Sie sind nicht angemeldet.

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Oktober 2018, 15:53

Vorplanung Kölner DRS Reefer 250

Hallo Salzwasser-Freunde,


nachdem mein 60l Nano inzwischen gut 8 Monate läuft und mir viel Freude bereitet, ist die Entscheidung für eine erste Vergrößerung gefallen.


Es wird das Red Sea Reefer 250, welches ich mit der DSR Methode betreiben werde.
Start soll Mitte Januar 2019 sein.


Aktuelle, da mit dem Reefer übernommene Technik ist:
Abschäumer: Nyos Quantum 120
Strömungspumpen: Tunze 6055 + 6095 mit Multicontroler 7095 und Mondlicht, 1x Aqamai KPS
Rückförderpumpe: Aqua Medic DC Runner 3.2
Dosierpumpe: Aqua Medic Evo 4
Beleuchtung: ATI Sunpower 6x39 W Dimmbar mit ATI T5 Röhren (4 Monate alt)

Den Powerfilter möchte ich mir aus der Rückförderpumpe basteln. Sollte sich das im Betrieb als nicht praktikabel erweisen, wird es wohl der Tunze e-jet, den ich im Technikbecken verstecke.
Für den Riffaufbau möchte ich die Caribsea Life Rock Shapes verwenden, da sie mir optisch super gefallen. Beim Sand bin ich noch unentschlossen. Es wird wohl ATI Fiji White Sand, Bora Bora Sand oder Aqua Medic Coral Sand jeweils in sehr feiner Körung.


Folgendes möchte ich noch machen, bzw. muss ich noch besorgen:

  1. UV Anlage --> hier habe ich noch keine Ahnung, welche ich da nehmen sollte. Habt ihr Tipps und Erfahrungen?
  2. Umbau des Rücklaufs auf das Rücklaufrohr des Peninsula bzw. Reefer XXL zur Reduzierung des Drucks in der Pumpe, wodurch ich mir eine Geräuschreduzierung erhoffe. --> Hier habe ich bereits mit Patrick gesprochen und von ihm seine Umbaubeschreibung erhalten. Nochmal vielen Dank!
  3. Die Lampe würde ich gerne gegen eine Hybrid ersetzten. Nach langer Suche und da mir die ATI Lampen nicht gefallen, bleiben eigentlich nur zwei Optionen:
  4. a. Giesemann Stellar 900 mit Kürzungsset und 2x AI Prime HD (eine habe ich aktuell über meinem 60l Becken und bin super zufrieden)
  5. b. Giesemann Gemini in 90 cm länge

Wofür würdet ihr euch entscheiden oder gibt es vielleicht noch Alternativen, die ich nicht gefunden habe? Es sollte natürlich alles in einem ertragbaren preislichen Rahmen bleiben.

Außerdem habe ich noch das Tropic Marin bio-actif Meersalz. Spricht etwas dagegen dieses für den Start zu nutzen?


Ich freue mich auf eure Kommentare und Anregungen.

Happy Reefing
Rainer
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Senzzo

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 56

Wohnort: Kassel

Beruf: Selbstständig

Aktivitätspunkte: 290

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Oktober 2018, 16:50

Servus Rainer,

dass hört sich doch sehr spannend an :thumbup:. Wegen Sand kannst du mal nach CaribSea Sand schauen, die sind sehr natürlich.

Bei der Lampe würde ich definitiv zu der Stellar greifen, von der Gemini halte ich nicht viele außer Abstand :D . Wenn du noch etwas preislichen Spielraum hast, würde ich die Stellar mit 2 Kessil A360 oder 2 Radion xr15 pro bestücken, wenn du mit der Hydra zufrieden bist ist das aber sicher auch super.

Beim Salz würde ich das Pro-Reef von TM nehmen.

Viele Grüße
Marius
Tank 180x72x60 Opti-Pool by Emmel
6 x Orphek Atlantik V4
Royal Exclusiv SM 250+
2 x Maxspect XF 280
Abyzz A200
Acryl Filterbecken 150x60x50 von H&S
GHL Profilux 4
GHL Doser 2.1
Triton Method



CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 272

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93690

Danksagungen: 4345

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Oktober 2018, 18:15

Bei der UV Anlage rate ich meist zu den teureren Geräten von DeBary. Die sind ihr Geld auf alle Fälle wert. Aber auch die von Eheim kann man empfehlen. Welche Stärke hängt davon ab was und wie du damit erreichen willst.

Das von dir angestrebte Salz ist bioaktiv - soll es zumindest - und würde auch für eben diese Becken sein. Startet man komplett tot, dann bekommt man u. U. eine Trübung des Wassers. Ist sicher nicht weiter tragisch, sollte aber erwähnt werden. Passende Salze für den Start, mit recht ausgewogenen Verhältnissen, bekommst du sonst von Tropic Marin, Fauna Marin, Preis, ATI ...

Als Hybridlampe kann ich dir auch die von Pacific Sun empfehlen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Oj4you

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 496

Wohnort: Emmerich am Rhein

Beruf: Lebenskuenstler

Aktivitätspunkte: 2570

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Oktober 2018, 18:56

Warum startest Du nicht mit dem DSR Salz im Starterkit? Das entspricht den DSR Vorgaben.

Gruß Angelo

DaRo

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 620

Wohnort: Singen

Aktivitätspunkte: 3190

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Oktober 2018, 19:20

Aber auch die von Eheim kann man empfehlen. Welche Stärke hängt davon ab was und wie du damit erreichen willst.


Hallo,

ich würde da die reeflexUV 500 nehmen. Damit bin ich sehr zufrieden. Und das Tolle ist, die original Leuchtmittel von Osram passen in das gute Teil. Damit macht man nichts verkehrt.

LG
Daniel

    Deutschland

Beiträge: 1 998

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10605

Danksagungen: 638

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 16. Oktober 2018, 20:34

Super.

Am besten gefällt mir der ei leitende Satz....... "ich starte meine ERSTE Vergrößerung"..........

Sehr gut! Weiter so. Bei uns bist richtig! :EVDB00~131: :EV012E~133:

Grüße Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 07:54

Morgen zusammen,

danke für die zahlreichen Kommentare.

Warum startest Du nicht mit dem DSR Salz im Starterkit? Das entspricht den DSR Vorgaben.
Ja, das würde ich machen. Habe das TM bio-actif aber noch zu hause stehen und würde es gerne noch verbrauchen.


Bei der Lampe würde ich definitiv zu der Stellar greifen, von der Gemini halte ich nicht viele außer Abstand . Wenn du noch etwas preislichen Spielraum hast, würde ich die Stellar mit 2 Kessil A360 oder 2 Radion xr15 pro bestücken, wenn du mit der Hydra zufrieden bist ist das aber sicher auch super.
Die Stellar ist auch aktuell mein Favorit. Allerdings weiß ich nicht, ob es optisch so super ist vier Kabel von der Lampe runter hängen zu haben... Mit der Prime HD bin ich soweit ganz zufrieden. Vielleicht ein bisschen laut, aber vom Licht und von der Steuerung super.
Weiß zufällig jemand, ob die 900 mm Stellar mit den Halterungen von Giesemann zum aufsetzen auf das Becken auf ein 90 er Becken passt? Ich hätte jetzt spontan gesagt: passt nicht.

Gibt es noch anständige alternative Hybrid Lampen außer der Pacific Sun? Habe den Eindruck, dass es sowohl reine LED als auch T5 deutlich mehr auf dem Markt gibt.

Am besten gefällt mir der ei leitende Satz....... "ich starte meine ERSTE Vergrößerung"..........
Ja, in meiner aktuellen Wohnung geht leider nur das Reefer 250. Sollte aber in 2-3 Jahren ein Umzug anstehen (so ist es aktuell geplant) könnte ich mich auch für das Xenia 130, 160 oder ein Reefer XXL begeistern. Mal sehen... :EV6CC5~125:
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 09:04

Weiß zufällig jemand, ob die 900 mm Stellar mit den Halterungen von Giesemann zum aufsetzen auf das Becken auf ein 90 er Becken passt? Ich hätte jetzt spontan gesagt: passt nicht.
Grade nochmal genauer danach gesucht und es passt :12_small35:
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Senzzo

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 56

Wohnort: Kassel

Beruf: Selbstständig

Aktivitätspunkte: 290

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 09:49

Hybrid Lampen sind rar gespickt auf dem Markt. Meiner Meinung nach gibt es auch nur 2 Hersteller die dort in Frage kommen, ATI und PacificSun mit Tendenz zu letzteren. Natürlich könntest du auch Richtung DIY gehen, Sprich profilux + Ghl T5 Balken + z. B. Mitras. aber da würde ich eher die Stellar vorziehen, von den Kosten her.

Die Kabel lassen sich recht leicht verstecken, gibt es viele schöne Lösungen.

VG Marius
Tank 180x72x60 Opti-Pool by Emmel
6 x Orphek Atlantik V4
Royal Exclusiv SM 250+
2 x Maxspect XF 280
Abyzz A200
Acryl Filterbecken 150x60x50 von H&S
GHL Profilux 4
GHL Doser 2.1
Triton Method


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Senzzo« (17. Oktober 2018, 09:50)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 529

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7770

Danksagungen: 618

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 10:15

Ich würde auf UV verzichten, solange es nicht wirklich nötig ist. In dem kleinen Becken wirst du doch bestimmt auch kaum kritische Fische halten?
Wenn es doch sein muss, dann habe ich gute Erfahrungen mit DeBary gemacht. Aber scheinbar hat auch die CeiBaer genannte Eheim ihre Daseinsberechtigung!

Ich glaube die wirkliche Erkenntnis, dass Hybrid die beste Lösung ist, und entsprechend auch der Moment, dass es wirklich so richtig Klick macht, ist erst in den letzten wenigen Jahr(en) gekommen. Davor gab es eben T5 als alte und funktionierende Lösung und LED als neues futuristisches Medium. So werden wirkliche Hybridlampen wohl erst Mittelfristig kommen. Oder weiterhin ausbleiben.

ATI hat es zügig gecheckt und ja gigantischen Erfolg mit der Hybrid. Wäre auch meine Wahl.
Da ich aber aktuell schon eine Giesemann Matrixx habe und die gut funktioniert, werde ich die DIY mit 2 LED Balken links und rechts (bzw eher vorn und hinten) verstärken. Dazu werde ich wohl zusätzlich eine Orphek OR in Blau und eine in UV/Violett hinzufügen. Nicht die schönste Lösung, aber funktionell, recht günstig und wirklich gut.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - Aquabee Cove IS 130 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

11

Freitag, 19. Oktober 2018, 08:26

Ich würde auf UV verzichten, solange es nicht wirklich nötig ist. In dem kleinen Becken wirst du doch bestimmt auch kaum kritische Fische halten?
Wenn es doch sein muss, dann habe ich gute Erfahrungen mit DeBary gemacht. Aber scheinbar hat auch die CeiBaer genannte Eheim ihre Daseinsberechtigung!
Ich würde auch lieber drauf verzichten, aber die DSR-Methode fordert es. Da werde ich aber nochmal mit Glen, oder Tim sprechen, weil ich es aktuell so verstehe, dass sie zur Vorbeugung von Fischkrankheiten ist. Ich werde aber wohl eher keine kritischen Fische halten.
Die Eheim und DeBary habe ich mir mal angeschaut. Würde sie dann über einen Bypass betreiben wollen. Wobei sich mir jedoch die Frage stellt, ob das am Ablauf oder nach der RFP Sinn machen würde. (Die RFP ist zugleich mein Powerfilter).
Alternativ bin ich auf die Green Killing Machine gestoßen. Die hätte die Pumpe direkt integriert. Gibt es hier Erfahrungen?
ATI hat es zügig gecheckt und ja gigantischen Erfolg mit der Hybrid. Wäre auch meine Wahl.
Da ich aber aktuell schon eine Giesemann Matrixx habe und die gut funktioniert, werde ich die DIY mit 2 LED Balken links und rechts (bzw eher vorn und hinten) verstärken. Dazu werde ich wohl zusätzlich eine Orphek OR in Blau und eine in UV/Violett hinzufügen. Nicht die schönste Lösung, aber funktionell, recht günstig und wirklich gut.
ATI habe ich mir dann auch nochmal angeschaut... Ich weiß nicht, wie ich darauf gekommen bin, aber ich bin davon ausgegangen, dass die die Lampen nur in Silber haben... Natürlich gibt es sie auch in Weiß und Anthrazit :EV6CC5~125:
Also ist ATI wieder im Rennen. Jedoch wäre es für mich am preisgünstigsten die Giesemann Stellar mit meiner vorhandenen AI Prime HD und einer weiteren zu betreiben. Zumal es online aktuell 10 % auf die Giesemann Lampen gibt.
Was ist denn das größte Argument für die ATI Hybrid oder gegen die Stellar mit den zwei Prime HD?
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Senzzo

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 56

Wohnort: Kassel

Beruf: Selbstständig

Aktivitätspunkte: 290

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

12

Freitag, 19. Oktober 2018, 08:32

Was ist denn das größte Argument für die ATI Hybrid oder gegen die Stellar mit den zwei Prime HD?


Der Vorteil der ATI Hybrid ist die Anzahl der Röhren und die Programmierbarkeit, auch der T5. Bei der Stellar kannst du nur die LED programmieren, bei der T5 gibts nur On oder Off.
Nachteil der ATI sind für mich der Preis (bezogen auf die Stellar + deiner vorhanden LED). Die LED der ATI Hybrid wäre für mich auch nicht ideal, was Spektrum und Streuung angeht.

Jetzt musst Du entscheiden was dir wichtig ist :P

VG Marius
Tank 180x72x60 Opti-Pool by Emmel
6 x Orphek Atlantik V4
Royal Exclusiv SM 250+
2 x Maxspect XF 280
Abyzz A200
Acryl Filterbecken 150x60x50 von H&S
GHL Profilux 4
GHL Doser 2.1
Triton Method



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nano_Cologne (19.10.2018)

Reefy85

Fortgeschrittener

Beiträge: 857

Wohnort: Frankfurt

Aktivitätspunkte: 4365

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

13

Freitag, 19. Oktober 2018, 08:34

Machst mit beiden Lampen nichts falsch. Ich glaube aber ich habe hier von noch niemandem gelesen, bei dem die Bestellung der Stellar problemlos abgelaufen wäre. Es hat immer irgendwas gefehlt oder nicht gepasst etc pp.
Viele Grüße
Michael


----------------------------------------------
Reefer 250


2x AI Hydra 26 als Hybrid mit Giesemann Stellar
Ecotech Vectra S1
2x Ecotech Vortech MP10wqd
Bubble Magus Curve 5
Clarisea SK 3000




Oj4you

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 496

Wohnort: Emmerich am Rhein

Beruf: Lebenskuenstler

Aktivitätspunkte: 2570

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

14

Freitag, 19. Oktober 2018, 08:34

Wo steht das DSR UV fordert, das währe mir neu?!

Gruß Angelo

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

15

Freitag, 19. Oktober 2018, 09:50

Wo steht das DSR UV fordert, das währe mir neu?!
Das habe ich hier gefunden.
Machst mit beiden Lampen nichts falsch. Ich glaube aber ich habe hier von noch niemandem gelesen, bei dem die Bestellung der Stellar problemlos abgelaufen wäre. Es hat immer irgendwas gefehlt oder nicht gepasst etc pp.
Ich denke das ist aber fast immer so. Die diejenigen, bei denen alles Funktioniert hat, werden wohl eher nicht schreiben.
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Oj4you

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 496

Wohnort: Emmerich am Rhein

Beruf: Lebenskuenstler

Aktivitätspunkte: 2570

Danksagungen: 128

  • Nachricht senden

16

Freitag, 19. Oktober 2018, 10:36

Ich glaube das mit der UV Lampe ist schlecht übersetzt aus dem Niederländischen. Das ist nur wenn Du empfindliche Fische halten möchtest.

Gruß Angelo

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 272

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93690

Danksagungen: 4345

  • Nachricht senden

17

Freitag, 19. Oktober 2018, 17:45

Wobei sich mir jedoch die Frage stellt, ob das am Ablauf oder nach der RFP Sinn machen würde.

im bypass an der rfp. anders, also im prinzip drucklos, kannste den durchfluss schlecht steuern.
ich würde aber, wenn irgendwie möglich, eine eigne pumpe für das uv gerät installieren. so bleibt es autark.
bypass geht natürlich... ist nur mehr aufwand wegen der absperrhähne.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

HenryHH

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 213

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1090

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

18

Freitag, 19. Oktober 2018, 19:55

Habe meine UV Lampe auch im Bypass, so dass die RFP immer schön leise ist und man sich eine weitere kleinere Pumpe (die vielleicht brummt) spart. Ein bisschen Aufwand im Kleben und "sich Gedanken machen" gehört natürlich dazu.
Red Sea Reefer 425 XL
Royal Exclusiv MBK 200 mit RD3 speedy
Ecotech Vectra M1 - Sander Ozonisator C50
2xRossmont XM9800+Waver+Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact - UltraReef Algenrefugium
AquaMedic 18W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

19

Montag, 22. Oktober 2018, 09:54

noch eine kurze Frage zur Stellar: Das Schalten funktioniert nur über externe Zeitschaltuhren, oder?
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 379

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1930

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Oktober 2018, 19:18

Ja die Stellar kann ab Werk nur Stecker rein und Stecker raus :D
Gruss Lars

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nano_Cologne (23.10.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 13 603 Klicks heute: 26 164
Hits pro Tag: 20 138,32 Klicks pro Tag: 48 530,81