You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wertzu

Stift

  • "Wertzu" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 126

Occupation: Erzieher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

1

Tuesday, December 22nd 2015, 4:03pm

Neues 300 Liter Riff

Hi,

mein neues Becken wird die Maße 70x70x60 haben. Der Unterschrank wird aus 40x40 Alunutprofilen realisiert. Plan ist es die Rückwand und den Technikschacht mit einer Plexiglasplatte, die mit mittlerem Bodengrund per Epoxid beklebt sein soll, zu verkleiden. Im Technikbecken soll noch genug Platz für ein Algenrefugium sein. Da muss ich mal sehen wie ich das realisiere.

Hauptaugenmerk in dem Becken soll auf SPS/LPS fallen. Über


Die Technik habe ich jetzt soweit zusammen und bestellt:
Strömung: 1x MP10 QD wobei ich evtl noch ne 2. bestelle. Hat vlt jemand Erfahrung mit einer MP10 und 10 mm Glasstärke?
Nyos 5.0 Rückförderung
Nyos Quatum 120
ATI Dosieranlage
Lampe wird DIY was aber bestimmt noch dauern wird ^^

Eure Meinung dazu intressiert mich sehr.

Lg Alex
Lg Alexander

Andreas83

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 858

Location: Bochum

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 406

  • Send private message

2

Tuesday, December 22nd 2015, 5:09pm

Hi Alex!

Erst einmal viel Erfolg bei deinem Projekt.

Quoted

Hat vlt jemand Erfahrung mit einer MP10 und 10 mm Glasstärke?

Offiziell ist eine 10mm Glasstärke seitens Ecotech nicht freigegeben.
Hier im Forum haben aber schon mehrere Leute berichtet, dass dies kein Problem sei.

Mit einer Pumpe wirst du jedoch bei deinen Maßen nicht weitkommen. Da solltest du aufstocken.
Schönen Gruß
Andreas

Wertzu

Stift

  • "Wertzu" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 126

Occupation: Erzieher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

3

Tuesday, December 22nd 2015, 5:22pm

Hi,

klingt erstmal gut. Ich hatte kurz überlegt ne MP 40 zu holen und runterzuregeln, glaube aber das wie du schon sagst 2 MP10 Sinn machen, also werd ich wohl noch eien bestellen müssen ^^
Lg Alexander

Wertzu

Stift

  • "Wertzu" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 126

Occupation: Erzieher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

4

Monday, January 4th 2016, 1:09pm

Hi,

ich brauch mal euren Rat bezüglich des Technikbeckens. Ich versuche grade eine Sinnvolle Aufteilung hinzubekommen. Es soll Platz für ein Algenrefugium sein der Quantum 120 und die Nyos 5.0 wollen auch noch platz finden. Leider habe ich nicht viel Erfahrung mit Technickbecken und hoffe das mir hier wer weiterhelfen kann bezüglich der Abmessungen etc.

Lg Alex
Lg Alexander

Wertzu

Stift

  • "Wertzu" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 126

Occupation: Erzieher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

5

Monday, February 1st 2016, 12:51pm

Hi,

ich hätte nochmal ne frage bezüglich Bohrungen. Da ich die Triton methode umsetzen möchte und ein Algenrefugium im TB habe. Würde ich gerne mal wissen welche Bohrung ich für meine Noys 5.0 machem sollte.
bzw. welche drei Bohrungen sollte ich nehmen.

Alex
Lg Alexander

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

6

Monday, February 1st 2016, 4:19pm

meinst du die grösse der bohrungen?

dafür müsste man wissen welchen rohrdurchmesser du verwenden möchtest. mal unabhängig vom anschlussstutzen der pumpe.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Wertzu

Stift

  • "Wertzu" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 126

Occupation: Erzieher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

7

Wednesday, February 3rd 2016, 10:32pm

Hi,

das ist die große frage habe da keien erfahrungswerte was man da so nehmen sollte xD
Lg Alexander

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

8

Wednesday, February 3rd 2016, 11:01pm

mit 32er abläufen kommst du hin. 25er rückförderleitung. der 32er ablauf schafft knapp 5000 liter.

da sollten 35er und 43er bohrungen gehen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Vanles

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,191

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

9

Thursday, February 4th 2016, 12:49am

Hi Alex
mehr als 2 x 25mm und 1 x 32mm als Ablauf ist nicht notwenig und viel zu groß.

Die neue EcoTech Vectra hat mit 7500L/H gerade mal ein 19mm Anschluss.. daher :o)

Das Technikbecken sollte so aufgebaut sein das in die erste Kammer die Algen kommen, ein kleiner Überlauf zum Filtern ist nie verkehr, Danach der Abschäumer und Platz für ein zusätzlichen Filter. In die letzte Kammer dann die Rückföererpumpe und die Automatik zum Wasser nachfühlen.

Hier ein Beispiel

Gruß
Marco
Vanles has attached the following image:
  • tb-125x40-002.jpg

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

10

Thursday, February 4th 2016, 10:30am

ich halte einen 25er notablauf für zu klein, wenn man triton betreiben möchte und die entsprechenden durchflussraten einhalten will.

kommt es zu einer störung des hauptablaufes, dann schafft der notüberlauf ggf. die aufkommende menge wasser nicht mehr. daher sollte er mindestens gleich gross sein.

ein 25er ablauf schafft gerademal 1800 l/h. alles was mehr gefördert wird bleibt im becken und bringt dieses zum überlaufen.

ein normales system könnte man durchaus auch mit nem 25er notüberlauf betreiben, weil dort nicht diese menge wasser im umlauf ist.

dabei sprechen wir hier von rohraussendurchmessern. da wird der 32er ablauf ca. einen 25er innendurchmesser haben. daher muss ich die literangaben von oben korrigieren. ein 32er mit dn25 schafft dann auch nur 3000 l/h. das wird schon recht eng bezüglich der durchflussmenge.
daher wären sogar 40er ablaufe eher empfehlenswert. dies ist natürlich alles auf das angestrebte versorgungssystem ausgerichtet.

Die neue EcoTech Vectra hat mit 7500L/H gerade mal ein 19mm Anschluss.. daher :o)

die pumpe arbeitet auch mit druck. da ist die durchflussmenge natürlich viel höher.
ein ablauf funktioniert aber ohne druck, allein mit schwerkraft. das muss man mit bedenken bei der angestrebten ablaufmenge.

wenn man 3000 l/h durchs technikbecken haben möchte, dann sollte man nicht nen notüberlauf mit ner kapazität von 1800 l/h installieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Vanles

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,191

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

11

Thursday, February 4th 2016, 11:32am

Ok, die Literzahlen von dir passen aber nicht ganz.

Bei meinem Raumteiler sind 2 x 25mm und 1 x 32mm verbaut.

Die Red Dragon® 3 Supersilence 50 Watt macht 4.500 Liter/h und der Absperrhahn vom Ablauf ist zur hälfte zu, dass sich das Wasser überhaupt anstaut. Daher kann das 32mm bedeutet mehr als 3000l/h.

Wenn die Rohre zu groß gewählt werden, wie es oft der Fall ist, werden die Überlaufschächte riesig, diese Erfahrung musste ich auch schon machen.

Bezüglich des Überlaufs ist auch ein 32mm nicht verkehrt da gebe ich dir recht, ob wohl meiner Meinung nach auch ein 25mm ausreichend ist.

Gruß
Marco

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

12

Thursday, February 4th 2016, 11:45am

Daher kann das 32mm bedeutet mehr als 3000l/h.
das liegt sicher auch mit an den wandstärken der rohre. da gibt es unterschiede. deshalb habe ich auch das dn25 mit dazugeschrieben. ist die nenngrösse höher, durch weniger wandstärke, dann wird der durchsatz auch höher.
mal abgesehen davon, dass die pumpe bis auf über 1m höhe inclusive überwindung von biegungen nicht ihre genannte leistung macht.

ich würde hier aber immer zur sicheren seite hin entscheiden.

bei nem 300 liter becken finde ich 32er ab- und 25er zulauf nicht zu gross. der schacht hat ein erträgliches mass. etwa 25x15. da ist dann auch noch etwas luft.

und wenn man dann eben nur die 7-8-fache menge wasser durchlaufen lässt, wird es triton einem sicher verzeihen :D
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Vanles

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,191

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

13

Thursday, February 4th 2016, 11:54am

klar ein 25/32 ist für ein 300L Becken mehr als ok, würde ich auch nichts anders nehmen. Der 10-fache durchlaufen ist auch hiermit ohne weitere möglich.

Im letzten Jahr habe ich sehr viele Becken mit aufgebaut und bei keinem Becken hatten wir mit dem Wasserdurchsatz nur ansatzweise schwirigkeiten... sonst würde ich auch das auch nie empfehlen.


Gruß
Marco

mari84

Professional

Posts: 1,776

Location: Frankfurt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 311

  • Send private message

14

Thursday, February 4th 2016, 12:18pm

Hi,

ich lass mir litertechnisch ja ein ähnliches Becken von Ralf bauen (110*60*45)
Er hat mir 2 40er Rohre und ein 25er Rohr empfohlen. Seine Worte waren besser haben und nicht brauchen als umgekehrt ;)
Viele Grüße
Mara
-------------------
110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor

Balling Light

Vanles

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,191

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

15

Thursday, February 4th 2016, 12:20pm

ohhh.. 40mm Rohe hat mein 270l Würfel leider auch und ein sehr großen Überlauf. Würde ich heute nie wieder machen. Der Absperrhahn vom 40mm Roher ist so gut wie zu, sonst ist das Blubbern nicht zu ertragen.

Seit Jahren plane ich schon Becken, nicht nur für mich und spreche da aus meiner persönlichen Erfahrung. ^^

Gruß
Marco

This post has been edited 1 times, last edit by "Vanles" (Feb 4th 2016, 12:22pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,048

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7540

  • Send private message

16

Thursday, February 4th 2016, 12:23pm

Seine Worte waren besser haben und nicht brauchen als umgekehrt ;)

das sehe ich genauso... :vain:
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

mari84

Professional

Posts: 1,776

Location: Frankfurt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 311

  • Send private message

17

Thursday, February 4th 2016, 12:27pm

Hi,

denke ich auch, dass das besser ist. Ich als Newbie mit TB verlasse mich da auch einfach auf Ralf. Ich habe meinen Schacht nicht in der Ecke, sondern über eine komplette kurze Seite, 10cm breit. Daher ist auch das Becken 10cm länger geworden, dass ich dann immer noch ne Stellfläche von 100*60 hab ;)
Viele Grüße
Mara
-------------------
110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor

Balling Light

Vanles

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,191

Location: Dortmund

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

18

Thursday, February 4th 2016, 12:34pm

Wenn du eh ein Schacht über die gesamte Länge hast, spielt es auch keine rolle ob 32mm oder 40mm.

Ich gebe auch nur meine Erfahrungen weiter.... aber viele Wege führen nach Rom.

Gruß
Marco

sirpups

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 214

Location: Mörfelden-Walldorf

Occupation: Proj. Ing. Prototypenbau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Thursday, February 4th 2016, 12:36pm

der Ralf verbaut Dir sicher nen Durso, da blubbert dann auch nix.......
Gruß Markus :pleasantry:

130x65x60 Ralf Lerbs Becken, Vectra M1 RFP, Bubble Maggus NAC7, KnePo

2x MP40 QD, GHL Doser 2.1 Dosieranlage, ATI Hybrid 4x 54 Watt T5 - 3x 75 Watt LED

Real Reef Rock, Fauna Marine Balling Light Versorgung

mari84

Professional

Posts: 1,776

Location: Frankfurt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 311

  • Send private message

20

Thursday, February 4th 2016, 12:48pm

Hi,

@Marco, ich möchte auch auf jeden Fall deine Erfahrung nicht schlecht reden - im Gegenteil. Wollte nur einfach berichten, was Ralf zu mir sagte.
Ich bin froh, dass jemand wie ich auch auf deine Erfahrung zurückgreifen kann (ich speziell bin z.B. froh über deine Erfahrung bei deinem Raumteiler Becken und profitiere davon :) )
Viele Grüße
Mara
-------------------
110*60*45 - 8*39w Hybrid, RE DC 180 mit Speedy, Rollermat, Tunze 6095 2x, 6015 1x, RFP Tunze 1073.050, Tunze Osmolator, AM Multireaktor S, DIY Multireaktor

Balling Light

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 24,356 Clicks today: 69,922
Average hits: 22,457.93 Clicks avarage: 52,194.27