You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

KarinAC

Trainee

  • "KarinAC" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 66

Location: Aachen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

1

Tuesday, May 26th 2015, 4:54pm

Süßwasserbecken zum Meerwasser umbauen ?

Hallo zusammen

Ich habe seid langem überlegt mir ein Meerwassernano Becken zu kaufen . Jetzt aber überlege ich ob ich nicht mein
Süßwasser Becken nicht umbauen kann . Das heißt das ich mir einfach nur die richtige Technik für das vorhandene
Becken zulegen soll . Oder ist ein komplett Set immer Günstiger ? Ich hab ein Auge auf das 30er Cube von Dennerle
geworfen . Aber ich bin halt noch ein kompletter Neuling was Meerwasseraquarien angeht .

Und wenn ich das vorhandene Becken umbauen könnte was brauche ich auf jeden Fall ?
Was meint Ihr was ich machen soll ?

Hier mal ein paar Bilder von dem Becken was ich umrüsten würde wenn es denn möglich wäre .


gilibran

Trainee

Posts: 112

Location: Kiel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 35

  • Send private message

2

Tuesday, May 26th 2015, 5:12pm

Hallo Karin,
Warum ist denn so wenig Wasser im Becken?
Für den Heizstab ist das nicht so gut, das kann auch gefährlich werden...
Zu deiner Frage:
Da wird nur das Glas und der Heizstab brauchbar sein. Du wirst in jedem Fall eine andere Beleuchtung und eine Strömungspumpe benötigen.
Wie groß ist das Becken überhaupt?
Von dennerle gibt es einen Nano Marinus Ratgeber, der für die erste Orientierung garnicht mal so schlecht ist.
Lese hier die Beckenvorstellungen durch, die geben auch schon mal einen ersten oder sogar zweiten Eindruck...
Gruß,
Michael
Keramik Nano, hier entlang...

This post has been edited 1 times, last edit by "gilibran" (May 26th 2015, 5:16pm)


KarinAC

Trainee

  • "KarinAC" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 66

Location: Aachen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

3

Tuesday, May 26th 2015, 5:36pm

Hallo Michael

Das Becken ist ohne Besatz und die Heizung ist ausgeschaltet . Ich mache das Becken jetzt leer und sauber .
Das ist ein 30 l Becken .
Danke , das werde ich machen und dann mal schauen .

Gruß Karin

grasnabe

Beginner

Posts: 37

Location: Essen

Occupation: Student

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

4

Tuesday, May 26th 2015, 6:15pm

Hallo Michael,

Ich habe mit ein Eheim Proxima angeschafft. Das ist ja auch ein Süßwasserbecken ursprünglich . Das Gleiche habe ich auch vorher mit nem 60er Cube von Dennerle gemacht. Du brauchst halt die Komponenten Strömungspumpe, Lampe ubd vllt in Skimmer. Das sibd eigentlich alle Komponenten die du für ein 30er Becken brauchst.


Lg

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

5

Tuesday, May 26th 2015, 6:50pm

Ich hab hier mal den Link zu der Seite von Dennerle.

http://dennerle.com/de/ratgeber/nano-marinus

Ratgeber als pdf
Ist ganz informativ für den Anfang..

Gruß,
Matthias

This post has been edited 1 times, last edit by "cubicus" (May 26th 2015, 6:53pm)


    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,108

Location: Bad Vilbel

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 929

  • Send private message

6

Tuesday, May 26th 2015, 6:50pm

Hi,

wie Forumsfreunde schon geschrieben haben brauchst Du eine Beleuchtung, schau bei ebaykleinanzeigen nach dem Reed Light. Das gibt es in 24 und 36 Watt, max 50€.
Dann den Biocirculator 4 in1. Auch gebraucht, vielleicht auch max. 50€ je nach Zustand.
Dann Salz, Sand und lebende Steine, und ein Aräometer (20€).

Von Deinem sonst. Zubehör kannst Du sicher einiges verwenden. Lese Dir den Link in meiner Signatur durch, so habe ich angefangen..........

Bei Fragen fragen und ein gutes Einsteigerbuch aus jüngerer Zeit.

Frank

Ich seh gerade Du hasst schon die Dennerle Lampe da passt sicher die Meerwasserröhre rein.
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade

This post has been edited 1 times, last edit by "fluthecrank" (May 26th 2015, 6:52pm)


    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,108

Location: Bad Vilbel

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 929

  • Send private message

7

Tuesday, May 26th 2015, 8:31pm

........Wasserfeste hatte ich noch vergessen.
Zum Start: KH, NO3, PO4, PH, Mg, Ca.

Grüße Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


gilibran

Trainee

Posts: 112

Location: Kiel

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 35

  • Send private message

8

Tuesday, May 26th 2015, 8:49pm

Karin, schau mal in diese Anzeige.

Da kannst du für schmales Geld eine Leuchte und den Eheim Skim bekommen.
Den Lampenfuss kannst du entweder mit deinem vorhandenen Lampenfuss ersetzen oder als Ersatzteil bei Dennerle bekommen.
Vielleicht reicht auch Epoxy...

Klick

Du könntest natürlich auch in deine Leuchte die Dennerle Meerwasser-Röhren hinein setzen, allerdings wohl nur bis maximal 11 Watt.
Das wird auf Dauer zu wenig sein...

Zu der Lampe und dem Skim dann noch eine Strömungspumpe, z.B. die Sicce Voyager Nano 1000, klein, günstig und flüsterleise...

Sand, Steine, Salz, Aerometer, Wassertest wurden ja schon angesprochen.

Kommt noch die Wasserversorgung.
Ich gehe mal davon aus, dass du keine Osmoseanlage mit nachgeschaltetem Silikatfilter hast.
Aber vielleicht ksannst du entsprechend aufbereitetes Wasser bei einem Händler oder anderem Aquarianer bekommen.

Du benötigst das Wasser für die Erstbefüllung, dann für die wöchentlichen Wasserwechsel und Nachfüllen des verdunsteten Wassers (monatlich etwa 10-20 Liter).

Noch etwas:
In dieser Beckengröße geht fast nichts, was schwimmt, kein Doktor, kein Nemo usw. ...
Ein paar kleine Grundeln, kleine Garnelen und Krabben.
Aber glücklicherweise gint es eine Vielzahl an tollen Korallen, die für diese Beckengröße geeignet sind.

So, hast du noch immer Lust???
Gruß,
Michael
Keramik Nano, hier entlang...

KarinAC

Trainee

  • "KarinAC" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 66

Location: Aachen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

9

Wednesday, May 27th 2015, 1:40am

Hallo zusammen

Vielen dank für die vielen Ideen und Texte wo ich nach Lesen kann .

Danke Michael für denn Link zu dem Marktplatz . Ich möchte trotz dieser ganzen Sachen noch das Becken erstellen .
Ich möchte auch nicht so große Fische oder so , meine Grund Idee war eigentlich das Becken nur mit Lebenden
Steinen einzurichten und einfach ab zu warten was da so raus kommt .
Aber eine Freundin sagte mir das es super schwer ist in einen Laden zu gehen und nichts mit zu nehmen . Aber soweit
ist es ja noch nicht . Aber es stimmt schon wenn man die vielen schönen Sachen da so sieht ist es echt schwer .
Ich werde jetzt erst mal die richtige Technikbesorgen und dann mich wegen des Wassers mal schlau machen , wir haben einen
Fressnapf hier bei uns bei dem kann man fertiges Meerwasser kaufen , wäre das in Ordnung ?

Gruß Karin

    info.dtcms.flags.de

Posts: 98

Location: Herzogenrath

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

10

Wednesday, May 27th 2015, 5:26pm

Hallo Karin,
Von welchem Fressnapf sprichst du?
Ist das AC in deinem Namen für Aachen?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lg
René

Posts: 2,133

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 749

  • Send private message

11

Wednesday, May 27th 2015, 7:48pm

hi,

hier noch ne idee: mind. ein einsteigerbuch kaufen und durcharbeiten;-)
-----------------------
besten gruß auch...
joe

korallenfarm.de H
https://shop.korallenfarm.de/index.php
http://www.korallenfarm.de/
"C o r a l s - made in Germany"
der weg ist das ziel!

KarinAC

Trainee

  • "KarinAC" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 66

Location: Aachen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

12

Wednesday, May 27th 2015, 10:09pm

Ja Rene das AC steht für Aachen . Dem am Rotterbruch meine ich .

Ich werde mir ein Buch besorgen nur finde ich es recht schwer zu entscheiden welches das richtige ist .

Gruß Karin

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

13

Wednesday, May 27th 2015, 11:24pm

Hallo Karin,

zB Das Riffaquarium von Latka
oder Das Meerwasseraquarium - Von der Planung bis zur erfolgreichen Pflege

Man kann später immer noch weiter in die Materie einsteigen, wenn man will.
Aber bei Dir wären erst mal paar Grundlagen wichtig.

Gerne kannst Du auch erstmal den Leitfaden von Martin Kuhn durchlesen.
Oder eben den Dennerle Ratgeber s.o.

Halt paar Infos damit Du besser die ganze Sache angehen kannst.

Gruß,
Matthias

    info.dtcms.flags.de

Posts: 98

Location: Herzogenrath

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

14

Thursday, May 28th 2015, 12:55am

Hallo Karin,
Dann sag ich dir, das du dem hinter der Theke mehr als vertrauen kannst.
Der Kerl ist egal zu wem, einfach nur ehrlich.
Zumindest der hinter der Theke.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lg
René

Idrassil

Trainee

Posts: 255

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 96

  • Send private message

15

Thursday, May 28th 2015, 7:49am

Hallo Karin,
du hast ja schon genug Tipps bekommen, ich möchte nicht den Fressnapf schlecht reden, aber grade bei deiner Beckengröße würde ich dir raten mal bei Korallen Basler in Eschweiler vorbeizuschauen. Er hat immer einiges für Nanobecken da. Auch ist zum Beispiel das Lebendgestein von Aquatop ganz gut. Im Fressnapf kannst du gut größere, anspruchsvolle Korallen wie SPS bekommen wenn sie einen neuen Import bekommen haben, also erstmal nichts für den Anfang.

Ich würde dir auch raten das Wasser selber anzusetzen. Das Wasser, welches du kaufen kannst ist meistens aus Schaubecken und somit einfach nur alt ;) im freien Wasser sind auch kaum Bakterien enthalten. Du kannst aber das Osmosewasser im Laden kaufen, die Kosten halten sich bei 30l ja stark in Grenzen.

LG
Thomas
Mein Becken: SPS Shallow Reef
Meine Becken auf Instagram: www.instagram.com/idrassil/

    info.dtcms.flags.de

Posts: 98

Location: Herzogenrath

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 10

  • Send private message

16

Thursday, May 28th 2015, 9:53am

Hallo Thomas,
Ich habe jetzt auch nur von dem Osmosewasser gesprochen.
Aber mit dem Besatz bist du bei Basler wirklich besser aufgehoben. Bei Bünten (Fressnapf) sind die Sachen teilweise zu groß. Hält dich aber vom gucken nicht ab :-P
Bin auch regelmäßig dort.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lg
René

TomCat

Nanonaut

    info.dtcms.flags.de

Posts: 596

Location: zwischen Augsburg und Ulm

Occupation: Pixelschubser

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 204

  • Send private message

17

Wednesday, October 28th 2015, 12:23am

Den Dennerle Ratgeber kann ich sehr empfehlen, vor allem weil er sich speziell an Nano Cube Einsteiger richtet. Achtung: das verlinkte PDF entspricht nicht dem gedruckten Exemplar, das ist umfangreicher. Kostet glaube ich um die 15€, aber lohnt sich.

This post has been edited 1 times, last edit by "TomCat" (Oct 28th 2015, 12:26am)


Redrock

Trainee

Posts: 235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 70

  • Send private message

18

Wednesday, October 28th 2015, 10:04am

Moin,

das Becken kannst Du problemlos umrüsten. Billiger wird das Hobby dadurch aber nicht wirklich. Ich habe ein ScubaCube 40 umgerüstet. Ich empfehle Dir folgende Ausrüstung für den Start mit pflegeleichten Bewohnern (Weichkorallen, LPS, Schnecken, Krebse, Garnelen):

Becken: hast du
Heizstab: vorhanden
Strömung: Korallia 900 oder Sicce Voyager 100 (max. 30 €)
Licht: Meerwasserröhre für die Dennerlelampe (glaube um die 20 €)
Oberflächenabzug: Eheim Skim 350 (ca 20€), brauchst du um den Gasaustausch ohne Abschäumer bestmöglich zu erreichen

Bei 5-10% Wasserwechsel pro Woche sollte die Technik/Biologie für ein fischloses Becken auch ohne Abschäumer funktionieren.

Bei Fischbesatz kommt noch ein Abschäumer dazu. Um diesen nicht im Becken (braucht viel Platz und sieht nicht so dolle aus) zu haben, empfehle ich dir den Aquaclear hangon-Filter. In diesen packst du dann den Abschäumer (Sander Piccolo) und evtl deinen Heizstab (ab Aquaclear 50 möglich). Zu diesem brauchst du noch eine Luftpumpe, z.B. Die Eheim 100. Für die drei Sachen kannste grob 80,-€ kalkulieren. Evtl ist dann der Eheim Skim 350 verzichtbar.

Im nächsten Schritt, bzw. bei SPS-Haltungswunsch, wirst Du evtl eine stärkere Beleuchtung benötigen. Hier musst du bei LED ab 250,- € einplanen. Die gr0ße Dennerle Lampe mit 36 Watt kostet glaub ich um die 90,- € und sollte ebenfalls für allen Besatz im 30l-Becken ausreichend sein

Zu den meist von Anfängern unbedachten Dingen und deren Kosten:

Du brauchst Wassertests. Die wichtigsten sind Nitrit, Nitrat, Phosphat und KH. Calcium und Magnesium kommen noch dazu. Für die Tests kannste nochmals ca. 70 € (Salifert) ansetzen. Eine Referenzlösung brauchst du, um die Tests zu "eichen". Kostet ca 17 €. Je nach Besatz folgt Futter. Auch Korallen genehmigen sich gerne mal nen Happen und gerade LPS gedeihen bei Zufütterung von Korallenfutter besser. Fische und Krustentiere benötigen auch ihr Futter, gerne Frostfutter. Also nochmals ca. 30 € für die Erstfutterausstattung. Scheibenreiniger, Netz, Eimer, Messbecher, Schlauch für Wasserwechsel haste evtl. schon. Eine Spindel zur Dichtmessung brauchst du ebenfalls (TropicMarin etwa 35€) und eine lange Pinzette + Pipette leisten gute Dienste (1. Regel im Meerwasserbereich: Geduld haben und Hände aus dem Becken lassen).

Wichtig ist ein gutes Salz. Ich habe gute Erfahrung mit dem TM pro Actif Salz gemacht. 4 Kilo kosten um die 20 Euro und reichen Dir etliche Monate. Damit kommst du evtl. bei regelmäßigen Wasserwechseln und Besatz lt. Dennerle-Ratgeber um ein Versorgungssystem herum. Bei SPS oder ggf. auch bei LPS musst Du dir über ein Versorgungssystem wie Balling, Balling light, ATI essentials, Sangokai, etc. Gedanken machen. Kosten sind systemabhängig. Zum Starten der Biologie kommen ggf. noch Bakterienpräparate hinzu, z.B. von MicrobeLift.

Sofern Du noch keine Osmoseanlage hast, kannst Du anfänglich destilliertes Wasser für Nachfüllwasser und Wasserwechsel nehmen. Das Kanisterschleppen nervt aber auf Dauer. Daher ggf. gleich ne Osmoseanlage mit nachgeschaltetem Harzfilter oder je nach Leitungswasserqualität nur einen größeren Mischbettharzfilter kaufen. Hier kannst du die nächsten 100 € einplanen.

Zur Gestaltung:

Du kannst mit Lebendgestein, RealReefRocks, Keramik, etc. starten. Pro Kilo kannst du etwa 13,- € einplanen. Bei einem luftigen Aufbau und qualitativ guten (leichten!!!) lebenden Steinen kommst du mit ca 3 Kg gut hin. Nun brauchst du noch Bodengrund. Von Livesand rate ich ab. Mit ca. 2 Kilo dürftest du leicht hinkommen.

Den Erstbesatz würde ich so gestalten:

Cleaningcrew: 2 Einsiedler, vier Schnecken
Korallen: zu Beginn evtl. Ableger von 2 Weichkorallen, 1 Röhrenkoralle, ein paar Krusten, etwas später (Wasserwerte!) LPS wie Euphyllia, Acanthastrea, Trachpylia, Lobopylia. Die Preise schwanken stark abhängig von Händler und Größe.
Ich würde für den Besatz mit 250-300,-€ rechnen.

Für den Anfang wirst du sicherlich mit dem Dennerle-Ratgeber gute Erfolge erzielen. Zusätzlich werden auch oft die Bücher von Daniel (?) Knoop empfohlen.

Ja, ein nicht ganz billiges Vergnügen und ein kleines Becken ist im Verhältnis zur Literzahl oft teurer als ein großes. Ich kann Dir nur empfehlen gleich etwas größer einzusteigen. Ein größeres Becken läuft stabiler und bietet dir einfach bessere Besatzmöglichkeiten. Ich würde unter 150 Litern, besser 200 l, nicht mehr starten. Hat dich die Sucht erst gepackt, kommt der Wunsch nach einem größeren Pott schneller als du heute glaubst.

So, ich hoffe dich nicht verschreckt zu haben :EV48CE~136: und wünsche dir einen tollen Start in die faszinierenden salzigen Welten. Der Aufwand lohnt sich. :12_small35:

Gruß

Alex

This post has been edited 1 times, last edit by "Redrock" (Oct 28th 2015, 10:10am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Falkone667 (20.04.2018)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,041

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7539

  • Send private message

19

Wednesday, October 28th 2015, 10:42am

schöne ausführlicher beschreibung. aber hattet ihr mal aufs datum der themenerstellung geschaut?

ich meine die Karin hat es schon am laufen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Redrock

Trainee

Posts: 235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 70

  • Send private message

20

Wednesday, October 28th 2015, 11:44am

LOL, :lol: . evtl. hilfts ja anderen Einsteigern/Umrüstetn.

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 6,493 Clicks today: 19,288
Average hits: 22,456.6 Clicks avarage: 52,187.12