You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

pflaumy

Flachschnorchler

  • "pflaumy" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 179

Location: Bei Freiburg

Occupation: Modellbauer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 28

  • Send private message

1

Thursday, June 11th 2015, 6:30pm

Totgestein zu lange gewässert?

Hallo
Ich habe mein totgestein mit wasserstoffperoxid gereinigt und danach mit osmosewasser gereinigt. Jetzt Kamm mein Aquarium nicht und das Gestein lag mit einer strömungspumpe 5monate im Wasser. Als ich gerade den Notarzt und phosfat Gehalt gemessen habe lagen die werde so hoch das der Test es nicht mehr angezeigt hat.
Die Test habe ich gegengeprüft alles ok. Woran kann das liegen?
Cu richie

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

2

Thursday, June 11th 2015, 6:47pm

Hi, na dann scheint sich noch Po4 aus den Gestein zu lösen. Fülle doch nochmal mit Osmose auf und Messe nach 24 Stunden nochmal um zu sehen ob es wirklich so dramatisch ist.
Grüße

Michl

pflaumy

Flachschnorchler

  • "pflaumy" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 179

Location: Bei Freiburg

Occupation: Modellbauer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 28

  • Send private message

3

Thursday, June 11th 2015, 6:50pm

Ja das ist ne gute Idee danke

Posts: 1,405

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

4

Thursday, June 11th 2015, 7:20pm

Hi

von Beginn an;

Steine in ein Fass, Chemie dazu, Punmpe rein, nach 12 Stunden Wasser weg, dann neues Wasser rein und wieder 12 Stunden wässern. Das alles 6-7 mal dann sind die Steine sauber und es gibt keine Probleme.
Die lagen einfach zu lange in ihrem eigenen Saft weil nicht regelmäßig gespült wurde, wenn du Pech hast mußt das genannte Verfahren einsetzen um sie zu retten

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

5

Thursday, June 11th 2015, 7:45pm

Hi Norbert,

in aller schlimmsten Fall war die Chemie und das Wasser verschwendet und die Arbeit war um sonst, aber das Gestein ist deswegen ja nicht schlechter geworden oder? Die Prozedur müsste halt einfach wiederholt werden...
Grüße

Michl

pflaumy

Flachschnorchler

  • "pflaumy" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 179

Location: Bei Freiburg

Occupation: Modellbauer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 28

  • Send private message

6

Sunday, June 14th 2015, 10:25am

Habe mich jetzt entschieden alles nochmal zu reinigen wird besser sein

pflaumy

Flachschnorchler

  • "pflaumy" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 179

Location: Bei Freiburg

Occupation: Modellbauer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 28

  • Send private message

7

Sunday, June 28th 2015, 5:36pm

hallo

so habe das gestein nochmal mit wasserstoffperoxid gereinigt 2 tage
dann 3x 2 tage mit osmodsewasser.
resultat no2 bei nus, no3 bei 0 und po4 bei 0,5

worann kann das liegen? soll ich absorber verwenden?

cu richie

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

8

Sunday, June 28th 2015, 6:02pm

Das liegt daran, dass Wasserstoffperoxid eben keinen Kalk lösen kann. Es reagiert mit biologischem Material und reinigt das Gestein sehr gut davon, zusätzlich bleicht es den Stein eben auch noch.

Aber die Po4 Abgabe der Steine ist vor und nach einer Wasserstoffperoxidbehandlung die selbe.

Zum einen kannst du mit Salzsäure die Steine behandeln, das löst je nach stärke Kalkschichten ab in welchen Po4 depots sein können. Das würde ich aber auch nicht nochmal machen, denn man neigt dazu es zu stark anzurühren und dann löst du dir mit pech die halben Steine auf^^

Sinnvoller ist es, das Gestein mit viel Absorber laufen zu lassen. Bei mir hatte das grob 3-4 Wochen gedauert, danach hatten meine Steine innerhalb von 24h nur noch nen Po4 Anstieg von 0,00 -->0,1 in nem 10Liter Eimer hingelegt. Nutz aber nen Durchlauffilter oder ähnliches damit der Absorber gut genutzt wird.
Liebe Grüße

Micha

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,024

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

9

Sunday, June 28th 2015, 6:02pm

du kannst adsorber verwenden, oder das osmosewasser noch ein paar mal wechseln.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 9,561 Clicks today: 19,054
Average hits: 22,422.26 Clicks avarage: 52,102.21