You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

BikoFfm

Beginner

  • "BikoFfm" started this thread

Posts: 5

Location: Glinde bei HH

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, May 11th 2014, 2:08pm

Nano Marinus 60 oder lieber ein 45x45x45 selber zusammen stellen? Welche Technik ist emfehlenswert?

Hallo Zusammen,

mein zweiter Beitrag und ich muss Euch gleich mit Fragen behelligen die sicher schon mal irgendwie hier diskutiert wurden, dennoch meine Bitte an Euch mir weiterzuhelfen in meiner Entscheidung.
Ich komme aus dem Süßwasserbereich, siehe Umsteiger stellt sich vor und hat viele Fragen, und plane mein erstes Meerwasser Becken. Da ich momentan noch vom PLatz her eher eingeschränkt bin denke ich bei dem Becken an ein Dennerle Nano Marinus 60 oder aber daran mir ein 45x45x45er Würfel selber zusammen zu stellen.
Mein derzeigiger Dennerle Würfel (Süßwasser) wird dann abgebaut und verschrottet, ihn werde ich nicht umbauen, da auf der Frontscheibe ein Kratzer ist der mich erheblich stört.
Das massive Sheesham-Holzregal darunter möchte ich für das zukünftige Becken verwenden und es hat die Stellmaße 45x45. Daher der Gedanke an dieses Becken http://www.garnelenhaus.de/Aquarien-und-…45-cm::490.html.

Nun meine Frage an Euch was Eurer Meinung nach sinnvoller ist.

Ist die Technik des Dennerle uneingeschränkt so brauchbar oder kommen da auf mich sowieso Neuanschaffungen in punkto Technik auf mich zu?
Dann könnte ich ja gleich selber eins zusammen stellen, oder?
Das ist Momentan der Hauptgedanke mit dem ich mich auseinandersetze.

Falls ich mir ein 45er Würfel selber zusammenstelle, welche Technik würdet Ihr mir da empfehlen; T5 oder LED?; Welche Beleuchtung passt gut auf das 45 Becken?; Abschäumer Ja oder Nein?; welche Strömungspumpe?; Fragen über Fragen!

Als Besatz steht dann natürlich fest, dass dieser sich lediglich auf Einsiedler, Garnelen und Grundeln beschränkt aber das sind FRagen die später aufkommen werden.

Freue mich auf Eure Unterstützung und sage vorab schon mal "Dankeschön".

Viele Grüße
André

dyktob

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 800

Location: Bonn

Occupation: Biologe, Lehrer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 54

  • Send private message

2

Sunday, May 11th 2014, 2:14pm

Hallo habe selber einen 45er Würfel von der Firma Blau mit Technikbecken und DIY-LED. würde das immer wieder so machen.
Grüße aus Bonn
Tobias

Scholle

Trainee

Posts: 191

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Sunday, May 11th 2014, 2:40pm

Ich habe das 30l Dennerle Set und bin bisher zufrieden.
Auch wird mittlerweile ein besserer, einstellbarer Heizstab mitgeliefert. Somit besteht das Problem mit dem alten kleinen der manchmal Korallen gekocht hat nicht mehr.

Bei mir ist das Dennerle allerdings auch erst mein erstes Becken, fand es aber ganz gut da ich auf anhieb alles dabei hatte.


MfG Olli

RonnyR

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 462

Location: Berlin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 147

  • Send private message

4

Sunday, May 11th 2014, 3:02pm

Hallo André,

ich habe das Dennerle 60 Complete Plus seit Februar am laufen und bin sehr zufrieden. Es wurde eine zusätzliche Strömungspumpe angebracht und der aräometer ausgetauscht. Der 4-1 Circulator macht seine Arbeit wenn er richtig eingestellt ist. Die Lampe 2+2 ist gut, die wird aber wenn die Ati X1 mit Beckenhalterung verfügbar ist ausgetauscht.
Wenn ich nochmal starten würde ich wieder das Set nehmen, aber mittlerweile bin ich so Infiziert das ich an ein Größeres Becken nachdenke....

VG
Ronny
Reefer 425 XL, Pacific Sun Pandora Hyperion R2+, Bubble Magus Curve 7, 2x Ecotech MP40 qd, Ecotech Vectra M RFP, Tunze Osmolator, GHL 2.1 Dosierpumpe, Vertex Puratek Deluxe 100. Versorgung Balling Light und Wasserwechsel.

Kazarimtor

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 126

Location: Hamburg

Occupation: IT Leiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

5

Monday, May 12th 2014, 11:38pm

Hallo,

ich habe zwar selbst kein Marinus 60, habe aber viel positives zu dem Becken gehört. Ich würde eher auf den Komplettsatz greifen als mir eins in dieser Größe anzufertigen. Wenn dann richtig im Aquarienbauer mit Technikbecken. Die Technik ist soweit ich gehört habe im Grunde sehr solide, eben auf die Größe und den zukünftigen Einsatzzweck angepasst. Also mit LPS, Weichen und ggf. ein paar wenigen sehr robusten SPS läuft das Becken. Klar kann man beim Licht immer noch etwas tun, eine zweite Strömungspumpe ist sicher fast "Pflicht" und der Abschäumer ist nur eine Minianfertigung.

Ich selbst hatte zwei Jahre ein etwa 40 Liter Nano, es hat mir 2 Jahre viel Freude gemacht. Man muss aber bedenken das diese Becken sehr sehr anfällig für Stoffwechselschwankungen sind, bei mir reichte ein Fischtod (ich hatte nur einen) und des großen Seesternes für eine Bakterienblüte die leider am Ende zum Totalverlust führte. Auch Wasserwechsel haben bei mir immer die Fauna stark beeinflusst - je nachdem wie gut das Salz war ins positive wie auch ins Negative. Dennoch würde ich mir sofort wieder ein neues Nano holen - mein altes ist nun aber wieder ein Süßwasserbecken mit 4 Regenbogenfischen und zwei kleinen Garnellen.

Ich würde mir das Marinus kaufen, allein Preisleistung ist wirklich gut finde ich.

Rathi

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 206

Location: Karlsruhe (BW)

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 37

  • Send private message

6

Thursday, January 1st 2015, 6:55pm

Es kommt natürlich drauf an was du vorhast. Falls es dich so packt wie mich, wirst du die technik sowieso austauschen mit den monaten, und dann willst du mehr mehr meeeeeeehr :rocket:

Ich selbst betreibe mein Nano marinus mitlerweile mit abschäumer, ströhmungspumpe und neuer LED.

Würde also vorschlagen, du rechnest dir mal aus, was billiger kommt für das was du vorhast. Falls du besatztechnisch auf den ein oder anderen Fisch nicht verzichten willst, ist das marinus eher nix denk ich. allgemein is der Platz leider sehr schnell voll.

Heutzutage würde ich alles selbst zusammenstellen, klingt anfangs viel, aber hier wird echt geholfen im Forum. Trau dich einfach, falls du nur die sorge hast was falsches zu kaufen.
:EV012E~133:
:EVERYD~313: "Try to give nature something back " :EVERYD~313:




Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 22,076 Clicks today: 58,762
Average hits: 22,448.42 Clicks avarage: 52,165.62