Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

greend

Fortgeschrittener

  • »greend« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 359

Aktivitätspunkte: 2090

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. August 2014, 16:31

150x60x60 komplett Becken Kauf Technikbecken Frage

Hallo


ich spiele mit dem Gedanken solch ein Becken zu kaufen :

http://shop.friedeberg-aquariumbau.com/p…products_id=329

inklusive dem "Seewasserfilter" für 620 Euro inkl Pumpen und Abschäumer (Blue 3000). Meinen alten Abschäumer kann ich dort wegen Platzmangels nicht unterbringen und die Firma verbaut nur noch den Blue und nicht mehr den wie abgebildet den Turboflotor ML, schade denn mir gefällt der Blue nicht wirklich.

http://shop.friedeberg-aquariumbau.com/p…roducts_id=2331

1300 Euro für alles inklusive Lieferung scheint mir ein gutes Angebot.


Ich will es als Raumteiler nutzen und der Ablaufschacht kann ohne mehr Kosten auch auf die kurze rechte Seite Mittig platziert werden.

Borhungen sind auch 3 statt wie abgebildet 2.

Was jedoch stört ist das das Technikbecken nur 60x40x40 misst , ausser man erweitert den Schrank und das T Becken ( + ca 200 Euro ) dann würden auch mehr rein gehen, dachte an so 80 oder 100x45.

Was denkt Ihr, reicht das TB wie es dort abgebildet ist oder doch etwas größer für eventuelle Absorber oder so etwas?

Ich habe auch mal gesehn das der Rückfluss vom TB durch das Glas des Ablaufschachtes als Strömung dienen kann, oder ist es sinnvoller die normale Verrohrung über den Kamm zu ralisieren wie es auch abgebildet ist?

ich dachte dann noch an 2 steuerbare große Strömungspumpen jeweils rechts und links vom Ablaufschacht.


Ausserdem frage ich mich noch wie ich am besten bzw kostengünstigsten eine Nachfüllautomatik anschließe und betreibe und ob ich das jetzt schon im TB einplanen muss.


liebe Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »greend« (15. August 2014, 16:39)


Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. August 2014, 17:44

Sei mir nicht böse, aber die sehen nicht so aus, als würden sie Meerwasserbecken aus eigener Erfahrung betreiben. Die Skizze mit 4fach-Biofilter, dicken Schwämmen und der Rückführleitung um zig Ecken aus meerwassserungeeignetem Plastik sah einfach nur gruselig aus. Im Konfigurator sehe ich auch gar nicht die typischen Meerwasser-Optionen.

Da wärst Du besser bedient, wenn Du Dich mit einem erfahrenen Meerwasseraquarianer zusammentust und die Zusammenstellung der Technik mit ihm durchgehst und diese Zusammenstellung dann beim Glasbauer beauftragst. Das mag am Anfang teurer sein, ist aber auf Dauer billiger, sonst geht es Dir wir mir, wo ich wirklich fast alles, was der Händler am Anfang vorgeschlagen hat im Laufe der Zeit ausgetauscht habe.

Gruß
Sandy

meeresakki

Meister

    Deutschland

Beiträge: 2 220

Aktivitätspunkte: 11230

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. August 2014, 18:23

Wenn ich das richtige sehe,ist der Ablaufschacht mittig? Weiß nicht ob du damit glücklich wirst. Gruß Akki

Beiträge: 33

Aktivitätspunkte: 190

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. August 2014, 18:32

Generell würde ich dir den Tipp geben: Wenn du ein größeres Technikbecken nehmen kannst, nimm es!
Je mehr Platz du im TechnikBecken hast, desto
1) stabiler läuft dein Aquarium
2) leichter kannst du am TB hantieren (und sind wir mal ehrlich, alles was unbequem ist versuchen wir zu vermeiden)
3) leichter kannst du ein Algenrefugium einrichten, das auch ein bisschen was bringt

Wenn dir das Aquarium gefällt und du dem Händler qualitativ vertraust, nimm doch das Becken und stell dir dein Technikbecken+Verrohrung selbst zusammen.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 663

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90635

Danksagungen: 3927

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. August 2014, 18:38

seh ich genauso. grosses technikbecken ist gerade bei der beckengrösse ein muss.

vergrösserung schrankraum würde 60 tacken extra kosten. ob da dann ein grösseres technikbecken dabei ist möchte ich bezweifeln.
-

-

greend

Fortgeschrittener

  • »greend« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 359

Aktivitätspunkte: 2090

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. August 2014, 19:41

Für gut 1000 euronen gibt's das Becken , den Ablaufschacht mittig an der kurzen Seite ( vergesst nicht es soll ein Raumteiler werden! und wieso sollte ich ihn nicht mittig an der kurzen seite positionieren??? ) mit 3 Bohrungen, kompletter Verrohrung ins Technikbecken, die 60 Euro für die Vergrößerung des Unterschrankraumes ( muss ja stabilisiert werden ) sind im Preis inbegriffen, das Technikbecken würde ich dann per Skizze bauen lassen, deshalb die Frage an euch, welche größe empfehlt ihr?
Wie soll ich das TB aufbauen? Ich dachte an 5 Scheiben. 80 bzw 100cm aber nur 40cm tief und hoch
Wie mache ich das mit dem Nachfüllosmosewasser?

Ein Meerwasserprofi muss der Aquabauer wohl wirklich nicht sein, er soll ja nicht das Becken betreiben sondern mir ein Becken nach meinen WÜnschen bauen und schicken. :) Und das wie ich finde zu einem unschlagbaren preis.


Der Abschäumer und die Rückförderpumpe wäre nicht dabei, bzw. würde dann noch maln Aufpreis kosten, aber den kann ich ja dann nach belieben Kaufen bzw verkaufen und einen anderen holen.

Der Schrank ist nur 70cm (63 cm im Innenraum ) hoch, für 90 euro extra gibt's 80cm (73 cm im Innenraum ). Ich denke ich nehme keine Erhöhung, meinen jetzigen Abschäumer werde ich so oder so nicht weiter verwenden können weil er zu groß ist. Wie hoch sind eure Unterschränke so?

Kann ich eine New Yet 4500 L als Rückförderpumpe benutzen, ich würde sie auf 3500 L einstellen und hätte so noch mal etwas extra Strömung oder ist das zu stark? Die Pumpe habe ich schon.

meeresakki

Meister

    Deutschland

Beiträge: 2 220

Aktivitätspunkte: 11230

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. August 2014, 19:52

Ich les nur immer,das Leute die nen mittigen Schacht haben,dies nicht noch einmal so machen würden. Glaube hatte strömungstechnische Gründe. Ansonsten,für den Preis nicht schlecht. Mein Unterschrank ist 80cm hoch. Gruß Akki

laprekon

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 120

Wohnort: Grevenbroich

Beruf: Elektroniker für Betriebstechnick

Aktivitätspunkte: 680

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 15. August 2014, 19:56

Ich plane auch grade ein Becken mit ähnlich maßen nur mit 70er Kanten such mal bei Google nach Diamant Aquarien. Ich hab da bereits ein 150x50x50 gekauft und bin absolut zufrieden. Sehr faire Preise und super netter Kontakt.

Grüße Chris

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 373

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23625

Danksagungen: 808

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. August 2014, 20:21

Servus, finde Deine Idee mit dem "Maßaquarium" prima. Die Erfahrungsberichte im Internet sind beim flüchtigen Überfliegen auch durchweg positiv. Es gibt ja Fried*berg, Diam*nt und noch Aquarie*kontor. Vielleicht schreibst denen einfach mal konkret all Deine Wünsche und Vorstellungen per email und wartest was dann was als Antwort/ Angebot kommt. Ich würde auch deutlich machen, dass Du Meerwasseraquarianer bist und dass alles fürs Meerwasser passen soll.
Unterschrankfilter hab ich selber keinen, aber schon vieles drüber gelesen und von einigen Bekannten weiss ich: Die Grösse macht's!
Es gibt ja nicht umsonst die Technikbecken, die komplett in einem Kellerraum im Untergeschoss stehen und mit Verrohrungen dann mit dem eigentlichen Aquarium im Wohnzimmer verbunden sind. Das ist bei Dir ja kein Thema, aber Filtersumpf im Unterschrank würd ich trotzdem so gross wie möglich machen.
Also da nach Möglichkeit nicht sparen, da es eine einmalige Investition ist (und auch bleiben soll). Auch das kannst per email unverbindlich anfragen. Eine Kammer kannst Du doch dann auch fürs Nachfüllwasser nutzen.

Alles Gute,
Matthias
:EVERYD~313:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cubicus« (15. August 2014, 20:22)


greend

Fortgeschrittener

  • »greend« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 359

Aktivitätspunkte: 2090

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. August 2014, 21:42

Habe bereits bei allen , die 3 genannten eingeschlossen angefragt und verglichen. Diamant ist nicht schlecht aber das Hauptbecken ohne Technikbecken kostet mehr als das doppelte wie bei friedberg, deshalb fällt das flach.

Also wäre toll wenn ihr konkrete Vorschläge für das TB habt, größer als 100cm sollte es dann aber nicht werden. Ich will nur Abschäumer, Absorberkammer, Schaumstoffilterkammer. Kein Algenrefugium oder so etwas. Es soll einfach bleiben und nicht extra Licht im Unterschrank installiert werden.


Kann ich eine New Yet 4500 L als Rückförderpumpe benutzen, ich würde sie auf 3500 L einstellen und hätte so noch mal etwas extra Strömung oder ist das zu stark?

Habe jetzt auch schon so oft geraten bekommen die Rückförderpumpe direkt nach oben laufen zu lassen statt noch 50cm von der hinteren Kammer des TB zurück. Warum sind diese 50cm so bedeutsam und hätte ich das Problem mit der 4500L NewYet nicht? Ich meine den "Leistungsverlust" durch die etwas längere pvc Verrohrung.



"Eine Kammer kannst Du doch dann auch fürs Nachfüllwasser nutzen."

Wird das Osmosewasser nicht am Besten aus nem geschlossenen Kanister zugeführt?
»greend« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt2.png

greend

Fortgeschrittener

  • »greend« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 359

Aktivitätspunkte: 2090

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

11

Samstag, 16. August 2014, 12:32

Push :stick: Wo sind die Tb Profis?

Beiträge: 1 336

Beruf: Innenarchitekt für Glaskörper

Aktivitätspunkte: 7580

Danksagungen: 501

  • Nachricht senden

12

Samstag, 16. August 2014, 15:28

Hi

die bauen gerade TB's. :3_small30:

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

greend

Fortgeschrittener

  • »greend« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 359

Aktivitätspunkte: 2090

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 17. August 2014, 10:43

:EV012E~133:

greend

Fortgeschrittener

  • »greend« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 359

Aktivitätspunkte: 2090

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 17. August 2014, 18:03

Schade das keiner mehr was dazu sagen kann oder will.

Werde wohl ein 80x40x40 oder wenns passt ein 100x40x40 TB holen mit 4 Kammern, scheint ja ziemlich wurst zu sein wie die angeordnet sind und jeder machts anders.

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 373

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23625

Danksagungen: 808

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 17. August 2014, 18:33

klar würd ich Dir gerne einen Rat geben. Aber da ich selber kein TB habe und mich nicht so im Detail da auskenne, wartest vllt noch heut und morgen ab. Evt meldet sich noch jemand.
Hast Du auch einen Vornamen, das ist dann einfacher mit dem Kommunizieren und so...

Gruß,
Matthias

greend

Fortgeschrittener

  • »greend« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 359

Aktivitätspunkte: 2090

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 17. August 2014, 18:50

danke, werde wohl aber morgen schon bestellen.

am liebsten wäre es mir auch wieder ohne TB , aber das ist bei der Größe wohl Schwachsinn.

lg

Sebastian

meeresakki

Meister

    Deutschland

Beiträge: 2 220

Aktivitätspunkte: 11230

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 17. August 2014, 19:11

Hallo Sebastian. Wie du schon geschrieben hast,der eine hat 2 der andere 3 und der nächste 4Kammern. Mir reichen 2. In der 1. steht der Abschäumer und in der 2. ist Platz für Heizer RFP und evtl Adsorber. Das reicht mir. Gruß Akki

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 17. August 2014, 19:28

Hallo greend,

sei mir nicht böse, aber ich hatte den deutlichen Eindruck gewonnen, dass Du bereits eine Meinung hast und keine weitere mehr brauchst.

Gruß
Sandy

greend

Fortgeschrittener

  • »greend« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 359

Aktivitätspunkte: 2090

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 17. August 2014, 20:03

Danke Matthias , danke cubi, danke sandy,

Sandy, ich habe jedoch noch einige Fragen gestellt und leider bin ich mit meiner Entscheidungsfindung nicht weiter gekommen, in Richtung "Bestellvorgang Abschließen", ja ich wurde eher verunsichert :D

Ich finde auch ein Forum ist dazu da einfach mal Meinungen und Erfahrungen zu lesen und zu schreiben, was der Fragesteller nun endlich tut ist jedenfalls in meinem Fall eine Abwägung der für mich besten Alternativer aus den Meinungen und Erfahrungen sowie meinen Vorstellungen, so gehe ich immer vor. :)

Eine Vorstellung des Beckens wird auch folgen.


Da ich nun ein komplett neues Becken hole und natürlich auch das TB selbst kreieren kann will ich natürlich das bestmögliche rausholen für mein Geld.

Für 60 Euro extra kann der Unterschrank Freiraum vergrößert werden, also wäre theoretisch Platz für ein 100 cm Becken oder eben ich wähle ein 80cm statt der 60x40x45 die Standard drin sind.

Ich werde die New Yet 4500 benutzen, bzw. bei nicht gefallen eine eheim 3000 holen.

Wie ich das mit dem Osmosewasser Auffüllen mache habe ich noch nicht ganz durchschaut, was wird wohl am besten sein?

Ich stelle mal konkretere Fragen:

Ist eine 40er Tiefe sowie Höhe ein guter Standard für ein TB ? ( auf 500 Liter eigentliches AQ )

Ist es sinnvoll vor dem Ein und Ablauf je 2 Scheiben in 5cm Abständen zu verkleben um Blasenbildung abzufangen und eine bessere Zirkulation zu bekommen, habe das nämlich so oft schon gesehen?

Ist der Blue 3000 von Aqua Medic ein guter Abschäumer? Oder sollte ich ihn verkaufen und einen anderen holen?

Wie das mit dem nachfüllen machen? Osmolator , einfach anschließen, das funktioniert easy?

Ich lese immer von konstantem Wasserstand für den Abschäumer der mit den Trennscheiben beeinflusst wird, wo kann ich sehen wie ich die Trennscheiben in Auftrag geben soll das es optimal funktioniert mit dem Wasserstand?




Wenn das alles relativ egal ist kann ich auch gleich das Standard Filterbecken des Herstellers nehmen, das hat hier aber wohl Kritik aufgestoßen.

Klar es ist klein im Bezug auf das Wasservolumen aber ist es auch schlecht? Ich meine wenn die Erfahrung besteht das 2 -3 Scheiben reichen könnte ich doch einen Schwamm raus nehmen und meine Absorber dort rein tun wenn ich mal welche brauche.




liebe Grüße


Sebastian

Ralf Lerbs

Hersteller

Beiträge: 207

Aktivitätspunkte: 1210

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 17. August 2014, 20:23

Hallo Sebastian

Ich lese schon ne Weile mit und geb mal meinen Senf dazu. :EVERYD~16:
Eigentlich ist es recht einfach, du willst ein Becken mit den Maßen 150cm x 60cm x 60cm.
Dazu soll ein TB ohne / mit Nachfüllkammer, das wäre dann in der Größe 90cm x 40cm x 40cm bzw. 100cm x 40cm x 40cm.
Die erste Kammer bekommt in der Regel der Abschäumer, die Trennscheibe ist meist um 23cm hoch, ganz einfach weils die Hersteller der Schäumer so angeben, sollte der jetzt nicht richtig laufen bzw. überlaufen kann man ihn mit Hartschaum unterfüttern, dann passt es auch wieder.
Der Osmolator ist easy anzuschliessen und erklärt sich eigentlich selbst, das einzige was du beachten musst ist, du darfst den Schlauch mit dem das Nachfüllwasser ins TB gepumpt wird, nur kurz über die Glaskante schauen lassen.
Sonst hast du kommunizierende Röhren und schaltet die Pumpe einmal ein, läuft alles Wasser ins TB.
Eigentlich sollte ein Aquarienbauer das alles Wissen und dir auch erklären können, warum das eine so und das andere eben so nicht funzt.
Mit den Unterschränken ist es ähnlich, wird vor dem Becken mehr gesessen ist eine Höhe um 70cm Okay, steht man mehr davor ist 70cm tödlich, außer man ist nur 1,50 groß.
Da ist 85cm 95cm oder 100cm zwingend notwendig.
Denn letzten Endes bezahlst du die Musik und bestimmst auch was gespielt wird.
Nur nicht da wo du dich nur durchklicken musst, um zu bestellen. :EVC471~119:

Gruß Ralf

P.S. den Schäumer würde ich gegen einen Buble Maggus tauschen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ralf Lerbs« (17. August 2014, 20:24)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 18 976 Klicks heute: 88 980
Hits pro Tag: 19 697,05 Klicks pro Tag: 48 155,15