You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Struggiboogie" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 39

Location: Ganderkesee

Occupation: Master of Business Administration (MBA)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

1

Sunday, July 19th 2015, 11:28pm

Seewasserwürfel als Poolbecken mit integriertem Technikabteil! - Hilfe benötigt!

Moin zusammen,
ich bin derzeit dabei, unseren neuen Seewasserwürfel zu planen und bräuchte mal Eure Meinung.
Geplant ist ein einfacher Würfel mit den Maßen 60 x 80 x 55 cm (L x B x H) mit 10 bzw. 12mm OptiWhite Glas. Nun war die erste Überlegung, 20cm der Breite, sprich der Beckentiefe zu nutzen, um ein Technikabteil mit Überlauf, Abschäumerkammer, Heizstabkammer, 2 Filterkammern sowie Rückförder-/Strömungspumpenkammer zu implementieren.

Als Vorlage habe ich das Aqua Medic Cubicus im Kopf.

Jetzt habe ich mehrere Fragen:
1.) Macht eine solche Konstellation mit integriertem Technikabteil Sinn?
2.) Sind 20cm Tiefe und 60cm Würfelbreite hierfür ausreichend oder ist das vielleicht schon überdimensioniert?
3.) Habt Ihr einen Einteilungsvorschlag? Es soll definitiv auch ein Tunze 3155 Osmolator sowie eine ATI Dosierpumpe integriert werden an Komponenten...

5.) Kann ich anstatt einer RFP auch Strömungspumpen verwenden, um das Wasser in das Hauptteil zurückzupumpen?
6.) Lässt sich ein solches Vorhaben mit einem Kammüberlauf realisieren?
4.) Welchen Abschäumer könnt Ihr für eine solche Konstellation empfehlen? Vorzugsweise leise sollte er sein!

Freue mich auf Eure Beiträge und Ideen...

VG
Tim
Beste Grüße
Tim

Mark

Administrator

    info.dtcms.flags.de

Posts: 11,296

Location: Meerbusch

Occupation: Reef Builder

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1386

  • Send private message

2

Monday, July 20th 2015, 1:39am

Hallo Tim,

werde Dir hier mal deine fragen beantworten, wie ich das eben so sehe.

zu 1.

Ob Du ein Technikabteil haben möchtest, das musst Du in erster Linie selber entscheiden.
Es kommt eben darauf an, was Du später alles haben möchtest, denn ein Algenrefugium würdest Du hier in dem Fall mit einem Technikabteil nur schwer realisieren können.
Funktionieren würde so ein System mit Technikabteil natürlich schon.

zu 2.

20 cm wären hier schon sinnvoll, denn so bekommst Du hier schon einige Sachen unter und bist nicht nur auf einen Abschäumer Typen angewiesen.

zu 3.

Du solltest hier schon an einer Seite einen Überlaufkamm anbringen und dann zwei Kammern wählen. So hast Du auch immer mal die Möglichkeit hier Watte oder einen Absorber einzubringen. Eine Kammer solltest Du dann auch für den Abschäumer vorbereiten, also breit genug lassen.

zu 5.

Im Prinzip würde das gehen, die Aqua Medic Systeme haben dies ja auch so gemacht. Nur hier musst Du eben schauen was Du da für eine Pumpe nehmen wirst.
Denn die sollte schon recht lang sein, damit Sie hinten das Wasser saugt und nach vorne abtransportiert.
Das ganze könnte sich aber als Schwierig zeigen, daher würde ich da eher auf eine RFP gehen. Das wird sicher die einfachere Lösung sein.

zu 6.

Das mit dem Kamm lässt sich so Realisieren, sollte auch ein Kamm sein, damit da später nicht Fische oder Tiere einfach über die Kante gezogen werden können.

zu 4.

Der Bubble Magus NacQQ ist da sehr schlank und sehr leise. Aber auch die Tunze sollen recht gut sein.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Ralf Lerbs

Hersteller

Posts: 239

Location: Mainz Kastel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

3

Monday, July 20th 2015, 1:52am

Hallo Tim

Ich würde mir das dreimal überlegen bevor du Geld in die Hand nimmst und dich später
ärgerst.
So 2-3 Stück Becken mit dem ganzen Innengedöns, habe ich im Jahr auf dem Tisch, mit der bitte
ein richtiges Becken draus zu machen.
Dann fliegt der ganze Kram raus und am Ende hat es einen Schacht und diverse Bohrungen und dazu das passende
Technikbecken.
Leider ist die meiste Technik in den Kammern nicht so der Bringer, immer der Größe der Kammer geschuldet.
Die 80er Tiefe beim Seewasser Aquarium würde ich mir auf jeden Fall nicht durch ein halbwegs funktionierendes
Innenfiltersystem versauen.
Wenn du dann auch noch das Teil so stellen musst das es in einer Nische steht, wirds eng mit dran kommen.
Hast du dann nochn paar Kilo´s zu viel auf den Rippen, macht es erst richtig Spaß, du hängst dann mit dem Bauch über dem Becken und fummelst z.B. am Schäumer rum.
Einigermaßen wirds gehen wenn du von den Seiten dran kommst.

Ich kann dir nur raten eins mit TB zu machen.
Als Anhang hast du eins ohne Innenleben.

Viele Grüße
Ralf
Ralf Lerbs has attached the following image:
  • Percula.JPG

momato

Intermediate

Posts: 474

Location: Freiburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 111

  • Send private message

4

Monday, July 20th 2015, 9:06am


Hast du dann nochn paar Kilo´s zu viel auf den Rippen, macht es erst richtig Spaß, du hängst dann mit dem Bauch über dem Becken und fummelst z.B. am Schäumer rum.


:EV8CD6~126:
Dann hat man wenigstens mal einen Grund paar Kilo abzuspecken... Ich überlege mal mir sowas anzufertigen ;)
Viele Grüße,
Tobias
(mit Martina :monster: und Mogli :xeno: )
unser neues Reefer

Florian_W

Micro Lord Sammler

    info.dtcms.flags.at

Posts: 966

Location: Mödling

Occupation: Micromussa- Sammler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 271

  • Send private message

5

Monday, July 20th 2015, 9:18am

Hallo Tim!

also ich würde auch kein Technikabteil machen, liber einen Schacht und dann ein schönes feines Technikbecken im Unterschrank!

macht alles mehr sinn und ist auch auf lange Sicht vernünftiger!

Hast du auch mehr Aushwahl bei der Technik!!

LG
Flo

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf versichern mir, ich sei nicht verrückt. Die 10te summt pausenlos die Melodie von Tetris.

Mein neues Becken => Die Riffkante
Mein altes Becken => Acanthastrea Shallow Reef
Die Riffkante auf Instagram => https://www.instagram.com/flobiwankenobi/

sporty

Intermediate

Posts: 484

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 36

  • Send private message

6

Monday, July 20th 2015, 11:23am

Hey,

Ich habe vor ca 3 Jahren ein Aqua Medic percula 90 erworben, dass hat ebenfalls ein Technikabteil im Becken. Grund war damals, dass ich den Rohren irgendwie nicht getraut habe und es als einfacher angesehen habe (damals war ich Anfänger).

Ich sag dir was: ich wünschte, ich hätte mich für ein externes Technikbecken aus den folgenden Gruenden entschieden:

- es gehen bei 60er Breite, 12 und teilweise 15 cm für das Abteil drauf, das ist Platz im Becken den ich lieber für die Fische und Korallen hätte.

- der beschränkte Platz macht es kaum möglich, Zusatz Inhalte anzubringen ohne dass es unschön wird, ein Lüfter ist zum Beispiel hässlich oben drauf, wirft Schatten, was im externen Abteil nicht passieren würde. Da nehme ich den, wenn ich ihn nicht brauche, direkt runter.

- mit einem externen technikabteil hätte ich das Volumen an Wasser im system deutlich erhöhen können, wodurch das ganze Systeme stabiler wird. Ich denke um ca 20-30%.


Falls du aber doch dabei bleiben willst: ich habe einen tunze 9004 seitdem im Einsatz, sowie eine EHEIM Pumpe compact 600 zur Rückforderung. Am meisten ärgert mich aber wirklich der verschwendete Platz im Becken.

Viele Grüße

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 22,536 Clicks today: 60,015
Average hits: 22,448.45 Clicks avarage: 52,165.76