You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Flippo

Beginner

  • "Flippo" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 69

Location: Juechen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

1

Friday, March 9th 2018, 10:26am

Frisch angesetztes Salzwasser wie schnell besetzen?

Hallo Freunde,

nur eine kurze Frage: Ich vergrößere mein Becken. Dazu muss ich 300 Liter neues Salzwasser ansetzen. Wie schnell kann ich in frisches Salzwasser denn meine Korallen und die Fische um setzen ?

Danke
Philipp
... hab nix zu sagen... :118243~111:

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,337

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

2

Friday, March 9th 2018, 10:31am

Sofort. Besseres Wasser findest du im Grunde genommen nicht.
Die Frage ist nur, ob sich die Biologie so schnell anpasst bzw. ob du schaffst die anfänglichen Schwankungen ausreichend auszugleichen.
Das System ist eben am Anfang ziemlich fragil. Musst eben die Balance halten. Wenn das schaffst, dann kannst von Tag 1 direkt von 0 auf 100 besetzen.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Mar 9th 2018, 10:33am)


Flippo

Beginner

  • "Flippo" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 69

Location: Juechen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

3

Friday, March 9th 2018, 10:42am

Echt ?
Ich bin da etwas in Zeitdruck. Mein altes Becken muss ich erst räumen, dann kommt an diese Stelle das neue, größere. :2_small9:
Becken aufsalzen, und schon kann ich die Tiere aus den Maurerküblen schon ins neue Becken setzen ?

Prima!

Vielen Dank
Philipp
... hab nix zu sagen... :118243~111:

Matthias S.

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

4

Friday, March 9th 2018, 11:48am

Hi Philipp,

ist ja nicht nur das Wasser, was hier beim Neustart ne Rolle spielt, sondern gibt da mehrere Dinge zu beachten.
Altwasser aus dem bisherigen Becken mit reinmischen schadet im Übrigen beim Neustart auch nicht bei guten Wasserwerten.

Nimmst Du die alten Steine rüber?
Etwas Bodengrund (nicht den ganzen) zum Animpfen des neuen Beckens auch gut.

Grundsätzlich ist es richtig was Saithron schreibt, aber da musste schon hinterher sein, dass auch Deine Technik planmäßig beim Neustart funktioniert und Du damit klarkommst.
Erfahrungsgemäß ist das alles nicht so einfach vor allem, wenn alles sofort laufen muss (Technik, Verrohrung installieren und so…). 8o

Welche Fische haste denn, die umgesetzt werden müssen?
Zeolith um evt. anfallende störende Stoffe etc im Griff zu halten, wäre (in sinnvollen Maße eingesetzt) auch empfehlenswert.

Gibt im Forum zum Thema Neustart einige hilfreiche Threads.
Lies Dir dazu am besten einfach nochmal was durch.

Was haste Dir denn für ein Becken rausgesucht?
Wasser ist im Prinzip das kleinste Problem.

Gruß,
Matthias

EquinoX

Professional

Posts: 928

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 424

  • Send private message

5

Friday, March 9th 2018, 2:30pm

Ich kann dir bezüglich dieser Fragestellung auch meinen Beckenplanungsthread oder Beckenvorstellungsthread (zum Reefer 350) ans Herz legen, ich hatte nämlich exakt die gleichen Probleme. Das alte Becken musste am selben Tag ab- wie das neue aufgebaut werden.

Ich hab damals 120 l aus meinem Reefer mitgenommen und den Rest mit frischem Salzwasser ergänzt. Das hat erstaunlich problemlos funktioniert. Einige LPS zicken noch etwas aber im großen und ganzen gab es keinen einzigen Ausfall.

Also mit Mut an die Sache, aber bereite so viel vor wie es irgendwie geht. Schränke aufbauen, Technik schonmal testen und vorbereiten, Sand am Vortrag waschen (!!) , Osmosewasser ansetzen und zwischenlagern.

Ich bin beim Umstieg vom Reefer 170 aufs 350 morgens um 8 gestartet und war Nachts um 3 halbwegs fertig....auf jeden Fall aber nervlich am Ende ;-D.

Viele Grüße
Manuel

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

Flippo

Beginner

  • "Flippo" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 69

Location: Juechen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

6

Friday, March 9th 2018, 2:56pm

Hallo,

vielen Dank. Ich habe mir auch ein Reefer 350 zugelegt, wir starten also identisch. :huh:
Das Becken und der Schrank steht schon, die Verrohrung mit der UV-Anlage und dem Rollermat stehen mir noch bevor. Heute kommt hoffentlich die neue Lampe von ATI bei mir an. Das leere Becken kann ich schon mal komplett aufbauen, nur überschreiten beide Becken mein Gutes Gewissen in Sachen "Gewicht".
Deshalb möchte ich gerne erst das eine Becken leer machen und dann das zweite befüllen.

Das Wasser aus meinem "alten" Becken kann ich gut übernehmen, habe gestern noch eine ATI Analyse bekommen mit insgesamt passenden Wasserwerten :3_small30:

Das freut mich aber, das es so einfach mit dem Salz ist. Dann muss ich nicht noch durch die Weltgeschichte fahren und mir "gebrauchtes" Restwasser von Kollegen zusammenschnurren.

Ich werde nur einen kleinen Teil vom Sand übernehmen, hauptsächlich habe ich vor mit neuem Sand und einer Mischung aus Real-Reef-Rock und frischem Lebendgestein von Joes Korallenfarm zu starten. Die alten Steine kann gerne jemand haben, oder gehen dann in den Strassenbau-NRW.
(Vielleicht übernehme ich den einen oder anderen Stein, aber 95% wird entsorgt)

Die gelben Korallenfische, die Grundel mit Knallkrebs und die Anemonenfischchen sehe ich beim Umzug eher als Unkritisch.
Einzige Sorge habe ich um meine kleinen roten Leierfische, das diese dann im neuen Sand nichts mehr richtig zu fressen bekommen... aber ich hoffe, die erste Zeit mit extra Lobster-Eiern (mit einer laaangen Fütterungszeit) gut überbrücken zu können.

Philipp
... hab nix zu sagen... :118243~111:

Erik Fuchs

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 51

Occupation: Kindergarten Cop

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

7

Friday, March 9th 2018, 5:41pm

Ich habe sofort, d.h. einen Tag später besetzt, mit allem was dazu gehört, nicht einen Ausfall und (dank der Doc´s) nicht eine Alge! Würde es immer wieder so machen!

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 19,916 Clicks today: 57,491
Average hits: 22,457.46 Clicks avarage: 52,192.23