You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Gmiadlich

Beginner

  • "Gmiadlich" started this thread

Posts: 5

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

1

Friday, August 19th 2016, 3:09pm

Vorbereitung Red Sea Reefer 170

Hallo,

Wie in der Vorstellung schon geschrieben bin ich Anfänger.
Ich möchte gerne ein Red Sea 170 als erstes Becken.
Eigentlich wollte ich vorher nur ein Blenny oder das 60l von Dennerle da ich zuerst sehen wollte ob das Hobby
überhaupt für längere Zeit etwas für mich ist.
Da ich aber ein Pärchen Clownfische halten möchte habe ich mich für das Reefer 170 entschieden das die Fische schön Platz
haben und später noch Spielraum vorhanden ist.
Man hört ja eigentlich nur gute über das Becken.
Der restliche Besatz steht noch in den Sternen, bin mir nur sicher das es ein gemischtes Becken werden sollte (SPS, LPS, Weiche).
Über die Kosten bin ich mir bewusst.

Die Technik die ich bis jetzt geplant habe ist folgende:

Abschäumer: Bubble Magus Curve 5

Strömungspumpen: 2x Tunze 6055 oder 2x Jebao RW-4 welche der beiden würdet ihr für das Reefer nehmen?
Habe gelesen das die RW-4 einen ziemlich harten Strahl haben soll.

Rfp: Welche würdet ihr empfehlen? Natürlich soll sie leise sein und noch wichtiger konstant.

Beleuchtung: Möchte gerne nur LED. Reicht die AI Prime HD für das Reefer Becken aus oder muss es doch eine höherwertige (z.B. Onescape Next One) sein?

Versorgung soll durch ATI Essentials stattfinden.
Den Aufbau möchte ich mit Real Reef Rocks oder CaribSea Life Rock realisieren.
Erstbefüllung evtl durch NSW. Ist das Ratsam oder eigentlich nicht erforderlich?

Freue mich auf eure Hilfe. :EVERYD~16:

Grüße
Chris

This post has been edited 1 times, last edit by "Gmiadlich" (Aug 19th 2016, 3:11pm)


Sonnib

Beginner

Posts: 30

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

2

Friday, August 19th 2016, 8:28pm

Hallo,

Hilfe kann ich keine wirkliche geben bin auf genau dem gleichen Stand wie Du. Hab mich nach fast 8 Monaten lesen ,lesen,lesen nun auch für das das Reefer 170 entschieden um ins Meerwasserabenteuer zu starten. Bisher habe ich drei Süsswasserbecken....wovon eins aber grade in der Auflösung ist(war Bedingung von meinem Mann). Ein kleines Stück bin ich schon weiter habe nämlich heute die ersten Einkäufe getätigt und wenn alles gut läuft kommt Ende nächste Woche das Becken.

Entschieden habe ich mich für eine Tunze (frag mich grad nicht nach der Nummer) nachrüsten geht immer----- Beleuchtung AI Hydra 26, Abschäumer Bubble Magnus Curve 5 ,Sand ATI Fiji, Pumpe Aqua Medic Dc Runner 3.1...dies auch grade weil ich gutes über die Lautstärke gelesen habe. Und ich wage trotz null Erfahrung auch den Start mit Real Reef Rock. Befüllung mit ATI Meerwasser(ja ich weiß- viel Diskutiertes Thema... und viele schütteln da jetzt den Kopf)... hab lange überlegt und mich nun so entschieden .

Besatz schweben mir Weichkorallen, Scheibenanemonen und Krusten vor. Fische eher wenig bis gar nicht... vielleicht ein paar Garnelen.

Bin ganz aufgeregt und freu mich wie ein kleines Kind

Dermazn

Beginner

Posts: 11

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Friday, August 19th 2016, 10:36pm

Hallo,

Habe selbst vor wenigen Wochen ein Reefer 170 gestartet, vielleicht helfen euch meine Erfahrungen.

Folgende Technik habe ich verbaut:

Beleuchtung: Onescape Nextone twentyfive - was soll ich sagen, subjektiv exzellentes Licht, bin begeistert. Wie sich die Korallen entwickeln wird sich noch zeigen. Des Weiteren super Service seitens Marco.

Abschäumer: Coral Box D300 - sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Bei mir leise und gut zu bedienen

Rückförderpumpe: Vectra M1 - überdimensioniert (aber gut einstellbar), sehr leise und und konstant

Strömungspumpen: VorTech MP10w QD - zwei Stück, in Verbindung mit Reeflink tolle und einfache Einstellungsmöglichkeiten. Bei mir nicht hörbar (habe aber auch schon anderes gehört)

Als Versorgungssystem habe ich mich für Triton entschieden. Dafür habe ich die Abschäumerkammer aufgeteilt, um ein Algenrefugium einbringen zu können.

Gestartet habe ich mit LG, wenigen Brocken von den CaribSea Rocks und NSW.

Wünsche euch viel Erfolg beim Start

Grüße
Marcin

Gmiadlich

Beginner

  • "Gmiadlich" started this thread

Posts: 5

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

4

Saturday, August 20th 2016, 12:07pm

Hallo,
danke für eure Ratschläge. :EVERYD~313:

Befüllung mit ATI Meerwasser(ja ich weiß- viel Diskutiertes Thema... und viele schütteln da jetzt den Kopf)... hab lange überlegt und mich nun so entschieden .
Warum schütteln bei dem Thema viele den Kopf? Über das NSW habe ich mich noch nicht so informiert.
Dachte halt wäre gut für den Start.

Als Versorgungssystem habe ich mich für Triton entschieden. Dafür habe ich die Abschäumerkammer aufgeteilt, um ein Algenrefugium einbringen zu können
Ist das gut machbar, das Technikbecken soll ja ziemlich klein sein oder?

Ist der Aufpreis für die VorTech MP10w QD Pumpen gerechtfertigt gegenüber Tunze oder Jebao?

Die Vectra M1 habe ich mir auch schon angesehen, ist halt wirklich ziemlich überdimensioniert.
Hat jemand noch weitere Vorschläge?

Grüße
Chris

Dermazn

Beginner

Posts: 11

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Saturday, August 20th 2016, 1:34pm

Das Meerwasser fand ich einfach praktischer für die Erstbefüllung. Persönlich hätte ich auch nicht die Möglichkeit gehabt Osmosewasser in der benötigten Menge aufzusalzen außerhalb des Beckens. So konnte ich das LG einsetzen, den Sand einbringen und sofort mit dem Meerwasser auffüllen.

Ob der Mehrpreis für die Vortech Pumpen gerechtfertigt ist...schwer zu sagen. Ich bin ein Spielkind und mit gefiel die unkomplizierte WLAN Steuerung. Außerdem ist die Wetside der Pumpen relativ klein, sieht nicht so wuchtig im Becken aus.

Die Aufteilung des Technikbeckens in Abschäumerkammer und Algenrefugium ist gut möglich. Werde vermutlich nicht ganz auf die empfohlene Größe von Triton kommen, aber ich denke es reicht.

Grüße
Marcin

Sonnib

Beginner

Posts: 30

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

6

Saturday, August 20th 2016, 8:39pm

@Dermazn .... bin grad auf der Suche nach einer Halterung für die Hydra 26. Das Standartmodell wird hinten mittig platziert und ist 12 cm breit. Das dürfte mit dem Technikschacht ja aber nicht funktionieren oder? Und dann muss ich Den Fiji Sand Online kaufen. Hab zwei Händel abgefahren aber die hatten den nicht. Welche Körnung ist da wohl ideal?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,031

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7537

  • Send private message

7

Saturday, August 20th 2016, 8:50pm

Das Meerwasser fand ich einfach praktischer für die Erstbefüllung.

ist es auch. nahezu ideale werte, die man aber ggf. trotzdem überprüft und nachbessert. aber von der zusammensetzung kann das kein angemischtes salzwasser besser.
der start ist dadurch, wie du richtig gesagt hast, recht einfach und geht schnell von statten. eine sehr gute lösung wenn man gleich loslegen will ohne viel wasser zu prüfen und einzustellen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Dermazn

Beginner

Posts: 11

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Sunday, August 21st 2016, 12:18am

@Dermazn .... bin grad auf der Suche nach einer Halterung für die Hydra 26. Das Standartmodell wird hinten mittig platziert und ist 12 cm breit. Das dürfte mit dem Technikschacht ja aber nicht funktionieren oder?


Es ist dafür ein Stück bei der Abdeckung des Schachtes zum abbrechen vorgesehen. Bin gerade nicht zu Hause und kann nicht nachmessen, gehe aber davon aus, dass es reichen müsste. Kann das Montag mal ausmessen.

Gruß
Marcin

danielriff

Beginner

Posts: 43

Location: Solingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

9

Sunday, August 21st 2016, 12:32pm

@Dermazn .... bin grad auf der Suche nach einer Halterung für die Hydra 26. Das Standartmodell wird hinten mittig platziert und ist 12 cm breit. Das dürfte mit dem Technikschacht ja aber nicht funktionieren oder?


Es ist dafür ein Stück bei der Abdeckung des Schachtes zum abbrechen vorgesehen. Bin gerade nicht zu Hause und kann nicht nachmessen, gehe aber davon aus, dass es reichen müsste. Kann das Montag mal ausmessen.

Gruß
Marcin


Hallo,

der Ausschnitt den man Abbrechen kann hat eine Länge von 15 cm und eine Breite von 2 cm.

Da ich in den kommenden Wochen auch mein 170er Reefer starten möchte vllt. mal eine kurze Übersicht, welche Technik ich habe.

Lampe: Nextone Fifty
AS: Bubble Magus Curve 5
Strömung: 1x Jebao RW4 + Tunze 6015 (sollte für den Start ausreichend sein)
RFP: Jebao dc-2000 eco mit controller (schauen wie die sich verhält, ggf. Umstieg auf Nyos Viper 2.0)

Gestartet wird mit 100% totem Riffgestein, dieses liegt im Moment noch im Wasserstoffperoxid Bad und blubbert vor sich hin :) Ebenso wollte ich mit 100% NSW von ATI starten, da ich nicht die Kapazitäten habe die Suppe bei mir anzusetzen und um schnellstmöglich besetzen zu können.

Versorgt wird das Ganze über ATI Essentials. Habe hiermit bei meinem alten Becken bereits gute Erfahrungen gesammelt und werde es nun nochmals probieren.

Grüße :EVERYD~16:

Gmiadlich

Beginner

  • "Gmiadlich" started this thread

Posts: 5

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

10

Saturday, September 10th 2016, 10:17am

Hallo,

erstmal nochmal danke :)

Es sieht bis jetzt wie folgt aus:

Reefer 170
Lampe: AI Hydra 26 HD

Hat es irgendwelche Vorteile oder Nachteile wenn ich das Reefer im Set bestelle?
z.B. wegen Lampenhalterung

http://www.shop-meeresaquaristik.de/Aqua…113::18786.html

Abschäumer: Bubble Magus Curve 5

Strömungspumpen: 2x Tunze 6055

Wäre diese Set vorteilhaft, oder reichen die Controller die bei einer normalen Pumpe (6055) dabei sind aus?

http://www.shop-meeresaquaristik.de/Pump…tion::9126.html

Rfp: Jebao DC-2000 ECO mit Controller

Gibt es irgendwelche Einwände oder Verbesserungsvorschläge zu dieser Zusammenstellung?

Grüße
Chris

TomCat

Nanonaut

    info.dtcms.flags.de

Posts: 596

Location: zwischen Augsburg und Ulm

Occupation: Pixelschubser

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 204

  • Send private message

11

Saturday, September 10th 2016, 4:29pm

Ich habe heute mein "deLuxe" bestellt, ich freu mich schon wie blöde darauf! :12_small35:
Bei mir ist es folgende Ausstattung geworden:
  • Eine Jebao DC-2000 Rückförderpumpe ECO mit Controller (gedrosselt)
  • der BUBBLE MAGUS Abschäumer NAC C3.5
  • ein Eheim Jäger Heizer mit 150 Watt
  • 2x die Jebao Strömungspumpe RW-4

This post has been edited 1 times, last edit by "TomCat" (Sep 10th 2016, 4:31pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 24,575 Clicks today: 67,181
Average hits: 22,441.48 Clicks avarage: 52,146.4