You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Racer88

Intermediate

  • "Racer88" started this thread

Posts: 643

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

1

Thursday, August 3rd 2017, 11:26am

Ablegerbecken wie einrichten und pflegen?

Hallo,
ich hatte bisher immer meine Ableger bei mir im Hauptbecken. Da es aber inzwischen sehr viele SPS Ableger werden, kann ich diese dort aus Platz und Ästhetischen Gründen nicht mehr unterbringen.
Daher möchte ich mir ein 60x30x30 Standardbecken als Ablegerbecken einrichten.

Technik wäre vorhanden:
Maxspect razor nano
Sicce 1000l Strömungspumpe
Eheim Skim 350
eheim mini Filter 350l/h
Dosierpumpe Jecod DP-4

Da das Becken in einem anderen Zimmer stehen muss/soll, kann dies leider nicht im Kreislauf des Hauptbeckens eingebunden werden und muss somit Eigenständig laufen.
Ich würde den 10 % WW mit dem Altwasser des großen Beckens kompensieren, dass mit Zeovit läuft

Meine Frage nun zur Einrichtung:

Wollte das Becken nur mit Lichtrasterplatten einrichten. Oder wäre es von Vorteil es mit Sand und LG einzurichten, was aber dann weniger Platz für die Ableger bringen würde.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Gruß Daniel
Gruß Daniel


Licht: Giesemann Matrixx Dimtec 6x54w
Strömung: 3x Tunze 6095 New Generation an Profilux
Abschäumer: Arka ACS 120 Abschäumer
RFP: Jebao DCP 5000
Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M
Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe
Heizer: 200w Eheim Heizer

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,764

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2151

  • Send private message

2

Thursday, August 3rd 2017, 11:34am

Das was ich bisher so lese ist soweit doch ganz gut. Auf Sand würde ich bei einem reinen Ablegerbecken verzichten. :EVERYD~16: Aus den Lichtrasterplatten kannst du die ja ein schönes Mehretagen-Regal bauen
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

lobinger

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 44

Occupation: kaufm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

3

Thursday, August 3rd 2017, 11:55am

Hallo,

Ich würde Sand reinmachen. Ist für die Biologie nicht ganz unwichtig und sieht viel schöner aus. Das finde ich für mich selbst und auch Ableger Käufer etc. schon wichtig. Es sollte doch absprechend sein.

Hier mal ein Link zu meinem Ablegerbecken. Ist ein 50x50x25 Becken mit Technikabteil und Schrank. Außer dem Becken alles selbst gebaut.
Man kann mit etwas Geschick schöne Sachen umsetzen.

http://eifel-riff.blogspot.nl/2016/03/ei…teil-1.html?m=1

http://eifel-riff.blogspot.nl/2016/03/ei…teil-2.html?m=1



Gruß Carsten
130x70x60 mit Balkonüberlauf, ATI Hybrid 4x54w 3x75w LED, Tunze Strömung, Bubble Magus BM 150 pro mit Nadel/Fadenrad, TB 80x40x40, DIY Zeomatic,

This post has been edited 2 times, last edit by "lobinger" (Aug 3rd 2017, 11:59am)


Racer88

Intermediate

  • "Racer88" started this thread

Posts: 643

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

4

Thursday, August 3rd 2017, 3:12pm

Danke ihr beiden:)
Carsten deins gefällt mir besonders. Hab dir mal eine pm geschrieben, habe noch paar fragen dazu;)




Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Gruß Daniel


Licht: Giesemann Matrixx Dimtec 6x54w
Strömung: 3x Tunze 6095 New Generation an Profilux
Abschäumer: Arka ACS 120 Abschäumer
RFP: Jebao DCP 5000
Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M
Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe
Heizer: 200w Eheim Heizer

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

5

Thursday, August 3rd 2017, 4:58pm

Du musst im Prinzip gar keine Biologie in dem Sinne aufbauen, weil im günstigsten Fall gar keine abzubauenden Nährstoffe entstehen.
Lediglich die Hauptwasserwerte müssen konstant gehalten werden.
Also pro Pflegeaufwand einfach nur Lichtraster. Hab ich auch so gemacht. Hängt bei mir aber mit am Hauptbecken. Das Prinzip des Betriebes ist aber gleich.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Racer88

Intermediate

  • "Racer88" started this thread

Posts: 643

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

6

Friday, August 4th 2017, 9:02am

Moin,
Alles klaro. Also fällt quasi ein kleiner abschäumer auch flach?
Sollte ich über was filtern? Also bisschen Kohle oder zeolith? Was meint ihr?
Mir gehts hauptsächlich um die nesselgifte bei dieser Frage.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Gruß Daniel


Licht: Giesemann Matrixx Dimtec 6x54w
Strömung: 3x Tunze 6095 New Generation an Profilux
Abschäumer: Arka ACS 120 Abschäumer
RFP: Jebao DCP 5000
Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M
Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe
Heizer: 200w Eheim Heizer

EquinoX

Professional

Posts: 928

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 424

  • Send private message

7

Friday, August 4th 2017, 10:12am

Ich versorge mein kleines Ablegerbecken einfach mit großen Wasserwechseln aus dem Hauptbecken. Ansonsten habe ich dort außer einem Biocirculator als Oberflächenabzug nichts laufen... und die Korallen stehen zum Teil in dem becken besser als im Hauptbecken (liegt wohl an der Lampe nehme ich an ;-) ),

Also im Ablegerbecken kannst du dich mit Technik und Zusätzen ruhig zurückhalten.

Red Sea Reefer 350 Deluxe | 2x AI Hydra HD 26 | Bubble Magus Curve 5 | Nyos Viper 5.0 | Versorgung mit ATI Essentials

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

8

Friday, August 4th 2017, 12:15pm

Abschäumer braucht man theoretisch nicht. Wenn es Probleme mit Nährstoffen gibt kann man einen kleinen einhängen. Aber auch regelmäßige Wasserwechsel sollten gehen. Platz für Medienfilter würde ich schon einplanen, sodass man ggf über Kohle filtern kann. OFA wie genannt sollte man auch haben.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Racer88

Intermediate

  • "Racer88" started this thread

Posts: 643

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

9

Friday, August 4th 2017, 12:18pm

Alles klar,
Aber du würdest jetzt noch dauerhaft über Kohle oä filtern, so wie ich das verstehe oder?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Gruß Daniel


Licht: Giesemann Matrixx Dimtec 6x54w
Strömung: 3x Tunze 6095 New Generation an Profilux
Abschäumer: Arka ACS 120 Abschäumer
RFP: Jebao DCP 5000
Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M
Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe
Heizer: 200w Eheim Heizer

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

10

Friday, August 4th 2017, 12:25pm

Mit geringen Mengen kann man dauerhaft filtern. Bei Bedarf reicht aber auch. Es bindet aber auch Spurenelemente und Iod wird entfernt. Da muss man dann nachhelfen. Ich würde erstmal alles ganz einfach machen und es sich entwickeln lassen. Dann kannst du entscheiden was du brauchst.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

lobinger

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 44

Occupation: kaufm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

11

Friday, August 4th 2017, 5:36pm

Hallo zusammen,

Ich teile auf keinen Fall die Meinung, das ein Ablegerbecken, welches autark laufen soll, mit vermindertem Technik-und Einrichtungsaufwand ausreichend funktioniert. Wie kommt man denn auf diese Idee, das ein solches Becken weniger Pflegebedarf hat. Hier gehört ein kleiner Abschäumer rein, ne ordentliche Lampe usw. Ansonsten hat man schneller wie man denkt ne cyano verseuchte Lichtraster Wüste. Ein Ablegerbecken ist einfach nur ein weiteres Aquarium. Es funktioniert also genauso gut, wie die Technik und der Pfleger es zulassen.

Und das der Abschäumer nicht viel zu tun hat ist auch nicht korrekt. Da gibts genug abzuschäumen. Unabhängig von der Größe, habe ich noch keine Korallenanlage beim Händler gesehen, welche ohne Abschäumer läuft, bzw. mit abgesteckter Technik und das sind ja eigentlich auch nur Ablegerbecken :D

Sollte es aber so sein, das ich übersehen habe, dass Aquarien unterschiedlich funktionieren wenn man sie z. B. Ablegerbecken tauft, dann nenne ich mein Hauptbecken ab sofort auch Ablegerbecken und verkaufe einen Teil der teuren Technik :3_small30:

Beste Grüße
Carsten
130x70x60 mit Balkonüberlauf, ATI Hybrid 4x54w 3x75w LED, Tunze Strömung, Bubble Magus BM 150 pro mit Nadel/Fadenrad, TB 80x40x40, DIY Zeomatic,

This post has been edited 2 times, last edit by "lobinger" (Aug 4th 2017, 5:41pm)


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,329

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1611

  • Send private message

12

Friday, August 4th 2017, 9:25pm

Abschäumer werden aber erst wirklich relevant bei Zugabe von Mitteln.
Welcher Händler hat denn nur Korallen? Für gewöhnlich sind da Fische mit im System. Die müssen gefüttert werden und scheiden Reste aus. Ebenso UV um die keimzahl in einem Becken mit dauernden Wechsel der Tiere macht Sinn. Braucht man Im ablegerbecken nicht.
Wo sollen die Schadstoffe herkommen? Schau dir an wieviele nanos komplett ohne abschäumer funktionieren und sogar mit Limitierungen kämpfen. Und sonstige Schadstoffe können ja kaum eingebracht werden.
Eine anständige Lampe ist selbstverständlich!

Ein umwandeln in NO3 ist auch nicht unbedingt erwünscht. Korallen können Ammoniak und ammonium viel leichter aufnehmen und verarbeiten! Daher kann man auf Bakterien verzichten.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

This post has been edited 1 times, last edit by "-Saithron-" (Aug 4th 2017, 9:27pm)


lobinger

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 44

Occupation: kaufm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

13

Friday, August 4th 2017, 10:34pm

Die Händler haben Fische in den Korallenbecken, um Nährstoffe im System zu haben, natürlich. Ein Abschäumer macht aber doch nicht erst Sinn, wenn "Mittelchen" benutz werden. Was ist denn das für ein Quatsch?!

Natürlich gibt es Nanobecken ohne Abschäumer, auch welche die mit Limitierungen kämpfen. Sicherlich sind die aber nicht wie hier vorgeschlagen ohne Sand, Lebendgestein und Baks eingerichtet.

Und natürlich gibt es im Ablegerbecken Phosphatquellen, welche einen Abschäumer sinnvoll machen. Ich werde das hier aber jetzt nicht erklären.
Nur soviel, in meinem Ablegerbecken stehen ständig 30-40 Ableger rum. Diese werden ca. monatlich umgeschlagen und durch neue ersetzt. Sonst sind im Becken nur Schnecken, 1 Einsiedler und Krill welcher sich nach und nach gebildet hat. Mein Tunze 9001 ist einmal pro Woche voll. So viel dazu....
Jedem seine Meinung Meinung, aber wenn ich dem ein oder anderen hier jetzt Recht gebe, sind wir alle im Unrecht :6_small28:
130x70x60 mit Balkonüberlauf, ATI Hybrid 4x54w 3x75w LED, Tunze Strömung, Bubble Magus BM 150 pro mit Nadel/Fadenrad, TB 80x40x40, DIY Zeomatic,

This post has been edited 1 times, last edit by "lobinger" (Aug 4th 2017, 10:39pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

14

Friday, August 4th 2017, 10:48pm

Und natürlich gibt es im Ablegerbecken Phosphatquellen, welche einen Abschäumer sinnvoll machen. Ich werde das hier aber jetzt nicht erklären.

wäre aber schon schön, wenn du das näher erklären könntest. z.b. wieviel po4 ein abschäumer aus dem system schafft und welches die quellen dafür sein könnten.

ein reines korallen/ablegerbecken kann mit minimalster technik betrieben werden, wenn man die grundlegenden bedingungen der korallenhaltung beachtet.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

lobinger

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 44

Occupation: kaufm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

15

Friday, August 4th 2017, 11:08pm

Ich habe eigentlich keine Lust was zu erklären, nur damit es dann jemand anders widerlegen kann.

Ich rede doch hier auch nicht von einer High End Ausstattung, aber wenn ich hier Tipps lese, bei einem autark vom Hauptbecken geplanten 54 l Becken ohne jegliche Baks, Abschäumer und Substrate für Biomassen Ansiedlung zu starten, dann kann ich das nicht ernst nehmen.

In jedem Ablegerbecken entsteht nach und nach Biomasse. Diese ist nie gleichbleibend. Organismen sterben ab, neue bilden sich, verstoffwechseln natürlich auch. Schnecken werden eingeschleppt, davon stirbt vielleicht auch mal eine. Korallen schleimen ab und und und....all das macht mehr oder weniger den Schaumtopf voll.

Hinzu kommt Verunreinigung durch den Pfleger, der mit seinen gecremten oder mit Seifenresten beschmierten Händen im Becken rummacht.
130x70x60 mit Balkonüberlauf, ATI Hybrid 4x54w 3x75w LED, Tunze Strömung, Bubble Magus BM 150 pro mit Nadel/Fadenrad, TB 80x40x40, DIY Zeomatic,

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

16

Saturday, August 5th 2017, 12:33am

ohne jegliche Baks, Abschäumer und Substrate für Biomassen Ansiedlung zu starten, dann kann ich das nicht ernst nehmen.

warum nicht?
die frage ist doch einfach... was benötigen korallen um zu wachsen und gesund zu sein?

wasser in guter zusammensetzen von den elementen, gutes licht und ausreichend strömung.

viel substrat, bakterien und sand sind für die meisten korallen nicht nötig.
das becken als hardware wird ganz normal einfahren. es wird erst braun, dann leicht grün und später kommen kalkalgen. das alles allein nur durch die anwesenheit der korallen. ganz ähnlich wenn man ein becken startet, welches mit totem material dekoriert ist und gleich zügig mit korallen besetzt wird.
cyanos können jeder zeit und überall auftauchen. egal welches becken.

allein wichtig ist, die wasserparameter inkl. der nährstoffe konstant zu halten. das kann man in einem kleinen becken durchaus auch mittels häufigerem austausch von wasser aus dem hauptbecken bewerkstelligen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

lobinger

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 44

Occupation: kaufm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

17

Saturday, August 5th 2017, 10:09am

Deine Sichtweise ist zwar nicht falsch, aber auch sehr theoretisch und abhängig davon das alles perfekt läuft. Wird es aber auf Dauer nicht. Klar kommen Baks etc. durch den Einsatz der Korallen ins System. Die Bakterien benötigen auch den Sand nicht und die Korallen auch nicht, aber deine Aussagen basieren auf planmäßigen Vorraussetzungen. Das kann gut gehen, tut es aber selten.

Die meisten Ablegerbecken werden doch eh nach ein paar Monaten wieder abgebaut, weil sie nicht funktionieren und braune SPS auf cyano verseuchten Lichtrasterplatten stehen. So sieht leider die Praxis aus, im Gegensatz zu deiner Vorstellung von dem was Korallen brauchen, um gesund zu sein.

Und du machst genau das, was ich befürchtet habe. Einfach nur widerlegen und klugsch...

Ich sage lediglich gute Technik, 1 Brocken LS und vielleicht noch Sand für die Ästhetik.
Wem das nicht gefällt, soll es anders machen. Übrigens, wer meint es gibt nix zum abschäumen, der sollte mal ein paar frisch geschnittene Enzmann Ableger oder duncanopsammia axifuga in ein von dir ausreichend ausgestattetes 54l Becken stellen.
130x70x60 mit Balkonüberlauf, ATI Hybrid 4x54w 3x75w LED, Tunze Strömung, Bubble Magus BM 150 pro mit Nadel/Fadenrad, TB 80x40x40, DIY Zeomatic,

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

18

Saturday, August 5th 2017, 10:28am

Und du machst genau das, was ich befürchtet habe. Einfach nur widerlegen und klugsch...

das ist doch der grundsatz einer diskussion... hat mit klugscheissen nichts zu tun, sondern sind erfahrungswerte die ich hier wiedergebe.

wenn man aber kein interesse daran hast, dann spare ich mir weitere schreibereien dazu.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Racer88

Intermediate

  • "Racer88" started this thread

Posts: 643

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

19

Saturday, August 5th 2017, 5:05pm

Huhu,

soooo becken steht und die Ableger sind auch schon drin:) Sollte ich Po4 adsorber einsetzen, um bei der Einfahrphase einen Peak zu vermeiden und ein eindunkel der Korallen zu vermeiden?


PS: werde entweder einen extra thread eröffnen oder das Becken in meinem Beckenthread vorstellen, falls gewünscht ;)
Gruß Daniel


Licht: Giesemann Matrixx Dimtec 6x54w
Strömung: 3x Tunze 6095 New Generation an Profilux
Abschäumer: Arka ACS 120 Abschäumer
RFP: Jebao DCP 5000
Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M
Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe
Heizer: 200w Eheim Heizer

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,012

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

20

Saturday, August 5th 2017, 5:56pm

wie ist denn der po4 wert?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 9,898 Clicks today: 22,274
Average hits: 22,412.47 Clicks avarage: 52,085.2