You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,010

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

21

Friday, November 20th 2015, 9:56am

die steine sind es nicht. die algen schleppt man sich normalerweise ein.

bei mir waren die algen ohne irgendwelche probleme nach der dunkelkur weg.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Guerito

Trainee

  • "Guerito" started this thread

Posts: 259

Location: Augsburg

Occupation: Testingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 84

  • Send private message

22

Friday, November 20th 2015, 10:14am

Hallo zusammen,

ich bin echt froh, dass hier plötzlich so viel Feedback kommt. Was mich ärgert, ist dass ich seit Monaten mit den Algen kämpfe und alle immer sagen "Geduld, Finger raus, abwarten usw. usw" Ich glaube das bringt mich hier nicht weiter...

1.) Ich denke wir können nun mal festhalten, dass es keine Kieselalgen sind. Dennoch ist das Silikat bei 2 und muss längerfristig irgendwie gesenkt werden. Dafür lass ich nun mal den SilikatEX mitlaufen.

2.) Von der Beschreibung her habe ich von Beginn an auf Goldalgen getippt. Die Algenplage war nach dem 1. Monat so schlimm, dass ich sogar alle 2-3 Tage meine Rückförderpumpe reinigen musste, weil nichts mehr gefördert wurde. Die auflösenden Algen waren bis zu 10-20 cm lang und trieben immer durch das Wasser. Darauf hin habe ich Filterschwämme verbaut, die ich nun alle 5 Tage reinige.

3.) Das Wasser wird von Woche zu Woche etwas trüber, was eher auf Dinos hindeutet? Ich habe dann vor einer Woche begonnen Aktivkohle mitlaufen zu lassen, was aber auch kein bisschen geholfen hat. Wegen meiner geringen Nährstoffe habe ich das Filtern nach 5 Tagen wieder sein lassen.

4.) Alle anderen Wasserwerte halte ich seit Beckenstart durch Balling konstant;

KH = 8 (jetzt durch SilikatEx auf 6,7 gefallen)
CA = 420
Dichte = 1023
Mg = 1300
Nitrat = n.n. bis <0,1
Nitrit = n.n.
ph = 8,0
Temp = 26°C
Silikat = 2

@BenyI: Vorsichtig ist klar, aber hast du auch einen konkreten Tipp? ;)
Gruß
Jonas

Mein Incpiria 400 // 300W DIY LED // Bubble Magus Curve5 // 2xEcoDrift 4.0 // 2xSicce Voyager 4

Aquamännchen

Immer schön salzig bleiben

    info.dtcms.flags.de

Posts: 178

Location: Eitorf

Occupation: Marketing-Fuzzi

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 42

  • Send private message

23

Friday, November 20th 2015, 10:27am

Hi Jonas,

Aktivkohle beeinflusst nicht Deine Nährstoffwerte!
Kohle würde ich auf jeden fall mitlaufen lassen bei Dinos und Co., allein schon wegen der Toxine.
Salzige Grüße Lothar

Guerito

Trainee

  • "Guerito" started this thread

Posts: 259

Location: Augsburg

Occupation: Testingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 84

  • Send private message

24

Friday, November 20th 2015, 11:24am

Hallo,

ok dann werde ich nun die Aktivkohle gleich wieder einsetzen. Ich hatte den Eindruck, dass die Korallen nach der Kohle nicht ganz so gut da standen. (Sorry, ich meinte Spuris und nicht Nährstoffe). Ich werde gleich noch mal großflächig absaugen und WW machen. Beim letzten mal war da Land unter im Becken, die Algen von der Rückwand konnte ich mit dem Kescher relativ gut abschaben & auffangen, dennoch wurde das Wasser sehr trüb.

Wie schaut es mit UVC aus? Hier mal ein Bild von der aktuellen "Durchsicht". Wenn die Chromis am anderen Ende vom Becken schwimmen, kann man sie eigentlich kaum mehr erkennen. Im Hintergrund sollte man einen weißen Kühlschrank erkennen :whistling:





Gruß
Jonas

Mein Incpiria 400 // 300W DIY LED // Bubble Magus Curve5 // 2xEcoDrift 4.0 // 2xSicce Voyager 4

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,010

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

25

Friday, November 20th 2015, 3:22pm

uv ist möglich und kann unterstützen. das gerät sollte aber recht stark bemessen sein, um schnell wirkung zu zeigen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Guerito

Trainee

  • "Guerito" started this thread

Posts: 259

Location: Augsburg

Occupation: Testingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 84

  • Send private message

26

Friday, November 20th 2015, 3:27pm

Ok dann werde ich mich gleich mal auf die Socken machen... wie viel W sollten es denn sein?

Ps; Durchsicht ist seit dem Bild von heute morgen um einiges schlechter geworden. An der Kohle dürfte es ja nicht liegen oder?
Gruß
Jonas

Mein Incpiria 400 // 300W DIY LED // Bubble Magus Curve5 // 2xEcoDrift 4.0 // 2xSicce Voyager 4

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,010

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

27

Friday, November 20th 2015, 3:33pm

ich denke ab 15 watt solltest du klarkommen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

rotterm

Trainee

Posts: 137

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

28

Friday, November 20th 2015, 5:20pm

Ich denke ein Ozonisator würde schneller das Wasser klar kriegen als ein UV.
Falls es Bakterien sind dann natürlich UV.
Bei 400 Liter würde ich ein 25 Watt U.V nehmen sonst dauert das ewig.

Gruß Markus

Guerito

Trainee

  • "Guerito" started this thread

Posts: 259

Location: Augsburg

Occupation: Testingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 84

  • Send private message

29

Friday, November 20th 2015, 6:27pm

Hallo zusammen,

ich konnte auf die schnelle leider nur 18W auftreiben. Wie schließe ich den jetzt am Besten an? In der AS-Kammer oder RF-Kammer?
Gruß
Jonas

Mein Incpiria 400 // 300W DIY LED // Bubble Magus Curve5 // 2xEcoDrift 4.0 // 2xSicce Voyager 4

Hauke

Würfel geschädigter

    info.dtcms.flags.de

Posts: 244

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 69

  • Send private message

30

Friday, November 20th 2015, 6:50pm

Sinnvoll wäre, sofern es möglich wäre, die UV-Lampe vor dem Abschäumer also im Beckenrückfluss zu installieren. Wenn das aufgrund der Verrohrung nicht geht, würde ich sie hinter der RFP im Bypass einsetzen. Nicht die volle Ladeung der RFP da durch schieben. Bei einer UV-Lampe ist nicht nur die Eatt Zahl der Lampe wichtig also die Leistung sondern auch die Dauer der Bestrahlung. Je länger das Wasser bestrahlt wird desto effektiver ist die Schädigung des Erbgut der Bakterien
Gruß Hauke

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,010

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

31

Friday, November 20th 2015, 7:03pm

aber auch des plankton...

ggf. kannst du ihn mit ner eigenen pumpe betreiben. wie Hauke sagt, mit geringem durchfluss. steht in der bedienungsanleitung.
den rückfluss dann dem abschäumer zuführen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Guerito

Trainee

  • "Guerito" started this thread

Posts: 259

Location: Augsburg

Occupation: Testingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 84

  • Send private message

32

Friday, November 20th 2015, 7:04pm

Ok super, habe den UVC jetzt mit einer 800l/h Pumpe in die AS-Kammer reingehängt... Nun heißt es abwarten... Sichtweite < 0,5m :wacko:
Gruß
Jonas

Mein Incpiria 400 // 300W DIY LED // Bubble Magus Curve5 // 2xEcoDrift 4.0 // 2xSicce Voyager 4

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,010

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

33

Friday, November 20th 2015, 7:07pm

aber nicht auf volle pulle, oder?

welches gerät hast du und welche durchflussrate wird empfohlen?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Guerito

Trainee

  • "Guerito" started this thread

Posts: 259

Location: Augsburg

Occupation: Testingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 84

  • Send private message

34

Friday, November 20th 2015, 7:17pm

Servus,

den Eheiem Reeflex800 für Becken zwischen 400-800 L mit einem empfohlenen Durchsatz von 600l/h...1200l/h

Zu viel oder zu wenig?
Gruß
Jonas

Mein Incpiria 400 // 300W DIY LED // Bubble Magus Curve5 // 2xEcoDrift 4.0 // 2xSicce Voyager 4

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,010

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

35

Friday, November 20th 2015, 7:24pm

ich würde ihn mit ca. 400-600 liter betreiben.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Guerito

Trainee

  • "Guerito" started this thread

Posts: 259

Location: Augsburg

Occupation: Testingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 84

  • Send private message

36

Friday, November 20th 2015, 7:29pm

Super, merci! Ich hoffe, dass es bald auswärts geht.. Ist echt kein schöner Anblick gerade :/ Ggf. morgen auch mal kürzer Beleuchten? Fahre gerade 12 Stunden zzgl. halbe Stunde auf und Untergang.
Gruß
Jonas

Mein Incpiria 400 // 300W DIY LED // Bubble Magus Curve5 // 2xEcoDrift 4.0 // 2xSicce Voyager 4

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,010

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

37

Friday, November 20th 2015, 7:34pm

12 stunden wären maximum. incl. der dimmphasen.

wenn lichreduzierung, dann ein paar tage ganz aus. vorher algen absaugen. sollten es wirklich goldalgen sein, dann kannst du beim sterben zusehen. hinterlassen dann auch ordentlich mulm/detritus.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Capri

Trainee

Posts: 128

Location: bei Hildesheim

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

38

Friday, November 20th 2015, 9:18pm

Hi Jonas,

Habe mein Becken auch mit den gleichen Steinen, plus Lebendgestein aus dem kleinen Becken gestartet und mit Reefbond gemörtelt. Nach ein paar Tagen kamen durchsichtige Fäden, die immer dunkler und massiver wurden. Das Zeug habe ich mikroskopiert und als Goldalgen identifiziert. Absaugen und Lichtreduktion hat dann den Erfolg gebracht. Erst wurde es weniger und dann war's durchsichtig.
Allerdings tauchen sie ab und an auf, gepaart mit Cyanos- meist nach dem Einsetzen von neuen Korallen! Wenn sich das biologische Gleichgewicht eingependelt hat ist der Spuk wieder vorbei!

Wünsche dir viel Erfolg bei deinem Feldzug! :rocket:
Ciao Christine

Seeler

Beginner

Posts: 36

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

39

Tuesday, November 24th 2015, 12:56pm

Hallo zusammen,

ich habe mein Becken nun auch mit den CaribSea Rocks gestartet.

Wie sieht das mit den Steinen & einer Einlaufphase aus.
Treten Algen usw auf ?

Vielen Dank für eure Infos

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,010

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

40

Tuesday, November 24th 2015, 1:07pm

algen werden sicher auch auftauchen. vielleicht nicht in ihrer vollen pracht, aber auszuschliessen ist das nicht.

wichtig ist, dass biologie rein kommt wenn man mit totem material arbeitet.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,434 Clicks today: 2,746
Average hits: 22,409.43 Clicks avarage: 52,077.87