You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Pinzettfisch" started this thread

Posts: 91

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Tuesday, August 19th 2014, 12:02pm

Totgestein für den Schacht

Hallo,

ich wollte mal fragen ob ihr mir einen Online-Shop für Totgesten empfehlen könnt. Am besten wäre vorgereinigtes, sodass ich es nur noch Wässern muss. Desweiteren stelle ich mir die Frage ob ihr große Brocken bestellt habt und diese dann nach und nach kleingehauen habt um die Stücke an die Rückwände zu kleben oder ob ihr direkt kleine Steine gekauft habt.

LG

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,020

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7531

  • Send private message

2

Tuesday, August 19th 2014, 12:08pm

Ich habe Riffkeramik genommen. Kannste dir bei Korallenwelt auch auf Maß fertigen lassen. Ist nichtmal teuer. Einfach anrufen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

ANTje

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 444

Location: Bocholt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

3

Tuesday, August 19th 2014, 12:46pm

Direkt passende Stückchen um eine Rückwand zu bauen wirst du so nirgends bekommen. Ich habe mein Totgestein HIER bestellt und dieses dann entsprechend kleingekloppt :D
Liebe Grüße
Antje


Mein Minimeer: B 60, T 70, H 55 cm, hinten auf kompletter Breite 15cm als Technikabteil abgetrennt
Technik: 1 x Tunze 6045, 1 x Hydor Koralia nano 1600, Resun S-1000, Resun-Heizer 300W, Aqua Medic AS Blue 500, Radion XR 30W

:::: HIER enstand mein Minimeer ::::

This post has been edited 1 times, last edit by "ANTje" (Aug 19th 2014, 12:48pm)


Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

4

Tuesday, August 19th 2014, 2:40pm

Ich hatte mir Totgestein aus nem Gammelbecken geholt (war fast geschenkt). Ohne Zeit ist das aber absolut der falsche weg^^ Naja waren immerhin fast 50kg wovon über die hälfte jetzt auf Lager liegt^^

Das reinigen nimmt auf jedenfall nicht wenig Zeit in Anspruch. Ich habe keine Ahnung ob du richtig gut vorgereinigtes Gestein kaufen kannst, wenn man es selbst macht, weiss man zumindest was man hat.

Zu schwer ist es auch nicht eben nur Zeitaufwändig. 2x 24h in H2O(5-10%), dann mit Osmose wässern, dann 1x 3-4h in HCl(5-8%) eingelegt, danach wieder wässern und dann eben 2x 7 Tage mit PO4 Absorber. Meine Steine sind aber jetzt auch wirklich perfekt sauber, klinisch rein^^

Die nötigen Steine hab ich vor dem reinigen klein gehauen, denn nach dem klein hauen wirst du automatisch stellen haben die vorher unzugänglich waren. Reinigen mit H2O nimmt dir nur die Organischen Stoffe weg und bleicht dir die Steine schön weiss. HCl nimmt dann obere Kalkschichten runter wo je nachdem PO4 gebunden ist.





So sieht das Endergebnis aus, hab die ganze Wand aber nochmals 7 Tage jetzt mit viel PO4 Absorber eingelegt damit mein Seelenleben zufrieden ist^^


Das ganze gebastel muss man aber mögen, denn mit dem Harz anrühren, das Acrylgas vorher zu schneiden, dann damit die Steine von allen Seiten kleben sicher 4-5 Klebevorgänge, mit Sand mischen, abstreuen usw.. Dann hält mal wieder was nicht. Also selbst wenn man die Steine nicht reinigt, das ist echt ne mordsarbeit die man besser im freien oder in einer Garage macht.

Ob ich das nochmal machen würde, hmmm wegen Geldersparnis klares nein, der Aufwand ist riesig in meinen Augen. Aber man kann eben individuell etwas machen genau wie man möchte und man bekommt die Schachtverkleidungen auch stellenweise extrem dünn hin(was ich zwingend wollte). Dazu mag ich basteln eigentlich ganz gern.
Liebe Grüße

Micha

This post has been edited 2 times, last edit by "Xpiya" (Aug 19th 2014, 2:50pm)


cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

5

Tuesday, August 19th 2014, 4:47pm

Hallo Micha, das ist Dir aber prima gelungen. Du reinigst die Steine also doch... War bestimmt viel Arbeit. Dafür hast Du jetzt ein absolutes UNIKAT!
Gruß,
Matthias

  • "Pinzettfisch" started this thread

Posts: 91

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Wednesday, August 20th 2014, 12:00pm

Danke für die vielen Antworten!!!!

@Micha, der Schacht ist sehr gut geworden :6_small28:

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,219

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 11

  • Send private message

7

Wednesday, August 20th 2014, 1:30pm

Hallo Micha. Sehr gelungen :EVERYD~313: Wielange hast du dafür gebraucht :EVC471~119: Wässern nicht mit inbegriffen. Gruß Akki

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

8

Wednesday, August 20th 2014, 3:40pm

Reine Bastelzeit?

1 Wochenende. Wobei das jetzt viel klingt, war es aber nicht. Meiste Zeit muss man ja eh warten damit das Harz trocknet.

Acrylglas hab ich irgendwann nebenher mal geschnitten und mit Acrifix verklebt. Waren vielleicht gesamt 2h wenns hoch kommt.

Und ansonsten halt so knapp 90 min. je Klebevorgang inkl. anrühren etc.. Wieviele man braucht hängt davon ab wieviele Schnörkel man sich aus Acrylglas so dran geklebt hat. Ne glatte Fläche kann man ja in einem Zug machen. Ich hatte so n paar Bögen und Auflagen dran, daher waren es bei mir auch 4 Klebevorgänge.

Ich muss aber auch dazu sagen, dass meine Schachtverkleidung also diese L Form komplett aus einen Guss ist, weil die bei mir im Becken steht und oben mit 2 Klemmen fest gemacht wird. Wenn man das ganze an die Schachtwände mit Silikon kleben will, dann lässt man besser die Seiten getrennt, dann kann man besser kleben und muss nicht soviel warten.

Man muss halt immer mind. 12h warten bevor man das ganze etwas drehen kann. Besser noch man wartet 24h. Jetzt ist bei mir echt alles Bombenfest und ich bin auch wirkliche zufrieden.

Der ganze Aufwand ist aber trotzdem nicht zu unteschätzen und es ist auch ne gute Sauerei weil man ja viel mit Sand abstreut damit man keine glänzende Harzoberfläche hat

Hat aber auch spass gemacht.
Liebe Grüße

Micha

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 13,082 Clicks today: 28,354
Average hits: 22,418.11 Clicks avarage: 52,094.04