You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Chris

Intermediate

  • "Chris" started this thread

Posts: 525

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 102

  • Send private message

1

Tuesday, December 30th 2014, 11:33am

Welcher Bodengrund?

Ich habe vor in meinem Glaskasten Ati Fiji White zu nutzen mit einer Höhe von ca. 2cm. Der Sand hat ja eine Körnung von 0,3-1,2mm. Gibt es Vor- oder Nachteile von unterschiedlicher Körnung außer, dass kleinere Körnung eher verwirbelt wird und größere Körnung eher Gammelecken bilden kann?
Wenn ich den Sand vorher auswasche wäre es ja eigentlich sinnvoll dies mit Osmosewasser oder destilliertem Wasser zu machen, um eben nicht die Stoffe nachher im Sand abgelagert zu haben, die man aus dem Wasser mit großem Aufwand fernzuhalten versucht. Ich gehe aber davon aus, dass wahrscheinlich jeder den Sand einfach mit Leitungswasser reinigt?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 19,649

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6550

  • Send private message

2

Tuesday, December 30th 2014, 11:43am

diese unterschiedlichen korngrössen stellen kein problem dar.

wasche den sand mit leitungswasser aus und spüle ihn anschliessend nur mit osmosewasser. das ist dann nicht ganz so kostenintensiv.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

DerMichl

Moderator

Posts: 3,230

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

3

Tuesday, December 30th 2014, 11:45am

Hi Chris,

unter anderem macht es vielleicht einen Unterschied welchen Besatz Du pflegen möchtest. Es gibt Tiere die benötigte Sand, andere wieder groben Bruch...

Auswaschen kannst Du ruhig mit Leitungswasser, nimm einfach für den letzten Spülgang Osmosewasser und gut ist. Wirst schon ein paar Spülgänge machen müssen, da würde ich nicht immer mit Osmosewasser Spülen sondern nur am Schluss.

Tante EDIT sagt: der Kollege war schneller ;-)
Grüße

Michl

This post has been edited 1 times, last edit by "DerMichl" (Dec 30th 2014, 11:46am)


Chris

Intermediate

  • "Chris" started this thread

Posts: 525

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 102

  • Send private message

4

Tuesday, December 30th 2014, 12:04pm

Mein geplanter Besatz ist:

Hier

DerMichl

Moderator

Posts: 3,230

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

5

Tuesday, December 30th 2014, 12:08pm

Alles klar, dann muss es ja kein grober Bruch sein. Dann würde ich auch sagen die Körnung ist einfach ne Geschmacksfrage :thumbup:
Grüße

Michl

Chris

Intermediate

  • "Chris" started this thread

Posts: 525

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 102

  • Send private message

6

Tuesday, December 30th 2014, 12:10pm

Dann werde ich wohl den Ati nehmen, den scheinen ja viele zu nutzen.

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,127

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 392

  • Send private message

7

Tuesday, December 30th 2014, 12:25pm

Hi,Joo der ist schon juut,aber gut auswaschen,sonst haste länger trübes Wasser.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 7,554 Clicks today: 19,251
Average hits: 20,364.97 Clicks avarage: 49,265.88