You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Franke

Beginner

  • "Franke" started this thread

Posts: 5

Location: Bayreuth

Occupation: Zahnarzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Saturday, June 2nd 2012, 9:32pm

Empfehlung für Einsteiger

Ich greife mein Thema aus der Vorstellungsecke noch mal auf. Das Forum hier ist klasse, super konstruktive Antworten und keine menschlichen Entgleisungen. *lol*


Gerne möchte ich nun endlich auch in MW-AQ einsteigen, kann mich allerdings absolut nicht entscheiden. Einfach zu viele Möglichkeiten.


1. Neu oder gebraucht über Ebay Kleinanzeige beispielsweise? Immerhin kann man hierbei teilweise sehr viel Geld sparen und hat meist eine Kombination die funktioniert. Zumal hier in der Nähe die Händlerdichte mehr als rar ist.


2. Welche Größe als Einsteiger? (größer ist sicher stabiler, allerdings weiß ich nicht, wie lange ich hier in der Region bleibe, und falls ich nach 3 Jahren wieder umziehen muss? Horror. Auf der anderen Seite bin ich häufiger am WE auf Fortbildungen, sodass das ganze schon stabiler sein sollte.


3. Komplettpaket oder Selbstbau?


Ich war am Überlegen über Aqua medic blenny oder chromis, Red Sea max, oder Dennerle Nano-Cube vll. den neuen 100er, oder MP scubcube 165/270 oder anfertigen lassen. Bei dem MP scubacube 165 stört mich etwas der Preis. Kostet genau so viel wie der Große (fast).
Was mich nur häufig stört ist die Verarbeitung der Schränke. Da war ich halt bei MP ganz angetan. Und das separate TB scheint mir super, v.a. wenn man das ganze dann so super aufgeräumt hat wie bei Mark. :thumbsup:

Ich weiß, sind ziemliche Sprünge. Die Bilder im Netz sind meist alle toll, aber das kennt ihr ja. Es gibt super Nanobecken und Super Swimming Pools, aber wenn es nicht gepflegt wurde, sieht alles doof aus.



Die liebe Entscheidungsfindung ...


Was meint ihr?

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Saturday, June 2nd 2012, 9:36pm

Heyho...
Hier bin ich wieder 8|

Ich persönlich würde nicht mit einem 30 oder 60 Liter Pott starten sondern eher in die Region 100 Liter plus x gehen, also Rsm 130 oder sc 165

Vorteil ist in meinen Augen hier die leichtere Handhabbarkeit der Biologie und Chemie und diese Größen sind auch noch gut wieder umzuziehen.

Netter Gruß
Lutz
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

Mark

Administrator

    info.dtcms.flags.de

Posts: 11,296

Location: Meerbusch

Occupation: Reef Builder

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1386

  • Send private message

3

Saturday, June 2nd 2012, 9:45pm

Hallo Franke,

also dann werde ich deine Fragen mal aus meiner Sicht beantworten.

zu 1

Es spricht natürlich nichts dagegen ein Becken über Ebay zu erwerben. Falls Du den Scuba Cube 165 in Erwägung ziehst, dann musst Du den auch bei Ebay suchen, denn der wird glaube ich nicht mehr Verkauft von MP.
Empfehlen würde ich dann allerdings, das Du Dir ein leeres Becken oder komplett Set holst, denn so ein Umzug mit Wasser und Tieren geht meist in die Hose.

zu 2

Also die Größe ist immer so eine Sache, denn die kleinen Becken sind nicht wie so viele meinen leicht zu Handhaben !
Im gegenteil, je mehr Wasser Du hast, um so mehr wird Dir dann mal ein Fehler verziehen !
So wie ich das hier raus lese, weckst Du ja großes Interesse am Scuba Cube 165.
Das wäre auf jeden Fall ein Top Einsteiger Becken welches ausbaufähig ist. Es hat eben ein Technik Becken dabei und ist auch sehr gut verarbeitet.
Zur Funktion, ja da wirst Du nicht wirklich ein Becken finden welches in der Grund Konfiguration direkt Top läuft.
Du wirst immer das ein oder andere wechseln müssen.
Über eines solltest Du Dir aber im klaren sein, willst Du einen Cube oder eher ein Rechteckiges Becken ? Kommt eben auf den gewünschten Aufbau an.

zu 3

Hatte das ja in 2 schon angesprochen, Du wirst immer was Basteln, Modifizieren müssen bei den Komplett Systemen. Da gibt es wirklich nicht eines was direkt Perfekt ist.
Wenn Du Dir was anfertigen lässt, dann haste natürlich alles in der Hand, und kannst alles nach deinen Vorstellungen machen !


Tjaja, die liebe Entscheidung immer
Einmal vom Salzvirus befallen, und vorbei ist es
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Spielkind

oder Marc

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,019

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

4

Saturday, June 2nd 2012, 9:51pm

Jo,
ich auchnochmal.

Ich bevorzuge mit jetziger Erfahrung auch Becken ab 100L.
Klar hat son 20, 30er auch seine Reize , ist aber viel hibbeliger auf irgendwelche Änderungen.
Gerade die Wochenenden in Abwesenhet machen mir da Sorgen, von Urlaub ganz zu schweigen...

Alle Yashas, Blennys aufm Markt sind hübsch und laufen.
Laufen ja, aber man will schnell mehr und ist bei so einem kleinen Maß schnell am Ende.
Sei es die Grundfläche oder die Technik ...

Aber auch bei Fertiglösungen in größeren Maßen bestehen einige Mängel.
Vieleicht kennst du die Scubacube Truppe hier, dann weißt du auch da was alles nachgerüstet wurde bzw. wird.
Ebenso die RSMs ...

Jetzt nachdem ich etliche Kohle ausgegeben habe würd ich in Zukunft nur noch versuchen Gutes Glas zu bekommen und nen Tischler zu kennen.
Will heißen ich würd mein Hauptaugemerk aufs Glas und Schrank setzen da ich den Rest selber planen würde.
Würd nicht nochmal Geld in Technik versenken die jetzt im Regal steht.

Und def. immer was mit Technikbecken !!!
LG Marc
... Am Anfang stand die Geduld ...
Eheim MP ScubaCube 270 Marine

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,878

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

5

Saturday, June 2nd 2012, 10:11pm

Hallo Franke

Ich würde dir auch eher 100+ Liter raten. Es ist einfach so, dass kleinere Beckenmaße bei einem "Anfänger" schnell mal den Bach runter gehen. Was folgt ist Frust und du schmeißt den ganzen Kram in die Ecke. Das kann ja nicht Sinn der Sache sein. Ein SC 165 würde ich dir auch empfehlen wollen.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

Franke

Beginner

  • "Franke" started this thread

Posts: 5

Location: Bayreuth

Occupation: Zahnarzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Saturday, June 2nd 2012, 10:18pm

Danke schon mal für die Antworten.

Das SC 165 bietet ja eigentlich nicht soo viel dazu an, was getauscht werden müsste. Das einzige was ich dann anders nachbauen lassen würde, wäre die Abdeckung.

Man könnte ja auch das klassische Scubacube oder Scubaline für Süßwasser nehmen und sich wohl für 50€ den Ablaufschacht nachrüsten, genau so wie das Technikbecken für nen 50er. die Rohre würde ich auch aus PVS umändern. Ich hatte den Eindruck das der Ablaufschacht bei MP (patentiert) besonders gut funktionieren soll.

Als Licht hätte man ja eh nur 2xT5 glaub ich, würde LED bei dem Süßwasserbecken ergänzen.

Wenn man alles selbst plant, braucht man halt nen guten Tischler. Die meisten AQ-Schränke sind doch schlimmer als Roller. Gefallen mir ganz und gar nicht von der Verarbeitung.

Kennt ihr sonst jemanden?

Alex

Scubaliner

Posts: 167

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

7

Sunday, June 3rd 2012, 1:36am

Hallo

Wie die Vorredner schon sagten: wichtig ist 1. Was du möchtest. 2. Wieviel Platz du dem ganzen zur Verfügung stellen willst/kannst. 3. was du ausgeben willst.

Beispiel von uns:

Wir haben bei einem Bekannten ein 30L Cube gesehen. Wollten wir auch. Im Laden habe ich mit dann gesagt keine halben Sachen. Also den 60L Cube eingepackt. Lief alles bestens. Keine Probleme bis dato. Das einzige was ist, dass dir irgendwann der Platz aus geht.

Wenn du Fische halten möchtest, was du bestimmt früher oder später möchtest wird es sehr schnell arg eng mit dem Becken.

Also 3 Monate später ein 2. richtiges Becken bestellt. Da der SC270 mir irgendwie zu wuchtig war nach Alternativen gesucht.

Somit bin ich dann wohl bis dato einziger Besitzer hier eines Scubalines 250 geworden. Mir sagten die beckenmaße einfach mehr zu.

Bis dato sehr zufrieden. Auch noch kaum Technik nachgerüstet. Abschäumer rein! Fertig!!

Fazit: ich hatte schon das große 60L genommen. Aber einmal Salz geleckt .....

Olli

Unregistered

8

Sunday, June 3rd 2012, 2:47pm

Hi Franke,

derzeit kann ich noch nichts schlechtes über den Hersteller Diamantaquarien sagen, hast ja vielleicht den threat gelesen, als Mark und ich mein neues Becken abgeholt haben.

Die Bauen dir bestimmt auch das was du haben willst.

Wenn man es so liest, bist du ja eh nicht abgeneigt viel zu basteln, da kannst du auch gleich selber planen und so verwirklichen wie du es haben willst. Den das Scubacube 165 bekommst du als "Raubbau" sicher wesentlich günstiger hin und da musst du dann nicht die Pumpe und die Beleuchtung von vornherein mit kaufen um sie dann in die Ecke zu legen. Schick dem Diamantaquarien Menschen doch mal eine Anfrage mit dem was du dir vorstellst.

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 633 Clicks today: 1,967
Average hits: 22,449.12 Clicks avarage: 52,169.28