You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

DanDonut

Beginner

  • "DanDonut" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Friday, January 13th 2017, 5:01am

Planung eines 50x50x50 Würfels

Halli Hallo miteinander,

und zwar geht es um folgendes. Ich plane schon seit geraumer Zeit mir ein Meerwasseraquarium anzulegen. Nun kommt die Planung langsam in die heiße Phase, dass heißt ich bin bereit mein hart Verdientes Geld dem Händler meines Vertrauens mehr oder weniger viel Geld in die Hand zu drücken.

Mein Plan bis jetzt( falls euch etwas gravierend falsches auffällt bitte ich um Korrektur, noch ist Zeit zum Handeln :D )


Beim Becken dachte ich an einen Würfel mit 50x50x50. Den würde ich mir bei einem Aquarienbauer anfertigen lassen, komplett mit Überlauf und notwendigen Bohrungen.
Technik würde ich in einem 50x30x30 Aquarium unterbringen. Ich dachte an einen Abschäumer in Kammer eins, Algen/lebende Steine in Kammer 2 und dann am Ende noch Klarwasser mit Rückförderpumpe in Kammer 3.
Darüber eine LED Beleuchtung (Coral Box Moon Led Plus). Ich habe sehr viel gutes über die Lampe gelesen, auch der Service scheint sehr ordentlich und nett zu sein. https://www.fish-street.com/coral_box_moon_led_lighting.

So und nun kommen wir schon zu den Fragen :)

Punkt 1: Lebendgestein. Mein ürsprünglicher Plan war es (und ist es immer noch) nur Lebendgestein ins Becken einzusetzen, um gleich ordentlich Organismen in mein Wasser zu bekommen, damit das Leben gleich loslegen kann. Jetzt hab ich aber gelesen das manche Leute oft nur 50% Lebengestein und den Rest als Totgestein einsetzen. Nur aus Kostengründen oder gibt es da tiefere Überlegungen?

Punkt 2: Technikbecken. Macht es Sinn ein Algenrefugium wie geplant ins Technikbecken einzubringen? Oder ist der Zeitaufwand damit erheblich höher? Darüber finde ich nur widersprüchliche Infos im Netz.
Und wie sieht es mit der Unterteilung aus? 3 Teile gut, oder wäre noch ein vierter Sinnvoll falls ich mal besonderes Filtermaterial einbringen muss ( Aktivkohle, Watte o.ä) ?

Punkt 3: Abschäumer. Da dachte ich an diesen hier http://www.bubble-magus.com/productinfo.aspx?id=495 . Würde der zu meinem Becken passen? Oder Überdimensioniert? Ich bitte hier besonders um Tipps, da sich mir nicht ganz die Unterschiede(abgesehen von Volumen und Pumpenleistung/Konzept ) der verschiedenen Hersteller erschließen.

Punkt 4: Besatz. Ich dachte an Weichkorallen und Krustenanemonen zum Start, dann würde ich später auch gerne LPS Korallen halten. Außerdem noch ein paar Garnelen, Krebse, Schnecken und vielleicht ein paar Grundeln?
Wieviele Korallen sollte ich Anfangs einsetzen, und welche Arten würden sich in meinem Becken wohlfühlen? Auch hier finde ich seeehr widersprüchliche Angaben im Netz.
Ich dachte momentan an die Gatung Zoanthus für die Krustenanemonen(einige von den Burschen scheinen ja sehr giftig zu sein). Dazu Pilzlederkorallen und Scheibenanemonen? Hättet ihr noch Ideen, da bin ich etwas überfragt noch momentan. LPS Korallen würde ich erst einbringen wenn die Wasserwerte stabil sind. Außerdem, welche Arten sollte ich nicht zusammen in ein Becken bringen? Gibt es absolute No-Gos?

Bei den Garnelen dachte ich an die Weißbandputzergarnelen, dazu noch diverse Schnecken und Einsiedlerkrebse. Wird ja anscheinend allgemein als Cleaning Crew Bezeichnet. Wieviele von diesen mehr oder minder Befußten Bewohnern würdet ihr in das Becken setzen? Und macht es Sinn einen Glasrosenfresser wie Lysmatha Kuekenthali gleich mal präventiv einzusetzen? Vertragen sich Garnelen untereinander oder eher weniger?

Gehen wir etwas höher in der Evolutionskette. Fische. Da dachte ich an 2-4 Grundeln? Habe die Symbiosegrundel im Auge, Tiere die zusammenarbeiten finde ich ziemlich cool . Natürlich mit passendem Krebs. Ich habe gelesen das sich Grundeln teilweise stark bekriegen wenn Sie sich nicht verstehen, stimmt das? Und kann man dem entgegen wirken? Ideal wäre es natürlich "verliebte" Pärchen beim Händler zu bekommen, aber das ist anscheinend nicht so leicht.
Würden noch andere Fische dazu ins Becken passen? Und wenn ja welche?

Dann mal danke fürs Lesen, und vorallem für eure Meinung, Ratschläge und Tips!


Sehr schönes Forum übrigens, habe schon viel gelesen. Eure Einstiegshilfe ist übrigens auch top! Danke dafür.


Beste Grüße


Daniel


Joga

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 46

Occupation: Studentin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

2

Friday, January 13th 2017, 9:39am

Hallo Daniel,

da ich selber noch Anfänger bin, möchte ich den Profis hier den Vorrang lassen, um deine Fragen gut zu beantworten.
Finde dein Projekt aber sehr spannend, da ich momentan auch dabei bin mir einen Würfel (jedoch mit 45x45x45) aufzubauen! :thumbup:
Werde daher deinen Treat auf jeden Fall weiter mit verfolgen!

Habe mich bei meinem Becken auch für die Coral Box Moon Led entschieden, ich glaube das ist eine gute und relativ preiswerte Wahl. Bei meinem 90l Würfel haben die Profis die Lampe auch abgesegnet, ich weiß nur nicht wie es mit noch größeren Becken wegen der Leistung aussieht. Aber da können die anderen dir bestimmt auch noch etwas zu sagen, ob das reicht.

Viel Spaß bei der Planung deines Würfels!

Liebe Grüße
Joline
Mein kleines Paradies :drink:
Blau Cubic 90, Coral Box Moon LED, Aqua Clear 70 + Sander Piccolo + Heizer Hydor 50, Koralia Nano 900 + 1600, Eheim Skim 350

Zu meinem Becken:
Auf ins feuchte Nass! Tagebuch über Entstehung und Entwicklung meines Blau Cubic 90

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,032

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7537

  • Send private message

3

Friday, January 13th 2017, 12:51pm

Hallo Daniel




Punkt 1: Lebendgestein. ... Jetzt hab ich aber gelesen das manche Leute oft nur 50% Lebengestein und den Rest als Totgestein einsetzen. Nur aus Kostengründen oder gibt es da tiefere Überlegungen?

ich denke damit wird lediglich das risiko des einschleppens von plagen halbiert. eine kostenersparnis wird da eher nicht erreicht.

Punkt 2: Technikbecken. Macht es Sinn ein Algenrefugium wie geplant ins Technikbecken einzubringen? Oder ist der Zeitaufwand damit erheblich höher? Darüber finde ich nur widersprüchliche Infos im Netz.

algenrefugium macht schon sinn... wenn die nährstoffe es erfordern oder du ein system zur versorgung verwendest welches das erfordert.

Quoted

Und wie sieht es mit der Unterteilung aus? 3 Teile gut, oder wäre noch ein vierter Sinnvoll falls ich mal besonderes Filtermaterial einbringen muss ( Aktivkohle, Watte o.ä) ?

das kommt auf dein vorhaben an. es muss die technik sauber reinpassen und es muss das evtl. zurücklaufende wasser auffangen können. im prinzip reichen 2 kammern. damit erreichst du einen gleichmässigen wasserstand für den abschäumer. daher sollte dessen benötigter wasserstand mit in die planung einbezogen werden. die andere kammer kann dann für die technik benutzt werden.
eine mögliche aufteilung mit 3 kammern könnte so aussehen:



oder auch so:



ebenso könnte man die letzte scheibe weglassen. aber das ist, wie gesagt, abhängig von dem was man vorhat.

Punkt 4: Besatz. Ich dachte an Weichkorallen und Krustenanemonen zum Start, dann würde ich später auch gerne LPS Korallen halten. Außerdem noch ein paar Garnelen, Krebse, Schnecken und vielleicht ein paar Grundeln?

bis so viel später musst du mit lps gar nicht warten. es gibt einige unempfindliche arten die man schon zum start einsetzen kann. dazu schau auch mal ins meerwasserlexikon oder im einsteigerleitfaden unter korallen.
aber richtig, setze erst ein paar scheiben, zoas und weiche ein und schau wie diese stehen. dann die lps.

Quoted

Wieviele Korallen sollte ich Anfangs einsetzen, und welche Arten würden sich in meinem Becken wohlfühlen?

je mehr desto besser.
wohlfühlen tun sich eigentlich alle korallen und tiere denen man die benötigten parameter schaffen kann. wasserwerte, licht, nährstoffe etc. dies muss stabil laufen. dann fühlen sich alle wohl. es gibt einiges an anemonen und lps korallen die recht gross werden können. daher vor dem kauf auch dahingehend im netzt allgemein oder hier bei uns erkundigen.

Quoted

LPS Korallen würde ich erst einbringen wenn die Wasserwerte stabil sind. Außerdem, welche Arten sollte ich nicht zusammen in ein Becken bringen? Gibt es absolute No-Gos?

absolute nogos gibt es eigentlich nicht. man muss die voraussetzungen schaffen. wenn es aber ein beispiel gibt: clownfische in nichtanemonen halte ich persönlich für ein nogo.
ansonsten kann man eigentlich alle arten in einem becken halten, wenn man ihnen zueinander platz lässt oder tiere einer art auch dichter zusammen hält. ausnahme dabei sind grosswerdende anemonen die durchs becken wandern und den restlichen besatz dabei schädigen. mal abgesehen von den teilweise doch beträchtlichen grössen.

wie hast du vor deine wasserwerte stabil zu halten, also wie möchtest du die guten grundvoraussetzungen für deine zu pflegenden tiere schaffen? :phat:

hier mal mein damaliger 50er würfel. war ohne technikbecken.

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

DanDonut

Beginner

  • "DanDonut" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Friday, January 13th 2017, 2:18pm

Hey an euch beide! Schonmal vielen Dank für die Infos!

An Ceibaer : ja so in etwa hätte ich mir die Technikbecken vorgestellt(3 Teile).
Ich dachte an das Algenrefugium/Lebendgestein/Sand im Technikbecken, um einfach sehr viele Kleinstlebewesen und Bakterien einzubringen(durch die Steine), ganz nach dem Motto " The More the merrier" :D, sowie eine biologische Nitrat, Nitrit Ammoniak etc Verminderung durch die Algen. Auch geben die Burschen ja auch wieder Nährstoffe ans Wasser zurück, über welche sich dann wieder die Korallen und Bewohner im eigentlichen Becken freuen. Ist das so logisch richtig gedacht?.

Zum Thema Wasserwerte habe ich mal die Balling Methode ins Auge gefasst, ist das sinnvoll? https://meerwasserblog.com/2015/12/29/die-balling-methode-verstanden-so-funktioniert-die-wichtige-kalkversorgung-im-riffaquarium/. Da habe ich mal die Theorie darüber gelesen, ist das so richtig? :D
Auch das System von Sangokai finde ich relativ einleuchtend, da gibt es ja über Futter bis zur Wasserwertstabilisierung alles.
Ich stelle mir das so vor . Wasser auswerten mit Tröpfchentests o.ä ->Schauen was nicht richtig ist ->dagegen vorgehen.
Auch ein Wasserwechsel alle 1-2 Wochen von 10% soll für gute Wasserwerte ja förderlich sein, liege ich da richtig?

Schadstoffe aus dem Wasser sollen durch Organismen im Lebendgestein sowie durch mein Algenrefugium verringert werden. Der Abschäumer entfernt ja schonmal die größeren organischen Partikel.

Ist da irgendwo ein Logikfehler drin? Danke vielmals für die Tips! Übrigens, sehr schönes Aquarium, was hattest du da so an Tieren/Fischen drin?

Und zu Joline: Ich weiß nicht ob du deine Lampe schon gekauft hast, aber anscheinend haben die die Plus Variante mit neuen LED's seit diesem Jahr im Angebot, bisschen mehr Power und verbesstertes Spektrum anscheinend :) Kostet auch ident viel wie ich gesehen habe.

Was ich immernoch am überlegen bin sind die Dimensionen des Abschäumers. Eher kleiner, eher größer, was meint ihr? Können die Dinger nur eine Geschwindigkeit, oder kann man die auch nach Bedarf Regeln?

Schönen Mittag noch Freunde, jeder der seinen Senf dazu geben will ist gerne eingeladen. Bin echt schon gespannt, ich liebe Technikfitzeleien und Regelung, das Aquarium wird ein Spaß!

Beste Grüße

Daniel

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,032

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7537

  • Send private message

5

Friday, January 13th 2017, 3:09pm

sowie eine biologische Nitrat, Nitrit Ammoniak etc Verminderung durch die Algen.

voraussetzung ist wie gesagt das auch nährstoffe vorhanden sind. sonst macht ein refugium keinen sinn. heute ist es meistens so, dass die meisten becken von haus aus recht nährstoffarm laufen. da wäre jeder zusätzliche austrag kontraproduktiv.

Zum Thema Wasserwerte habe ich mal die Balling Methode ins Auge gefasst, ist das sinnvoll?

natürlich ist es das. jede versorgung ist sinnvoll. balling light ist recht einfach und günstig. hier direkt von fauna marin die beschreibung.

Auch ein Wasserwechsel alle 1-2 Wochen von 10% soll für gute Wasserwerte ja förderlich sein, liege ich da richtig?

damit ergänzt du natürlich auch elemente und spuren und trägst zusätzlich evtl. aufkommende nährstoffe aus.

Schadstoffe aus dem Wasser sollen durch Organismen im Lebendgestein sowie durch mein Algenrefugium verringert werden.

dabei geht es wieder um die nährstoffe. das lebendgestein und bodengrund ist praktisch dein filter. im idealfall laufen nitrifizierung und denitrifizierung so ab, das nur sehr geringe nährstoffe übrigbleiben. ein algenrefugium ist eine option und kein muss. siehe oben.

was hattest du da so an Tieren/Fischen drin?

es waren 2 demoisellen, 2 clownfische mit anemone, 1 algenblenny und 1 diamantlippfisch drin. letzterer ist aber absolut unpassend für das becken. heisst nicht, dass die anderen total passend waren. lies dazu bitte im meerwasserlexikon nach. dort sind die anzustrebenden volumina mit aufgeführt.
ich weiss es nicht mehr sicher, aber irgendeine grundel mit symbiosekrebs war auch drin. wenn dann war es aber eine guttata mit nem ochrostriatus.

du musst refugium und abschäumer eigentlich nach deinen nährstoffen wählen. das kann man pauschal nicht sagen. der abschäumer sollte auf alle fälle zur beckengrösse passen. da könnte der angestrebte schon passen, wenn man von ein wenig geschönten werten der hersteller ausgeht. elektronisch regelbare gibt es zwar, aber erst ab einer gewissen grösse. bei den kleineren stellt man die abschäumleistung über die feuchte des schaumes, wasserstand/durchsatz oder luftzufuhr ein.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

DanDonut

Beginner

  • "DanDonut" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Friday, January 13th 2017, 3:37pm

Hey hey,

danke für die Tips. Ich könnte ja einfach das FIlterbecken für etwaige Algen vorbereiten, aber das Kompartment noch freilassen, um erstmal zu sehen was so nährstofftechnisch los ist im Becken. Nacher dazusetzen kann man ja immer noch. Ich denke man muss da indiviuduell entscheiden wie du schon sagtest.

Dann fange ich also klein an und baue aus, dann kann ich bestimmt auch besser auf die Besonderheiten meines Beckens reagieren. Das Meerwasserlexikon habe ich schon studiert, ich kann ja hoffentlich nochmal hier fragen bevor ich zum Kauf der Tiere losziehe, nur zur Sicherheit :D Ich will auch wirklich nicht zu viele Fische, die Grundeln finde ich schon witzig genug, und gerade Symbiose betreibende Tiere find ich total spannend.

Mein Plan war es eh erstmal in die Meerwasseraquaristik mit Korallen und Garnelen, Schnecken, Krebsen und wiegesagt ein paar Grundeln einzusteigen. Sollte man eigentlich darauf achten, dass die Tiere aus einer Region der Erde kommen, oder kann man da auch mixen?

Langsam lichten sich meine Wissenslücken im Kopf, freue mich über weitere Tips und danke für alles bisher, da hast du/ihr mir schon sehr geholfen :)

Beste Grüße

Daniel

Riko

Student

Posts: 923

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 391

  • Send private message

7

Friday, January 13th 2017, 4:00pm

danke für die Tips. Ich könnte ja einfach das FIlterbecken für etwaige Algen vorbereiten, aber das Kompartment noch freilassen, um erstmal zu sehen was so nährstofftechnisch los ist im Becken. Nacher dazusetzen kann man ja immer noch. Ich denke man muss da indiviuduell entscheiden wie du schon sagtest.
Genauso ist es richtig! Freier Platz im TB ist langfristig gesehen Gold wert.
Sollte man eigentlich darauf achten, dass die Tiere aus einer Region der Erde kommen, oder kann man da auch mixen?
Da kannst du mixen wie du willst. Solltest aber nun nicht versuchen eine Nordseescholle im tropischen Korallenriff zu pflegen :3_small30:
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________

55L Dennerle Scapers Tank: Das 54 L Studentenriff
Hydra 26 HD | Tunze 9001 | Hydor Koralia Nano 900 | 100% Carib Sea Liferocks | Mixed

DanDonut

Beginner

  • "DanDonut" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Friday, January 13th 2017, 6:24pm

Hi Riko,

danke für deine Tips!

Die Scholle wäre in meinem RIff sicher ...... out of PLAICE ..... ok ich finde den Weg zur Türe alleine :D


Beste Grüße

Daniel ,der auch an einfachen Wortwitzen gefallen findet

DanDonut

Beginner

  • "DanDonut" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Friday, January 13th 2017, 7:11pm

Achja noch etwas, hat jemand Händler Empfehlungen im Raum Karlsruhe Freiburg Baden Baden?

Grüße Daniel

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,189

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1975

  • Send private message

10

Friday, January 13th 2017, 10:22pm

Korallenzucht Karlsruhe :7_small27: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Peite

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 154

Location: Freiburg

Occupation: Zeugwart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

11

Friday, January 13th 2017, 10:39pm

Unter Wasser - Freiburg
Bis denn, dann...
Peite

Wenn zwei Leute schnell gleicher Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht.
Lyndon B. Johnson

Holly

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 64

Location: Trebbin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

12

Friday, January 13th 2017, 11:10pm

Willkommen im Forum und viel Glück bei deinem Projekt.
Ich habe auch nen 50er und denke über einen Lampenwechsel nach, bin also auf deine Erfahrungen mit der Lampe gespannt :D

LG
AM Cubicus
AM Titanium Heizer
AM T Controller
Beleuchtung: Hydra 26 HD
Abschäumer: Turboflotor Blue 500
Strömung: Tunze 6015 & AM Eco Drift
Tunze Osmolator nano

Coryphaena

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 88

  • Send private message

13

Friday, January 13th 2017, 11:49pm

Hallo Daniel
Da kommst du ja ganz aus meiner Ecke!
Mir wurde von einem Bekannten Marine Art in Neuburg am Rhein empfohlen.
Da bin ich dann mal vorbeigefahren und fühlte mich gut beraten.
Darauf habe ich auch alles bisher da gekauft.
Auch wenn es im Netz n paar Euro billiger gewesen wäre.
Die 3 Herren sind wohl auch bei Notfällen immer zu erreichen und ich fand es einfach auch eine lockere,nette und ungezwungene Beratung.
Kleiner laden den es wohl schon sehr lange gibt und wie gesagt fühle mich bisher gut aufgehoben.
Korallenzucht Karlsruhe war ich bisher noch nicht aber gerade wenn du in den bereich Krustenanemonen gehen willst haben die auf der Seite immer schöne Tiere.
Noch kurz zu dem Algenrefugium eine Frage:Dachte das macht eigentlich nur bei SPS-Becken Sinn um die Nährstoffe wirklich gegen 0 zu halten?
Gerade bei deinem geplanten Besatz wäre das doch eher kontraproduktiv oder irre ich mich da?
Bin auch totaler Anfänger aber kann dir auch jetzt schon sagen das das Technikbecken nicht groß genug sein kann :11B95E~110:
Freundliche Grüße aus dem Nordschwarzwald

DanDonut

Beginner

  • "DanDonut" started this thread

Posts: 6

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Saturday, January 14th 2017, 12:26am

Hey Miteinander!

Danke vielmals für eure Tips und Empfehlungen.

@Holly ich werde berichten wie die Lampe ist, aber was ich bis jetzt gelesen habe, hört sich nicht schlecht an. Und dazu noch der Kampfpreis...
Aber Live in Action ist immer besser zu beurteilen. Übrigens, hättest du vielleicht ein Foto von deinem Cube und was du da so drin hast? Ich bin da nämlich jetzt schon neugierig :D
@Coryphaena Ja das mit dem Algenrefugium ist so ne Sache wie ich mittlerweile herausgefunden habe :D Da werde ich mich noch ein bisschen einlesen. Ich bin bei mir so verblieben das ich den Platz dafür schaffe aber erst im Bedarf das Refugium anschmeiße. Ja und Technik-Becken werde ich auch vergrößern, ich bau mir jetzt schon extra einen größeren Schrank drunter :D
Und zum Thema Schwarzwald, da haben wir uns beide eine schöne Ecke zum Wohnen ausgesucht :D


Dann mal noch eine gute Nacht miteinander!


Beste Grüße


Daniel


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 38,510 Clicks today: 98,925
Average hits: 22,444.76 Clicks avarage: 52,153.74