Sie sind nicht angemeldet.

Sina

Fortgeschrittener

Beiträge: 455

Aktivitätspunkte: 2345

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 12. Juni 2018, 07:47

Hallo Alex,

habe mir das Malheur hier durchgelesen und nachgedacht, was ich machen würde und bin bei denen, die dir zu einem neuen Becken raten. Ich könnte mit dem unkalkulierbaren Risiko nicht leben. Unsere Vergrößerung hat sich auch um gut zwei Wochen verzögert, weil hier und da Probleme auftauchten, die erst gelöst werden mussten. Darauf kommt es dann auch nicht mehr an.
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Circeflex

Anfänger

Beiträge: 95

Aktivitätspunkte: 480

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 12. Juni 2018, 08:12

Hallo Alex,

die heutigen "Bau"silikone enthalten als fungizide Inhaltsstoffe keine Metallionen (Silber etc. ) mehr. Die entsprechenden Mittel sind nicht mehr so aggressiv (daher schimmelt heute ja auch jede Silikonfuge im Bad nach kurzer Zeit).
Handelt es sich bei dem Silikon um essigsräurehärtende oder oxim(alkohol)-härtende Ware? Auf Plexiglas hält da nichts.


Ich würde das Silikon, das du an Boden verklebt hast, so gut wie möglich entfernen. Das wird unter der Platte anfangen zu gammeln, da in Bausilikon sehr viel Weichmacher (organischer Kohlenstoff) enthalten ist

Das über die vorhandenen Becken-Silikonfugen applizierte, würde ich lassen wo es ist. Das hält sowieso nicht lange und du kannst es mit der Zeit leicht ablösen. Das darin enthalten Fungizid ist nach kurze Zeit (1 -2- Wochen mit Wasser belastet) eh weg.
Wenn du da zur Entfernung des Bausilikons rumfummelst, beschädigst du nur die vorhandene Beckenabdichtung.

Soweit meine Meinung.

Paul

Pit

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 38

Wohnort: Berlin

Beruf: schon Geschichte....

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 12. Juni 2018, 08:29

Na ja, ganz soo krass würde ich das jetzt nicht sehen. Immerhin wissen wir ja nicht genau, wieviel Silikon er in den Ecken „nachgebessert“ hat.
Das andere müsste er ja reibungslos abkriegen. Es dreht sich also alles um die Ecken,u. da ist halt der Nachteil, das er erst Donnerstag dazu kommt, das abzufummeln.....
Evt. war das Becken ja gebraucht erworben, und daß das dann der Grund war, die Ecken noch einmal mit Silikon zu beglücken.
Also abwarten.... :pop:
Mfg. Peter

percula12

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 116

Beruf: Im Ruhestand

Aktivitätspunkte: 790

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 12. Juni 2018, 08:46

Ich würde das Becken entsorgen und mir ein neues kaufen.
Alles andere ist ,meine Meinung, nur Murks.

Leider. :11B95E~110:
MfG Jürgen :EVDB00~131:

Wenn 3 Leute in einem Raum sind und 5 gehen raus,wieviele müssen
dann wieder reingehen , damit keiner mehr drin ist ? :EV8CD6~126:

lemmiwinks

Anfänger

  • »lemmiwinks« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Aktivitätspunkte: 240

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 12. Juni 2018, 11:54

vielen dank für euer mitleid und ehrliche meinungen.
Ich habe jetzt das Becken neu bestellt. Mich lässt der Gedanke nicht los, dass man nie gewissheit hat, falls mal was ist. Plus die Gefahr, dass ich beim Lösen die Originalnaht beschädige und das Becken irgendwann durchsifft.
Ich versuche das Becken dann an jemanden, der sich das zutraut für nen schmalen Taler zu verkaufen, dann ist mein finanzieller Schaden nur bei ca 150-200 Euro.
Besser, als 300 Euro LS und Korallen usw zu verlieren. Und dann kann man nichtmal sicher sein, woran es lag...
Der Start verschiebt sich durch die Lieferzeit zwar ne Woche, aber es gibt schlimmeres. Ich habe meine Lektion jedenfalls gelernt: Erst nachlesen, dann dumme Sachen machen^^
Danke

Alex

"Alex"

BL Reefer

    Deutschland

Beiträge: 274

Beruf: Ing.

Aktivitätspunkte: 1415

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 12. Juni 2018, 12:12

Zumal die 300 für LS nicht als Schadenssumme ausreichen werden, bei ordentlichem Besatz

Der Neukauf ist dementsprechend die günstigere Variante ;)
Gruß und Dank
Alex

Alex Reefer 350

Beiträge: 1 326

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7530

Danksagungen: 483

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 12. Juni 2018, 12:46

In Silberionen würde ich also kein soooo großes Problem sehen.


Hi,

das ist falsch, das ist ein MEGA Problem, denn Silberionen dienen dazu Bakterien abzutöten, demnach dann auch die Bakterien im Meerwasser.

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 22 896 Klicks heute: 57 167
Hits pro Tag: 19 627,97 Klicks pro Tag: 47 730