You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 446

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

1

Thursday, January 22nd 2015, 9:11am

Aus Süß mach Meerwasser-AQ ?

Hallo,

ich wollte hier nocheinmal eure Meinungen einholen, denn ich plane ein Meerwasser-AQ. Nur weiß ich noch nicht ob es ein neues oder eine Umrüstung werden wird.
Derzeit habe ich ein Süßwasser-AQ , würde aber gerne ein Meerwasser-AQ daraus machen.
Was meint ihr, geht das überhaupt?
Ich würde den "Tunze DOC Skimmer 9004.000" als Abschäumer planen, als Filtereinheit würde ich meine EHEIM Außenfilter in der Standsäule neu bestücken und sicher brauche ich noch eine passende Reeflight Beleuchtung, da bin ich aber noch auf der Suche.

Auch plane ich die zentralen Ein-/Außlassrohre mit Winkelrohren, welche später vom Sand verdeckt werden, in eine Ecke umleite. Ist sicherlich auch besser für einen zentralen Riffaufbau.

Was meint ihr denn so zu meiner Planung? Bitte mit Tipps nicht geizen. :)
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 446

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

2

Thursday, January 22nd 2015, 9:33am

Sorry aber ich kann keine Bilder vom Süßwasser-AQ einstellen, da sie sich nicht "Hochladen" lassen. Ich versuche es später noch einmal.
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

labmaster

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 870

Location: Berlin

Occupation: Analytiker (Chemie)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 274

  • Send private message

3

Thursday, January 22nd 2015, 9:44am

Hallo,

grundsätzlich ist es möglich ein Süßwasseraquarium zu einem Salzwasserbecken umzurüsten, jedoch haben die fertigen Meerwasserbecken einige Vorteile.
Wie groß ist das Becken denn? Hast du die Möglichkeit Löcher in die Bodenscheibe zu bohren, dann könntest du nämlich einen vernünftigen Überlauf bauen und ein Filterbecken betreiben. Ansonsten kannst du auch eine Flow Box von Tunze verwenden.
Mit was möchtest du denn deinen Aussenfilter bestücken? Leider ist es so, dass Aussenfilter schnell zu Nitratschleudern werden, wenn dort viel Dreck hängen bleibt.
Also lieber so planen, dass du ein Filterbecken betreiben kannst, hat auch den Vorteil, dass du die Technik (Heizer, Abschäumer) nicht oben im Becken hast.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 446

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

4

Thursday, January 22nd 2015, 10:11am

Habe ein EHEIM 8-eck AQ (60x60x50), so jetzt auch mit Foto. :)
Es sind im Boden bereits Ab- und Zulauf verbaut und somit wäre es möglich, nur im Unterschränkle was nur eine Säule (30x30) darstellt wollte ich kein Technikbecken reinquetschen. Im Eheimfilter hatte ich vor Biobälle und grobes Kalkgestein zu verwenden. Hatte früher, vor 25 Jahren, immer ganz gut funktioniert.
Aber wie schon geschrieben habe ich vor die Anschöüsse in eine Ecke des AQ zu verlegen und dann eben noch den Tunze Abschäumer einzusetzen.
Sieht doch recht neutral aus und soll gut funktionieren.
Chris77 has attached the following image:
  • mein-suess-aq.jpg
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 446

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

5

Friday, January 23rd 2015, 7:39am

Niemand mehr eine Idee od ich da auf Probleme stoßen könnte?
Wie sieht das denn mit den Silikonfugen zwischen den Scheiben, wären die auch für Salzwasser geeignet?
Na mal sehen, ob ich evtl. in die Standsäule mir ein eigenes Technikbecken konstruieren kann. Mal wieder eine neue Herrausvorderung. :)
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

Fotojäger

Naturbursche

    info.dtcms.flags.de

Posts: 863

Location: Zülpich

Occupation: Schichtleiter Elektrotechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

6

Friday, January 23rd 2015, 8:16am

Guten Morgen Chris,

also erstmal zum Silikon, das sollte schon passen, habe noch nie von Unterschieden zwischen
Süßwasser und Salzwasser-Silikon gehört.

Hmm... zu deiner Idee, dein Unterschrank ist natürlich sehr sehr Meerwasserunfreundlich...
Auch deinen Eheim so zu bestücken halte ich für keine gute Wahl wie Christian schon sagt,
werden schnell Nitratschleudern aus so einem "Biofilter".
Einen offenen Abschäumer, ja einige Leute machen das keine Frage, ich persönlich
würde das nicht machen, erstens Geräuschkulisse, Aussehen, Geruch...

Wenn du dein Becken unbedingt behalten möchtest, und handwerklich was begabt bist,
bau dir einen Unterschrank aus Alu-gestellen (z.B. von der Firma Easy-Systemprofile)
Dann dort das Technikbecken und die Technik rein...
Denke das ist der bessere Weg zur erfolgreichen MeWa-Aquaristik.
:EVD335~121:
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 446

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

7

Friday, January 23rd 2015, 8:38am

Hallo Daniel,
die Info zum Silikon hilft mir ja schonmal bei der Entscheidung, auf MeWa umzurüsten, sehr.
Den Tunze Abschäumer 9004 für das innere AQ finde ich mal nicht so störend.

Mehr grüble ich noch bzgl. der Filterung, einen extra Unterschrank wollte ich eigentlich nicht bauen, aber das AQ an sich würde ich auch gerne behalten. Bietet doch schon etwas mehr Lebensraum als z.B. das Den.. Cube 60 marinus, was ich als Alternative ausgesucht habe.
Hätte doch schon ein etwas größeres AQ. :)

Und das mit dem selfmade-Technikbecken muß ich mir erst einmal noch durch den Kopf gehen lassen, habe da nur 27 x 27 cm. Auch eine mögliche Aufteilung müsste ich noch ausknobeln. :EVC471~119:
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

Basnano

Intermediate

Posts: 359

Location: Krefeld

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 53

  • Send private message

8

Friday, January 23rd 2015, 9:10am

In 27*27cm muss dann ja schon ne Rückförderpumpe rein. Da wird sonst nichts mehr reinpassen.

Ich würde es nicht machen und eher zum neuen Becken plus Unterschrank mit Technikbecken raten. Mir wären das zu viele Kompromisse bei dem 8-Eck:
  • Gesamte Technik sichtbar
    kein Technikbecken
    Beleuchtung könnte bei der Form auch ein Problem werden, oder? Passen da T5 (in entsprechender Anzahl) drüber?
    zu viele Scheiben zu putzen ^^

Wenn Du dran hängst und es unbedingt dieses Becken sein muss, kriegt man das aber bestimmt auch hin. Ich denke aber, Du wirst Dich früher oder später drüber ärgern. Muss ja nicht ein fertiges Komplettset sein, dann bleibts auch finanziell halbwegs im Rahmen.
Gruß, Basti

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 446

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

9

Friday, January 23rd 2015, 9:36am

Hmmm, könnte mir auch vorstellen an eine der Seiten, hinten, mit "Comline® Reefpack 250 "
zu arbeiten, wäre doch einen Versuch wert, oder?
Damit entfiele das Becken im Unterschrank und ein Außenfilter.

http://www.tunze.com/149.html?&L=0&C=FI&…=-infoxunter066
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

10

Friday, January 23rd 2015, 10:14am

Ich würds nicht machen.

Was man nicht vergessen darf ist, dass Meerwasser durch den Salzgehalt eine Art Lupeneffekt erzeugt wenn man rein schaut. Wenn du da 8 Seiten hast wovon sagen wir 7 oder 6 Einsehbar sind wird dir ja schlecht weil du alles doppelt und dreifach siehst durch die verschiedenen Scheiben.

Allgemein kann man sagen das dir auch noch durch den Lupeneffekt einiges an Tiefeneffekt verloren geht. Daher sind Meerwasserbecken unter 50cm tiefe fast immer kappes. Selbst bei 50cm bleibt nicht sonderlich viel tiefe über.


Du musst ja mal sehen Süsswasser und Meerwasser haben absolut nichts gemeinsam, ausser das beides in einem Glaskasten betrieben wird kannst vielleicht noch den Heizstab nutzen. Alles andere musst du dann eh tauschen.

Andere Wassertests, andere Wasserchemie und schwerpunkte, stärkere Strömungspumpen, stärkere Beleuchtung, andere Filterung, tiere sind gänzlich anders und haben andere Anforderungen usw. usf..



Wenn du natürlich sagst, gut ich mag Meerwasser, aber mir reicht ein reines Weichkorallenbecken welche ich rein über 10% Wasserwechsel versorgen will, dann kann man es sich "einfacher" machen. So hatte ich damals von fast 14 Jahren begonnen. Aber in der heutigen Zeit sind Weichkorallen allgemein "out" und schöne sind schwer zu bekommen. Größtenteils werden Riffbecken mit SPS Korallen besetzt ggfs. noch mit LPS und allein der andere Besatz verändert so unheimlich viel und legt Schwerpunkte gänzlich anders.



Aber bevor du so viel Geld in dein Würfelbecken steckst und zum Schluss nur einen Flickenteppich hast, würd ich sagen verkauf das Becken und hol dir n passendes Meerwasserbecken.
Liebe Grüße

Micha

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 11,965 Clicks today: 17,410
Average hits: 22,411.93 Clicks avarage: 52,086.61