You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Buschi

Beginner

  • "Buschi" started this thread

Posts: 31

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 14

  • Send private message

1

Wednesday, September 6th 2017, 12:15pm

Benötige ich einen Kugelhahn

Da ich zum ersten Mal ein Technikbecken nutzen werde, habe ich folgende Frage: Benötige ich einen Kugelhahn wenn ich eine einstellbare Rückförderpumpe (Vectra M1) kaufe?

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,332

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

2

Wednesday, September 6th 2017, 12:23pm

Du brauchst den nie... aber es wird dadurch viel leiser.
Der Ablauf ins TB ist für gewöhnlich größer als der Zulauf ins Aquarium durch die Pumpe. Also fließt das Wasser schneller ab als die Pumpe es fördert.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

nanokoralle

Intermediate

Posts: 297

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 112

  • Send private message

3

Wednesday, September 6th 2017, 12:29pm

Im Prinzip nicht, ich betreibe mein Technikbecken mit PVC Rohr Ablauf (siehe meinen Blog) ohne Kugelhahn und es läuft gut. Aber wenn du einen Ablaufschacht im Bekcen hast dann kannst du mit Hilfe des Kugelhahns den Wasserstand im Schacht sehr einfach regulieren. Hast du keinen Kugelhahn dann stellt sich der Wasserstand im Ablaufschacht automatisch ein und steht immer x cm über dem Ablaufrohr. Mit dem Kugelhahn kannst du das jetzt noch etwas feiner regeln und x+y cm einstellen das heißt du hast mehr Freiheit bei der Wahl des Wasserstandes im Ablaufschacht ohne die Durchflussmenge durch das Technikbecken zu ändern, das würdest du tun wenn du die Rückförderpumpe regelst.
Viele Grüße,
Tobias

Alles über mein Nanoriff könnt ihr auf meinem Blog lesen:
www.dasnanoriff.de

nanokoralle

Intermediate

Posts: 297

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 112

  • Send private message

4

Wednesday, September 6th 2017, 12:37pm

Du brauchst den nie... aber es wird dadurch viel leiser.
Der Ablauf ins TB ist für gewöhnlich größer als der Zulauf ins Aquarium durch die Pumpe. Also fließt das Wasser schneller ab als die Pumpe es fördert.

Du brauchst den nie... aber es wird dadurch viel leiser.
Der Ablauf ins TB ist für gewöhnlich größer als der Zulauf ins Aquarium durch die Pumpe. Also fließt das Wasser schneller ab als die Pumpe es fördert.


Ehm der Rohrdurchmesser hat nur bedingt etwqas mit dem Durchflussvolumen zu tun, es kommt auch auf die Flussgeschwindigkeit an. V/t=A*l/t=A*v*t/t=A*v dabei ist A der Querschnitt des Rohres und v die Durchflussgeschwindigkeit. Bei der Rückförderpumpe kommt es auf den Druck an, dieser wird höher wenn der Rohrdurchmesser geringer ist, aber das Volumen/Zeit sollte fast gleich sein. Es gibt noch ein paar mehr Reibungsterme und so aber diese Randwertprobleme lassen wir erst mal außer Acht.

Das Abflussvolumen aus dem Becken hingegen hängt mit dem Wasserstand über dem Abfluss zusammen, da dieser den Druck und damit die Flussgeschwindigkeit bestimmt. Also wird das Abflussvolumen durch den Wasserstand über dem Abfluss eingestellt. Es muss gelten Abflussvolumen gleich Rückpumpvolumen, sonst läuft irgendwas leer. Der Kugelahn hilft immer, wenn das Abflussvolumen zu hoch für die RFP ist, oder wenn der Wasserstand höher werden soll, sprich mehr Druck für das Abflussvolumen benötigt werden soll.

Ok sorry vielleicht etwas zu viel Physiker durchgekommen ;).
Viele Grüße,
Tobias

Alles über mein Nanoriff könnt ihr auf meinem Blog lesen:
www.dasnanoriff.de

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,332

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1612

  • Send private message

5

Wednesday, September 6th 2017, 12:56pm

Klar ist das so. In der Praxis aber alles eher zweitrangig. Und man geht ja normal eher davon aus, dass es Wasser weg muss. Eher nicht das es staut.
Die RFP baut über die Zeit immer Fördermenge ab. Bis sie sauber gemacht ist. Das macht sehr schnell einige Zentimeter aus.
Du kannst natürlich die Röhre exakt für eine bestimmte Pumpe auslegen. Auf Dauer wird es dann aber wohl plätschern wenn man einen Schacht hat.

Alleine MILLIMETER Bewegungen am kugelhahn haben massive Auswirkungen auf den Wasserstand vom Schacht. Das alles perfekt für eine bestimmte Pumpe berechnen? Denke das ist unrealistisch.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Sep 6th 2017, 12:57pm)


fabofab

Intermediate

Posts: 608

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 267

  • Send private message

6

Wednesday, September 6th 2017, 1:55pm

Ich habe den Eindruck, dass die Frage eher um einen Kugelhahn im ZUlauf ging, oder? Dem braucht man nicht bei einer regelbaren Pumpe.
Viele Grüße,

Fabian

------------------------------------

95 x 45 x 45 Raumteiler
, ATI Hybrid 4x39 + 2x75W, 2x Vortech MP10QD

30l Dennerle-Cube Nano, AI Prime Nano, Eheim Skim 350, Vortech MP10QD

Seenight62

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,169

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 295

  • Send private message

7

Wednesday, September 6th 2017, 2:10pm

Für mich gibt es nur ein einfaches JA.
Wenn ich nicht möchte, dass nach dem abschalten der Rückförderpumpe das Wasser aus dem Schacht zurück ins TB läuft,
drehe ich den Hahn zu, kurz bevor ich die Pumpe abschalte. Natürlich schließe ich auch direkt danach den Hahn an dem Ablauf.
So bleibt bei mir der Wasserstand im Schacht weitgehend stabil. Genau so, wie ich es möchte.
Dazu müsst Ihr wissen, dass ich es so eingestellt habe, dass immer ein gaaaanz leichter Ablauf auch über das Notrohr erfolgt.
Für mich einfach optimal. Nix gluckert oder schlürft.
Deshalb bin ich der Meinung, dass es zwar nicht unbedingt sein muss, aber einen Nachteil ergibt sich dadurch auch nicht, wenn
ich die Größe des Hahns mal außer acht lasse.
Gruß
Michael 8)

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 36,161 Clicks today: 70,652
Average hits: 22,435.82 Clicks avarage: 52,127.04