Sie sind nicht angemeldet.

schaefff

Schüler

  • »schaefff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1225

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 22:04

Unterstützung für Neuanschaffung Reefer 170

Hallo zusammen,

ich möchte mich demnächst vergrößern von einem 60l Dennerle auf ein Red Sea Reefer 170. Jetzt benötige ich zwecks der Planung noch etwas Unterstützung bzw. Erfahrung von Euch.

Bis jetzt ist folgendes geplant:

Licht: bin ich noch unschlüssig (vlt. Sirius X2, oder ATI Hybrid??)
Abschäumer: Nyos Quantum 120 oder Bubble Magus 3.5
Strömung: Jebao RW-2 (evtl. 2x) oder welche von Tunze?
RFP: Nyos Viper 2.0
Heizer: Eheim 150W
Sand: ATI Fiji

Mir ist wichtig, dass ich kein Brummen, Surren oder Gegurgel vom Becken oder Schrank höre.
Also wenn was nicht passt oder ihr Tipps habt, gerne raus damit. :thumbsup:

Gruß,
Christopher

Sauer

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 241

Wohnort: Koblenz

Aktivitätspunkte: 1315

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 16:09

Hi,
was willst Du den an Korallen halten?

Beleuchtung Hybrid
Abschäumer Bubble Magnus
Strömung 2x Tunze 6040
Förderpumpe ne sicce 3.0 oder 4.0

Rest passt
So würde ich mein Becken einrichten.

Gruss
Andy

tommi83349

Fortgeschrittener

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1575

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 18:53

Hi,
was willst Du den an Korallen halten?

Beleuchtung Hybrid
Abschäumer Bubble Magnus
Strömung 2x Tunze 6040
Förderpumpe ne sicce 3.0 oder 4.0

Rest passt
So würde ich mein Becken einrichten.

Gruss
Andy
Dito, ne Giesemann hätte ich noch von meinem 170er Reefer. Ne Sirius x2 hatteich vorher drüber
»tommi83349« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tommi83349« (13. Oktober 2016, 18:55)


Sonnib

Anfänger

Beiträge: 30

Aktivitätspunkte: 155

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 20:18

Wie genau hast Du den Ventilator oben angebracht ? Kann das nicht erkennen...

tommi83349

Fortgeschrittener

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1575

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. Oktober 2016, 03:45

Plexiglasscheibe hinten am Becken.

schaefff

Schüler

  • »schaefff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1225

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. Oktober 2016, 11:09

Mhmmm, da war ich gestern bei meinem Händler und dieser hat nun meine Planung umgeworfen. Er hat mich ganz offen gefragt warum es denn ein Reefer und kein Becken von Eheim werden soll. Dann haben wir abgewägt und tatsächlich steht das Eheim Becken faktisch besser da. Ist halt nur etwas größer, so entspannte 70l. :thumbsup:

Mache mir da nur Sorgen wegen dem Fußboden, das Becken wird ja fertig eingerichtet an den 400kg kratzen. Ich habe Echtholzparkett (ca. 1cm Dicke) aber darunter ist etwas undefinierbares graues Zeug was man mit einer Rouladennadel locker durchpieksen kann. Sind genau 5cm. Weiß einer was das sein könnte? Habe von Fußböden so überhaupt keine Ahnung. Beim Vermieter habe ich bereits angefragt, konnte er mir nicht beantworten und laut ihm sind 150kg/qm erlaubt (Jedes Bücherregal wiegt mehr). Ist kein Altbau, sondern ein normales Haus aus den 60ern.

Sauer

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 241

Wohnort: Koblenz

Aktivitätspunkte: 1315

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. Oktober 2016, 15:13

Bei Eheim hast ein Komplettsystem. Beim Reefer nicht.
Komplettsysteme sind für den Anfang gut, aber später tauscht Du trotzdem die Technik und zahlst so doppelt.
Das werden Dir viele bestätigen.
Hab selber ein Reeder und will das flexible nicht missen.
Hat dein Händler auch Red Sea da gehabt?
Wenn nicht, will er natürlich nur seine Produkte verkaufen.
Gruss
Andreas

schaefff

Schüler

  • »schaefff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1225

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Oktober 2016, 17:15

Ja Red Sea verkauft er natürlich auch. Das war nur seine eigene Überzeugung. Aber was heißt denn Komplettsystem? Das Einzige was mehr beim Eheim dabei ist, ist die Lampe und die RFP. Die RFP würde er mir rausrechnen aus dem Gesamtpreis, da ich diese nicht nehmen würde. Beim Licht war ich sowieso nicht sicher. Also warum kein T5? Mir geht die Spotbeleuchtung meiner X1 sowieso auf den Keks.

audioTom

Schüler

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 965

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. Oktober 2016, 18:49

Hallo Christopher,

welches Eheim ist denn gemeint? Das Scubacube 165 ist ja volumentechnisch gleich. Das SC270 ist mit dem Reefer 170 nicht zu vergleichen.

Das ganze sind halt verschiedene Konzepte, das Reefer ist ein offenes Poolbecken, das Eheim geschlossen.
Ich hab mich schon aus diesem Grund gegen das Eheim entschieden. Ausserdem ist das Reefer von der Qualität der verbauten Materialien etwas hochwertiger.

4x 24W T5 sind wirklich unterste Kante. Grundsätzlich ist T5 ne gute Sache, aber 6x24W sollten es schon sein, vor allem wenn man auf die Idee kommt Acroporen halten zu wollen.
Da kannst du bei dem Eheim halt leider nichts mehr nachrüsten, es bleibt der Deckel.
Das Eheim ist ein gutes Becken, flexibler ist aber das Reefer.

Gruß
Thomas
Reefer170, ATI Sunpower 8x24W, Nyos Viper 2.0 RFP, Bubble Magus Curve 5, Versorgung mit ATI Essentials / Fauna Marin Zeolight, Standzeit seit 01/2016

Sisslyn

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Erlensee

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. Oktober 2016, 19:03

Hallo,
ich kann zwar zur Technik noch nicht allzu viel beitragen, da es mein 1. Meerwasseraquarium (seit Anfang diesen Jahres) ist, aber ich habe ein Red Sea Reefer 170 mit der u. g. Technik und bin sehr zufrieden, insbesondere auch mit der LED-Lampe. Kleiner Nachteil an dem Becken - zumindest bei mir - ist, dass der Wasserstand im Technikbecken bzw. Ablaufschaft hin und wieder etwas schwankt, wodurch es zu einem Gluckergeräusch kommt. Ich muss dann am Ventil etwas nachjustieren. Hier habe ich noch keine abschließende Lösung gefunden. Vielleicht hat jmd. einen Tipp?
Viele Grüße
Sisslyn :love:

Mein Red Sea Reefer 170:
TMC iLumenAir 600, aqua medic ecodrift 4.0, Deltec Innenabschäumer, Nyos Viper 2.0

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 171

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5960

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

11

Freitag, 14. Oktober 2016, 19:17

Kleiner Nachteil an dem Becken - zumindest bei mir - ist, dass der Wasserstand im Technikbecken bzw. Ablaufschaft hin und wieder etwas schwankt, wodurch es zu einem Gluckergeräusch kommt.


Das liegt allerdings nicht am Becken selbst, sondern an deiner RFP die keine Konstante Förderleistung hat....Mit dem Reefer selbst hat das rein garnichts zu tun.
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

schaefff

Schüler

  • »schaefff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1225

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

12

Freitag, 14. Oktober 2016, 19:19

Hallo Thomas,

na ja wenn man beide direkt vergleicht (gemeint ist übrigens das Incpiria 200 marine) sieht man aber, dass die Eheims besser verarbeitet sind. Die Silikonnähte sind besser/sauberer verarbeitet, der Membranregler beim Reefer für den Ablauf soll laut vieler Nutzer der letzte Müll sein, die Osmosenachfüllautomatik tropft nach/ist ungenau und das Osmosebecken ist wackelig, die Filtersocken setzen sich sehr schnell zu und lassen sich nur schwer reinigen und und und.
Die Abdeckung beim Eheim besteht aus 2 geschwärzten Glasplatten also spricht nichts dagegen die später durch durchsichtige vom Glaser zu ersetzen. Dann kann man auch eine LED/Hybrid darüber hängen. Also sprich eine Glasabdeckung wie bei meinem jetzigen Dennerle 60l.
Dafür hast du die Möglichkeit die Verdunstung etwas unter Kontrolle zu halten und hast auch einen Springschutz, an den ich z.B. gar nicht gedacht habe. Wusste nicht, dass Fische so blöd sein können. :D

Klar ist alles subjektiv und es sind 2 unterschiedliche Systeme aber ich bin froh, dass mein Händler mir auch mal die andere Seite gezeigt hat. Blöd beim Eheim ist z.B. die fehlende Überlaufschachtabdeckung (tolles Wort), die Höhe von 65cm und wenn ich genauer hinsehe, gibt es bestimmt noch mehr. Entschieden habe ich mich final noch nicht. Habe halt noch Bedenken wie oben beschrieben wegen der Traglast.

Gruß,
Christopher

tommi83349

Fortgeschrittener

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1575

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

13

Freitag, 14. Oktober 2016, 19:23

Habe beim Reefer keine deiner angesprochen Probleme....

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 171

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5960

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

14

Freitag, 14. Oktober 2016, 19:39

Die Silikonnähte sind besser/sauberer verarbeitet


Kann ich nicht bestättigen

der Membranregler beim Reefer für den Ablauf soll laut vieler Nutzer der letzte Müll sein


Schon oben erwähnt liegt garantiert an der RFP

die Osmosenachfüllautomatik tropft nach/ist ungenau und das Osmosebecken ist wackelig




Wenn sie Tropft hat das ein Grund ,ungenau Blödsinn wie soll da was ungenau sein ist ein einfachstes Hebeventil. (muss auch mal gereinigt werden.
Lass es wackeln viele Riffe im Becken wackeln schlimmer ,macht sich auch keiner gedanken drum.

die Filtersocken setzen sich sehr schnell zu und lassen sich nur schwer reinigen und und und.


Socken raus neue Socken rein . Alte Socken waschen fertig .

Allerdings hat das Eheim diese Technik nicht dabei .dann hast du auch diese Probleme nicht.
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

Sonnib

Anfänger

Beiträge: 30

Aktivitätspunkte: 155

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

15

Freitag, 14. Oktober 2016, 20:06

Das es an der Pumpe liegt kann ich bestätigen. Mit der AM die mittlerweile wegen Ihres furchtbaren Pfeifens rausgeflogen ist gab es null geglugger nach dem einstellen. Aber das Geräuschs war selbst zwei Etagen weiter oben im Schlafzimmer nachts zu hören und hat mich Wahnsinns gemacht. Nun ist eine Jebao drin. Seit dem gluckert und blubbert es. Und es lässt sich nicht richtig justieren. Auch die Pumpe selber hört man. Nur dieses chreckliche Pfeifen ist weg... Das ist erstmal wichtig- aber noch keine Endlösung

schaefff

Schüler

  • »schaefff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1225

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

16

Samstag, 15. Oktober 2016, 17:32

Mhmm ok, ich gebe nur das wieder was ich in diversen Videos und Threads in Foren gelesen habe. Muss nicht alles stimmen. ^^
Und Andre, ja das Eheim hat keine Filtersocke aber dafür 2 Filterwatten. Ob man die besser gereinigt bekommt, weiß ich allerdings nicht.

Wie habt ihr denn bei dem Reefer das mit dem Springschutz gelöst?

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 171

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5960

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

17

Samstag, 15. Oktober 2016, 18:07

Hi

Ich möchte dir das Reefer ja auch nicht verkaufen... Es stehn halt viele Sachen geschrieben.
Ich würde mir z.b mal das Xenia 65 anschauen auch ein sehr schönes Becken.

Ich bin halt Freund von Offenen Aquarien.
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

tommi83349

Fortgeschrittener

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1575

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

18

Samstag, 15. Oktober 2016, 19:26

Springschutz, Aluwinkel, Senknetz, fertig.

schaefff

Schüler

  • »schaefff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 230

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1225

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 25. Oktober 2016, 12:36

Update:

Es wird wohl doch ein Reefer aber kein 170er sondern ein 250er. :thumbsup:
Ich konnte das Problem mit dem Fußboden klären, sieht gut aus unter dem Parkett.
Ein bißchen was hat sich dementsprechend auch geändert an der Einkaufsliste. Strömungspumpen nehme ich keine Jebao sondern 2x Tunze 6055. Abschäumer wird es wohl ein H&S 110-F2000 (alternativ Bubble Magus NAC C5).

Einzig beim Licht bin ich unschlüssig. Es wird wieder LED, das steht fest aber leider gibt der Markt zu viel Auswahl her und jeder Hersteller behauptet von sich die beste Lampe zu haben. Da muss nun abgewogen werden. Ein wenig Zeit habe ich ja noch. Geplanter Anfang ist in ca. Monaten.

Die Vorfreude wächst. 8o

tommi83349

Fortgeschrittener

Beiträge: 284

Aktivitätspunkte: 1575

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 25. Oktober 2016, 13:21

Brandneue GHL 7200

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 6 983 Klicks heute: 11 503
Hits pro Tag: 20 094,37 Klicks pro Tag: 48 488,67