You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Ratze

Salino

  • "Ratze" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,513

Location: Gelsenkirchen

Occupation: Gärtner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

1

Saturday, February 1st 2014, 10:34pm

Sangokai-Überdosierung

Hallo!
Hätte jemand zu dem Thema etwas zu berichten?
Erfahrungen?
Beobachtungen?
Berichte?

phantomas

Intermediate

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

2

Sunday, February 2nd 2014, 9:46am

hab mal versehentlich meine mischung der basic-produdukte doppelt dosiert.... es war wochenende und ich hatte vergessen, dass ich vormittags schon was rein hatte... naja

ich hatte 2 tage braune flecken (irgendwelche algen) auf dem sand und dann war der spuck schon wieder vorbei.

dramatisches ist nicht passiert :)

grüße
beni

daniels

Beginner

Posts: 45

Location: Nonnenhorn Bodensee

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 32

  • Send private message

3

Sunday, February 2nd 2014, 9:47am

Hallo,
hast du schon Erfahrungen damit gehabt? Oder wolltest du es nur allgemein wissen?
Gruß Daniel

Ratze

Salino

  • "Ratze" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,513

Location: Gelsenkirchen

Occupation: Gärtner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

4

Sunday, February 2nd 2014, 10:23pm

Hallo!
Ich habe/mache gerade Erfahrungen mit den Produkten.
Daher die Anfrage, ob jemand Berichte liefern könnte, welche eindeutig auf eine Überdosierung hinweisen würden...

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

5

Sunday, February 2nd 2014, 11:12pm

Hallo Dirk,

das gleiche hattest du ja auch direkt als PN an mich geschrieben, ich antworte Dir jetzt damit gleichzeitig auch hier.

Das kann ich nicht so einfach beantworten, erstens, weil es verschiedene Produkte sind, zweitens, weil ich nicht weiß, was für Dich eine Überdosierung überhaupt ist, und ob es nur einmal war, oder ob eine Dosierpumpe z.B. 1 Monate lang die mehrfache Menge gepumpt hat?
Bitte schreibe hier also mal genau, was Du gemacht hast oder was möglicherweise überdosiert wurde.

Es gibt keine spezifischen Symptome einer Überdosierung, ausser denen, die für Nährstoffe generell seit Jahren bekannt sind, wie Cyano-Wachstum oder Eindunkeln von Korallen, v.a. SPS-Korallen. Alles andere hängt viel auch vom individuellen Becken ab und auch von Faktoren, die sich als sekundäre Effekt noch hinzugesellen, z.B. Licht, Nährstoffgehalt, etc.

Ich kann Dir diese Frage also leider nicht genauer beantworten.

Liebe Grüße
Jörg

Ratze

Salino

  • "Ratze" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,513

Location: Gelsenkirchen

Occupation: Gärtner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

6

Monday, February 3rd 2014, 9:44pm

Hi Jörg!
Danke, für die Antwort!
Mit der hier angesprochenen Überdosierung, meine ich nicht die klassische Form in Bezug auf spinnende Dosierpumpen oder umgekippte Flaschen...
Mir stellt sich die Frage, ob ein Becken trotz empfohlenem Dosierplan durch Sangokai eventuell überstrapaziert werden könnte, sofern die bestehende Biologie möglicherweise noch nicht für die komplette Aufnahme der Produkte bereit ist?
Nach mehrmaligem Herunterfahren der Dosierung, und erneuter Steigerung habe ich heute das Maximum erreicht, also die empfohlenen 0,5ml/100 Liter. Und nach wie vor, habe ich den Eindruck, dass dem Becken entweder etwas fehlt, oder dass etwas zuviel dosiert wurde... ;(
Die Euphyllias machen ab und an dicht, ebenso die Hammerkoralle. Seit drei Tagen schwächeln die Gorgonien, die Acan sieht geschrumpelt aus, nach wie vor zeigen die Montipora kein vernünftiges Polypenbild.
Dagegen ist die Farbintensität wirklich beeindruckend, überall wachsen Schwämme, aber auch die angesprochenen Montis zeigen deutliche Wachstumsspitzen, ein Eindunkeln kann ich nicht beobachten!
Jörg, fahre ich das Becken jetzt ersteinmal in der Höchstdosierung so weiter und beobachte, wie es sich entwickelt?
Oder fahre ich das Becken gerade gegen die Wand???
Fehlen noch irgendwelche Mittel? (PVP dosiere ich derzeit 3 Tropfen/ca. 290 Liter)
Das Ganze zieht sich ja nun schon über viele Wochen bis Monate hin, sodass ich (gerne mit deiner Hilfe) eine Entscheidung treffen möchte, wie es mit dem Becken weiter geht...!

Wuerzig

Intermediate

Posts: 778

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 101

  • Send private message

7

Monday, February 3rd 2014, 9:52pm

Dirk,

Interessehalber: wie sieht dein No3 und Po4 wert aus? Dosierst du Nutri Complete?

Ich dosiere die Basics mit 3ml (Mischung) und 3ml NC täglich auf 250 Liter. No3 ist bei 1-2 und Po4 bei NN. Wobei mir die niedrigen Werte egal sind, da durch die NC Dosierung ja genügend zur Verfügung steht.
Matthias

Martin_MH

Unregistered

8

Monday, February 3rd 2014, 10:22pm

Dirk,

Interessehalber: wie sieht dein No3 und Po4 wert aus? Dosierst du Nutri Complete?

Ich dosiere die Basics mit 3ml (Mischung) und 3ml NC täglich auf 250 Liter. No3 ist bei 1-2 und Po4 bei NN. Wobei mir die niedrigen Werte egal sind, da durch die NC Dosierung ja genügend zur Verfügung steht.


Hallo Matthias,
wie lange dosierst Du schon in dieser Form? Bei Deinen NO3 und PO4 Werten muss ich ein wenig an die Theorien hinsichtlich Phosphatlimitierungen denken. Keine Probleme hinsichtlich dieser Theorie?

Gruss
Martin

Ratze

Salino

  • "Ratze" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,513

Location: Gelsenkirchen

Occupation: Gärtner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 66

  • Send private message

9

Monday, February 3rd 2014, 10:25pm

Hi Matthias!
Deine Fragen richten meinen Blickwinkel in eine Richtung, welche ich immer im Auge hatte, sie aber aufgrund optimaler Wasserwerte verworfen habe...
NO3 pendelt zwischen 10-15, PO4 liegt bei 0,02 ziemlich konstant.
Nutri-Complete dosiere ich demnach nicht...
Als ich einen NO3 von ca. 50 gemessen hatte, zeigten die SPS allerdings ein sehr schönes Polypenbild...
Sofern die verdammten Tests irgendwo was richtiges anzeigen... 8o

beluga

Trainee

Posts: 94

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

10

Monday, February 3rd 2014, 10:51pm

Hallo Dirk,

mit welchen Tests misst Du denn ? Insbesondere Nitrat und Phosphat ?

Was dosierst Du an Sangokai Produkten ?

Wie sind Deine anderen WW ?

Hast Du vielleicht Bilder von betroffenen Korallen ?

Haben Die Korallen irgendwelche Gewebeschäden oder äußert es sich momentan nur am Polypenbild ?

Ich fahre mein Becken ja auch mit Sangokai und konnte bis jetzt keine Probleme feststellen bei einer Dosierung von 0,5ml/100l. Von daher denke ich nicht das dies Dein Problem ist. Du schreibst Du hast mehrmals die Dosierung runter gefahren, konntest Du zu diesem Zeitpunkt denn eine Veränderung feststellen ?

Gruß

Dennis

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

11

Monday, February 3rd 2014, 10:59pm

Hallo Dirk,

das, was Du beschreibst, kann auch gut ein Iod-Mangel sein. Ich arbeite nur mit einer modifizierten Lugol-Iod-Mischung, die ich an Fluor koppelt, weil sich Iod und Fluor sehr oft komplementär verhalten. PVP Iod empfehle ich nur zur Parasiten-Bekämpfung, aber nicht als iod-Ersatz. Betaisodona enthält auch noch andere Sachen, v.a. auch recht hochdosiertes Glyerol, auch Phosphat, das ist in dieser Menge nicht gerade sinnvoll für ein Riffbecken.

Probiere mal eine Lugol-Variante, die ist deutlich wirksamer als das Iod, dass Du benutzt!

Grüße
Jörg

Stef

Sage

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,500

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 208

  • Send private message

12

Tuesday, February 4th 2014, 7:49am

Hallo Jörg,
wie dosiert man denn die Lugol'sche Lösung (wie viele Tropfen auf wie viel Liter)?
Grüße,
Stef

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Tuesday, February 4th 2014, 8:06am

Hallo Dirk,
auch wenn Du mich gleich in der Luft zerreist ...
Es gibt eine Möglichkeit festzustellen, ob Du einen Jodmangel oder sonst ein Problem mit irgendwelchen anderen Spurenelementen hast.
Eine Wasseranalyse bei Triton. :D
Ich persönlich bin überzeugt, dass die Messungen richtig sind. Dazu besteht einfach zu viel Know-How nicht nur bei Eshan, sondern vor allem auch bei seinem Vater.
Beim Ben wurde ja auch eine Jodunterdosierung festgestellt.
Er hat sie behoben.
Es ist Deine Entscheidung, keine Frage.
Ich würde jedenfalls, bevor ich weiter im Dunkeln tappe und mal hier und da blind irgendetwas dosiere, schauen, was im Argen ist.

lg
Beate

L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Tuesday, February 4th 2014, 10:14am

In der Tat da stimme Beate vollkommen zu ... auch wenn Ehsan im Urlaub ist der Vater macht auch Wassertest



LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

15

Tuesday, February 4th 2014, 11:12am

Hi,

eine Analyse ist sicherlich nicht verkehrt, um den Iodgehalt zu bestimmen. Das sagt zwar noch nichts über den Verbrauch aus, aber es ist eben ein Wert, mit dem man arbeiten kann.

Da die Wirksamkeit von elementarem und nicht-PVP komplexiertem Iod sehr gut ist, und sich bei einem entsprechenden Mangel schnell Verbesserungen einstellen, würde ich nicht zwingend zu einer Analyse raten.

Das chem-ioF dosiere ich mit 2 Tropfen pro 100 L, bei einem Mangel kann man eine Woche lange täglich dosieren und ggf. auch 3-4 Tropfen dosieren. Üblicherweise reicht es aber, wenn man dann zur Aufrechterhaltung 2-3x die Woche mit jeweils 2 Tropfen pro 100 L dosiert.

Liebe Grüße
Jörg

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

16

Tuesday, February 4th 2014, 12:39pm

Hallo Zusammen,

super Thread.

@Jörg: würdest Du die Zugabe von chem-ioF ab einem bestimmten Zeitpunkt (alter des Beckens) empfehlen oder auch schon von Anfang an?
Grüße

Michl

Wuerzig

Intermediate

Posts: 778

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 101

  • Send private message

17

Tuesday, February 4th 2014, 1:02pm

wie lange dosierst Du schon in dieser Form? Bei Deinen NO3 und PO4 Werten muss ich ein wenig an die Theorien hinsichtlich Phosphatlimitierungen denken. Keine Probleme hinsichtlich dieser Theorie?
Hallo Martin,
Inwiefern meinst du das? Mein PO4 Test zeigt NN an. Mit Referenz gegengemessen. Soweit so gut. Nitrat ist auch sehr niedrig, ja.

Also dosiere ich täglich 3ml Nutri Complete auf ca. 250 Liter. Was der Test jetzt dabei anzeigt ist mir völlig egal, sofern es nicht aus dem Ruder läuft. So hab ich die Sicherheit über das NC genügend im Becken zu haben was von den Korallen verwertet werden kann. Wegen mir kann das ruhig so bleiben, weil das Anpassen der NC Menge ist ja relativ einfach zu bewerkstelligen.
Matthias

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

18

Tuesday, February 4th 2014, 1:50pm

@Jörg: würdest Du die Zugabe von chem-ioF ab einem bestimmten Zeitpunkt (alter des Beckens) empfehlen oder auch schon von Anfang an?


das hat nach meinen Erfahrungen überhaupt nichts mit dem Alter eines Beckens zu tun, sondern vielmehr mit den Ausgangsbedingungen (Salz), und v.a. auch mit Parametern wie der Beleuchtung (im Sinne von Strahlungsschutz) oder auch der Temperatur. Iod ist bei der Bewältigung oxidativer Stresszustände nicht unbedeutend, d.h. je "intensiver" ein Becken betrieben wird, was die abiotischen Umweltbedingungen angeht, desto bedeutsamer ist Iod.

Dazu kommt natürlich auch die gesamte Besatzstruktur, die immer unterschiedlich ist. Ich dosiere daher auch von Anfang an schon Iod, genauso wie in Becken, die mehrere Jahre alt sind. Habe aber eben die Erfahrung gemacht, dass sowohl eine reine Iodid-Lösung, als auch PVP Iod nicht so wirkungsvoll sind.

Grüße
Jörg

phantomas

Intermediate

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

19

Tuesday, February 4th 2014, 9:43pm

Hi,

Interessant! Ich habe gleiche Phänomene wie Dirk beschreibt. Meine acans ziehen sich aktuell immer wieder ein, machen dicht. Auch die euphyllias ziehen sich häufig ein. Ich dachte bisher immer, dass es an NO3 Mangel liegt, aber das kann ich durch die tägliche nc Dosierung eigentlich ausschließen. Messen kann ich auch immer so zwischen 2,5 und 5mg/l, wobei ich den Tests nicht zwingend vertraue!

Jod dosiere ich durch chem-iof zwei mal a 2 Tropfen pro Woche. Kann es sein, dass auch bei mir ein Jodmangel vorliegt? Kann ich als Test mal täglich 1 Tropfen zugeben?

Grüße
Beni

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 173

  • Send private message

20

Tuesday, February 4th 2014, 10:02pm

Hallo Beni

klar, Du kannst das auch täglich dosieren, zweimal die Woche kann im individuellen Fall zu wenig sein. Probiere hier einfach aus. Wenn Du täglich die empfohlene Dosierung nicht extrem ausreizt, wirst Du auch nicht zu viel Iod auf einmal einbringen.

LG
Jörg

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 19,085 Clicks today: 39,916
Average hits: 21,217.86 Clicks avarage: 50,510.84