You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, November 17th 2013, 1:41pm

pH auch tagsüber zu tief

Hallo zusammen,

ich habe heute all meine Wasserwerte gemessen und muss nun schon zum 2. Mal feststellen, dass mein pH nur bei ca. 7.7 liegt. (Gemessen um 10 und 13.30 Uhr).

Wasserbewegung habe ich glaub eich genug, denn ich hab die original Dennerle 4in1 Pumpe und einen zusätzlich Koralia 900.

Müsste ich evtl. ein paar Algen hinzufügen oder würde ein WW helfen?

Hier meine Werte (Calc ist auch seit Anfang sehr hoch, kam aberseit einer Woche um ca. 20mg/l runter)

KH 6.7
NO2 0.05
NO3 1
pH 7.7 (morgens und Mittags gleich)
PO4 0.03-0.1
CA 530
Mag 1410
Dichte 1.024
Temp 25.2°C


Wie schnell muss ich reagieren? Ich lese immer wieder, dass pH-Werte stimmen sollten, es sonst zur Katastrophe kommt? :S

Danke für Eure Hilfe und einen schönen Sonntag.

PS: Habe nun seit ca. 6W keinen WW gemacht, also noch nie....
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Sunday, November 17th 2013, 3:54pm

Hallo Adrian,
nach 6 Wochen wird es aber mal Zeit für ein paar Weiche. ^^
Vorher einen Wasserwechsel mit nicht angereicherten Salz, damit sich Ca und Mg senken, dann die KH auf 8 (je höher die KH, desto höher der pH-Wert) einstellen und los gehts. :D

lg
Beate

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Sunday, November 17th 2013, 4:05pm

Hallo Beate,

Weiche sind drinnen und es geht Ihnen gut. (Seit ca. 2 Wochen). ^^

Eigentlich wollte ich heute einen WW machen aber als ich dann die Werte sah, wurde ich unsicher. Ich muss mal schauen, ob mein Salz nicht angereichert ist... (ich hab Instant Ocean von Aquarium Systems, so wie das aussieht, ist es angereichert.) Was würdest Du mir für unangereichertes Salz empfehlen?

Was muss ich zur KH-Erhöhung hinzufügen?

Ohje, so viele Fragen?! ?(
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

4

Sunday, November 17th 2013, 4:50pm

Hai,zur KH anhebung nehmen viele Kaisernatron Tabletten,bekommst du in der Apotheke,aber bedenke immer nur 1 kh pro tag anheben.
Wenn ich mich recht erinnere,waren es 1 gramm Tabletten,also auf 100 Liter 3 gramm erhöht die Kh um 1,wenn ich mich nicht Irre.
Vielleicht können hier andere nochmal was zu sagen,ob das richtig war bevor ich dir was falsches sage ???




Gruss Micha
Gruß Micha
:EV02A9~123:

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Sunday, November 17th 2013, 4:59pm

HI Micha,

danke für den Tipp mit dem Kaisernatron.

Haben andere noch Erfahrungen dazu?

Muss ich mir das grosse Sorgen machen und das morgen notfallmässig erledigen oder reicht das irgendwann mal nächste Woche?

KH war vor 10 Tagen noch auf 8. Was kann das plötzlich so runterkommen lassen?
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Sunday, November 17th 2013, 5:05pm

Hallo,
ich habe die Werte von dem Salz mal nachgelesen. Das ist nicht angereichert und daher verwendbar. Das Reef Christal von der Firma ist angereichert.

KH-Anhebung: es stimmt, 3,02g Natriumhydrogencarbonat erhöht in 100l Wasser die KH um 1°.

lg
Beate

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Sunday, November 17th 2013, 5:12pm

Hi Beate,

danke für Deine und Eure Mühen.

Mich verwirrte der folgende Satz auf der Meersalzpackung:

... der Calcium und Magnesiumgehalt des fertigen Salzwasssers erhöht sich direkt proportional zur verwendeten Menge InstantOcean. (Aber ich denke, ich verstehe das nur irgendwie nicht richtig)

Also, dann werde ich heute noch oder morgen einen Teilwasserwechsel machen und schauen, was mit den Werten geschieht. Sollte das nicht reichen und der pH und KH geht nicht nach oben, werde ich mir Natriumhydrogencarbonat besorgen.... Ohje, ich hoffe, ich mische mir da nicht einen Hexentrank zusammen? :rolleyes:
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Sunday, November 17th 2013, 5:12pm

Hallo Adrian,

es ist keine Katastrophe, wenn der kH mal auf 6 sackt. Nur solltest Du dann den kH LANGSAM anheben, nicht auf einem Ruck! Morgens und Abends je 0,5 kH anheben, dann bist Du bald wieder im grünen Bereich.

Gruß
Sandy

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Sunday, November 17th 2013, 5:19pm

Das Natriumhydrogencarbonat sollte ich in der Apotheke bekommen?


Kann ich das dann einfach direkt ins Wasser geben? Oder löst Ihr das zuerst irgendwie oder wo drin auf?

Ich müsste bei meinem 60l Nano dann also ungefähr 0.7g pro Mal zugeben um den Wert um 0,5 zu erhöhen....
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Sunday, November 17th 2013, 5:26pm

Hallo,
ich weiß nicht wie das in der Schweiz ist, aber hier in Deutschland bekommt man das Natriumhydrogencarbonat in der Drogerie oder auch im Supermarkt. Heißt bei uns Kaiser-Natron.

lg
Beate

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Sunday, November 17th 2013, 5:27pm

Ok, supi! Danke Euch herzlich. Ich mach mich morgen mal schlau.

Ihr seit wirklich super! Danke!
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Sunday, November 17th 2013, 7:37pm

Update

Habe jetzt heute Abend nochmals den pH gemessen und der ist noch beovr das Licht ausging noch tiefer gefallen als heute morgen. Die Testflüsigkeit war ziemlichgelb, was heisst, dass es sogar gegen 7,4 gegangen ist.

Ich habe mich jetzt entschieden "notfallmässig" einen WW zu machen und hole mir morgen das Natriumhydrogencarbonat.

Würde eine Alge langfristig auch helfen? Da diese ja CO2 in O2 umwandeln? Wenn ja, welche Alge würdet Ihr mir empfehlen?
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

13

Sunday, November 17th 2013, 8:03pm

Hallo Adrian,

den Tipp mit dem KH anheben haste ja schon bekommen.
Wie haste deine Strömungspumpen ausgerichtet? Wie ist deine Oberflächenbewegung? Haste eine Kamhaut trotz Dennerle Skimmer?
Oft hilft mehr Oberflächenbewegung, damit das CO2 besser besser entweichen kann. Dann sollte langfristig auch der PH Wert etwas ansteigen über Tag.
Lass dich aber nicht verunsichern und mach dich nicht verrückt. Solange alle Tiere gut stehen, würde ich wie schon oben geschrieben den KH Wert langsam etwas heben und dann vielleicht noch einmal die Strömung etwas optimieren falls nötig und gut ist.

Viele Grüße
Micha

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Sunday, November 17th 2013, 8:29pm

Hey Micha,


herzlichen Dank für Deinen Tipp.

Hab jetzt gerade den WW gemacht (den ersten! :-) ) und hoffe, dass das evtl. auch schon etwas geholfen hat.

Das mit der Wasserbewegung habe ich mir auch schon überlegt. Aber ich hab die Korallia 900 ziemlich weit oben und die macht (so gut sie halt kann - ist ja ganz ne Feine!) so ein bisschen "Gewelle" und den 4in1 Bio-Blabla hab ich ziemlich stark oberflächenabsaugen eingestellt. Ne Kammhaut hatte ich noch nie (glaube ich auf jeden Fall).

aber eben, würde es eine Alge bringen um das CO2 runterzubringen? Und wenn ja, welche?

Mache jetzt noch schnell einen pH-Test, weils mich einfach wunder nimmt.

Danke für Eure Unterstützung, ist echt beruhigend Euch im Rücken zu wissen. :thumbsup:

PS: Tiere stehen gut und sehen schön aus. Hatte sogar schon eine Häutung eines Einsiedlers (Dachte zuerst der sei Exit gegangen, als ich dann dass Häuschen untersuchen wollte, bewegte es sich plötzlich! :-) )
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

15

Sunday, November 17th 2013, 8:56pm

Hallo Adrian

sehr gerne. Schau einfach, dass sich auf der Oberfläche ein paar Wellen bilden, das sollte reichen an Bewegung. KH Wert langsam anpassen und dann würde ich ersteinmal nichts mehr machen, auch nicht sooo oft messen, sonst machste dich nur verrückt in der Anfangszeit. :D

Höhere Algen ( wie z.B. mein Favorit die Drahtalge) bringen für den PH Wert nur in einem Refugium etwas, wenn sie z.B. nachts (oder 24 Std.) beleuchtet werden. Ansonsten sind diese gut um Nährstoffe zu eleminieren, was du ja nicht vor hast.
Diese produzieren nämlich in der Nacht, wenn das Licht im Refugium an ist und im Becken aus, zusätzlich Sauerstoff (Photosynthese) und somit puffern diese den PH Wert. Aus dem Grund hat man nämlich abends in der Regel im Becken einen höheren PH Wert als am frühen Morgen, weil der gleiche Prozess am Tag im Becken bei der Photosynthese abläuft. In der Nacht wird u.a. durch Bakterien und alle anderen höheren Tieren weiterhin Sauerstoff oxidiert, allerdings nicht mehr viel produziert und somit fällt der PH Wert wieder etwas.

Viele Grüße
Micha

blacktrout

Trainee

  • "blacktrout" started this thread
  • info.dtcms.flags.ch

Posts: 111

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Sunday, November 17th 2013, 9:11pm

:-) Ok.... Danke für Deine Tipps.

Ich lehn mich jetzt mal zurück und erhöh stetig den KH und glaube ans Gute! :-)))

Ich halte Euch auf dem Laufenden.
Liebe Grüsse

Adrian

*********************

Dennerle Marinus 60l

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 2,156 Clicks today: 4,153
Average hits: 21,139.37 Clicks avarage: 50,461.97