You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Egon Winter

Beginner

  • "Egon Winter" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 15

Location: Neuwied

Occupation: Technischer Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Tuesday, December 30th 2014, 3:03am

Totaler Salzwasser Neuling hat ein paar Fragen

Hallo Leute

ich werde ende Januar mein neues Eheim Incpiria 400 bekommen und bräuchte mal ein wenig Hilfe oder besser gesagt
Anregungen was ich da an Technik reinpacken soll, wie ihr unten sehen könnt hab ich da schon mal meine Ideen und auch
so bestellt, kann aber Anfang Januar noch mal nachbestellen oder umbestellen ist also kein Problem, dann würde mich
mal interessieren was ihr so alles im Technikbecken habt, könnt ihr mal ein paar Bilder reinstellen wie ihr das mit den
Rohren gemacht habt oder was ihr für Technik generell einsetzt, würde mich wirklich freuen wenn ihr mir da ein paar
Ratschläge geben könntet.

Eigentlich bin ich mir noch nicht sicher was ich überhaupt einsetzen soll in das AQ, ich bin absolut von Korallen fasziniert,
die Vielfalt, die Farben echt der Wahnsinn, an Fischen hab ich mir gedacht ein Pärchen Nemos (Clownfisch) :D dann noch
ein Pärchen Gründel (Amblyeleotris guttata), und noch ein Grundel (Gryptocentrus) Spaß hätte ich auch noch an einem
Pärchen Zergkaiser (Centropyge flavissimus des Weiteren natürlich noch die komplette Putzkolonne Garnelen, Schnecken
und nen Seeigel muss es auch sein, was haltet ihr von der Zusammenstellung hab ich da irgendwas im Kopp was gar nicht
geht oder gehen die alle schön lieb miteinander um. ?(


Ich hoffe ihr könnt mir hier kräftig unter die Arme greifen, Danke schon mal für reichlich Antworten.

:EV012E~133:


Salzige Grüße


Egon
Eheim Incpiria 400 in Schwarz, Vertex Illumina SR 260 - 900 LED, Vertex Omega 150 Abschäumer, 2 x Tunze 6055 Strömungspumpen, Tunze Multicontroller 7095, (Vertex) Red Draggon Förderpumpe 6000 Ltr, Vertex RX-U 1.5 Fließbettfilter, Schuran Jetstream Pico Kalkreaktor, Aquatronica Computer AQ 140, Tunze Nachfüllanlage, Vertex Libra Dosieranlage, TECO Kühlung 1,5 PS, CO2 von JBL, Aqualight Ozon Prozessor, Osmose Anlage Vertex Puratec 200 GPD deLuxe, JBL UV - Licht 38 W, 40 Kg Lebendes Riffgestein, 20 Kg Livesand :thumbsup: geliefert am 29.01.2015 :dance:

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Tuesday, December 30th 2014, 8:11am

Hallo,
zum Aquarium selber kann ich nichts sagen, da ich es nicht habe.
Aber ein Tipp bezüglich der CO2-Anlage: schau Dich mal bei us-Aquaristik um. Die Qualität ist super und die Preise wirklich sehr gut.
Und vor allem haben die auch Sets mit den 2kg Flaschen. ^^
CO2

lg
Beate
Edit: Mit Livesand haben sehr viele Probleme gahabt. Würde ich persönlich nicht nehmen.

This post has been edited 1 times, last edit by "Nano-Freak" (Dec 30th 2014, 8:12am) with the following reason: Nachtrag


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,011

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7527

  • Send private message

3

Tuesday, December 30th 2014, 10:38am

hallo Egon,

welche technik du wie, wo und überhaupt kann man nicht sagen. da ist dein späterer besatz und deine wasserwerte entscheidend wie aufwändig du was beteibst.
sicher ist ne dosierpumpe, ne nachfüllanlage und zusätzlicher platz für evtl. phosphstadsorber oder kohlefilter sinnvoll.

zu deinem besatzwunsch... die anemonenfische benötigen natürlich ne anemone. diese wandern und werden mitunter recht gross. entfernen kann man sie meistens nur mit grösserem aufwand. weiterhin nesseln diese recht stark.
zwergkaiser gehen meistens an korallen und können diese auch schädigen. muss nicht, ist aber häufig so.
die guttata ist ne schöne und standorttreue grundel. wie alle aber auch springfreudig bei stress. ein passenden knallkrebs dazu nicht vergessen.

hier mal ein foto von meinem technikbecken. war nicht immer so... ist so gwachsen über die jahre. :D

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

This post has been edited 1 times, last edit by "CeiBaer" (Dec 30th 2014, 10:40am)


DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

4

Tuesday, December 30th 2014, 11:36am

Hallo Egon,

hier ein Bild von meinem TB (dürfte das gleiche wie das von Deinem sein), meins sieht noch nicht so wild wie das von Michael (Ceibear) aus ;-)




Ich hab bisher lediglich den AS, Heizstab, UVC, RFP, Nachfüllanlage und einen Multireactor von AquaMedic (dort läuft Kohle mit) installiert.

Bei Deiner Liste fällt mir folgendes auf:

- die Vertex kostet rund 1600 Euro oder? Eine Alternative wäre zB eine Sirius X6 von ATI, die dürfte rund 400 Euro günstiger sein und hat beim Test vom Henning Wiese super abgeschnitten. Die Vertex dagegen nicht so gut.

- Die Tunze Strömungspumpen sind sicher super, eine günstigere Alternative wären evtl die Jebao RW8

- Du hast nen Kalki aufgeschrieben, da kenne ich mich jetzt null aus, frage mich aber ob es da noch eine Dosieranlage braucht, weil Balling musst Du ja dann nicht machen (vielleicht schreibt da noch jemand was dazu)

- Bist Du Dir sicher das Du eine Kühlung benötigst? Wenn Du eine LED drüber hängst, betreibst Du das Becken ja offen, wenn es im Zimmer indem das AQ steht nicht allzu warm wird, brauchst Du die evtl gar nicht.

- ob es Ozon und UVC (11W sind sicher zu wenig) braucht? Ich hab ohne alles angefangen, und hab jetzt ne UVC (hatte Pünktchen im Becken) viele Leute fahren nach wie vor ohne die beiden Sachen

- CO2 wirst Du wegen dem Kalki aufgeschrieben haben oder?

- hinter die Osmose würde ich noch einen Kieselsäurefilter hängen

- und wie Beate schon geschrieben hat, würde ich anstelle Livesand auch was anderes nehmen. Evtl den Fiji White von ATI oder den Bora Bora von Preis?

So, das waren mal meine Gedanken dazu...

:EVERYD~16:
Ach ja, zum Besatz kann ich wenig sagen, kenne die meisten Tiere nicht aus eigener Erfahrung.

Nur eines vielleicht, überlege Die die Kombi Clownfisch/Anemone wirklich gut. Die Ane wird evtl mal wandern wenn Du es grade nicht gebrauchen kannst und Dir dann unter Umständen andere Korallen vernesselt. Viele (mich eingeschlossen) würden im Nachhinein darauf verzichten...

Nur so um nochmal drüber nachzudenken :3_small30:
Grüße

Michl

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Tuesday, December 30th 2014, 12:12pm

Hallo Egon,

viel Spaß beim Einstieg in die Meerwasseraquaristik. Wenn ich mir die Artikelliste anschaue kann ich zumindest sagen, dass Du bereit bist, Geld für einen guten Start in die Hand zu nehmen. Ich würde jedoch einige Sachen in der Technik optimieren.

Licht: hier würde ich anstelle der Vertex die Ati Hybrid empfehlen. Die Lichtausbeute und vor allem die Lichtstreuung ist wirklich enorm. Ich glaube, der Henning hat beide Leuchten getestet und durchgemessen und war nicht so begeistert von der Vertex, die Hybrid hat dort erheblich besser abgeschnitten. Hier kannst Du dies selbst einmal nachlesen mit den Messwerten.

Strömung: die Tunze sind schon gut, auch zusammen mit dem Controller. Eine Alternative wären die Jebao RW-8, die ebenfalls steuerbar und einiges günstiger sind.

Korallenversorgung:
Hier hast Du beides drin: zum einen der Kalkreaktor für die Versorgung mit Ca und Mg und dann die Dosierpumpen von ARKA. Hier würde ich die 6-fach Dosierpumpe von Ati empfehlen: für 120 Euro bekommst Du 6 Dosierkanäle, das ist unschlagbar.
Du solltest Dir auch bald im Klaren darüber sein, mit welcher Methode Du Dein Becken betreiben möchtest: Balling, Triton, Kalkwasser, Kalkreaktor usw., sonst wird es schwierig, die Technik passend zusammenzustellen. Kalkreaktor kann manchmal etwas trickreich sein, die Dosierpumpen, die beim Balling und Triton eingesetzt werden, sind da nicht so kitzlig.

Technikbecken:
Hier kommt es nun auf die Methode an, mit der Du Dein Becken betreiben möchtest. Ich z.B. verwende die Tritonmethode, mein Technikbecken ist sehr schlicht aufgebaut: ein großes Algenrefugium, wo das Wasser reinläuft, Ablaufkamm und dann in die Technikkammer, wo der Abschäumer, der Kohle- und PHosphatabsorber-Filter und die Rückförderpumpe drin sind.
Drumherum sind natürlich noch der Reinwasserbehälter für das Nachfüllen mit Vedunstungswasser und die Dosierbehälter für die Tritonmittel, praktisch wie Balling.

Wichtig ist, dass für alle Komponenten genügend Platz ist, dass sie nirgendwo anstoßen und dabei die Vibrationen übertragen. Mein Technikbecken hat 10mm-Scheiben und ist sehr vibrationsarm.

Das wichtigste Gerät für die Säuberung des Wassers hast Du noch nicht aufgeführt: den Abschäumer. Er hat die Aufgabe, das Wasser von organischen kleinen Schwebeteilen zu befreien und so die Wasserwerte im optimalen Bereich zu halten. Außerdem sorgt er für den Gasaustausch im Wasser, damit immer genügend Sauerstoff im Becken ist.
Der Abschäumer muss dem Fischbesatz und der Beckengröße angepasst werden. Wenn Du viele Fische einsetzt, musst Du einen stärkeren Abschäumer kaufen als bei einem geringen Fischbesatz. Bei geringem Fischbesatz kommst Du mit einem Bubble Magus NAC C5A hin, sonst sollte es besser der Bubble Magus Curve 7 sein oder ein Ati Powercone 200 bei stärkerem Fischbesatz. Du wirst noch merken, dass es sehr schwer fällt zu widerstehen, wenn Du einen richtig schönen Fisch siehst.

Der Platz im Technikbecken muss für den Abschäumer auch da sein, das reicht von 40x25cm Standfläche für den Ati zu 20x25cm für den Bubble Magus. In ein Technikbecken mit 40cm Tiefe (von vorne nach hinten) passt der Ati z.B. nur rein, wenn er längs in das Technikbecken gestellt wird. Quer bräuchtest Du schon ein 45cm tiefes Technikbecken. Nach oben muss natürlich auch noch genügend Hantierraum sein, sonst kann man den Absorbatbehälter zum Reinigen nicht abnehmen. Der Technikschrank sollte also mindestens 60cm Höhe haben, besser noch einiges mehr.

Am besten, Du schaust Dir mehrere Becken von Aquarianern an und lässt Dir erklären, warum sie ihr Becken auf diese Weise betreiben, die Vor- und Nachteile. Triton ist z.B. ausgerichtet auf ein Steinkorallenbecken mit Schwerpunkt SPS wie Acropora.

Tiere:
bei den Anemonenfischen wurde schon gesagt, dass zuerst die Anemone sich etablieren muss, diese jedoch nicht in ein instabiles Becken gesetzt werden sollte, deshalb muss man schon die Disziplin haben und warten, bis die Einfahrphase abgeschlossen ist. Diese dauert so lange an, bis die Wasserwerte konstant bleiben (der Verbrauch durch die Korallen und Bakterien sich eingependelt hat). Meistens sind dies mehrere Monate, hier ist also Geduld angesagt wie so häufig in der Meerwasseraquaristik.

Der Seeigel ist noch trickreicher, da er eine regelrechte Fressmaschine ist und genügend Algen serviert bekommen möchte. Wenn Du nicht eine echte Algenplage ist, wird er eher schneller als später Kohldampf schieben, und dann kommt er auf blöde Gedanken wie Seesterne jagen oder Korallen anfressen. Einen kleinen globulus könntest du vielleicht noch halten, wenn du ihn regelmäßig zufütterst, ohne geht dies kaum. Bei meinem großen roten Diademseeigel blieb wirklich kein Auge trocken, und das in einem 800l-Becken. Wenn der durch das Becken marodierte, dann ging alles in Deckung oder wurde platt gemacht und gefressen.

Gruß
Sandy

StefanR

Intermediate

Posts: 349

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

6

Tuesday, December 30th 2014, 12:34pm

Hallo Sandy,

super und ausführlich erklärt und beschrieben :thumbsup:


Der Kalkreaktor schließt doch aber eine Dosierpumpe nicht zwangsläufig aus, man müsste doch trotz Kalki zudosieren.


Hast Du dein marodierenden Seestern noch immer?


LG Stefan

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Tuesday, December 30th 2014, 12:39pm

Hallo Stefan,

in der Tat würde der kH dann auch bei Kalki eher durch eine Dosierpumpe geregelt.

Meinen Seeigel habe ich leider vor ein paar Wochen verloren. Er hat das Plastiknetz meiner Breedingbox, wo ich ein paar lästige Anemonen eingesammelt hatte, zerbissen und ist wohl daran gestorben. Jedenfalls habe ich in danach nicht mehr wiedergesehen. Das Alter dürfte es nicht gewesen sein, ich hatte ihn nur etwas über ein Jahr.

Gruß
Sandy

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

8

Tuesday, December 30th 2014, 12:46pm

Hallo Egon,

herzlich willkommen bei den Meerwasser-Freaks. Da hast du ja einen fulminanten Einstieg geplant. Wahrscheinlich hast du Süßwasser-Erfahrung?

Zu dem geplanten Besatz wurde schon einiges gesagt, nur noch eine Anmerkung zur Grundel mit Knallkrebs: Sie bauen den Bodengrund nach ihren Wünschen um, gerne auch jede Woche neu. Die Höhlen stürzen ein, wenn der Bodengrund zu fein ist, da brauchst du groben Kies und zwar mehrere Zentimeter. Meine beiden möchte ich nicht missen, aber ins nächste Becken kommt definitif nur weißer Sand.

Viele Grüße
Erika

StefanR

Intermediate

Posts: 349

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

9

Tuesday, December 30th 2014, 12:49pm

Hi Sandy,

diese Beschreibung/Erklärung hätte ich gern vor paar Wochen gehabt ;-) Aber da bin ich selber Schuld, hätte halt anders fragen müssen, dass hat Egon besser gemacht.

Schade mit deinem Seestern, finde die ja auch extrem interessant, aber man liest auch viel nicht so liebenswertes ;-)
Würdest Du dir wieder einen zulegen?

Gruß Stefan

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Tuesday, December 30th 2014, 12:55pm

Hallo Stefan,

Du meinst sicher einen Seeigel, nicht Seestern? Ich hatte einmal zu guten Zeiten sechs grabende Seesterne, die mir sehr viel Freude und weißen Sand gemacht haben. Dann kann der Seeigel und hat sie heimlich still und leise alle niedergemacht, bis ich ihn dabei auf frischer Tat ertappte. Ich denke vorerst nicht, dass ich einen Seeigel einsetzen werde. Vielleicht einen Herzseeigel, der sich durch den Bodengrund gräbt oder einen kleinbleibenden globulus, aber definitiv keinen größeren Allesfresser wie den roten Diademseeigel.

Gruß
Sandy

StefanR

Intermediate

Posts: 349

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

11

Tuesday, December 30th 2014, 12:59pm

Hallo Eugen,

zu erst einmal entschuldige das ich dich gar nicht willkommen geheißen haben, sorry dafür, aber das war so interessant in deinem Fred :hail:


@Sandy, ja meinte ich, hab nur was anderes geschrieben ;-)

Egon Winter

Beginner

  • "Egon Winter" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 15

Location: Neuwied

Occupation: Technischer Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Wednesday, December 31st 2014, 1:24pm

....Puh, das is ja ne Menge Input das muss ich jetzt erst mal sortieren.

Beate,

die CO2 hab ich noch von meinem Süßwasser AQ das ist die große von JBL mit Computer, Ph Sonde , Temp und 2 Kg Flasche.
Aber das mit dem Livesand würde mich einmal interessieren was damit verkehrt ist, nur damit ich auch den Hintergrund
verstehe warum ich den nicht nehmen sollte, danke schon mal dafür.

Michael,

naja ich würde mal sagen viel geht da aber nicht mehr rein in den Schrank, wundert mich immer wieder was man so auf engsten
Raum packen kann, ich kann nicht so richtig erkennen was da alles drin ist aber es ist vieeeeel das is sicher :thinking: .
Ich bin da eher so der Typ wie der Michi alles aufgeräumt und geplant :D zumindest versuche ich das mal.


Tja wegen dem Fischbesatz das ist schade da mir diese putzigen Anemonen Fische echt gefallen und ich die schon gerne drin hätte
kann man die Anemonen den nicht am Platz halten oder würde es Sinn machen die erst später einzusetzen wenn das Becken 1A läuft?
Die Zwergkaiser sind bei mir kein muss war nur so eine Idee weil sie nicht so groß werden und Farbe rein bringen, die Grundel bekommt
natürlich ihren Knallkrebs damit sie auch was zum bewachen hat :D und Stress gibbet bei mir nicht äh noch nicht :D .


Michi,


das Becken gefällt mir sehr gut, speziell die Leitungen, das werde ich auf jeden Fall übernehmen äh Michaels Becken gefällt mir natürlich
auch, vermute mal meins wird in 5 Jahren auch so aussehen :pleasantry: vermute ich mal.
Die Vertex kann ich jetzt nicht mehr umtauschen da schon geliefert aber wenn die nicht funzt kommt sie unter "zu verkaufen" und ne andere
kommt rein.
Von den Tunze hab ich eigentlich nur gutes gehört und hab sie mal in live arbeiten gesehen auf die hab ich mich erst mal eingeschossen aber
wie gesagt wenn die nicht richtig arbeiten kommen die auch zur Vertex "zu verkaufen" :D .
Ok die Dosieranlage braucht man ja auch für Spurenelemente und so und die is ja noch vom Süßwasser also schon im Bestand mal sehen wie ich die einsetze.
Naja ich hab mein Büro unterm Dach da hab ich wenn ich nicht zuhause bin schon mal 32 C° im Büro, wenn ich da bin geht die Airco in Betrieb
aber sonst hab ich da schnell mal 28 C° im Wasser deshalb die Kühlung auch hier werde ich erst testen bevor ich die installier, jedoch werde
ich die Rohre mit Hähnen schon mal installieren das gleiche gilt auch für Ozon und UVC wenn ich die brauche hab ich´s in der Schublade liegen.
Die CO2 ist für den Kalki und auch noch von dem Süßwasser AQ also schon vorhanden, ich hab im Keller eine Grünbeck mit zwei Patronen installiert brauche ich dann noch den Kieselsäurefilter?
Du bist schon der zweite der von dem Livesand abrät, aber warum was ist mit dem Sand falsch würde mich echt interessieren.


Sandy,


Licht:
wie oben schon erwähnt kann ich die Vertex nicht umtauschen da schon geliefert und bezahlt,


Strömung:
Ich bleib erst mal bei den Tunze, wenn ich mich getäuscht habe werde ich es auf jeden Fall berichten :hail:


Korallenversorgung:
Die Dosieranlage wird noch getauscht gegen eine von GHL da ich vor habe den GHL Computer zur Überwachung einzusetzen
die ATI ist leider nicht kompatibel, wenn die vierer nicht reicht kommt noch ne vierer dabei.


Technikbecken:
ich denke ich werde es auch mit der Triton versuchen muss mich da aber erst noch rein lesen, gibt es da noch Tipps zu was ich zu
beachten habe würde mich sehr freuen. Stimmt ich hatte den Abschäumer vergessen rein zu setzen es handelt sich hier um einen
Vertex Omega 150 er hat sehr gute Kritiken bekommen, ich hoffe ihr könnt mir das hier bestätigen der ist auf ein 500 L Becken
mit überdurchschnittlichen Besatz ausgelegt. Das mit den Vibrationen werde ich auf jeden Fall beachten danke für den Tipp.
Abschäumer passt optimal in´s Becken der Kalkreaktor passt auch noch locker rein könnte aber auch außerhalb installiert werden.


Tiere:
das würde heißen das ich später wenn alles läuft doch noch meine Anemonen Fische bekommen kann, na das hört sich ja jetzt mal
positiv an, ja der Seeigel war nur so ne Idee is aber nicht zwingend aber ich denke mal über den globulus nach sollte man da mehrere
von halten oder eher alleine, ich denke Garnelen oder irgend ein anderes Krabbeltier würde es auch tun, wie sieht es da mit einem
schönen Seestern aus machen die Probleme?


Erika,
hähähä, das lieb ich so an den Grundeln die bringen Leben in´s Spiel ich könnte denen beim Megazoo stunden lang zuschauen,
danke für den Tipp mit dem Kies.


Steffan,
kein Problem aber dafür musste mir dein Technikbecken zeigen :beer:




An alle,


Vielen dank für die zahlreichen Tips und die Super Erklärungen die sind echt sehr hilfreich und haben mich schon mal sehr inspiriert,
sicherlich werde ich einige eurer Ideen in mein Projekt einfließen lassen.
Zur Zeit bin ich an meinem Projekt "Osmose und Satzwasserlager" an arbeiten, hier ist schon mal ein Plan den ich erstellt habe, an die
Technikfreaks wenn ihr irgendwelche Fehler findet wäre ich euch für einen Hinweis sehr dankbar.


Ach ja mit dem Fischbesatz noch einmal, was wäre denn so eure Empfehlung, mir würden so 6 - 8 Schwimmer für den Anfang reichen.


Ich wünsch euch allen schonmal einen guten Rutsch in´s neue Jahr und nicht mehr Trinken als rein passt :beer:


Salzige Grüße


Egon




Egon Winter has attached the following file:
  • OsmoseAnlage.pdf (44.52 kB - 120 times downloaded - latest: Feb 22nd 2021, 4:32am)
Eheim Incpiria 400 in Schwarz, Vertex Illumina SR 260 - 900 LED, Vertex Omega 150 Abschäumer, 2 x Tunze 6055 Strömungspumpen, Tunze Multicontroller 7095, (Vertex) Red Draggon Förderpumpe 6000 Ltr, Vertex RX-U 1.5 Fließbettfilter, Schuran Jetstream Pico Kalkreaktor, Aquatronica Computer AQ 140, Tunze Nachfüllanlage, Vertex Libra Dosieranlage, TECO Kühlung 1,5 PS, CO2 von JBL, Aqualight Ozon Prozessor, Osmose Anlage Vertex Puratec 200 GPD deLuxe, JBL UV - Licht 38 W, 40 Kg Lebendes Riffgestein, 20 Kg Livesand :thumbsup: geliefert am 29.01.2015 :dance:

This post has been edited 1 times, last edit by "Egon Winter" (Dec 31st 2014, 1:27pm)


Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Wednesday, December 31st 2014, 1:58pm

Hallo Stefan,
der Livesand in Tüten hat halt so seine Tücken. Man weiß nicht wie lange der schon im Geschäft liegt und ob und vor allem was darin überhaupt noch lebt. Zudem spielt auch der Transport (Frost, Hitze) und die Lagerung eine Rolle. Tote Materie belastet aber gerade ein frisches System ziemlich (häufig kommen dann ja auch noch allerhand Absterbendes beim LG dazu). Jedenfalls häuften sich nach Einsatz vom Livesand Berichte von diversen Cyanos- und Dinoflagellatenplagen.
Es muss nicht passieren, aber eine Gefahr besteht schon.
Toter Sand vermischt mit einer handvoll Bodengrund aus einem laufenden Becken bringt die Biologie auch in Gang und das wesentlich preiswerter. ^^

lg
Beate

Egon Winter

Beginner

  • "Egon Winter" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 15

Location: Neuwied

Occupation: Technischer Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Wednesday, December 31st 2014, 2:15pm

Hi Beate

ahh, jetzt macht mir das auch einen Sinn, ok werde den Livesand abbestellen und normalen Sand einfüllen mal sehen wo ich
angefahrenen Grund her bekomme aber ich denke das kann der Lieferant auch mitbringen, danke für die Erklärung.

Salzige Grüße und einen guten Rutsch :EV790A~137:

Egon
Eheim Incpiria 400 in Schwarz, Vertex Illumina SR 260 - 900 LED, Vertex Omega 150 Abschäumer, 2 x Tunze 6055 Strömungspumpen, Tunze Multicontroller 7095, (Vertex) Red Draggon Förderpumpe 6000 Ltr, Vertex RX-U 1.5 Fließbettfilter, Schuran Jetstream Pico Kalkreaktor, Aquatronica Computer AQ 140, Tunze Nachfüllanlage, Vertex Libra Dosieranlage, TECO Kühlung 1,5 PS, CO2 von JBL, Aqualight Ozon Prozessor, Osmose Anlage Vertex Puratec 200 GPD deLuxe, JBL UV - Licht 38 W, 40 Kg Lebendes Riffgestein, 20 Kg Livesand :thumbsup: geliefert am 29.01.2015 :dance:

Andreas83

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 858

Location: Bochum

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 406

  • Send private message

15

Wednesday, December 31st 2014, 2:25pm

ui ui ui...das wird aber dein teurer Einstieg.
Ist natürlich ein schönes Vorhaben, aber bist du nicht der Meinung, dass es vielleicht besser wäre kleiner zu starten und erst einmal Erfahrungen zu sammeln?

Wie auch immer! Viel Spaß und Erfolg beim Einstieg :)
Schönen Gruß
Andreas

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Wednesday, December 31st 2014, 2:32pm

Hallo Egon,

der Vertex Omega scheint ein Nachbau des Royale Exclusiv Abschäumers zu sein, eventuell sogar eine lizenzierter Nachbau, sehr viele Details stimmen haargenau mit den RE-Abschäumern überein, das sollte also kein schlechter Abschäumer sein.
Beim Licht würde ich ernsthaft darüber nachdenken, die Lampe direkt wieder zu verkaufen und eine Ati Hybrid zu nehmen. Du bekommst kein besseres Preis-Leistungsverhältnis und ein sehr starkes Licht mit breiter flächiger Ausleuchtung.

Nochmal zur Anemone:
erste das Becken stabilisieren lassen, dass dauert mehrere Monate
dann erst die Anemone, etablieren lassen für ein paar Wochen, und dann die Anemonenfische
Alles andere hat ein deutliches Risiko, dass die Anemone eingeht

Tiere:
Garnelen und Einsiedler dürfen gerne herumkrabbeln, bitte denke daran, dass die beliebten hübschen Weißbandputzergarnelen sich auch gerne bei der Fütterung der Korallen bedienen. Da fütterst Du liebevoll jeden einzelnen Polyp mit einer kleinen Portion Lobstereier und die Garnelen kommen, puhlen den Polyp auf und mampfen den Korallen das Futter aus dem Mund.

Von den schönen großen roten oder blauen Seesternen rate ich ab, das sind entweder schwer zu haltende Futterspezialisten oder schlicht Räuber, welche die Korallen niedermachen.

Gruß
Sandy

StefanR

Intermediate

Posts: 349

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

17

Wednesday, December 31st 2014, 2:36pm

Hallo Egon,

schau an, die Beate hat dich schon zu Steffan gemacht ;-)

Du möchtest mein Technikbecken sehen? Wie jetzt live? Möchte es selber mal live sehen, im Moment kann ich es auch nur auf der Zeichnung sehen, kommt frühestens am 9.1

Andreas, finde es nicht so verkehrt anständig zu starten, weil sonst zahlt er bei einer etwaigen Veränderung ja dann drauf und kauft zweimal.

Guten Rutsch und beste Grüße
Stefan

Egon Winter

Beginner

  • "Egon Winter" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 15

Location: Neuwied

Occupation: Technischer Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Wednesday, December 31st 2014, 3:05pm

Hi Andreas

ich habe vor einigen Jahren mit einem 60 l Süßwasser AQ angefangen und zwei Monate später hab ich mir
dann ein 260 l AQ gekauft ich weiß nicht ob es Sinn macht klein anzufangen da so wie ich gehört habe ein
kleineres Becken mehr Arbeit macht und schneller außer Kontrolle kommt als ein größeres, wenn ich die
Möglichkeit hätte vom Platz her würde es noch größer werden.Trotzdem danke für deine Sorge :beer:


Salzige Grüße


Egon
Eheim Incpiria 400 in Schwarz, Vertex Illumina SR 260 - 900 LED, Vertex Omega 150 Abschäumer, 2 x Tunze 6055 Strömungspumpen, Tunze Multicontroller 7095, (Vertex) Red Draggon Förderpumpe 6000 Ltr, Vertex RX-U 1.5 Fließbettfilter, Schuran Jetstream Pico Kalkreaktor, Aquatronica Computer AQ 140, Tunze Nachfüllanlage, Vertex Libra Dosieranlage, TECO Kühlung 1,5 PS, CO2 von JBL, Aqualight Ozon Prozessor, Osmose Anlage Vertex Puratec 200 GPD deLuxe, JBL UV - Licht 38 W, 40 Kg Lebendes Riffgestein, 20 Kg Livesand :thumbsup: geliefert am 29.01.2015 :dance:

Egon Winter

Beginner

  • "Egon Winter" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 15

Location: Neuwied

Occupation: Technischer Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Wednesday, December 31st 2014, 3:22pm

Hi Sandy

stimmt der Omega ist ein Nachbau vom Royal deshalb hab ich den auch bestellt, ich werde gleich im neuen Jahr versuchen die Vertex
umzutauschen hoffe das geht noch, mit der Anemone lasse ich mir definitiv Zeit bis alles 100% steht, die Garnelen schädigen aber nicht
die Korallen oder?, ich dachte die putzen die nur 8o dann muss ich eben erst die Garnelen füttern :dash: werde ich aber berücksichtigen,
der Seestern is schon gestrichen.


Salzige Grüße


Egon

@Stefan

ich hab Sie wahrscheinlich ganz wuschig gemacht :thumbsup: , nee ich will ja nicht gleich mit der Tür in´s Haus fallen ein Bild hätte mir
schon mal gereicht, denk an mich wenn es läuft.


Salzige Grüße :beer:


Egon

Edit vom Mod: Beiträge zusammengefasst. Ihr habt 10 Minuten die Editierfunktion zu benutzen.
Eheim Incpiria 400 in Schwarz, Vertex Illumina SR 260 - 900 LED, Vertex Omega 150 Abschäumer, 2 x Tunze 6055 Strömungspumpen, Tunze Multicontroller 7095, (Vertex) Red Draggon Förderpumpe 6000 Ltr, Vertex RX-U 1.5 Fließbettfilter, Schuran Jetstream Pico Kalkreaktor, Aquatronica Computer AQ 140, Tunze Nachfüllanlage, Vertex Libra Dosieranlage, TECO Kühlung 1,5 PS, CO2 von JBL, Aqualight Ozon Prozessor, Osmose Anlage Vertex Puratec 200 GPD deLuxe, JBL UV - Licht 38 W, 40 Kg Lebendes Riffgestein, 20 Kg Livesand :thumbsup: geliefert am 29.01.2015 :dance:

This post has been edited 1 times, last edit by "CeiBaer" (Dec 31st 2014, 3:37pm)


Egon Winter

Beginner

  • "Egon Winter" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 15

Location: Neuwied

Occupation: Technischer Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

20

Wednesday, December 31st 2014, 4:42pm

An den MOD

ähhh....was soll ich editieren???

Hab ich nicht verstanden!!! :pillepalle:

Salzige Grüße

Egon
Eheim Incpiria 400 in Schwarz, Vertex Illumina SR 260 - 900 LED, Vertex Omega 150 Abschäumer, 2 x Tunze 6055 Strömungspumpen, Tunze Multicontroller 7095, (Vertex) Red Draggon Förderpumpe 6000 Ltr, Vertex RX-U 1.5 Fließbettfilter, Schuran Jetstream Pico Kalkreaktor, Aquatronica Computer AQ 140, Tunze Nachfüllanlage, Vertex Libra Dosieranlage, TECO Kühlung 1,5 PS, CO2 von JBL, Aqualight Ozon Prozessor, Osmose Anlage Vertex Puratec 200 GPD deLuxe, JBL UV - Licht 38 W, 40 Kg Lebendes Riffgestein, 20 Kg Livesand :thumbsup: geliefert am 29.01.2015 :dance:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,769 Clicks today: 3,980
Average hits: 22,410.46 Clicks avarage: 52,080.31