You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

martin.holzner

Intermediate

Posts: 338

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 152

  • Send private message

21

Wednesday, January 24th 2018, 7:20pm

Hey Woody,

bei Deinem Salz brauchst Du auf 10 l 382 gr. Salz gem. Aquacalculator. Kauf Dir noch ne Spindel, fallst Du keine hast. Dieist gut abzulesen, und wird recht oft empfohlen. Bei den Spindeln muss aber das Wasser auch bei ca. 25°C sein.

Lg
Martin

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • "WoodyM81" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 82

Location: Mönchengladbach

Occupation: Mech. Project Engineer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

22

Wednesday, January 24th 2018, 7:47pm

Danke.
Also doch fast wie die app 38,x/Liter
Habe eine Spidel und einen ausgeliehenen Refraktometer...
Hatte noch keine Zeit und Ruhe für den Aqua-Cal. Die App kostet 9,99€ oder so im App-Store

This post has been edited 1 times, last edit by "WoodyM81" (Jan 24th 2018, 7:50pm)


martin.holzner

Intermediate

Posts: 338

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 152

  • Send private message

23

Wednesday, January 24th 2018, 8:00pm

Die Windows Version ist glaube ich kostenlos oder ein Pro Version...

Matthias S.

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

24

Wednesday, January 24th 2018, 8:38pm

Keine Lust den Riffaufbau im befüllten Becken zu hantieren...für mich macht das mehr Sinn, auch wenn "jeder" sagt Salze im Becken auf....


Du kannst es natürlich machen, wie Du es am besten findest. Ganz klar.
Aber auch ich würde das Wasser im Becken ansetzen. Nicht ganz befüllen, sondern zur Hälfte oder 2/3. Den Rest außerhalb anmischen.

Hast Du einen kompletten Riffaufbau bestellt?
Bitte bedenke, dass Du das mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht genau so umsetzen kannst wie auf den Bildern, die Dir zugeschickt werden.
Da muss man in den meisten Fällen etwas (oder stark) variieren.

Viel Erfolg beim Start!

Gruß,
Matthias

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • "WoodyM81" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 82

Location: Mönchengladbach

Occupation: Mech. Project Engineer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

25

Wednesday, January 24th 2018, 10:47pm

Hast Du einen kompletten Riffaufbau bestellt?
Bitte bedenke, dass Du das mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht genau so umsetzen kannst wie auf den Bildern, die Dir zugeschickt werden.
Da muss man in den meisten Fällen etwas (oder stark) variieren.

Ja einen kompletten Riffaufbau...mit dem nicht 1zu1 umsetzen wie auf dem Foto (morgen müsste ich eins bekommen) denke ich mir auch.... und genau deswegen möchte ich es vermeiden mit den Steinen rein raus aus dem Becken...alles trieft etc. rumzuhantieren...."trocken" stelle ich es mir besser und stressfreier vor...vor dem HIntergrund das ich es alleien mache und das Becken mit 155cm (inkl. Unterschrank) recht hoch ist und ich min. auf einer Trittstufe arbeiten muss...naja ich mach das schon :boing:
Hey Woody,

bei Deinem Salz brauchst Du auf 10 l 382 gr. Salz gem. Aquacalculator. Kauf Dir noch ne Spindel, fallst Du keine hast. Dieist gut abzulesen, und wird recht oft empfohlen. Bei den Spindeln muss aber das Wasser auch bei ca. 25°C sein.

Lg
Martin
Hab mich jetzt an den PC gesetzt und den Aqua Calculator geladen...keine Ahnung wo ich das berechne? Wie kommst du auf 10L 382g ?

Beim Aqua Calculator passen Ca Mg werte passen nicht mit dem übereinwas auf dem Salz steht...Was ist der Salinitätsfaktor?

Matthias S.

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

26

Wednesday, January 24th 2018, 11:18pm

naja ich mach das schon :boing:
davon bin ich überzeugt, dass es klappt.

Aus eigener Erfahrung rate ich Dir aber, stell das erstmal außerhalb auf und halte die Steine feucht. Das Wichtigste ist, dass es stabil steht und Dir natürlich letztlich vom Aufbau auch gefällt.
Im Becken probestellen, ob mit oder ohne Wasser wird schwierig werden.
Ich hatte damals trotz ausdrücklichem Wunsch leider zuviel Gestein bekommen.
Die Steine sind sehr hochwertig keine Frage. Aber eben dadurch auch leichter als anderes LG.
Von daher bekommst auch mehr Gestein aufs kg bezogen.

Gruß,
Matthias

martin.holzner

Intermediate

Posts: 338

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 152

  • Send private message

27

Thursday, January 25th 2018, 7:45am

Hey Woody,

gehe auf "Salzgehalt einstellen" -> wähle "nur Wasserwechsel" -> klicke bei "verwendete Meersalzmischung" auf das abgebildete Salz, dann öffnet sich ein Fenser und hier klickst Du das Dupla -> gibst oben bei Volumen die 10 l ein und klickst dann auf "berechne benöigte Salzmenge" dann stehen da 381 gr.

Warum jetzt ausgerechnet die Werte von Deinem gewählten Salz so abweichen hm keine Ahnung evtl. wurde die Rezeptur angepasst oder der Hersteller schummelt oder Herr Kuhn hat falsch gemessen? Keine Ahnung.

Was der Salinitätsfaktor ist, weiß ich nicht. Spielt man mit verschiedenen Salzen rum, geht der Faktor bei den Salzen eher richtung 1, die am wenigsten Gramm pro Liter Salz benötigen. Denke eher, dass das ne Kenngröße für die "Effizienz" ist.

Lg
Martin

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • "WoodyM81" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 82

Location: Mönchengladbach

Occupation: Mech. Project Engineer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

28

Thursday, January 25th 2018, 8:10am

Hey Woody,

gehe auf "Salzgehalt einstellen" -> wähle "nur Wasserwechsel" -> klicke bei "verwendete Meersalzmischung" auf das abgebildete Salz, dann öffnet sich ein Fenser und hier klickst Du das Dupla -> gibst oben bei Volumen die 10 l ein und klickst dann auf "berechne benöigte Salzmenge" dann stehen da 381 gr.

Warum jetzt ausgerechnet die Werte von Deinem gewählten Salz so abweichen hm keine Ahnung evtl. wurde die Rezeptur angepasst oder der Hersteller schummelt oder Herr Kuhn hat falsch gemessen? Keine Ahnung.

Was der Salinitätsfaktor ist, weiß ich nicht. Spielt man mit verschiedenen Salzen rum, geht der Faktor bei den Salzen eher richtung 1, die am wenigsten Gramm pro Liter Salz benötigen. Denke eher, dass das ne Kenngröße für die "Effizienz" ist.

Lg
Martin
Hallo Martin,

hmm so hab ich es eigentlich auch gemacht...danke fürs nach sehen...

Hätte da noch eine Sache...mein Schwager meinte ich soll direkt diese beiden Mittel ins Becken dosieren sobald es voll ist und läuft, hätte er auch gemacht was sich positiv aufs Wasser ausgewirkt hat?! Was meint Ihr?

Gruß
Martin (aka WoodyM81) :search:
WoodyM81 has attached the following image:
  • IMG_1508.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "WoodyM81" (Jan 25th 2018, 8:14am)


martin.holzner

Intermediate

Posts: 338

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 152

  • Send private message

29

Thursday, January 25th 2018, 8:33am

Neee Bakterien hast genug duch das Lebendgestein. Wasseraufbereiter muss auch nicht sein. Du solltest nach 3 Tagen Korallen einsetzen. Nicht nur 2 Stück sondern ein paar mehr.

Lg Martin

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • "WoodyM81" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 82

Location: Mönchengladbach

Occupation: Mech. Project Engineer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

30

Thursday, January 25th 2018, 8:40am

Echt so früh Korallen rein?
Dachte erstmal einfahren und Algenphasen abwarten?

MonaLisa3255

Unregistered

31

Thursday, January 25th 2018, 8:45am

Ich hatte gleich zu beginn Special Blend und Nite out II zudosiert und muss sagen habe wirklich nur positive Erfahrungen damit gemacht. Habe aber nur totes Gestein eingebracht. Einige sagen allerdings das es unnötig wäre.
Doch meine Erfahrung war super. 4 Tage Kieselalgen und dann war Ruhe- keine Grünalgen, keine Cyanos...

Das andere Mittel kenn ich nicht - kann dazu auch nix sagen... :EVERYD~16:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

32

Thursday, January 25th 2018, 10:16am

Bei totem Material kann man es sicher als Initialzündung benutzen. In nem System mit bereits belebten Materialien ist eine Bakterienzugabe nicht nötig.

Bezüglich Salinitätsfaktor schaust du mal hier
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,337

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

33

Thursday, January 25th 2018, 9:46pm

Echt so früh Korallen rein?
Dachte erstmal einfahren und Algenphasen abwarten?

Das hat man vor 10 Jahren so gemacht... Heute unnötig und eher kontraproduktiv, da der ganze Lebensraum hin und her erorbert werden muss..

Bei dem Start bin ich Ceibaer's Meinung! Bei lebenden Steinen ist das absolut nicht nötig.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

martin.holzner

Intermediate

Posts: 338

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 152

  • Send private message

34

Thursday, January 25th 2018, 11:36pm

Jep, ich würde am Freitag den Aufbau machen, übers Wochenende beobachten, Strömung vielleicht noch einstellen und nochmal Salzgehalt messen und evtl. korrigieren. Am Montag würde ich dann bestellen:

1 x Mithraculus sculptus wegen Algen/Kugelalgen
1 x Percnon gibbesi wegen Algen
2 x Lysmata wurdemanni/boggessi /Wurdemanns wegen evtl. kommenden Glasrosen
Sandschnecken Nassarius vibex oder so
Algenschnecken Euplica oder so
Einsiedler muss jeder selber wissen, ich mag sie nicht

Ja und dann hast du Dir sicherlich schon Gedanken gemacht, wie Dein Becken mal werden soll. Also welche Korallen wo mal hin sollen usw. Hier kannst Du die ersten, robusten Korallen schon kaufen.

Zum Glück ist nächste Woche schon wieder der 31. und das Gehalt kommt :-)

Lg
Martin

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • "WoodyM81" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 82

Location: Mönchengladbach

Occupation: Mech. Project Engineer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

35

Sunday, January 28th 2018, 8:40pm

Start geglückt

:thumbsup:
So Leute...Fr. hab ich nun erfolgreich den Start vollbracht...alles lief perfekt ab...Mrutzek hat gegen 10:30Uhr den Riffaufbau geliefert...hab ihn außerhalb probegestellt nach den Fotos...ca. 10% musste ich dann doch ändern :whistling: ...aber alles gut.... Osmosewasser (selbst produziert) stand bereit...ich musste kaum was aufheizen da ich den größten Teil im Heizungsraum über Nacht gestellt hatte (ca. 30grad dort) die Wassertemperatur war nahezu perfekt...nachdem ich das Riff im Becken positioniert habe, stand auch schon der ordentlichst ausgewaschene Bodengrund bereit sowie die ersten 20Liter gesalzenes Meerwasser bereit... irgendwie müsste ich mir ja die Zeit vertreiben bis die Steine kommen :boing:

Ich habe zum allerersten Mal überhaupt Salzwasser angemischt und muss sagen dass das verwendete Dupla Marin Premium Coral Salt Amino Activ sch extrem schnell aufgelöst und das Wasser genauso schnell klar wurde... perfekt...das Becken war dann ziemlich schnell mit 7x20Liter Portionen gefüllt... :pleasantry: .... Bin also diesen Weg gegangen und berue nichts...

So....heute über Nacht hat der Abschäumer schon etwas an Zeug abgeschäumt....ist das normal und gut...?
Beckentemperatur aktuell 25grad, Dichte 1024....

Grundsätzliches zum AM Cubicus CF....werde wegen zu lautem brummen den Unterschrank komplett von Innen Schallisolieren....dazu aber später und in anderen Thema mehr.....!!!!


Fragen an die Erfahrenen Aquarianer:
1. Wozu könnt ihr mir grundsätzlich Raten, weitere Vorgehensweisen?
2. Habe außer Temperatur und Dichte nichts kontrolliert, was muss ich an Werten messen und wann? Habe noch keine Tests gekauft? Habt ihr ne Empfehlung? (Ich kann für den ersten Überblick meinen Schwager zur Rate ziehen und messen lassen, soweit ich weiss hat er den großen JBL Messekoffer)
3. Soll ich wirklich die Woche schon Turboschnecken und Einsiedler reinhauen? Sonst noch was? Wenn die nichts zu fressen haben muss ich ja zu futtern oder?
4. Korallenbesatz? Könnte von meinen Schwagern direkt Affenhaar und pumpende Zenia als Ableger bekommen..?!


Gruß
Woody

This post has been edited 2 times, last edit by "WoodyM81" (Jan 28th 2018, 8:46pm)


Matthias S.

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

36

Sunday, January 28th 2018, 8:54pm

Freut mich, dass alles sehr gut geklappt hat. :dh:

Eine kurze Frage zwischendurch…Möchtest Du evt. einen eigenen Beckenthread erstellen, in dem Du die weitere Entwicklung dokumentierst?
Das wäre vielleicht ganz sinnvoll.
Da hätte man dann einen besseren Überblick.

Aber Deine Entscheidung wie Du das machen möchtest. Nur ein kurzer Vorschlag.

zu 1.) und 2.) dazu stehen sehr gute Tipps in der Einsteigerseite, hilft Dir bei den Fragen sicher weiter
zu 3.) Du brauchst nur eine Putzkolonne, wenn Du auch Algenwuchs hast. Sonst macht das gar keinen Sinn.
Warte die Kieselalgen ab bis Grünalgen kommen.
Dann erst Schnecken etc. rein.
zu 4.) kannst Du gleich einsetzen. Das ist eine sehr gute Idee.
Aber die genannten Korallen bitte nicht unbedingt ins Riff. Verbreiten sich sehr schnell.
Besser auf einen separaten Stein.
Kommt aber ja auch grundsätzlich drauf an was Du halten möchtest, wo Du Deine Korallen platzierst.

Gruß,
Matthias

MonaLisa3255

Unregistered

37

Sunday, January 28th 2018, 10:05pm

Du kannst die Korallen von deinem Schwager direkt einsetzen, wie Matthias schon geschrieben hat- wachsen diese sehr schnell und überwachsen alles was in der Umgebung steht. Deshalb extra stellen. Die Xenien sind eigentlich ein guter Indikator für deine Biologie..... an Test empfehle ich vor allem KH, Ca, Mg und NO3/PO4. Nach ca. 4-6 Tagen kommen sicher erst mal die Kieselalgen. Dann könnten die Grünalgen kommen- müssen aber nicht. Einfach beobachten und der Natur ihren Lauf lassen. Einbringen kannst du auch Lederanemonen und andere Weichkorallen, Krusten oder Scheiben gehen auch schon. Je schneller du korallen einbringst, desto weniger kommen Algen.

Viel Spass weiterhin und immer ein salziges Händchen... :EVERYD~16:

martin.holzner

Intermediate

Posts: 338

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 152

  • Send private message

38

Monday, January 29th 2018, 7:27am

Hey Martin,

bei der Cleaning Crew gibt es glaube ich auch die verschiedensten Meinungen. Ich würde trotzdem jetzt schon damit anfangen. Du hast Dein Becken komplett mit LS eingerichtet. Das LS vom Mrutzek ist meiner Erfahrung nach schon recht sauber, wenn es geliefert wird. Aber in ein paar Tagen kommen meiner Erfahrung nach schon die ersten Algen/Aufwuchs aus den Steinen. Deine Reinigungstruppe tut sich halt leichter, wenn es den kleinen frischen Aufwuchs abweiden kann. Ich würde nicht auf div. Algen warten und dann erst reagieren.

Wie schon geschrieben, würde ich nicht Einsiedler und Turbos einsetzten.

Einsiedler sind meiner Erfahrung nach echte Trampel, Ableger werfen sie Dir um, laufen über Korallen, wenn nicht genug oder passdene Wechseläuser vorhanden sind, killen Sie dir schon mal eine Schnecke um an das Haus zu kommen... Naja zu viel Stress wie ich finde.

Darum auch die beiden Krabben Percnon gibbesiund Mithraculus sculptus. Die sind zurückhaltender. Zudm soll Mithraculus sculptus Kugelalgen fressen. Und die kommen glaub in jedes Becken, sei es durchs LS oder Ablegersteine. Und da ist es gut zu wissen, dass da vielleicht jemand da ist, der sich kümmert.

Bei Turbos ist es halt so, dass Sie sich im Becken nicht vermehren. Hier würde ich eher auf Täubchenschneckegehen. Die sind schön klein und machen Nachwuchs ohne Ende so lange das Nahrungsangebot passt. Fressen Algen von den Steinen

Für den Bodengrund würde ich noch Nassarius sp. nehmen. Vermehren sich auch recht gut und wühlen den Bodengrund um.

Wenn Du von den Schnecken jeweils 10 Einsetzt reicht das schon, den Rest macht die Natur.

Die Lysmata wurdemanni habe ich dir empfohlen, da fast immer das Problem Glasrosen kommt. Und auch hier sollte man vorbeugen.

Klar wirst Du anfangs ein weinig zu füttern müssen (ein Priese Pelletfutter) aber das nehmen die Krabben und Garnelen auch.

Überlegs Dir nochmal.

Lg
Martin

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,337

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

39

Monday, January 29th 2018, 8:43am

Einsiedler kann man schon nehmen. Würde nur die Finger von Calcinus laevimanus lassen. Die werden echt groß. Und die haben mir auch einiges umgeworfen. Als ich einen sehr großen von ihnen dabei erwischt habe, wie er meine Baggergrundel in den Scheren gehalten hat, war dann Ende... Seit dem sie nicht mehr drin sind, ist mir keine Korallen mehr umgeworfen worden (außer vom Seeigel mal selten).
An Einsiedler bedenkenlos nehmen kann man rote Riffeinsiedler. Die kann ich absolut vollkommen uneingeschränkt empfehlen. Sehr niedliche Tiere. Wenn auch sehr schüchtern. Alternativ Clibanarius tricolor. Oder wie wir sie liebevoll nennen "Butty". Auch sehr klein. Sieht man auch nicht sooo oft. Haben eine Vorliebe dafür im Handstand an der Scheibe entlang zu laufen. Und absolut friedlich.

Auch ein Globulus Seeigel ist ein toller Geselle. Der kann nichts dafür aber er schubst von Zeit zu Zeit mal eine Koralle um. Ist aber recht selten.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

  • "WoodyM81" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 82

Location: Mönchengladbach

Occupation: Mech. Project Engineer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

40

Monday, January 29th 2018, 10:23am

Eine kurze Frage zwischendurch…Möchtest Du evt. einen eigenen Beckenthread erstellen, in dem Du die weitere Entwicklung dokumentierst?
Das wäre vielleicht ganz sinnvoll.
Da hätte man dann einen besseren Überblick.
JA könnte ich machen...bzw. hab da schon ein Thema was ich weiterführen könnte oder soll ich neu anfangen???
Aqua Medic Cubicus Qube CF

Für den Bodengrund würde ich noch Nassarius sp. nehmen. Vermehren sich auch recht gut und wühlen den Bodengrund um.
Danke für die Tipps. Von den Nassarius hat mein Schwager gefühlte 200Stück im Boden....könnte von Ihm 10Stück nehmen....das ist so heftig bei ihm...eine Flocke Futter an der Wasseroberfläche und die tauchen alle aus dem Bodengrund auf...meeeegggggaaaa viele....

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 24,939 Clicks today: 71,739
Average hits: 22,457.97 Clicks avarage: 52,194.56