas ist nur optional und im Prinzip nicht nötig.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Nils-

Pumpenquäler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 76

Location: Versmold

Occupation: Elektrotechnik Meister

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

14

Monday, December 10th 2018, 4:35pm

Hallo
Ist sehr wahrscheinlich einfach nur Geschmacksache welche Höhe man schön findet.Die Bodenbelastung ist natürlich immer zu Berücksichtigen aber davon mal abgesehen nutzen die Fische den Schwimmraum gern voll aus .
Mein Becken hat ja eine ähnliche Grundfläche und rein optisch hätte ich es am liebsten noch höher, aber dann sind die Arme zu kurz.....
Und je nachdem welche Korallen später rein sollen, kommen die bei Zeiten oben an, dafür braucht man aber weniger Lichtleistung,

Hat eben alles seine zwei Seiten ..... so oder so ist es mit um die 700 Liter für die Fischauswahl eine interessante Größe.
Gruß vom Nils
---------------------------------------------------------------------------------------
Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern......

Hier geht's zu unserem Wohnzimmerriff

This post has been edited 2 times, last edit by "-Nils-" (Dec 10th 2018, 4:37pm)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,337

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

15

Monday, December 10th 2018, 4:44pm

Technikbecken würde ich gar nicht so kompliziert machen. 2 oder 3 Kammern reichen völlig. Einplanen würde ich in der ersten einen Vliesfilter und den Abschäumer.
Blasenfalle oder sowas ist nur optional und im Prinzip nicht nötig.

Sehe ich grundsätzlich auch so. Die Blasenfalle finde ich aber gut. Hätte ich gerne. Nimmt ja auch nicht viel Platz ein.

Siehst du. Einen Vliesfilter hatte ich noch gar nicht bedacht. Bringt der eigentlich was anderes außer Optik? Ich reduziere damit die Schwebestoffe... Will man das aber unbedingt immer? Klar... Klares Wasser ist schön. Aber ich Reduziere damit doch bestimmt auch deutlich Zoo- und Phytoplankton oder?


Hallo
Ist sehr wahrscheinlich einfach nur Geschmacksache welche Höhe man schön findet.Die Bodenbelastung ist natürlich immer zu Berücksichtigen aber davon mal abgesehen nutzen die Fische den Schwimmraum gern voll aus .
Mein Becken hat ja eine ähnliche Grundfläche und rein optisch hätte ich es am liebsten noch höher, aber dann sind die Arme zu kurz.....
Und je nachdem welche Korallen später rein sollen, kommen die bei Zeiten oben an, dafür braucht man aber weniger Lichtleistung,

Hat eben alles seine zwei Seiten ..... so oder so ist es mit um die 700 Liter für die Fischauswahl eine interessante Größe.

Ich fand flache Becken schon immer toll. Kenne aber auch viele wie dich die sagen sie möchten noch viel höhere Becken. Ist scheinbar wirklich Geschmack :)
Brutto wären es ja rechnerisch etwa 900 Liter. Netto also 700 Liter. Ich denke aber, dass durch die Maße die Fische und deren Anforderungen etwas relativ zu sehen sind. Kenne andere 1000 Liter Aquarien, wo die Fische scheinbar weniger Platz haben.
Auch wenn es "so wenig" ist habe ich da wenig Probleme mit so einige verschiedene Doktoren zu halten, obwohl außer Hawaii und Kohledoktor kaum einer für die Größe angemessen ist laut Literatur. Ich würde mich darüber echt unglaublich freuen.

Licht dachte ich an 6x80WT5 und 6x 54W T5 ATI Hybrid gedacht.
Abschäumer Royal Exclusiv Supermarin 200
Strömung meine aktuellen 2 MP10 und dazu 2 MP60.
RFP Vectra L1

Glaube damit könnte man gut arbeiten. :)
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

16

Monday, December 10th 2018, 5:43pm

Ich reduziere damit die Schwebestoffe... Will man das aber unbedingt immer? Klar... Klares Wasser ist schön. Aber ich Reduziere damit doch bestimmt auch deutlich Zoo- und Phytoplankton oder?

das kann sein. aber nicht so, dass das becken leblos würde. hauptsächlich geht es dabei ja darum detritus zu minimieren.
er ist ja kein muss. da du aber planst, solltest du die eventualität des benutzenwollens mit berücksichtigen. so wie andere optionen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Tannenzäpfle

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 510

Location: Buggenried

Occupation: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 297

  • Send private message

17

Monday, December 10th 2018, 6:55pm

Ich glaube nicht das du die MP 10 da noch verwenden kannst, unter 12 mm wirst du selbst auf der kurzen Seite nicht kommen, bei der langen werden es sicher 15-19 mm.
Mal abgesehen davon werden sie sie 3 m nicht schaffen, das wird selbst bei der 40er knapp, dadurch das sie so ein breites Strömungsbild erzeugen.
Wäre da eher bei Panta Rhei.
Gruss Lars

This post has been edited 1 times, last edit by "Tannenzäpfle" (Dec 10th 2018, 7:00pm)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,337

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

18

Monday, December 10th 2018, 6:58pm

Soweit ich weiß kommt Glasstärke durch Höhe. Sehr flaches Becken hat ziemlich dünne Scheiben.
Denke das sind auch nur 12mm. Maximal 15mm. Will auch kein Pool :)
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

-Nils-

Pumpenquäler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 76

Location: Versmold

Occupation: Elektrotechnik Meister

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

19

Monday, December 10th 2018, 7:31pm

Hallo
Das die Höhe für die Glasstärke ausschlaggebend ist sehe ich auch so.

Und wie CeiBaer schon beschrieben hat reduziert ein Vliesfilter durch den frühzeitigen Austrag
von Detritus und Futterresten die unerwünschten Nährstoffe wie Phosphat und Nitrat.
Du kannst mit einem Vliesfilter sogar soweit gehen und den Abschäumer eine Nummer kleiner kaufen.
Beim Strömungskonzept könnte CL auch eine Option sein.
Gruß vom Nils
---------------------------------------------------------------------------------------
Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern......

Hier geht's zu unserem Wohnzimmerriff

DaRo

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 725

Location: Singen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 44

  • Send private message

20

Tuesday, December 11th 2018, 8:43pm

Das die Höhe für die Glasstärke ausschlaggebend ist sehe ich auch so.


Hallo,

indirekt schon.... Aber dafür gibt es doch eine einfache DIN, da steht alles drin, es ist glaube ich die DIN 32622.

Die Glasscheiben dürfen sich dabei bei einer Belastung durch den Innendruck – der sich nach der Füllung des Aquariums mit Wasser beim höchsten Wasserstand ergibt – nur eine Durchbiegung von max. 1/500 der Seitenlänge zwischen den Auflagern aufweisen.

Wer auf Nummer SICHER gehen will, oder wer Löcher bohren muss sollte ein paar mm zuschlagen. Seht einfach bei der Flachglas AG nach. Wichtig, berücksichtigt die richtige Lagerung der Aquarienscheiben, das macht ein großen Unterschied aus.

LG
Daniel

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 23,766 Clicks today: 68,751
Average hits: 22,457.82 Clicks avarage: 52,194.1