Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sab

Anfänger

  • »Sab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Bergisch Gladbach

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. November 2018, 23:30

Anemonen und Korallen

Hallo,
ist es möglich eine Barriere für Anemonen zu errichten-also dass die Wanderlust etwas eingeschränkt wird? Wie sieht es bei einem drop off Aquarium aus, inwieweit könnten Sie das Gefälle „bezwingen“(wenn sie im unteren Teil des drop offs untergebracht sind), bisher habe ich viele gruselige Sachen gelesen (angekettet, festgestochen, festgeklebt...) Da ich unbedingt Clownis möchte ist eine Anemone mir sehr wichtig.
LG Sab

nachoman

Schüler

Beiträge: 259

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1335

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. November 2018, 09:21

Ein Dropoff Aquarium ist für eine Anemone überhaupt kein Problem. Wenn die keine Lust auf die Stelle hat, klettert sie dir noch so jede steile Wand hoch. Ihr Fuß ist im Prinzip wie ein gigantischer Saugnapf mit dem sie auf allem halt findet.

Wenn eine Anemone wandern will, dann wandert sie. Aber, wenn sie einen Platz gefunden hat welcher ihr gefällt, dann bleibt sie auch ewig dort. Ich habe in 2 Becken Kupferanemomen, die haben sich seit 5 Monaten nicht mehr bewegt. Und die eine von beiden ist direkt an dem ihr angebotenen Platz geblieben. Anemonen mögen Felsspalten, in die sie ihren Fuß schieben können. Wenn du sowas beim Aufbau berücksichtigst, ist die Chance recht groß das sie dort auch bleiben. Allerdings eine 100% Chance gibt es nie, das sollte man halt immer berücksichtigen.

Und feststechen,festkleben oder sonst was wird dir die Anemome in der Regel mit einem schnellen ableben quittieren.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sab (02.11.2018)

Pit

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 54

Wohnort: Berlin

Beruf: schon Geschichte....

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. November 2018, 10:45

Hallo; wenn Du den Deckel nimmst,kann sich die Anemone nicht mehr so leicht da von trennen. Die sind innen so geformt, das es der Anemone sehr schwer fallen dürfte.
https://www.ikea.com/de/de/catalog/produ…wE&gclsrc=aw.ds
Der Nachteil ist, die Deckel haben eine gewisse Dicke; die müsste man dann mit Kies oder kleinen Steinen vertuschen.

Und wichtig: nach dem Einsetzen der Anemone, ein paar kleine Steine mit in den Deckel packen,da sonst Einsiedler +& sonst nicht mehr aus dem glatten Glasdeckel raus kommen,falls sie mal in den Deckel klettern.
Ich hatte das erfolgreich mit meiner grünen Mini Anemone gemacht.

Mfg. Peter
»Pit« hat folgende Bilder angehängt:
  • WIN_20181102_10_41_43_Pro.jpg
  • WIN_20181102_10_42_24_Pro.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sab (02.11.2018)

nachoman

Schüler

Beiträge: 259

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1335

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. November 2018, 10:49

Der gezeigte Deckel hat aber einen Metallrand, denn würde ich im Leben nicht auf Dauer ins Aquarium geben. Das fängt irgendwann an zu rosten und du versaust dir damit das Wasser.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sab (02.11.2018)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 195

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93305

Danksagungen: 4262

  • Nachricht senden

5

Freitag, 2. November 2018, 11:02

den metallbügel kann man sicher entfernen...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Pit

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 54

Wohnort: Berlin

Beruf: schon Geschichte....

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Freitag, 2. November 2018, 12:01

Das ist der sicherste Platz für die Anemone. Du mußt dazu das Innere des Deckels sehen; vorstellen kann man sich das schlecht. Und, Du kannst den Deckel mit ihr, beliebig hinstellen. Der Metallring geht mit einer Spitzzange leicht ab,ohne ihn zu zerstören.
Mfg.Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pit« (2. November 2018, 12:02)


Sab

Anfänger

  • »Sab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Bergisch Gladbach

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Samstag, 3. November 2018, 15:19

Danke für eure Antworten! Neue Überlegung: was haltet ihr von 2 Riffaufbauten? Sprich auf der einen Seite die Anemone und auf den anderen Korallen? Welche Erfahrung habt ihr gemacht mit Wanderungen über Sand oder treibenden Anemonen? Sind Kupferanemonen denn überhaupt geeignet für Clownfische-sind ja nicht ihre Wirtsanemonen. Verhält es sich dann ähnlich wie bei zweckentfremdeten Korallen?

Christian_S

Fortgeschrittener

    Amerikanische Jungferninseln

Beiträge: 717

Wohnort: Bergkamen

Aktivitätspunkte: 3620

Danksagungen: 208

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. November 2018, 15:26

Das sind ihre wirtsannemone welche sonst . Gehen auch in andere. Und nein Sand usw hält sie nicht auf können sich auch treiben lassen mit der Strömung.
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2, ATI Hybrid 6x39+2x75 Watt LED , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,JBL UVC 11Watt ,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double, Clarisea SK 3000 .
Balling Light mit Trace 123; Sangokai Basic.

Gruß Christian :thumbsup:

Sab

Anfänger

  • »Sab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Wohnort: Bergisch Gladbach

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

9

Samstag, 3. November 2018, 15:51

Das habe ich aus dem Meerwasserlexikon

A. occelaris Lebt im Meer mit folgenden Anemonen:
Stichodactyla gigantea, Stichodactyla mertensi und Heteractis magnifica.

nachoman

Schüler

Beiträge: 259

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1335

Danksagungen: 125

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. November 2018, 16:00

Die Kupferanemone ist nicht die natürliche Wirtsanemone, wird aber sehr, sehr gerne angenommen.

Ich halte A. ocellaris und A. frenatus und beide lieben die Kupferanemone. Wobei bei den zwei Frenatus einer auch sehr, sehr gerne in einem großen Feld Rhodactis rumkuschelt.

Aber wie gesagt zu 100% kannst du nie ausschließen, das die mal wandern. Aber um dich zu beruhigen, meine sind seit Monaten Standorttreu. Wie du vielleicht auf den Fotos erkennst, haben die Anes ihren Fuß in jeweils eine Felsspalte gesteckt und damit scheinen sie sehr glücklich

Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sab (03.11.2018)

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 507

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7655

Danksagungen: 589

  • Nachricht senden

11

Samstag, 3. November 2018, 16:18

Danke für eure Antworten! Neue Überlegung: was haltet ihr von 2 Riffaufbauten? Sprich auf der einen Seite die Anemone und auf den anderen Korallen? Welche Erfahrung habt ihr gemacht mit Wanderungen über Sand oder treibenden Anemonen? Sind Kupferanemonen denn überhaupt geeignet für Clownfische-sind ja nicht ihre Wirtsanemonen. Verhält es sich dann ähnlich wie bei zweckentfremdeten Korallen?

stell dir vor. Eine Anemone kann alles was eine Schnecke kann.
Sie läuft auch über Sand. Du kannst sie nicht bremsen. Wenn sie wo anders hin will dann macht sie das. Ob da ein Berg ist oder Kopfrum oder sonst was. Sie laufe einfach wohin sie wollen.

G
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 195

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93305

Danksagungen: 4262

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. November 2018, 16:22

über sand lassen sie sich meistens treiben, weil dort kein halt möglich ist. da wird es dann auch gefährlich, wenn sie von der strömung ergriffen und in eine der strömungspumpen gezogen werden. kann passieren, muss nicht. je nach örtlichen gegebenheiten.

von daher gibt es auch keine garantie, dass getrennte aufbauten das verhindern.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sab (03.11.2018)

Pit

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 54

Wohnort: Berlin

Beruf: schon Geschichte....

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

13

Samstag, 3. November 2018, 18:17

Manchmal habe ich den Eindruck, Anemonen nehmen magnetische Felder wahr.Ich hatte mir eine Kupferanemone geholt,welche 3x kurz den Platzt gewechselt hat, dann aber blieb sie sitzen. Ich schnell ein Foto gemacht.....u. plötzlich schwubbs ließ sie sich buchstäblich über Stock + Stein,allerdings hochkannt, ca' 50 cm treiben. Und genau auf die Strömungsturbelle/Schlitze zu.Ein Ansaugen über 50cm halte ich für unwahrscheinlich.

Nur weil ich das gesehen hatte, konnte ich zum Glück noch rechtzeitig gröberes verhindern. Sie hätte unterwegs ohne weiteres stoppen können,....aber nein,die Turbelle sollte es sein.
Die Schlitze habe ich dann mit grobem Filterschwamm umwickelt.Sieht natürlich 'prima' aus.
Leider habe ich hier noch kein Laden entdeckt, der auch Böschunsmatten(Kunststoff) verkauft.
Mfg. Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pit« (3. November 2018, 18:20)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 15 504 Klicks heute: 28 280
Hits pro Tag: 20 066,41 Klicks pro Tag: 48 454,88