You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Gasparone2012" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 15

Location: Detmold

Occupation: tätig im kulturellen Bereich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Saturday, March 22nd 2014, 10:18pm

Mein Nano Marinus 30

So, es geht endlich los..... Ich bin so aufgeregt! :EV6CC5~125:
Das 30l von Dennerle mit vormontierter, eingefahrener Keramikrückwand ist eingetroffen. Und auch meine Osmoseanlage ist da. Ich wusste nicht, dass die so lange braucht, ich werd wohl die Nacht durchmachen müssen, bis ich das Wasser aufsalzen kann. Merke: Das nächste mal Osmosewasser auf Vorrat herstellen! Wie ich hier gelesen habe, hält sich das Wasser ja ein bisschen.

Der Biocirculator von Dennerle kam leider ohne Bedienungsanleitung, deswegen war es ein bisschen frickelig, bis ich verstanden habe, wie er funktioniert. Würdet ihr ihn mit oder ohne Filter verwenden? Ich habe den Filter erstmal weggelassen, weil in der Aussparung der Rückwand leider nicht so viel Platz ist. Und die Heizung muss da ja auch noch rein (ich verwende vorerst die Heizung aus dem Süßwasser nano und die ist ein wenig zu lang... Vielleicht tausche ich sie ja noch aus)


Wieviel Lebendgestein würdet ihr zusätzlich zur eingefahrenen Keramik noch einsetzen?


Bilder folgen in Kürze :SMALL_~12:

stressi

why so serious.... ?

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,038

Location: im schönem WBL...

Occupation: ist vorhanden.....

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

2

Saturday, March 22nd 2014, 10:21pm

eingefahrener Keramikrückwand



:search: :hmm: was ist denn daran "eingefahren" ?????
nicht böse gemeint, aber trocken gelegt ist sie alles andere als das!!!!!
salzige grüße.... stressi

stressi's cube

  • "Gasparone2012" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 15

Location: Detmold

Occupation: tätig im kulturellen Bereich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Saturday, March 22nd 2014, 10:44pm

Hallo stressi!
Naja, man muss die halt nicht mehr tagelang Spülen und so... Da hingen auch noch so ein paar rote Zotteln.
Also du meinst, da kommt nichts mehr raus?

stressi

why so serious.... ?

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,038

Location: im schönem WBL...

Occupation: ist vorhanden.....

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

4

Saturday, March 22nd 2014, 10:46pm

ICH würde die RW komplett in h2O2 reinigen......... sicher kann sicher sein :thumbup:

kann sonst ne "stille bombe" sein.................
salzige grüße.... stressi

stressi's cube

Kalamari

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 484

Location: Köln

Occupation: Biotechnolge

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Saturday, March 22nd 2014, 11:53pm

Ich würde gerade zum Start die Filterpatrone benutzen um zuviel Detritus aus dem Wasser zu holen. Du solltest sie aber spätestens nach einer Woche (besser schon nach drei Tagen) heiß ausspülen. Der Schwamm soll kein Biofilter werden. Du kannst den Filter auch immer mal ein paar Tage rausnehmen.

Osmosewasser kannst du jahrelang lagern, es bleibt immer Wasser ;)

Gruß,
Christian

This post has been edited 1 times, last edit by "Kalamari" (Mar 22nd 2014, 11:54pm)


  • "Gasparone2012" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 15

Location: Detmold

Occupation: tätig im kulturellen Bereich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Sunday, March 23rd 2014, 12:26am

Danke! Dann werd ich ihn irgendwie wieder reinfriemeln

Und wie schaut es mit aufgesalzenem Wasser aus? Kann man das aufheben?

Kalamari

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 484

Location: Köln

Occupation: Biotechnolge

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Sunday, March 23rd 2014, 1:48am

Das würde ich immer frisch ansetzen. Es könnte mit der Zeit zu Ausfällungen kommen und wichtige Elemente könnten verloren gehen (inwieweit das wirklich passiert weiß ich allerdings nicht). Du kannst aber natürlich eine kleine Menge aufheben um z.B. entnommenes Wasser aufzufüllen oder die Dichte langsam zu erhöhen (verdunstetes Wasser mit Salzwasser statt mit Osmosewasser ergänzen).

Aquafreak

Trainee

Posts: 78

Location: Engelskirchen (nahe Köln)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Monday, March 24th 2014, 8:20pm

Als Lebendgestein-Animpfung reicht bei der Beckengröße ein kleiner Brocken.Behalte den Silikat-und den KH-Wert im Auge!

Mfg

Max
Becken:180x80x80,Technikbecken:100x50x50
Technik:Beleuchtung:Vertex Illumina SR 260 1500mm+2x80Watt T5,,H&S Abschäumer + Aqua Medic OR,Eheim Rückförderung,
Strömung:2xTunze 6065,1xTunze 6045,1xWave 2200,Sander Ozonisator 100mg,18 Watt UV JBL,Shuran Kalkreaktor

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 5,796 Clicks today: 17,390
Average hits: 22,456.59 Clicks avarage: 52,186.96