You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

61

Friday, September 2nd 2016, 5:00pm

Ja, das hab ich auch gedacht... dann reicht der eine Sack ja locker und es bleibt evtl was über?!....

tztzt..... wie man sich doch täuschen kann ^^ :gb:

This post has been edited 1 times, last edit by "Mel" (Sep 2nd 2016, 5:02pm)


Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

62

Thursday, September 15th 2016, 11:53am

Es geht ein stückchen weiter.

Ich habe gestern mal das Becken mit meinem Mann aus der Scheune und auf unsere überdachte Terrasse getragen.... Jaaaa, ich schmächtiges Persönchen und mein Männe konnten es tragen, da lob ich mir das Gewicht von Acryl :6_small28:

Erstmal alles entstaubt und sauber gemacht um die Kratzer mal unter die Lupe zu nehmen.

Jaaa, sie sind immernoch da :wacko:
Aber zum Glück keine tiefen, sondern eher ein paar leichte + viiele Haarfeine Schleifspuren, als ob da mir nem Topfschwamm gereinigt wurde.
Also werde ich mich die Tage mal ans Schleifen und Polieren machen. Hoffe das klappt!

Zudem ist vor ein paar Tagen meine Umkehr Osmose Anlage angekommen, und zwar ist es diese hier geworden Osmose und bekommt noch einen Silikatfilter dahinter.

Also das Paket kam war ich doch ganz leicht über die Größe des Teiles überrascht, aber es passt dennoch alles ins Technikabteil.


Zu den Steinen. Ich hatte mir ja schon 2x 18kg CaribSeas Steine gekauft, ausgepackt und irgendwie gefielen die mir überhaupt nicht.. Da hätte ich auch das Lochgestein aus meinem früheren Malawibecken nehmen können...
Ich hatte aber inzwischen schon mit 1-2 Angeboten in den kleinanzeigen geliebäugelt, wo von Privat Totgestein verkauft wurde und die 2 Kartons gingen zurück.

So habe ich mich kurzerhand umentschieden und insgesamt 50kg wirklich schönes TG gekauft, mit tollen löchrigen Brocken, Platten etc.

Ein teil war schon mit H2O2 gereinigt, das von einem anderen Anbieter noch nicht, so dass jetzt etwa 25kg seit gestern lustig in 4% Wasserstoffperoxyd vor sich hin blubbern.

Mal sehen wie das in einer Woche aussieht...

Und nun noch ne Frage zum Technikschacht... der ist ja durchsichtig und das sieht später ja sicher nicht so dolle aus, oder?
Wie kann ich den denn gut verschwinden lassen?
Von innen folieren/lackieren wird sicher nen ganz schöner Fummel, oder?
Verkleiden mit selbstgemachten TG Platten? ReefBond Mörtel Platten drauf?
Was würdet ihr empfehlen?

Mel
Mel has attached the following images:
  • IMG_4066_klein.jpg
  • IMG_4067 (2)_klein.jpg
  • IMG_4065 (2)_klein.jpg
  • IMG_4068_klein.jpg

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,764

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2151

  • Send private message

63

Thursday, September 15th 2016, 11:59am

Ja, die Kratzer sehen so aus als hätte jemand beim Putzen vergessen, dass es Acrylglas ist. :EV48CE~136: Ich hoffe echt du kommst das herauspoliert.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,032

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7537

  • Send private message

64

Thursday, September 15th 2016, 1:38pm

diese feinen kratzer kannst du natürlich versuchen zu polieren. normalerweise sieht man diese aber kaum wenn wasser drin ist. vielleicht probierste das erstmal aus bevor du dir die arbeit machst.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

65

Wednesday, October 5th 2016, 10:44am

Hallo,

es geht Stück um Stück weiter, langsam aber stetig.
Aber das ist auch ganz gut, denn da fällt einem beim lesen hier im Forum immer wieder was auf, was auf die to-Do Liste drauf sollte..

Vor kurzem hatte mein "Baumarkt des Vertrauens mit dem Bieber" nach Umbau 19% Rabatt auf alles rausgehauen, und da hab ich mr schonmal 2 Strömungspumpen 1xRW-8 + 1x RW-15 zugelegt. Leider hatten die die Rückförderpumpe nur als 12000er da, so dass die weiterhin auf der Besorgungsliste steht.

Da der Technikschacht ja durchsichtig ist, und dass später sichen nicht so dolle aussieht (bis die Kalkrotalgen das überwachsen haben) hab ich mich dazu entschieden innen einfach mit schwarzen Plexiglas Scheiben zu arbeiten. Da die Rückwand ja auch schwarz ist, denke ich dass das dann ganz gut aussehen kann.
Ich hab die hier in 3mm Stärke Plexi

Wie befestige ich die dann am besten?
Mit dem Acrylkleber? Kleber
Mit Silikon?

Den Kleber brauche ich ja eigentlich eh, um die 2 Löcher in der Rückwand zu schließen...

Soweit solls erstmal von mir gewesen sein.
Viele Grüße Mel
:EVERYD~16:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,032

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7537

  • Send private message

66

Wednesday, October 5th 2016, 10:52am

hab ich mich dazu entschieden innen einfach mit schwarzen Plexiglas Scheiben zu arbeiten.

du könntest die innenseite auch dünn mit schwarzem aquariumsilikon bestreichen...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

67

Wednesday, October 5th 2016, 11:00am

Ja, das stimmt, aber dann hab ich das Problem, dass die Löcher, die der Vorbesitzer auch im Technikschacht gebohrt hatte, und auch schon von innen zugeklebt hat, sichtbar sind/bleiben...
Ich dachte mit der Platte (50x50cm für 9€ ersteigert) ist das ganze dann sauberer und auch wie ich finde ne günstige Lösung...
Und ich sehe diese Blöden Loch-verschluss-Stückelungen nicht mehr.

edit: daher auch die Frage, ob der Acrylkleber, da ja im Becken verarbeitet irgendwas ans Wasser abgeben kann? Sollte ja eigentlich nicht...

Da fällt mir auf, ich hab das auch falsch beschrieben, ich möchte die Platten natürlich innen im Becken, nicht innen im Schacht kleben. :D

Und mit Riffmörtel wäre es mir zu markant und wuchtig, wenn da plötzlich nur an einer Seite so ne Steilwand klebt.. :thumbdown:

Mel

This post has been edited 2 times, last edit by "Mel" (Oct 5th 2016, 11:06am)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,032

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7537

  • Send private message

68

Wednesday, October 5th 2016, 11:56am

achso... okay.

dann kannst du aquariensilikon oder diesen orca unterwasserkleber nehmen. da die platten nichts halten müssen und noch vom wasserdruck gehalten werden, sollte das absolut reichen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,764

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2151

  • Send private message

69

Wednesday, October 5th 2016, 1:41pm

Acryglas und Plexiglasplatten würden mit Acrifix oder entsprechenden Kleber richtig verschweißt werden. Sprich du bekommst das Zeug auch nie wieder ab. Falls du die Dinger mal wieder lösen möchtest würde ich diese Punktuell auf den Schacht mit Silikon kleben. Sollte halten und im Zweifelsfall auch wieder zu 100% rückbaubar sein. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

70

Thursday, October 6th 2016, 3:38pm

Quoted

Sprich du bekommst das Zeug auch nie wieder ab.

Das ist natürlich ein guter Einwand... Ok, dann nehme ich Aqua Silikon... man weiß ja nie :D

So , dann hab ich heute direkt eine neue Frage.

Eben kam mein Silikatfilter, leider ohne jegliche Beschreibung.
Ok, warscheinlich Idiotensicher, aber ich frage dennoch sicherheitshalber mal nach...

Mischbettharz komplett reinfüllen, ok.
Muss ich das irgendwie festdrücken oder verdichten?
dann Anschließen, also vorne kommt dann das Wasser aus der Osmoseanlage rein, und oben dann durch den Filterschwamm (blau) dann das Reinstwasser wieder raus, richtig?

Muss ich noch irgendwas beachten?

Ansonsten werde ich die Anlage dann nachher mal anschmeißen , damit ich meine Steine endlich aus dem H²O² Bad rausholen kann, sonst ist da bald nix mehr übrig weil zersetzt... :MALL_~12:

LG Mel
Mel has attached the following image:
  • IMG_4311_klein.jpg

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,764

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2151

  • Send private message

71

Thursday, October 6th 2016, 3:46pm

Also ich kenne den Filter natürlich auch nicht, aber da vorn auf dem Aufkleber steht, dass der Auslauf nicht gedrosselt werden soll, gehe ich davon aus oben Wasser rein, vorne oben heraus. Den Filter würde ich komplett füllen. Kann natürlich auch sein, dass ich mich irre, aber anrufen wird mit Sicherheit gehen. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

72

Thursday, October 6th 2016, 3:50pm

Ist mir, bei genauerer Betrachtung des Teils auch etwas plausibler....

Puh, soviel Neuland, echt schlimm :EV6CC5~125:

This post has been edited 2 times, last edit by "Mel" (Oct 6th 2016, 3:53pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,032

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7537

  • Send private message

73

Thursday, October 6th 2016, 3:51pm

das wasser geht seitlich rein und wird durchs rohr nach unten geleitet. das material wird dann von unten durchströmt.

das harz ruhig schön fest in die röhre reindrücken bzw. mit etwas osmosewasser einschlemmen. es sollte sich nicht entmischen können.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

74

Thursday, October 6th 2016, 3:54pm

ok, dann mache ich das mal so, Ceibaer.
:6_small28:

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

75

Saturday, April 29th 2017, 12:20pm

Weiter gehts...

hallo zusammen,

wieder ein halbes Jahr vergangen...... mann mann, ich glaube, mein Beckenaufbau dauert echt Rekordverdächtig lange...
;(

Durch eine arbeitsreiche Zeit, diverse Hausumbau Maßnahmen etc waren einfach andere Sachen wichtiger.

Nun sollen die milder werdenden Themperaturen bald dazu genutzt werden, das Becken zu schleifen und zu polieren.

Nachdem ich mit der Firma Schuran telefoniert habe, um zu erfahren, was das aufarbeiten dort in etwa kosten würde, habe ich mich dazu entschieden es doch alleine zu versuchen.
Auch der hin und Rücktransport wäre ein Problem geworden.

Aber um endlich mal ein kleines Stück weiter zu kommen, habe ich mich am letzten Wochenende hingesettzt und ein bisschen den Aufbau mit dem gereinigten Totgestein gemörtelt.
Mir gefällt es schon ganz gut, nur der rechte Aufbau vor dem Schacht bekommt noch ein paar Steine drunter, damit ich ein paar mehr Höhlen bekomme, da ja irgendwann evtl eine Nasenmuräne einziehen soll. Und nachträglich rumbasteln wird eher schrierig.

Habt ihr noch vorschläge? Ist das so gelungen?
Wollte es gerne schön luftig mit guten Stellflächen.

Da ich nun am Montag am Knie operiert wurde, und mich momentan nur humpeld fortbewegen kann, liegt das weitere Aufbauen eh nun wieder brach^^ :EV6CC5~125:

LG und ich hoffe der nächste Schritt wird nun nicht wieder solange dauern

Mel
Mel has attached the following images:
  • DSC_0731.JPG
  • DSC_0732.JPG
  • DSC_0733.JPG
  • DSC_0734.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

PerspekTIERisch (30.04.2017)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,032

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7537

  • Send private message

76

Saturday, April 29th 2017, 12:35pm

Ist das Polieren wirklich nötig? Hattest du schonmal mit Wasser gefüllt um zu sehen ob man die Kratzer mit Wasser überhaupt noch sieht? Bevor du dir die Arbeit machst...

Für die Muräne würde ich ggf ein Rohr nehmen, mit Silikon bestreichen und mit Sand "panieren". Dieses dann in den Aufbau versuchen zu integrieren. Sonst brauchst du doch sicher noch einiges an Gestein um eine passende Höhle zu basteln.

Wie gross wird die Muräne?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Mel

Pfützenspringer

  • "Mel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 369

Location: Grafschaft

Occupation: FloristMeisterin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

77

Saturday, April 29th 2017, 12:44pm

Stimmt, das befüllen hab ich tatsächlich noch nicht gemacht..... entweder es war zu kalt, oder ich hab es echt vergessen..

Vielleicht sollte ich das tatsächlich vorher versuchen, die Materialien zum schleifen hab ich aber sonst dann auch schon im Haus...
Schuran hat mir ein paar gute Tipps gegeben.

Steine zum bauen, Platten und kleinbere Brocken hätte ich noch da, aber über ein vollgekleistertes Rohr hab ich auch schon nachgedacht. Hatte nur bedenken wegen der evtl, Schmuddelecken?!

Welchen Rohrdurchmesser würdest du denn empfehlen? und dann hinten offen oder zu? evtl mit einem T-Stück noch teilen, und dann 3 eingänge/ausgänge haben?

Gruß Mel

edit: MeWa Lex sagt bis zu 1,2m aber ein sehr schmaler Körper

This post has been edited 1 times, last edit by "Mel" (Apr 29th 2017, 12:46pm)


deep_blue

Beginner

Posts: 59

Location: Eckental

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

78

Saturday, April 29th 2017, 12:55pm

Hallo Mel,
Hab Deinen Thread erst gerade gesehen.... Ich konnte letztes Jahr auch ein schönes Schuran Becken gebraucht bekommen und habe es auf 3 Seiten poliert, da es überall mehr oder weniger starke kleine Nagespuren von Seeigel gab. Nach einigem probieren hat es gut geklappt und für die 3 Seiten (150x75x65 Becken) hatte ich ein gutes Wochenende gebraucht. Dafür sind die Scheiben auch wieder so gut wie neu :D
Aber wie Ceibar schon schrieb, lass mal Wasser rein und wenn Dich die Kratzer nicht stören kannst Du Dir das sparen.

Beste Grüße
Bernhard

PS: ich verkleide Rückwand und Schacht auch mit eingeklebten Acrylplatten (schwarz und teilweise weiß besandet mit Korallenstellflächen)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,032

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7537

  • Send private message

79

Saturday, April 29th 2017, 12:59pm

Du kannst ihr auch ein System mit mehreren Eingängen versuchen anzubieten. Ich würde vielleicht ein 40er Rohr nehmen.

Wie gross war das Becken noch gleich? Das Tier muss im Ernstfall mit dem ganzen Körper in die Höhle passen. Hast du dir das gut überlegt? Dann könnte aber auch das 40er Rohr/System oder deine paar zusätzlichen Steine eng werden.

Ich will dir das ja nicht ausreden, aber du solltest über alle Eventualitäten nachdenken und diese mit bei der Planung einbeziehen. Kannst/Willst du nicht bis zur letzten Konsequenz alles durchführen, dann lieber die Finger davon lassen und ander Fische holen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Colin H.

Beginner

Posts: 19

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

80

Saturday, April 29th 2017, 1:35pm

Dass mit der Muräne würde ich nochmal überdenken mein Freund hat eine im 800 Liter Becken. Er hat eine 'wilde' erwischt, die ihm ganz gerne mal Ableger und Steine umwirft. Seine frisst jeden Abend 6 Muscheln. Letztendlich musst du das Wissen.

Ps: Ich weiß jetzt nicht genau was er für eine Muräne hat wenn du willst kann ich die genaue Gattung nochmal erfragen.

Lg Colin

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8 Clicks today: 19
Average hits: 22,444.92 Clicks avarage: 52,154.15